Logo Logo
/// 

Intel beeindruckt mit begehbaren VR-Videoaufnahmen à 3GB pro Frame /



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Intel scheint auf der CES eine ziemlich beeindruckende VR-Präsentation geboten zu haben -- den etwa 250 Anwesenden wurde über Project Alloy, Intels Stand-alone VR Headset...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Intel beeindruckt mit begehbaren VR-Videoaufnahmen à 3GB pro FrameFrame im Glossar erklärt // CES 2017




Antwort von *Steffen*:

Wenn ich das mal hoch rechne, komme ich für einen 2h Film in 360° VR auf rund 2000 Terabyte.

Egal wie gut der CodecCodec im Glossar erklärt in Zukunft auch sein wird, stellt das eine ziemliche Hürde für die Massentauglichkeit da.
Denn streamen kann man das in Deutschland, bei der miesen Infrastruktur nicht und rund 100k € an SSDs wird auch keiner für seinen Heimrechner ausgeben, um einen Film in der Qualität zu sehen.

Somit wird es wohl noch 10 bis 20 Jahre dauern, bis wir das Vergnügen haben werden, Filme in der Qualität zu Hause gucken zu können.

Low Budget und Art-Filme werden aufgrund der technischen Anforderungen und damit Kosten auch kaum realisierbar sein.

Selbst wenn man das Ganze in Zukunft mit MFT Kameras realisiert (mit der GH5 sind ja zumindest 180 B/s bei 1080p1080p im Glossar erklärt möglich, vielleicht schafft die GH6 das ja dann in 4k), dürfte es Kostenmäßig für kleine Studios, Dokumentarfilmer, etc. kaum zu stemmen sein.

Somit wird man mit der VR Brille in Zukunft wohl nur die großen Blockbuster und Disney Filme zu sehen bekommen. Oder wie seht ihr das?



Antwort von TonBild:

"*Steffen*" wrote:
dürfte es Kostenmäßig für kleine Studios, Dokumentarfilmer, etc. kaum zu stemmen sein.

Somit wird man mit der VR Brille in Zukunft wohl nur die großen Blockbuster und Disney Filme zu sehen bekommen. Oder wie seht ihr das?


Na, es gibt ja auch analoge 360° Kinos in Freizeit Parks und ähnliches.

So eine große Verbreitung haben diese nicht gefunden.

Nicht jede neue Technologie setzt sich durch.

Ich könnte mir vorstellen dass ein 360° Film vom Betrachter mehr Mitwirkung erfordert und deshalb für den Alltag zu anstrengend ist.





Antwort von Frank Glencairn:

Der einzige Vorteil den ich sehe ist, daß man woanders hin schauen kann, wenn die Handlung scheiße ist.

Saublöd allerdings, wenn man auf dem Sofa sitzt. Da bekommt man schnell einen steifen Nacken. Ich schätze aber, die Drehstuhl-Industrie arbeitet schon an einem VR Modell.



Antwort von blickfeld:

@frank:
die wette vom letzten jahr hab ich dann wohl bald gewonnen ;)
http://forum.slashcam.de/viewtopic.php?p=840577#840577



Antwort von Frank Glencairn:

thihi, ja schaumermal



Antwort von markusG:

Hmmm irgendwie sieht's immer noch nach Spielerei aus o.O wenn dann auch richtig spielen :D z.B.:

https://www.youtube.com/watch?v=cML814JD09g
https://thevoid.com/



Antwort von freezer:

Vielleicht bin ich einfach zu fantasielos oder werde alt, aber wozu ich mir zuhause 360° Filme (jenseits von Spielen/VR-Touren) anschauen soll bzw. wie ein Spielfilm die 360° Technik auch nur ansatzweise sinnvoll nutzen könnte, ist mir völlig schleierhaft.



Antwort von ZacFilm:

irgen dwie nervt mich das ganze... Das ist eigentlich ein gelayerter 360-film, und da ich bisher einen einzigen wirklich guten 360 Film gesehen habe, dafür aber schon so einige ultragute in 2D 2K, sehe ich auch keinen sinn... Außer neue Bedürftnisse zu wecken, um weiter neues zeug verkaufen zu können... Außerdem war der nachteil ja schon bei der Vorstellung ersichtlich: Man muss aufstehen, um rumlaufen zu können, aber dazu muss man Platz haben... Ich stelle mir vor, wie eine Familie einen Film im Wohnzimmer guckt... viel Glück. Erst recht im Kino... Und dann das 90 Minuten lang. Außerdem tritt schon nach minuten Motion Sickness auf, wenn die Kamera sich bewegt, darüber spricht man aber eher nicht...



Antwort von Jott:

Mit Taucherbrillen kann man nur Nerds glücklich machen, das ist zu albern und - wenn nicht jeder sowieso dauernd damit rumläuft - auch unhygienisch und eklig. Und der technische Aufstand, den die da demonstrieren, verpufft irgendwie. Abgesehen von der fantastischen Auflösung.

Aaaber: wir haben gerade drei Auftragsproduktionen in 360 Grad laufen, mit und ohne Darsteller/Moderator, mit und ohne Story, für große Firmen mit dem nötigen Spielgeld. Primär für Mobiles (Telefone, Tablets) / Social Media. Macht Spaß. Man kann sich umdrehen oder - bei Bewegungsfaulheit oder mangels "VR-Drehstuhl" - auch mit Wischen durch die Sphäre wandern.

Es gibt so viel mehr Genres als Spielfilme und Dokus, da klemmt's wohl am Weitblick. Gut so.



Antwort von freezer:

Jott, deswegen schrieb ich auch "jenseits von Spielen/VR-Touren".

Und das was Du machst, ist nix anderes als eine VR-Tour.



Antwort von Jott:

Klar, zum Beispiel. Nur vermeide ich bewusst den Hype-Begriff "VR", weil weder die Kunden noch ich aufgeregte Hipster sind. Außerdem entstehen reale Filme/Projekte, die so gar nicht "virtuell" sind. Genau das Gegenteil. Nur halt sphärisch.

Mich erstaunt nur, wie man solche Sachen pauschal abtun kann. Wenn das in zwei Jahren wieder "durch" ist, hat man in der Zeit gutes Geld verdient. Wenn man nicht zu bequem war, die Rübe anzuschalten und mal wieder etwas Neues zu lernen. Es gibt immer Neues zu lernen. Das hält jung.



Antwort von iasi:

Ich denke, man sollte aufgeschlossen sein und die Möglichkeiten überdenken, die solch eine Technik in der Weiterentwicklung noch bringen kann.

IMAX3D war beeindruckend und erfolgreich.

Diese Technik scheint wirklich den Zuschauer an einen anderen Ort bringen zu können. Eben auch an Orte, wo man sonst nicht hinkommen würde.

Und wer weiß - vielleicht kommt jemand auch die kreative Idee, wie man mit dieser Technik neue Geschichten erzählen kann - oder alte auf eine neue Art und Weise.

Spannend.



Antwort von Rick SSon:

naja, ich denke durch VR Video wird der Ton umso wichtiger. Wie eben in der Realität werden die Reize, wo man hinsehen soll wieder durch audioevents vorgegeben. Siehst du dann einmal an die richtige Stelle wirst du durch Geschehnisse geleitet, läufst hinterher und so. Allerdings könntest du auch stehen bleiben und den ganzen Film verpassen :D




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Intel beeindruckt mit begehbaren VR-Videoaufnahmen à 3GB pro Frame /
Nano-Copter Zano für Videoaufnahmen in 720p
Videoaufnahmen 550D und 5DMIII an einander anpassen
Canon 5D, 6D oder 7D für Videoaufnahmen?
Systemkamera für Videoaufnahmen
Luftvideoaufnahmen mit Camcorder
Videoaufnahmen von Versuchen
Videoaufnahmen mit Sony Alpha A57 ziehen nach.....
Vertikale Streifen/Störungen in Videoaufnahmen Sony Alpha 58
nex7 und videoaufnahmen aus der luft mit copter
Suche App für Videoaufnahmen
Wie wird Material aus über 25 Jahre Videoaufnahmen der Nachwelt erhalten?
3gb Videodatei ruckelt in Vegas Pro
Adobe Premiere Pro CC - Kein ton mehr bei Frame zu Frame
DIY Telecine: HDMI Stream Frame capture mit Intensity Pro?
Neue Intel Skylake-R Quadcore Prozessoren mit Iris Pro 580 - z.B.: Core i7-
FCP 6: Sequence Settings, Frame Rates, Key Frame jumping
Neue Intel Xeons + Thunderbolt 2.0 = neuer Mac Pro?
Echtzeit-Kollaboration: Frame.io für Adobe Premiere Pro CC
Kompaktkamera für Videoaufnahmen mit Klappdisplay
Adobe Premiere Pro 6 / After Effects 6 - Intel HD Graphics 4000 vs. NVIDIA
Mikrofon für Videoaufnahmen mit einer DSLR
2240 x 1672 Videoaufnahmen mit dem iPhone 5S per Ultrakam
Bildrauschen bei Videoaufnahmen mit der Nikon D5100
Fehler in der Bewegung bei Videoaufnahmen mit Sony NEX 7
AVCHD-Schnitt: Mit Intel i5 praktikabel oder nur mit i7 vernünftig

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony Vegas Video
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows

ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Black Holes


update am 27.Februar 2017 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*