Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Infoseite // Interessante Ankündigungen bei Atomos



Frage von pillepalle:


Jeromy Young ist ja bekanntlich zurück bei Atomos und hat sich jetzt in einem Livestream zu Wort gemeldet. Nein, ich dachte auch erst der falsche anamorphic Desqueeze sei eingestellt, aber das kommt wohl doch nur von zuviel Freizeit :)

Im Stream gab es ein paar interessante neue Ankündigungen. Zum einen sollen nun auch die älteren Ninjas das neue Betriebssystem (AtomOS 11) kostenlos erhalten. Wollte es schon ausprobieren und updaten, aber irgendwie hat der Recorder die neue Firmware (11.04.00) noch nicht erkannt... vielleicht war ich auch einfach zu schnell und es wird erst in den nächsten Tagen möglich sein. Für einen Aufpreis von 79,-€ wird dann auch mit den alten Ninja V Recordern unter anderem gleichzeitige ProRes RAW Aufnahme und Proxy-Files die zur Cloud geschickt werden können, möglich sein. Deneben soll auch die H265 Option erhalten sein, die man zuvor für 99,-€ separat kaufen musste. Es soll wohl zudem eine Aktion für den Atomos Connect geben, der mit 99,-€ nochmal für eine begrentzte Zeit erhältlich sein wird, und Jeromy hat gesagt er sei aufgeschlossen auch Blackmagic RAW in die Recorder zu implementieren, falls Blackmagic nicht dagegen hat. Also einiges was sich seit seiner Rückkehr zu bewegen scheint. Klingt jedenfalls alles sehr interessant.



VG

Space


Antwort von cantsin:

pillepalle hat geschrieben:
Jeromy hat gesagt er sei aufgeschlossen auch Blackmagic RAW in die Recorder zu implementieren, falls Blackmagic nicht dagegen hat.
Das wäre ja mal ein echter Gamechanger und gelebte Kundenorientierung. Da würde Atomos sogar mich als Kunden gewinnen.

Noch besser wäre es, wenn sie auch komprimiertes CinemaDNG als Aufnahmeformat bieten würden, so dass man nicht mehr den Umweg der Umwandlung von ProRes Raw gehen müsste. Die Lizenz von RED haben sie ja.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Hmm, ich denke aber nicht das Blackmagic darauf einsteigen wird. Weil die hätten rein gar nix nix davon wenn BRaw auf den Ninjas läuft.…
Aber wenn das gehen würde wäre das natürlich toll.
Gruss Boris

Space


Antwort von cantsin:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Hmm, ich denke nicht das Blackmagic darauf einsteigen wird. Weil die hätten rein gar nix nix davon wenn BRaw auf den Ninjas läuft.…
Natürlich würden sie Lizenzgebühren nehmen. Atomos könnte die Mehrkosten an seine Kunden durchreichen, indem BRaw-Aufnahme ein bezahltes Firmware-Upgrade würde.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Gut so gesehen hast du recht, aber Blackmagic würde dann weniger Kameras und weniger von den eigenen Monitor Recordern verkaufen…
Ich sehe somit keinen logischen Grund warum Blackmagic das machen sollte.

Ausserdem könnten sie BRaw genau so gut direkt in Canon, Sony, Panasonic oder Nikon Kameras integrieren.
Das würde mehr Sinn ergeben.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

cantsin hat geschrieben:


Natürlich würden sie Lizenzgebühren nehmen.
Ein Lizenztausch mit ProRes raw für Resolve wäre da sinnvoller.
Allerdings sind die beiden so Spinnefeind, daß ich da keine allzugroßen Hoffnungen habe.

Geschickt gespielt von Atomos - wenn nix draus wird (aus welchem Grund auch immer) - liegt der Schwarze Peter jetzt bei BM, ob zurecht oder zu unrecht.

Wird das Verhältnis jedenfalls nicht verbessern.
"Darth Schneider" hat geschrieben:

Dann könnten sie BRaw genau so gut direkt in Canon, Sony, Panasonic oder Nikon Kameras integrieren.
Ich weiß nicht ob die jeweilige Hardware das überhaupt her gibt.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Gut die beiden Firmen könnten ja einen Tausch machen. Atomos kriegt BRaw und Blackmagic kriegt dafür ProRes RAW…;)
Dann bringt Blackmagic einen neuen kleinen Monitor Recorder für 400€ heraus der 8K ProRes RAW und BRaw kann. Und der Mr Young könnte gleich wieder die Koffer packen…;))
Gruss Boris

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Wow, Young kommt ja wieder mit super Ausverkaufideen um die Ecke.
Wiedermal nichts neues bzw fundamentales und wieder nur die Pflege alter Modelle.

Klar, für einen Erstkäufer eine prima Sache, aber davon kann ein Unternehmen nicht überleben und schon garnicht leben.
Wenn ich jetzt mal ignoriere das ich schon Kunde war und gucke mal was ich dort so bekomme, ist es seit Jahre das gleiche, bis auf Cloud was ja auch jeder macht.

Vielleicht sollte Young nur in Software updates machen.
Schuster bleib bei deinen Rappen.

Space


Antwort von DKPost:

Ich denke alles was zur Verbeitung von Braw beiträgt ist ein Gewinn für Blackmagic. Und ob man jetzt davon die Kaufentscheidung der Kamera anhängig macht würde ich bezweifeln.
Und Atomos hat Prores Raw ja selbst nur zur Nutzung in ihren Geräten lizenziert. Ich glaube nicht, dass die das einfach an Blackmagic weitergeben können als Lizenztausch.

Space



Space


Antwort von soulbrother:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Schuster bleib bei deinen Rappen.
was hat ein Schuster mit Rappen zu tun?

Space


Antwort von Darth Schneider:

DKPost
Stell dir doch mal vor wenn jetzt ab morgen zig Dslms einfach so mit den Ninjas BRaw könnten….?
Alle Sonys, Canons, Fujis, Nikons…..
Klar würde dann Blackmagic weniger eigene Kameras und weniger Recorder Monitore verkaufen…
Ist doch logisch.

Und ich denke auch nicht das so ein Tausch realistisch wäre, weil was ProRes RAW betrifft hat Apple auch mitzureden…War auch eher ironisch gemeint…;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von TomStg:

Die Phantasie der Lizenztausch-Nummer mag ja für viele hier ein feuchter Traum sein, wird aber weder von Apple noch von BM sicher nicht in Erwägung gezogen. Es gibt für beide keinen Grund, ein derart wesentliches Unterscheidungsmerkmal aufzugeben.

Space


Antwort von DKPost:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
DKPost
Stell dir doch mal vor wenn jetzt ab morgen zig Dslms einfach so mit den Ninjas BRaw könnten….?
Alle Sonys, Canons, Fujis, Nikons…..
Klar würde dann Blackmagic weniger eigene Kameras und weniger Recorder Monitore verkaufen…
Ist doch logisch.

Und ich denke auch nicht das so ein Tausch realistisch wäre, weil was ProRes RAW betrifft hat Apple auch mitzureden…War auch eher ironisch gemeint…;)))
Gruss Boris
Wer unbedingt BRaw per Rekorder will kann ja jetzt schon Blackmagic nehmen. Klar, einige würden dann evtl. Atomos nehmen wenn die auch BRaw könnten. Aber ich denke weiterhin, dass es am Ende Blackmagic eher hilft, weil der Assist jetzt sowieso nicht der riesen Verkaufsschlager ist. Die Verbreitung von BRaw ist aber super viel wert, auch wenn man das nicht direkt in Zahlen messen kann.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Klar für uns Kunden wäre das sehr viel wert.
Aber für Blackmagic als Firma ist BRaw mehr wert wenn das nur in möglichst vielen eigenen Produkten mit drin ist..
Und früher oder später kommen ganz bestimmt neue Video Assists heraus.
Die wollen doch auch verkauft werden.
BRaw in den Ninjas wäre für BMD ein Schuss in den Ofen.

Und ProRes RAW zusätzlich mit BRaw in den Blackmagic Kameras, Resolve und den Video Assists drin. Das wäre der Todesstoss für Atomos.
Also somit weiss der Young doch gar nicht was er da gefährliches plappert…;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

soulbrother hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Schuster bleib bei deinen Rappen.
was hat ein Schuster mit Rappen zu tun?
Metapher dafür, das er nicht mal seinen eigenen Job beherrscht.

Space


Antwort von pillepalle:

Der Schuster bleibt bei seinen Leisten... ;)

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Der Schuster sollte aber besser anfangen Rollschuhe zu bauen.;))
Mit anderen Worten was ganz anderes für ihn neues.
Etwas was heute angesagt ist…
Gruss Boris

Space


Antwort von pillepalle:

@ Darth

Der Schuster hat ja angedeutet, daß sie vielleicht auch etwas im Lichtbereich machen wollen. Was da dran ist, bleibt aber abzuwarten. Wäre wirklich eine ganz andere Baustelle und ich weiß nicht, ob ich meine Leuchten auch noch über den Ninja steuern möchte? Finde die Idee eher schräg.

VG

Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

Finde ich auch eher schräg beziehungsweise unnötig.
Und es gibt doch schon zig Firmen die Licht anbieten das mit Apps zu steuern ist. Auch inzwischen viel günstiges gutes Licht steht zur Auswahl.

Was ich gar nicht verstehe, warum bringt Atomos keinen Recorder ganz ohne Monitor heraus ? So ähnlich wie früher ?
Günstig und klein, am besten mit sdi und Hdmi in für 300 Piepen.
Da würde ich womöglich auch schwach werden…;)
Gruss Boris

Space


Antwort von Skeptiker:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
... Was ich gar nicht verstehe, warum bringt Atomos keinen Recorder ganz ohne Monitor heraus ? So ähnlich wie früher ? ...
Der Gedanke ging mir kürzlich auch durch den Kopf, als ich mit meinem Ninja 5 hantierte und mir überlegte, wie ich den zusammen mit dem gebraucht erworbenen Canon Camcorder verwenden könnte, um extern mit ProRes noch etwas mehr Farbtiefe zu erhalten, als die 8bit bzw. 4:2:0 intern (per HDMI geht HD mit 4:2:2, 10bit und UHD_25p mit 4.2:2, 8bit). Und ich schaute nach, ob der frühere, sehr kompakte Ninja Star tatsächlich nur HD aufnehmen konnte - ja, konnte er nur. Da besteht tatsächlich eine Lücke im Atomos-Sortiment, die ich mit einem kleinen aber feinen (leichten und bezahlbaren) 4K (oder mehr) Nur-Rekorder ohne Monitor für mich gerne schliessen würde.
HDMI-In würde mir genügen, (optionale) externe Stromversorgung per USB-C wäre praktisch, evtl. kleines Display für die Rec-Einstellungen, vielleicht neben (oder statt) SD-Karten schnellere (und bei grossem Speicher auch preigünstigere) CFexpress-Karten Typ B zur Aufnahme.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Ich dachte auch viele haben doch schon einen Monitor. Und so mancher dslm Filmer braucht gar keinen. Da wäre etwas viel kleineres doch praktisch. Und klar würde nur hdmi genügen.
Gruss Boris

Space


Antwort von slashCAM:


Der wohl bekannteste Gründer von Atomos - Jeromy Young - ist wieder da! Sprich: "zu Atomos zurückgekehrt" und will dort nun wieder für mehr Dynamik im Unternehmen sorgen...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neues von Atomos - OS11 Upgrade für Ninja (V), Feature Packs und Andeutungen


Space


Antwort von roki100:

Wahnsinn! Und ich dachte, Atomos wäre am Sterben.

Space


Antwort von rush:

Schön wäre auch ein Funktionsupdate für den Zato Connect - dieser erfuhr seit knapp einem Jahr kein Update und würde dies an der ein oder anderen Stelle dringend benötigen... wahrscheinlich ein EOL Produkt.

Space


Antwort von prime:

roki100 hat geschrieben:
Wahnsinn! Und ich dachte, Atomos wäre am Sterben.
An der finanziellen Lage hat sich relativ wenig bis gar nichts geändert. Die Aktie kann nach wie vor nicht gehandelt werden. Diese ganzen Promo-Aktionen sind toll aber wirken auch sehr wie eine Verzweifelung.

Space


Antwort von roki100:

Zumindest kann man daraus ablesen, dass sie die Hoffnung nicht aufgeben und weitermachen wollen. Aus Verzweiflung bekommen Ninja Vxy Kunden vielleicht sogar bald BRAW (wenn BMD mitmachen will).

Space


Antwort von MuffinOne:

BRaw wäre schon Mega. Würde ich echt gut finden. Mit Komprimierungsfunktion dann bitte 😂👌

Ansonsten hätte ich es gut gefunden wenn es ein Update zur Steuerung der Kamera gibt. Sodass man auch über den Touchscreen fokussieren kann etc wie bei den Portkeys.

Space



Space


Antwort von pillepalle:

Das Update auf OS11 kann man sich ab heute bei Atomos herunterladen. Funzt auch ohne Probleme. Und wer mag kann sich dann noch für 79,-€ das Feature Pack mit H265, EL-Zones und Co. dazu holen.


zum Bild


VG

Space


Antwort von roki100:

Ja, OS11 läuft wunderbar, das kann ich bestätigen.

@pillepalle, hast Du dir das Feature Pack geholt? Hast Du das Problem auch?

Markus Rytilahti
Hi! So how do you get this update to work? I get Invalid Activation Token detected. I Tried recalibrate without success. What to do?

...
"Markus Rytilahti Oh man, that was a whole thing, took me hours. But i had to email Atomos Support which ofc didn't answer right away but hours later. They sent me a deactivate token then i sent them a .txt file back i got from deactivate token plus a picture that all my functions like ProRes RAW, DNxHR, H.265 etc were in fact deactivated. Then they had to unregister my Ninja V from my account then they had to re-register the Ninja and after all that i had to wait for Atomos Web Management Team to fix the Token Portal and when they had done that i could download a new fresh token that was actually the correct one. All the other tokens i got before the Token Portal was fixed were for ProRes RAW and not the correct OS11 Feature Pack token which gave me the same error message as you got. Crazy process that took 14 emails and probably 8 hours."

https://www.facebook.com/groups/2221529 ... 891606272/

Space


Antwort von roki100:

Mit dem Feature Pack klappt es nicht so einfach. Zuerst wird man feststellen, das Token nicht angenommen wird bzw. "Invaild Token detected" erscheint auf dem Bildschirm. Atomos-Support anschreiben und sie schicken eine deactivate.bin, womit NinjaV eine (0 Byte) txt-Datei erzeugt. Diese muss dann an den Atomos-Support geschickt werden (da sie 0 Byte groß ist, in zip Paken), am besten noch von NinjaV Activate Menü Foto machen, wo "NOT ACTIVATE" zu sehen ist, und das auch im mail Anhang packen. Dann warten...und warten, bis sich der Support meldet. Ninja V muss bei My Atomos Devices neu registrieren werden. Dann wird auch der Feature Pack Token funktionieren.

So laut Facebook User Informationen.

Space


Antwort von pillepalle:

@ roki

Nein, habe ich noch nicht gemacht. Aber gut zu wissen. Dann warte ich vielleicht noch ein paar Tage, oder schreibe den Support vielleicht vorher mal an wie man am besten vorgeht. Vielleicht wird das 'Problem' die Tage ja noch gelöst und es läßt sich dann einfacher aktivieren. Die alten Tokens zu reaktivieren geht eigentlich auch recht schnell. Hat ja nur 8 Stunden gedauert, weil der User auf die Antworten von Atomos gewartet hat und sie Dateien Ping-Pong hin und her geschickt haben. Kann mir nicht vorstellen dass sie vorhaben so bei tausenden von Usern vorzugehen :)

VG

Space


Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
Kann mir nicht vorstellen dass sie vorhaben so bei tausenden von Usern vorzugehen :)

Scheint aber tatsächlich so zu sein. Thank you for contacting the Atomos customer support team.

We are sorry to hear that you are having this problem.

Kindly follow the process mentioned below:

The deactivation file is attached.

1. Please place the deactivate.bin file (you'll find it in the ZIP that I attached to this message) at the root of your drive and insert the SSD into your device.
2. You will then be prompted to confirm the deactivation of all features. (Displayed in the Activation menu.)
3. A new file named deactivation_confirmation.txt will be created at the root of your SSD.
4. The deactivation_confirmation.txt file must be provided to Atomos Support to complete the deactivation process.

We are grateful for your cooperation.
... Alte Token lässt sich nach deactivate.bin nicht mehr nutzen, das heißt, Du hast nur OS11 aber kein ProRes RAW mehr^^

Space


Antwort von pillepalle:

Wie gesagt, dann müssten Sie bei jedem User die alten Token wieder manuell herstellen... macht doch überhaupt keinen Sinn. Denke mal das können sie auch softwareseitg mit neuen Token lösen. Andernfalls ist verständlich dass sie 79,-€ dafür nehmen... braucht ja reichlich Manpower :) Also vielleicht nicht gerade den Abend vor 'nem Job updaten.
VG

Space


Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
Also vielleicht nicht gerade den Abend vor 'nem Job updaten.
Daher die information, also besser abwarten.

Space


Antwort von pillepalle:

Eben. Ein paar Tage auf EL-Zones warten ist ja kein Drama... vielleicht passiert das auch nicht bei jedem und nur wenn etwas beim Update schief läuft. Who knows... das Netz müsste ja schon voll sein von Leuten die sich darüber beschweren.

VG

Space


Antwort von roki100:

nach nur 12 pingpong mails hat es endlich geklappt^^ Es ist also so wie auf Facebook zu lesen.

Space



Space


Antwort von pillepalle:

@ roki100

Konntest Du es wieder mal nicht abwarten ;)

VG

Space


Antwort von roki100:

Nö, weil echtes EL Zone und Arri False Color usw. ^^

Space


Antwort von pillepalle:

Aber jetzt mal ehrlich... warum 12 E-Mails? Habt ihr noch Poesien ausgetauscht? :)

Mich interessieren ja eigentlich nur die Zusatzfeatures mit dem Connect. Da soll wohl ProRes RAW mit gleichzeitigem Upload möglich sein. Bisher ging das nur beim neuen Ninja. Werde mir sicher auch einen zweiten holen, wenn's den im Angebot für 99,-€ gibt.

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Wahrscheinlich geschwärmt darüber was für ein wunderbares Gerät der Ninja ist…;)))
Sorry, der musste sein.
Gruss Boris

Space


Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
Aber jetzt mal ehrlich... warum 12 E-Mails?
Mail ich: hallo invalid Token...
Mail Support: hier deactivate.bin, ausführen und die generierte txt Datei uns senden
ich: txt ist 0Byte Datei, kann ich nicht verschicken...
Support: keine Antwort nach mehrere Stunden
ich: ich habe die txt Datei in zip gepackt, siehe Anhang
ich: hier noch ein Bild wo man sehen kann, dass alles auf "NOT ACTIVE" steht...
Support: wir haben ein technisches Problem (Support Seite my.atomos... ist überlastet), wir melden uns bald...
warten...
ich: hallo bitte melden...ich brauche morgen ProRes RAW
ich nochmal: hallo...
Support: wir benötigen die Serien Nr...
ich: bitte schön
Support: Du kannst Token herunterladen und installieren
ich: Jo danke klappt alles!

Space


Antwort von pillepalle:

Also doch Hallo-Hallo-Poesie :)

Ich warte trotzdem mal ein paar Tage. Am Ende hast Du ja doch nur ein funktionierendes Token (Activation Key) bekommen.

VG

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Skeptiker hat geschrieben:


Der Gedanke ging mir kürzlich auch durch den Kopf, als ich mit meinem Ninja 5 hantierte und mir überlegte, wie ich den zusammen mit dem gebraucht erworbenen Canon Camcorder verwenden könnte, um extern mit ProRes noch etwas mehr Farbtiefe zu erhalten, als die 8bit bzw. 4:2:0 intern (per HDMI geht HD mit 4:2:2, 10bit und UHD_25p mit 4.2:2, 8bit). Und ich schaute nach, ob der frühere, sehr kompakte Ninja Star tatsächlich nur HD aufnehmen konnte - ja, konnte er nur. Da besteht tatsächlich eine Lücke im Atomos-Sortiment, die ich mit einem kleinen aber feinen (leichten und bezahlbaren) 4K (oder mehr) Nur-Rekorder ohne Monitor für mich gerne schliessen würde.


Space


Antwort von Darth Schneider:

Mini HDMI und die Speicherkarte ragt hinaus.
Also vom Design her somit absolut katastrophal…Sonst schade das es sowas heute nicht mit 4K/6K gibt.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Sonst schade das es sowas heute nicht mit 4K/6K gibt.
Gruss Boris
Find ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht so schlimm.
Seit die externen Monitore aufnehmen können, hat sich das eigentlich erledigt.

Ich meine, wie viel Sonder-Situationen gibt es denn wirklich, wo man keinen Monitor, aber nen externen Recorder braucht? Ich glaube einfach für solche Spezialfälle gibt es keinen groß genugen Markt.

Der Star wurde damals eigentlich hauptsächlich für Drohnen gekauft - aber dafür hat sich das auch lange schon erledigt.

Space



Space


Antwort von Skeptiker:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
"Darth Schneider" hat geschrieben:
Sonst schade das es sowas heute nicht mit 4K/6K gibt.
Gruss Boris
Find ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht so schlimm.
Seit die externen Monitore aufnehmen können, hat sich das eigentlich erledigt.

Ich meine, wie viel Sonder-Situationen gibt es denn wirklich, wo man keinen Monitor, aber nen externen Recorder braucht? Ich glaube einfach für solche Spezialfälle gibt es keinen groß genugen Markt.

Der Star wurde damals eigentlich hauptsächlich für Drohnen gekauft - aber dafür hat sich das auch lange schon erledigt.
Danke @Frank für den obigen Link - das Gesicht von Jem Schofield (Canon-Mitarbeiter oder unabhängiger Videoberater??) kenne ich schon aus seiner nützlichen Canon XF400 Video-Lernreihe.
Ich hatte meinen zitierten Beitrag auf Seite 1 ja noch ergänzt um (Eigenzitat):
"... HDMI-In würde mir genügen, (optionale) externe Stromversorgung per USB-C wäre praktisch, evtl. kleines Display für die Rec-Einstellungen, vielleicht neben (oder statt) SD-Karten schnellere (und bei grossem Speicher auch preigünstigere) CFexpress-Karten Typ B zur Aufnahme." (Zitat Ende).

So ein kleines, unauffälliges Teil, dass per HDMI-Sync bei jeder Aufnahme einfach extern mit-aufnimmt in 4K (oder sogar mehr) bzw. UHD ProRes (evtl. auch ProRes RAW oder BM RAW) oder AVID DNxHR oder evtl. auch H.265, wäre schon praktisch. Klar geht's auch mit Ninja & Monitor, aber der hängt dann per Gelenkarm seitlich am Stativkopf (wenn nicht sogar auf dem Kamera-Blitzschuh/Leuchtenschuh - ist mir zu wackelig und unhandlich), wobei man den Monitor (zudem ein Batteriefresser) vielleicht gar nicht benötigt, weil Kamerasucher und -monitor genügen.
Aber kann gut sein, dass so ein Produkt mittlerweile zu sehr Nische ist und Atomos zur Zeit zu stark um zukünftiges Sein oder Nichtsein ringt, als dass dafür Platz und Geld vorhanden wäre.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Und zudem, was geht über ein Gerät mit echten Knöpfen dran ? So manch einer mag so wie ich die fummelige Atomos Touch Menüstruktur gar nicht.
Ausserdem gibt es doch viele die haben schon nen schönen, hellen Monitor. Und brauchen keinen im Recorder.
Inzwischen gibt es schon mehrere Hersteller die Monitore bauen wie bei Port Keys wo man auch die Kameras damit bedienen kann.
Das haben die bei Atomos auch verschlafen.
Wer so was hat will es doch wegen einem Ninja nicht missen.

Ich denke der Markt für einen kompakten 4K/6K Star wäre schon noch da.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:


Ich denke der Markt für einen kompakten 4K/6K Star wäre schon noch da.

Die Frage ist, ob die Marktforschungsabteilung von Atomos das auch denkt.

Ich persönlich halte den Markt für Leute die ohne Monitor drehen wollen, und gleichzeitig nicht in der Kamera aufnehmen können, aber trotzdem kein Problem mit zusätzlichen Akkus und Kabel und de, nötigen Aufriggen haben für extrem begrenzt.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@ Frank
Begrenzt ist der Markt für externes Video Recording doch so oder so.
Atomos müsste den Star ja nicht neu erfinden, nur 4K/6K rein und grosse Hdmi Anschlüsse dran.
Fertig. Das Angebot wäre erweitert.

Und weisst du wie schnell ein Ninja ne fette Sony Batterie schon mit 4K leer sauft ?
Das geht schnell, hab’s ausprobiert.
Sicher vor allem wegen dem Monitor.

Und wer jetzt schon ein Port Keys, einen teuren Small HD, oder womöglich gar ein 7Zoll Monitor hat, will doch auch nicht wegen dem Ninja/Shogun darauf verzichten.
Und wer gerne nur mit der nackten Dslm ohne Monitor filmt, braucht gar keinen Monitor am Ninja.
Das sind einige Zielgruppen…

Und besonders gut wird die Marketing Truppe bei Atomos in den letzten Jahren kaum gewesen sein.D
Gruss Boris

Space


Antwort von pillepalle:

Da hat Frank schon Recht. So ein Teil nur für's Backup-Recording dürfte wenige interessieren. Die Recordingfunktionen sind natürlich vor allem für Leute wie mich interessant, die mit Kameras arbeiten die kein tolles internes Recording haben. Ohne das externe Recording des Ninjas hätte ich mir die Z6 für mein damaliges Projekt nicht gekauft. Für mich ist die Monitoring-Funktion aber mindestens genauso wichtig. Hatte sogar schon überlegt irgendwann mal auf den Shogun Upzugraden, nur wegen des 7" Monitors. Aber in der Vergangenheit wurde der Shogun immer eher stiefmütterlich behandelt, was Upgrades/Zusatzfeatures betrifft. Hoffentlich ändert sich das mit der neuen Serie.

Der Ninja ist auch schon lange weit mehr als nur ein Monitor/Recorder. Nicht nur wegen der Timecode-, Audio- oder Remotefeatures. Jetzt kommt mit dem Connect eben noch der Cloud-Workflow dazu, die Möglichkeit mit jeder Kamera (ohne Zusatzgeräte) direkt ins Netz zu streamen, NDI und 12G SDI, worduch der Umfang der kompatibelen Kameras nochmal erweitert wird. Es gibt zur Zeit kein vergleichbares Gerät mit einem ähnlichen Funktionsumfang. Auch wenn die Recordingfunktion bei neueren Kameras immer unwichtiger wird, gibt's noch andere Gründe sich so ein Teil anzuschaffen. Aber natürlich braucht das nicht jeder und wem ein Monitor reicht, der findet ja genug Alternativen am Markt.

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Pille
Das ist doch relativ, du willst lieber einen Monitor im Recorder drin, brauchst Timcode und was auch immer mit dazu.
Ich brauche das nicht, und will will lieber einen leichten, kleineren Recorder ohne Monitor und sonstiges drin.
Also wer hat recht ?
Genau mal jeder…;))

Früher hatte Atomos den Ninja Star jedenfalls im Programm, heute nicht mehr.
Das ist ein Schritt zurück und fehlt jetzt im Sortiment, finde sehr wahrscheinlich nicht nur ich.
Und die von Atomos wollen doch mehr Zeugs verkaufen, oder ?
Was sie nicht mehr im Katalog haben das können sie auch nicht mehr verkaufen…;D

Wäre doch jetzt etwa dasselbe wenn Zoom die kleine H1 Serie aus dem Sortiment streichen würden. Den braucht es auch nicht zwingend.
Oder etwas überspitzt formuliert, Apple könnte den Mac Mini weglassen…Sollen sich die Leute nen iMac kaufen..

Beziehungsweise was für ein Hype würde hier auf SlashCAM los gehen wenn BMD einen kleinen 6K BRaw Recorder ohne Monitor für 300€ auf den Markt schmeissen würde. So gross wie eine Zigarettenschachtel, der auf SD Karten und Ssds aufnimmt. Am besten gleich mit interner (wechselbarer) Batterie ?
Nicht zu unterschätzen…
Gruss Boris

Space


Antwort von MK:

Hyperdeck Shuttle 2 hieß die Kiste für HD bei BMD. Warum es das Teil nicht mehr gibt und nix Neues kommt keine Ahnung.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@MK
Ganz einfach, gar kein praktisches und auch kein zeitgenössisches Design…
Darum war das ein Flop.
Das Auge kauft mit..

Oder willst du dir das Teil das ausschaut wie ein überdimensionierter DVD Brenner jetzt echt auf ne kompakte Dslm am liebsten noch ohne Cage stecken…?
Mach ich ohne Cage nicht mal mit dem Ninja, auch nicht mit dem schweren Video Assist.;))
Und schon gar nicht mit dem idiotischen DVD Brenner Style Recorder Teil von BMD…

Für einen kleinen, leichten, heute passend zu den kleinen Cams designten Recorder, ohne Monitor bräuchte man hingegen nicht mal ein Cage,
Und das würde sich bestimmt verkaufen.
Gruss Boris

Space


Antwort von MK:

Wo siehst Du da ein Gerät vom Kaliber eines überdimensionierten DVD-Brenners? Mit internem Akku und SSD-Slot wird es wohl nicht viel kleiner gehen... und nicht praktisch? Ich sehe nur ein paar notwendige Tasten.

shuttle.jpg

Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

Das ältere BMD Teil sieht doch einfach bescheuert aus für einen kleinen Recorder, der auf ne Dlsm soll.

Für kleine Recorder jetzt doch lieber nur SD/CFast Kartenslots, und über usbc Kabel zur ssd, wo z.B. oben auf dem Gerät dafür ein simpler Halter (Universal Klemme) dafür sein könnte…
Und ohne Monitor bräuchte ein Recorder doch gar keine grosse Batterie, oder ?
Wüsste nicht wozu.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Damals ging das halt nur auf SSDs deshalb konnte der ja auch nicht kleiner als die SSD selbst sein.
Das Ding war damals übrigens ein ziemlicher Hit, ich hab viel damit gearbeitet.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Frank
An einer eher grossen Kamera in einem professionellen Umfeld spielt der Formfaktor auch keine Rolle.
Und eben genau weil das Teil ein Hit war, und heute zig Leute mit kleinen Kameras auch schön beziehungsweise mit RAW, oder ProRes filmen wollen….Ohne Cage, Monitor und zig Gedöns…
Hmm ?

Anders formuliert, wenn das Rode Wireless Go2 System doppelt so gross/schwer wäre und Antennen dran hätte, ja dann wäre es bestimmt nicht so ein Hit geworden.
32 Bit Float Rec hin oder her.

Etwas ähnlich cool, klein designt, simpel und intuitiv zu bedienendes für Video Recording fehlt…
Für die Leute die aus welchem Grund auch immer gar kein Monitor am Recorder brauchen.
Gruss Boris

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
An einer eher grossen Kamera in einem professionellen Umfeld spielt der Formfaktor auch keine Rolle.
Weil?
Damit der große Trümer dann zwanghaft noch größer werden muß?

Space


Antwort von roki100:

Mir würde es auch gefallen, wenn es einen SSD-RAW-Recorder ohne Bildschirm gäbe, aber in Bezug auf die Kompaktheit wäre der Unterschied zum Atomos Ninja 5 nicht groß, warum also auf den wunderbaren Bildschirm verzichten, der u.a. tolle Funktionen bietet (EL-Zone, Arri CF, HDR uvm).

Übrigens, EL-Zone ist einfach großartig. Ich hatte bis vor kurzem EL-Zone LUT benutzt, aber es gibt da schon Unterschiede.
Es ist wirklich ein großartiges Werkzeug. Soweit ich weiß, gibt es keine ext. Bildschirme die das können, außer SmallHD?

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

roki100 hat geschrieben:
aber in Bezug auf die Kompaktheit wäre der Unterschied zum Atomos Ninja 5 nicht groß, warum also auf den wunderbaren Bildschirm verzichten
Mit ein bisschen Gehirnschmalz und Enthusiasmus kann man sehrwohl ein Gerät vorantreiben was nicht viel größer ist als der Star und wo eine Mini SSD oder ultraschneller CF Typ B reinpasst und müßte auch nur DNG & ProRes HQ können.

Das Problem bei Atomos am Ende des Tages ist doch, und da muß man mal ganz ehrlich zu sich sein, der Monitor ist in vielen Belangen jetzt nicht wirklich professionell und der Recorder hier und da auch nicht.

Warum dann immer auf 2 mittelmässige Lösungen beharren und nicht stattdessen nur geile Recorder bauen, in eine Handvoll unterschiedlichen Größen und Variationen und Monitore über lässt man denen die es können!

Ich denke mit der Lösung wäre Atomos schon bedeutend weiter und erfolgreicher!

Space


Antwort von roki100:

Ja, aber so eine CF E Type B 1TB kostet ungefähr wie 4x gute 1TB (also 4TB) SSDs. Und die CF-Supergeschwindigkeit macht Sinn vlt für 12k ext. RAW Kameras die es aber so noch nicht gibt.
Das Problem bei Atomos am Ende des Tages ist doch, und da muß man mal ganz ehrlich zu sich sein, der Monitor ist in vielen Belangen jetzt nicht wirklich professionell und der Recorder hier und da auch nicht. Das kann jeder für sich selbst beurteilen. Ich z.B. finde es schon professionell (es ist quasi Modular, mit Atomos Zubehör kann es noch mehr, siehe pillepalle Beitrag) und ich wüsste nicht, was ich bei Atomos im Vergleich zu anderen Bildschirmen vermissen könnte, es bietet eigentlich mehr als ich brauche (z.B. h265 10Bit 422, ist m.M. nur dafür gut zu haben, wenn man etwas länger filmen möchte), jetzt auch EL-Zone... Auch ProRes RAW finde ich wirklich super - es ist zwar eine Frage des Workflows, trotzdem:
Manche sehen den Weg über Assimilate als Nachteil, ich sehe es eher als Vorteil, nicht nur wegen der Möglichkeit nach cDNG zu konvertieren, sondern u.a. wegen des etwas besseren (zumindest für meine Augen) Cineon in Assimilate. Export in ProRes mit eingebackenem Cineon + passende Kodak LUT (z.B. DaVinci eigene Kodak Film Looks LUTs) und in DaVinci muss man danach nicht viel machen (zumindest für Leute, die cinematische Looks mögen und Assimilate nutzen, ist Assimilate Cineon auf jeden Fall zu empfehlen).

Space


Antwort von pillepalle:

Ich wüßte jetzt auch nicht was an dem Ninja V schlecht sein soll. Klar gibt es bessere Monitore. Ich habe selber einen SmallHD den ich nicht nutze. Das Peaking und OS ist bei smallHD schon besser als beim Ninja, aber das ist wirklich jammern auf hohem Niveu. Ich habe vor 5 Jahren etwas über 400,-€ für den Ninja V bezahlt und das Ding ist über die Jahre nur besser geworden und funktioniert immer noch einwandfrei. Da kann man jetzt nicht wirklich meckern. Vier verschiedene Codecs in 10 bzw 12 Bit können auch nicht viele Kameras intern. Das Ding macht genau was es soll :)

Ist schon klar das sich jeder etwas anderes wünscht, aber man kann auch einfach mit dem arbeiten was es gibt. Es wird ja niemand gezwungen sich einen zu holen. Es gibt ja genug andere Monitore, mit und ohne Recorder, am Markt.

VG

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

pillepalle hat geschrieben:
Ist schon klar das sich jeder etwas anderes wünscht, aber man kann auch einfach mit dem arbeiten was es gibt.


Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

Kleine Monitore gibt es inzwischen schon fast wie Sand am Meer. Aber die Auswahl an kleinen Recordern ist die Auswahl schon sehr bescheiden…Sicher in der Preisklasse.
Gibt ja nur die Video Assists und die Ninjas.
Gruss Boris

Space


Antwort von Skeptiker:

roki100 hat geschrieben:
Ja, aber so eine CF E Type B 1TB kostet ungefähr wie 4x gute 1TB (also 4TB) SSDs. Und die CF-Supergeschwindigkeit macht Sinn vlt für 12k ext. RAW Kameras die es aber so noch nicht gibt.
...
...
Habe mal die aktuellen Preise bei idealo.de nachgesehen:

Angelbird AV PRO CFexpress SE Type B, 1TB

max. 1785 MByte/s Lesen
max. 1550 MByte/s Schreiben (1300 garantiert für das 1TB-Modell, 800 für das 512GB-Modell - Letzteres ab 133 EUR gemäss idealo.de)

https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... lbird.html

ab 257 EUR (A'zon)
Galaxus: 279 EUR
Foto Erhardt: 296 EUR

Samsung 2.5 Zoll-SSD 870 EVO, 1 TB, SATA
560 MByte/s Lesen
530 MByte/s Schreiben

ab 90 EUR
Alternate 97 EUR
A'zon 99 EUR

https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... msung.html

Fazit: Ab ca 133 EUR ist man bei C-Fast Typ B mit 512 GB dabei, mit garantierten 800 MByte/s Schreiben.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Ich hätte gar nix gegen einen Recorder für die S5 mit CFast. Weil die CFast Cards passen auch in die Pocket. Je weniger verschiedene Speichermedien desto besser.
Gruss Boris

Space


Antwort von klusterdegenerierung:

Das macht aber doch garkeinen Sinn, die Pocket ist doch quasi ein Recorder.
Angesprochen sind ja wohl eher Cams die intern ausser AVC nix anderes können.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Kluster
Ich würde den Recorder auch nie an der Pocket nutzen, die gibt über hdmi nur HD raus.
Aber ich hab doch noch eine Lumix S5…Die kann über HDMI 4K und bis fast 6K….
Massgeblich bei den dslms mit einem Recorder ist was die über hdmi rausgeben.
Gruss Boris

Space


Antwort von Skeptiker:

Noch eine Ergänzung zum recht kräftigen Stromverbrauch des Ninja V:

Man kann ihn per Akku-Dummy AtomX (mit Buchse für 5.5x2.5(2.1)mm Stromstecker) laut Atomos mit 6.2V bis 16.8V (V-Mount-Lader Spannung) betreiben.
Mit 8V oder 9V funktioniert es bei mir. Die Sony Akkus (z.B. NP-F750) haben 7.2V Standard-Spannung.

Und man kann den Ninja V in den Monitor-Settings so einstellen, dass er bei kurzem Druck auf den Power-Knopf seitlich rechts oben das Display ausschaltet, aber alle Funktionen aktiv behält (also auch die Aufnahme).

Space


Antwort von roki100:

Skeptiker hat geschrieben:
Und man kann den Ninja V in den Monitor-Settings so einstellen, dass er bei kurzem Druck auf den Power-Knopf seitlich rechts oben das Display ausschaltet, aber alle Funktionen aktiv behält (also auch die Aufnahme).
Interessant. Wusste nicht dass es die Funktion gibt.
War das schon immer da oder erst seit OS11?

Wie lange hällt bei dir NP-F750 Akku?
Die Hintergrundbeleuchtung ist bei mir fast immer auf 45 % und der Akku hält eigentlich lange (ich weiß nicht genau, wie lange, ich werde es überprüfen).

Space


Antwort von Skeptiker:

roki100 hat geschrieben:

... Wusste nicht dass es die Funktion gibt.
War das schon immer da oder erst seit OS11?

Wie lange hällt bei dir NP-F750 Akku?
Die Hintergrundbeleuchtung ist bei mir fast immer auf 45 % und der Akku hält eigentlich lange (ich weiß nicht genau, wie lange, ich werde es überprüfen).
Ich habe immer noch Firmware-Version 10.1 installiert. Und weiss auch erst seit dieser Woche um die Möglichkeit, das Display abzuschalten (hat mich wegen des Stromverbrauchs interessiert - probiere zur Zeit verschiedene Quellen für verschiedene Dinge aus).

Die Sony NP-F750 sind bei mir keine Originale (mal bei Duracell bestellt), die Aufschrift sagt: 7.2V, 5200 mAh und 37.4 Wh.

Wie lange die Akkus einen Ninja 5 betreiben können (bei mir ebenfalls mir gedimmter Monitorhelligkeit - Display Backlight momentan bei 25%), kann ich auch nicht sagen, aber sie halten recht lange, scheint mir.

Space


Antwort von roki100:

Skeptiker hat geschrieben:
Die Sony NP-F750 sind bei mir keine Originale (mal bei Duracell bestellt), die Aufschrift sagt: 7.2V, 5200 mAh und 37.4 Wh.
Ich habe es nun mit NP-F750 4000mAh, 29.6Wh genauer getestet: 2std und 23min (Backlight auf 45%, Lüfter auf Auto).

Space



Space


Antwort von roki100:

Neue Firmware: AtomOS 11.04.02

Ninja V
Bug Fixes & Improvements:
Resolved Token activation issues related to a conflict between AtomOS 10s and 11’s respective feature activation systems.
Various bug fixes & stability improvements
Resolved an issue where some users of the Ninja V couldn't access the Custom Frame Guides, Frame Grab, Onion Skin and SDI RAW features after updating to 11.04.01, due to a conflict between AtomOS 10s and 11's respective feature activation systems.
Resolved an issue where the Ninja V could become unresponsive, when inputting at 4K DCI signal via SDI whilst in C2C Single Record mode.
Resolved an issue causing artifacts to be shown on-screen when switching between clips in Playback mode.
https://www.atomos.com/product-support/


Hab es installiert, läuft alles gut.

Übrigens, H265 XQ 10Bit 422 scheint seit OS11 besser zu sein. Ab und zu hatte ich damals blockartige Artefakte, das ist jetzt nicht meht der Fall.

1TB SSD und Aufnahmekapazität: Ninja V zeigt 99:59:59 an, wahrscheinlich mehr, da die Anzeige nicht über 99:59:59 geht?

Für längere Aufnahmen ohne Unterbrechung ist H265 durchaus brauchbar und man kann das Material danach farblich so bearbeiten, wie man es mit ProRes auch tun würde.

PRRAW Bildschirmfoto 2024-02-25 um 22.12.04.png ProRes Bildschirmfoto 2024-02-25 um 22.11.41.png H265 XQ Bildschirmfoto 2024-02-25 um 22.11.27.png Umgewandelt in h264 und auf YT, wird man sowieso keinen Unterschied sehen.

https://www.youtube.com/watch?v=v6s3uCxJ6Kc#

ProRes RAW: 7,06 GB
ProRes HQ: 1,87 GB
H265 XQ: 665 MB

Space


Antwort von pillepalle:

Atomos Dragon... Der neue beste Freund vom Ninja. *kopfkratz*

Also fliegen oder Feuer spucken.

https://www.instagram.com/p/C5iBY5GscDg ... _copy_link

VG

Space


Antwort von pillepalle:

Version 11.05.00 gibt's für alle Ninjas bei Atomos

https://www.atomos.com/product-support/





We are pleased to announce the AtomOS 11.05.00 firmware update for Ninja, Ninja Ultra, Shogun, and Shogun Ultra as well as devices that have been upgraded to OS11 (Ninja V, Ninja V+, and Shogun Connect).
This free of charge update adds some exciting new features for connected workflows to your OS11 monitor-recorder, as well as some usability enhancements.
NDI HX2 RX Integration
After rolling out NDI TX (Transmit) across our connected Ninja and Shogun range, we're rounding off our NDI integration with the implementation of NDI RX (Receive).
NDI TX and RX are activated via the same token. If you have previously purchased and activated NDI TX, just installing AtomOS 11.05.00 is all you need to activate NDI RX. If you have not activated NDI yet and wish to use these features, please go to my.atomos.com to purchase the NDI activation.
NDI HX2 TX Improvements
After installing AtomOS 11.05.00, you can now record in ProRes, DNx and H.265 whilst simultaneously transmitting an NDI feed via the network. Before this update, recording was limited to H.265 only.
Introduction of HDMI File Naming
A much sought-after feature for professional SDI-Cine cameras, is now coming to HDMI cameras for the first time ever! Users of Nikon's impressive flagship camera, the Z9, can now record high-quality proxy clips on their Atomos recorders with matching file names to their internally recorded "Hero" clips, using Z9 firmware v5.0.
This is a game changer for any Z9 shooter. Proxy clips uploaded to popular C2C services such as Frame.io or Sony CI Media now share the same file names as their internally recorded ProRes, ProRes RAW, or Nikon N-RAW clips, which makes replacing the proxies recorded and uploaded from their Atomos recorder an absolute breeze.


Und übermorgen wird dann der Drache enthüllt... vielleicht sowas wie eine Smartphone App? Sieht so aus wie eine Fernsteuerung...





VG

Space


Antwort von roki100:

Und wo ist NRedRaw? ;)

Space


Antwort von pillepalle:

@ roki100

Ruhig mit die junge Pferde...

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Womöglich ein Zubehör Teil womit das Smartphone zum Monitor/Recorder mit hdmi Anschlüssen wird ?
Gruss Boris

Space


Antwort von pillepalle:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Womöglich ein Zubehör Teil womit das Smartphone zum Monitor/Recorder mit hdmi Anschlüssen wird ?
Gruss Boris
Und dann ruft ausgerechnet die Schwiegermutter an... :)

VG

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Heute Abend: Canon Imaging-Ankündigungen per Live Stream
Heute abend: Blackmagic Atem Mini und Camera Update Ankündigungen per Live Stream
Interessante Workstation NUCs von Intel im Anflug?
Interessante Website: Ländervergleich
Interessante 7Artisans 25mm T1.05 Optik
Firmware Update AtomOS 10.3 Für Atomos Ninja V
Für Panasonic-S1H (RAW) Filmer: AtomOS Firmware 10.52 für Atomos Ninja V ist offiziell
Atomos Atomos 10.55 Firmware
Atomos und Nextorage kündigen Nextorage AtomX SSDmini für Atomos-Rekorder an
Atomos Ninja V/V+ Frimware-Update AtomOS 10.73
Atomos Ninja V/V+ Frimware-Update AtomOS 10.74
Atomos AtomOS 10.83: ProRes RAW für Sony FX30, Sony FR7 und Fujifilm X-H2
Atomos Edit angekündigt: Bald auch Videoschnitt im Atomos Cloud Studio
Neuer Atomos Deal: Bei Kauf eines Shogun7 1x Shinobi SDI for free
Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ?
Estelle McGechie neue CEO bei Atomos
Rabattaktionen und Cashbacks im April 2022: Sparen bei Atomos, DJI und Panasonic
Sex & Drugs bei Atomos




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash