Logo Logo
/// 

Kaufberatung Sony HDR-PJ530 oder Panasonic HC-V727 oder V757



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Freeman:


Hallo Videofreunde,

als Anfänger benötige ich eine bezahlbare Videoausrüstung bis max. 800,- €. Habe inzwischen schon einiges hier gelesen, jedoch komme ich im Moment nicht weiter und würde mich über Eure Hilfe sehr freuen.

Ich möchte mit der Ausrüstung Produkte filmen und dokumentieren für "verstehbare Bedienungsanleitungen". Diese sollen auf Youtube, bzw. nur im Internet gezeigt werden. Ein Projekt werde ich an der Elbe drehen, dort soll ein Wasserfilter vorgestellt werden. Es ist dort immer mehr oder weniger windig. Dafür benötige ich ein Funkmikrofon.

Camcorder:

Hier habe ich für mein Budget folgende Camcorder mit Mikrofoneingang vorsortiert:

Sony HDR-PJ530:
hört sich gut an wegen der BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ab 26,8 mm, was ja für Räume gut sein soll. Die beiden alternativen Panasonic haben dort 28 bzw. oder 29,5 mm.

Da ich keine Video-Erfahrung habe, sagen mir diese Werte recht wenig, wie groß ist der Unterschied in der Praxis ist?

Alternativ die Panasonic HC-V727
Diese ist inzwischen ja preislich sehr interessant und mit 28 mm Anfangsbrennweite könnte ich mir vorstellen, das der Unterschied zur Sony nicht so groß ist.

oder V757
der Nachfolger der V727 soll ja tolle Aufnahmen machen, jedoch finde ich nur wenig User-Tests. Sie hat von der BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ja noch schlechtere Werte als die V727.

oder was Ihr noch an Vorschlägen habt.

Für die Aufnehmen werde ich ein Lavalier Mikrofon einsetzen. Hierfür plane ich das Samson AirLine Micro Camera E-Serie, da ich bei Außenaufnahmen sonst zu weit von der Kamera für den Ton entfernt bin.

Und hier kommt schon die nächste Frage. Diese gibt es mit den Frequenzen
863,625; 864,875; 863,125 oder 864,500 MHz. Was würdet Ihr empfehlen von der Frequenz?

Viele Grüße

Freeman



Antwort von Camgod:

Ich würde unbedingt zum Panasonic HC-V 757 raten.
Die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt, die du oben im Text genannt hast, ist nicht sehr wichtig.
Viel wichtiger sind jedoch die Aufnahmequalität und die Ausstattung.
Ich selbst habe Wochenlang nach einem Camcorder gesucht und mich schließlich für den Panasonic HC-V 757 entschieden. Die Videoqualität ist auch in schlechten Lichtverhältnissen gut, und man kann viele Dinge selbst einstellen, was bei dem Sony Camcorder nicht der Fall ist. Er hat ein sehr lichtstarkes Objektiv und auch einen Blitz eingebaut. Außerdem kann man mit dem Panasonic HC-V 757 Zeitlupenaufnahmen mit 100 Vollbildern pro Sekunde machen, was sicherlich auch ein Kaufgrund ist.
Ein Camcorder von Sony, der die gleichen Qualifikationen hat kostet etwa doppelt so viel.
Panasonic hat mit Camcordern einfach mehr Erfahrung, kauf ihn dir, du wirst es nicht bereuen!



Antwort von Planke:

Ich hab die V 727 und auch die V757.

Beide sind super. Die V757 hat insgesamt 6 Megapixel, aus denen sie HD herunter rechnet für HD. Das ist äußerst praktisch für die Stabilitäts-Programme. Um die Verwackelung heraus zu rechnen. Dafür muss die Kamera ja insgesamt ein größeres Bild aufnehmen, um dann das Bild so herauszurechnen, das stabil erscheint. Die Kamera berechnet, wie sehr Du wackelst und dann nimmt sie einen größeren Rahmen. Die V727 hat ca. 4 Megapixel oder so.

Ich hab mit der 757 eine Autofahrt gefilmt, vorne raus als Beifahrer und bin schwerstens beeindruckt.

Die V757 hat auch eine Kopfhörer-Buchse. (Hat die 727 nicht). Das ist sehr gut, wenn Du bei der Aufnahme den Ton kontrollieren kannst. Und der MP4 Modus mit 50 Mbit/sec ist auch sehr fein. Obwohl für ein Blue-Ray Projekt die AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Progressive mit 50 Bildern pro Sekunde reichen sollten.

Das Rädchen für den manuellen Focus hat auch nur die 757 und nicht die 727. Und die 757 hat nicht nur den manuellen Focus, sondern auch PeakingPeaking im Glossar erklärt in Blau! Damit sagt sie Dir, wo die Schärfe liegt. Sehr gut. Du kannst mit dem Rädchen aber nicht nur den Focus einstellen, sondern auch andere Sachen. Ich persönlich finde das Rädchen praktischer als einen großen Focusring. Man kann die Cam ruhiger halten.

Und wenn es schnell gehen muss, die 757 ist vom ausgeschalteten Zustand innerhalb von 2 Sekunden am Drehen. Pck up and shoot! Echt schnell.

Die intelligente Automatik ist auch sehr praktisch, wenn es nur darum geht, schnell etwas festzuhalten. Und ich glaube auch, dass der kleine Monitor bei der V757 besser ist.

Für das Geld ist das eine wirklich tolle Kamera.








Antwort von Jan:

Hallo,

die 26,8 mm Weitwinkel gelten bei der Sony ja nicht im aktiven Stabilisatormodus, dort sind es ca 27 und ein paar Zerquetschte.

Die Panasonic hat sogar bei Levelshotaktivierung noch etwas weniger als angegeben, ich würde die Funktion aber in den meisten Fällen eh ausschalten.

Auch wenn es 2 mm wären, die sind für diese Aufnahmen völlig bedeutungslos, wir reden da von 3-4° Winkelverlust.

Panasonic verkauft gar kein Funkmikrofon, dass heisst, es muss ein nicht günstiges Modell gefunden werden. Die Sennheiser Funkstrecken sind gut, aber kosten auch so viel wie die Kamera. Billigfunkstrecken sind weniger empfehlenswert.

Sony bietet für die PJ 530 das 200 € teure ECM W1M an, ein Bluetooth Mikrofon, Frequenzen sind in dem Fall Wurst, weil Bluetooth im GHz und nicht wie Funk im MHz Bereich operiert.

Sonst ist bei der der Sony nur der Stabilisator (und wenn man den Projektor mag) besser, an sonsten gewinnt die V 757 recht leicht. Das hat auch mit dem mehr als doppelt so grossen Sensor zu tun (1 / 5,8" (4,6mm Diagonale) zu 1/2,3" (7,7 mm Diagonale).

PS: Die Frequenzen von 863 – 865MHz bleiben anmeldefrei, Störungen kann es aber dennoch geben. Ich bin kein Freund der AirLine Micro Camera E Serie, aber da stehe ich nicht allein da, siehe auch Slashcam User und Thomann.de Erfahrungen.

VG
Jan



Antwort von tom750:

Hallo zusammen,

ich bin immer noch auf der Suche nach Infos zu den Lowlight-Eigenschaften der V757 oder w858.
@ Planke
Die V727 hatte ich auch mal, da war ich mit den Lowlight-Eigenschaften nicht zufrieden. Erwartet mich mit der V757 eine deutliche Verbesserung, vielleicht sogar wie die Canon HF-M56?

Die hab ich im Moment und ist bei Lowlight echt gut, aber der Weitwinkel ist eine Katastrophe. Ich hab schon 3 verschiedene WW-Konverter probiert, leider immer Randabschattungen wenn der Stabi aktiv ist und ab ca. 50% ZoomZoom im Glossar erklärt wird es unscharf.

Was glaubt ihr ob und wann ein Labortest von Slashcam für die 2 Cam"s (HC-W858 und HC-V757) stattfindet bzw. veröffentlicht wird?

.....Danke



Antwort von Camgod:

Also für mich reicht die HC-V 757 völlig aus. Natürlich gibt es Bildrauschen, aber welche Kamera hat das nicht. Sie verfügt sogar über einen extra Nachtsichtmodus, der zwar nicht mit Infrarot arbeitet, sondern einfach nur sehr lange Belichtungszeiten setzt. Ist für Videos eher nicht geeignet, da das Bild sehr ruckelt, aber für Fotos eine tolle Sache. Er stellt die Belichtungszeiten automatisch ein, sodass das Bild auch gut aussieht, wenn man bei Tageslicht im Nachtsichtmodus filmt. Es dürfte aber auch die interneVideoleuchte und der integrierte sehr helle Blitz weiterhelfen. Wenn du mir deine Emailadresse gibst, kann ich dir Beispielmaterial senden.



Antwort von Freeman:

Hi,

vielen dank für die Antworten. Habe auf Euch gehört und mir die v757 geholt.
Das mit der Zeitlupenaufnahme ist wirklich super, da kann man ja Bewegungstudien mit machen.

Eine Frage habe ich noch. Mir ist aufgefallen, das wenn man den Camcorder
schnell bewegt, es im inneren bei ausgeschaltetem Gerät klackert, sobald man den Camcorder einschaltet, ist das weg. Ist das bei Eurer V757 auch so oder habe ich ne Montagskiste erwischt?

Gruss Freeman



Antwort von Camgod:

Bei Mir ist das Genauso und mich nervt es auch ziemlich, da ich immer denke, dass etwas kaputt geht. Ich denke das ist die Abdeckung der Linse, die sehr leicht und locker sitzt (das Runde gebogene Plastikteil vor der Linse).



Antwort von Jan:

Das Klackern ist der optische Bildstabilisator - das ist normal.

VG
Jan



Antwort von tom750:

@Camgod
Sorry für meine späte Reaktion, war ein paar Tage im Krankenhaus......
Dein Angebot mit dem Beispielmaterial nehme ich gerne an, allerdings hab ich nur eine web.de Adresse, da geht nichts mit großen Dateien.
Vielleicht kannst du es ja bei vimeo oder Youtube hochladen und hier verlinken, dann haben die Anderen auch was davon;-)

Vielen Dank im Voraus

Tom



Antwort von Camgod:

Lieber Tom,
ich kann dir gerne Videos von der HC-V 757 schicken oder irgendwo hochladen.
Könntest du mir bitte genau sagen, was für Videos ich machen soll?
Ich könnte folgende Clips zusammenschneiden: - Lowlight Test
- Videos bei Tageslicht
- Zeitlupenvideos (100fps)
- Makroaufnahmen
- Schwebestativaufnahmen
Vielleicht hast du aber auch noch andere Ideen, was ich als Testaufnahmen filmen sollte.
Bitte schreib mir einfach was du haben möchtest.
Bis Bald!

Camgod



Antwort von tom750:

Super, in erster Linie interessiert mich das Lowlight-Verhalten ......aber ohne die eingebaute Leuchte.
Vielleicht mal ohne und mal mit Gain-up, das dann mit Bewegung oder Schwenk.

Gruß

Tom








Antwort von Camgod:

Lieber Tom!
Wie soll ich denn das Lowlightverhalten testen? Ich habe leider keinen Lichtmesser oder so. hast du vielleicht eine Idee, wie ich das machen könnte?
Bis bald!

Camgod



Antwort von tom750:

z.B so:




Antwort von stevens37y:

Ich kann einige Testvideos bezüglich X929 zeigen:

max Gain = 18dB



Gain = 15dB






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/M? Canon/Panasonic/Sony!? bis 1000€
Canon XM2 oder Sony DCR-VX2100 oder Panasonic NV-GS400EG-S
Kaufberatung Panasonic HC-V777 oder JVC GZ-RX605
Kaufberatung, Sony A7R II oder FS5?
Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
Sony HDR-PJ410 oder... ?
Sony PXW-Z90 - 4K HDR in 8- oder 10bit??
Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?
Kompakte Panasonic oder Sony
Sony PXW-Z150 oder Panasonic HC-X1
Sony Alpha6000 oder Panasonic G70 ?
Sony A6300 oder Panasonic G81?
Kaufhilfe Sony HC 40 oder Panasonic GSV 120
Sony FDR-AX33 oder Panasonic HC-V777
4 K Panasonic HC - VFX 999 oder Sony FDR - AX 53
Sony HDR FX 1 Kaufberatung
Sony Alpha 6000 oder Panasonic Lumix GX8?
Sony HXR-NX100, Canon XA35 oder Panasonic AG AC90?
Filmprojekt; Sony FDR AX53 oder Panasonic VFX 999
Actioncam oder doch Sony AX53 oder AX100?
GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
Sony A6300-A6500 oder Fujifilm XT-2 oder 3?
Sony bringt 8K-MFT Sensor IMX492 - für Panasonic GH6 oder Sharp 8K?
Sony AX53 oder AX700 oder...?
Kaufberatung Systemkamera? oder doch was anderes? :(

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom