Logo Logo
/// 

Holografische farbige 3D Bilder sind keine Zukunftsmusik mehr



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Holografische, also dreidimensionale Bilder, die bei der Betrachtung (ohne Zuhilfenahme einer 3D Brille) frei im Raum zu schweben scheinen (das berühmteste SF-Vorbild ist wohl das holografische Video von Prinzessin Leia in Star Wars) sollen bald keine Utopie mehr sein


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Holografische farbige 3D Bilder sind keine Zukunftsmusik mehr




Antwort von forafewpixelsmore:

Ist doch auch wieder nur 3D bis an den Bildschirmrand ... Wieder nix mit netten Starwars-Hologramfiguren, die über der Apple-Watch schweben :-(



Antwort von Frank Glencairn:

Irgendwie tu ich mir schwer, da eine sinnvolle Anwendung für zu finden.





Antwort von Gooerkfish:

zb:: das:
I-furtz user " Achtung BAUM in 20 METER, Attention TREE 40 Yards ahead,
japanisch/ chines...etz.. :)
Oder das: hopst ein F-b freundschafts(zwang)antrag aus der Hosentasche,
Hologramm hüpft weiter auf die Smaaaaaaaaaaaa t wotsch..etz..
Wenn man die Menschen viel beschäftigen kann dann wh halt noch mher.
Wie wird es da in Asien wieder leuchten.... :)

Ablenken aller Sinne bis die besinnungslos sind.. schafft dan wieder neue
Berufe: Re-sense-coach ( was werdn die hysterischen Lifestyle schnecken
dann wieder rumrennen und den Äther vollpflastern)



Antwort von StanleyK2:

Irgendwie tu ich mir schwer, da eine sinnvolle Anwendung für zu finden.

So ist es. Die klassische Holografie hat ja schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ist seit Jahrzehnten festgefahren.

Nichts gegen neue Ansätze ...

In meiner Sturm-und Drangzeit der Fotografie habe ich wirklich nichts - von der technischen Seite gesehen - ausgelassen. Nur bei der Holografie hab ich nicht mitgemacht. War zwar nah dran, und Investitionen wären auch nicht so doll gewesen, aber nur um etwas nach zu machen, was es nett, aber überwiegend sinnbefreit, schon x-mal gab? Nein ...

Trotzdem, witzig war die Sache schon, wenn man diese Fotos von mir von seinerzeit gekauften Hologrammen (Schmuck-Medaillons 4cm Durchmesser) sieht (Mehrfachbelichtung bei feststehendem Objekt und Kamera, Lichtquelle und Kamerarückwand (Grossformat) verschoben):



Antwort von speznas:

Irgendwie tu ich mir schwer, da eine sinnvolle Anwendung für zu finden.

Ging meinem Urururgroßvater mit dem Telefon genauso ;-)



Antwort von Jott:

Sehr schön.



Antwort von Gooerkfish:

Anwendungen::

-medizinische Lichtmesh um 3d fixierte Hautzellen zu fixieren und die
Energieversorgung der Zellenmatrix zu akivieren und maximales und
effizentes Wachstum zu bekommen.

- miltärische Echtzeit lidar-umsetzung, um bei selleketiven Angriffen die
jeweiligen Probanten zu fixxieren und so kosteneffizente und ergonomische
dead-kill Situation zu erschaffen.
Beudeute auch schon a-b compunt Vernichtung der organischen Masse, weil
Stoff A eingelasert wurde um dann B ( hat der träger Genetisch)-zu aktivieren= saubere reinigung des Gefechtsfeldes, zb Seuchenprev.

-Ziviltechnische Dokkumentation von Bauteilen, etz.. ( + lehrfilmchen)
-polizeitechnische Erkennung von..und..
-Biogene Wachstumskontrolle und auch sog. weiche Schädlingsbekämpfung
durch micro-drohnen..
-fallen mir 999999999999999999999999999999999999 millionen ein.

Nur die eine nervige ( Bladrunner-effect) kam::
WERBEINDUSTRIE.. gabs ab 2020 den holo-blocker



Antwort von Frank Glencairn:

Irgendwie tu ich mir schwer, da eine sinnvolle Anwendung für zu finden.

Ging meinem Urururgroßvater mit dem Telefon genauso ;-)

Das spricht nicht gerade für den Mann, der Nutzen des Telefons ist offensichtlich.

Aber was will man mit Hologrammen in der Praxis anfangen?



Antwort von blickfeld:

Irgendwie tu ich mir schwer, da eine sinnvolle Anwendung für zu finden.

Ging meinem Urururgroßvater mit dem Telefon genauso ;-)

Das spricht nicht gerade für den Mann, der Nutzen des Telefons ist offensichtlich.

Aber was will man mit Hologrammen in der Praxis anfangen?

Die Frage spircht auch nicht für Dich Frank. Hier mal ein paar der Millionen Möglichkeiten, die Augmented Reality bringen wird:





Antwort von StanleyK2:

Nur hat irgendwas mit 3D und Augmented Reality erst mal nichts mit Holografie zu tun, auch wenn da jemand Holo draufschreibt

Zudem stand im Eingangsposting: "...sollen bald keine Utopie mehr sein ...", d.h. sind es noch



Antwort von Frank Glencairn:



Du scheinst nach deinem Urgroßvater zu kommen. Was hat Augmented Reality mit Hologrammen zu tun?



Antwort von Jott:

Pseudo-Holografie habe ich schon ein paar mal produziert - ein im Raum schwebendes Objekt oder auch Projektionen à la Prinzessin Leia lassen den Leuten gern die Münder offen stehen. Aber der Aufwand ist immens, da mit fiesen Aufbauten und teuren Spielsachen verbunden.

Wenn in zwanzig oder auch fünfzig Jahren der Anrufer als 5-Zentimeter-Männchen auf der Smartwatch (nein, auf dem Smartring!) stehen und Winke-Winke machen kann, dann werden das die Leute wollen. Als Holokonferenz im Geschäftsbereich sowieso.

Wie lange ist es her, dass ein Handy nur Tasten hatte und niemand an Touchscreen und Wischgesten dachte? Manchmal kommen die Dinge über Nacht.



Antwort von Rudolf Max:

Schon der Titel des Threads ist ja völlig falsch. Man kann ja noch nirgends etwas solchiges kaufen, also ist es doch noch Zukunftsmusik...

Ob Sinn oder Unsinn, wenn es dann irgendwann mal real da ist, kann man das entscheiden...

Ist doch irgendwie wie mit 3D: Ist zwar längst real, trotzdem kümmert es die Welt kaum... also irgendwie Unsinn...

Rudolf



Antwort von blickfeld:


Du scheinst nach deinem Urgroßvater zu kommen. Was hat Augmented Reality mit Hologrammen zu tun?

Zum einem war es nicht mein Großvater zum anderen Zitat Microsoft:

Holographic computing is here.
When you change the way you see the world, you can change the world you see.

Microsoft HoloLens is the first fully untethered, see-through holographic computer. It enables high-definition holograms to come to life in your world, seamlessly integrating with your physical places, spaces, and things. We call this experience mixed reality. Holograms mixed with your real world will unlock all-new ways to create, communicate, work, and play.



Antwort von StanleyK2:

Microsoft kann viel erzählen ... richtig wird es dadurch noch lange nicht.



Antwort von blickfeld:

Microsoft kann viel erzählen ... richtig wird es dadurch noch lange nicht.

http://www.zeit.de/digital/mobil/2015-0 ... -hologramm
Dann definiere doch mal die "Richtigkeit". Anscheinend liegen ja jede Menge Menschen daneben...



Antwort von tom:

Schon der Titel des Threads ist ja völlig falsch. Man kann ja noch nirgends etwas solchiges kaufen, also ist es doch noch Zukunftsmusik...

Laut Wikipedia: "Im Sprachgebrauch des 20. Jahrhunderts wird der Begriff Zukunftsmusik hauptsächlich noch im übertragenen Sinne verwendet für Projekte, deren Verwirklichung noch in weiter Ferne, in der Zukunft liegt."

Da es schon einen funktionierenden Holografie-Protoypen (wenn auch nur 1x1 cm groß) gibt, würde ich mal sagen, daß die Verwirklichung nicht mehr in weiter Ferne liegt sondern schon angefangen hat ;-)

Thomas
slashCAM



Antwort von Rudolf Max:

@: Laut Wikipedia: "Im Sprachgebrauch des 20. Jahrhunderts wird der Begriff Zukunftsmusik hauptsächlich noch im übertragenen Sinne verwendet für Projekte, deren Verwirklichung noch in weiter Ferne, in der Zukunft liegt."

Nun müssten wir bloss noch über den Begriff "ferne" Zukunft debattieren...

1cm... wow, welch grandiose Grösse... damit ist doch eigentlich bloss die theoretische Machbarkeit im Labor bewiesen, mehr aber auch nicht...

Wie lange warten wir schon auf brauchbare E-Autos... von solchen Sachen habe ich bereits 1960 geredet... und ich sehe heute auf den Strassen immer noch bloss alle halbe Jahre mal so eine Kiste... obwohl, in den Labors gibt es seit langen Jahren Akkus, die X-mal höhere Energiedichten haben sollen, als alles, was heute käuflich ist...

Aber eben, kaufen kann man die Theorie und die Zukunft nicht... ist also (noch) "Zukunftsmusik"... egal was Mama Wiki dazu meint...

Also, wo fängt die Zukunft nun an...? Morgen, in einem Jahr, oder überhaupt nie...?

Rudolf



Antwort von tom:

Wie im Artikel zu lesen steht, erwarten die Forscher innerhalb der nächsten 5 Jahre mehrere Dezimeter große Displays - und dem Prinzip nach sind der Graphitoxid Technik keine Grenzen gesetzt - und 5 Jahre würd ich mal als nahe Zukunft bezeichnen :-)

Ab welcher Größe würdest Du denn holografische Bilder als solche akzeptieren?

Thomas
slashCAM



Antwort von Rudolf Max:

Reden wir also in 5 Jahren nochmals über dieses Thema...

Dann bin ich schon recht alt und wüsste wohl kaum, was ich mit so einer Technologie noch sinnvolles anfangen täte...

Wenn ich dann überhaupt noch lebe...

Fünf Jahre in die Zukunft... so lange plane ich nicht mehr voraus... Man kann dann auf meinen Grabstein schreiben, dass ich mein Leben auch ohne solche Hologramme in Dezimetergrösse ganz gut überlebt habe... *smile

Oder anders ausgedrückt: Papier ist sehr geduldig... siehe Elektroautos...

Kommen solche Displays, ist es okay, kommen sie nicht, ist es auch egal...

Rudolf



Antwort von Frank Glencairn:


Anscheinend liegen ja jede Menge Menschen daneben...

Wäre ja nicht das erste mal.

Die Leute reden von Migration, es müßte aber eigentlich Imigration heißen
Die Leute reden von Quantensprung wenn sie einen großen Schritt vorwärts meinen. Ein Quantensprung ist aber die kleinste Bewegung die wir kennen, und das auch noch von einem Hohen auf ein niedriges Niveau
Die Leute reden von Olympiade und meinen eine Sportveranstaltung, tatsächlich ist eine Olympiade der Zeitraum zwischen den Spielen.
Die Leute reden von Public Viewing wenn sie Fußball auf großen Leinwänden anschauen, tatsächlich ist es aber das Aufbahren einer Leiche.
Die Leute reden von Car Sharing, in Wirklichkeit ist es nur die Kurzzeit Miete eine Wagens - Car Sharing ist was ganz anderes.
Microsoft redet von Holografie, wenn es Augmented Reality ist - aber Holodeck ist halt so sexy.

...und abseits aller Wortklauberei nochmal die Frage: Welche Anwendung (für Holografie, nicht für Augmented Reality?



Antwort von phili2p:

Der Anwendungsfall kommt mit der Erfahrung, dem Experiment, mit bspw. dem Umgang der (Video-)Kunst damit.

Es ist eine andere Form der Interaktion und Präsentation werden. Mal sehen, wie die Museen und Ausstellungen darauf reagieren.

Auch im Theater lässt sich damit schon was anfangen: Tristan und Isolde im Totenreich als Hologramm.

Es ist auch für Designstudien spannend: Ideen können frei im Raum betrachtet und noch modifiziert werden.

Die Werbung auf Litfaßsäulen wird durch hohle Holopresenter ersetzt.

Und dann kommt es doch ganz anders.



Antwort von Frank Glencairn:

Fazit: Auch hier fällt niemandem eine Killeranwendung ein.

Ich denke es wird ein paar halbschale, gewollte und krampfhafte Versuche geben das irgendwo in irgendwas zu integrieren.
Aber weil auch mittelfristig niemand mit durchsichtigen, und bei Licht schlecht sichtbarem Kokolores irgendwas sinnvolles anfangen kann, wird es bald wieder in der Versenkung verschwinden.
Was dann bleibt sind bestenfalls einige Gadgeds beim Peral Versand.

Glaskugel Mode off/ wir sprechen uns in 10 Jahren wieder.



Antwort von ruessel:

Fazit: Auch hier fällt niemandem eine Killeranwendung ein.

zu wenig Fantasie ;-)

Für Displayanzeigen ideal....Autodisplays bei Problemen/Warnungen, im Flugzeug um Gewitterwolken in 3D darzustellen, bei Schulungen um komplizierte Montagen zu zeigen, CAD Displays, Hirnoperationen, Militär, Pornoindustrie, Werbung, POI.........

zum Bild http://www.chip.de/ii/37515751_7b0670c2a3.jpg



Antwort von Rudolf Max:

Hallo,

Der Ruessel bringt es ganz gut auf den Punkt. Er nennt einige doch recht interessante Anwendungsmöglichkeiten, von denen ich glaube, dass sie tatsächlich von solchen Hologrammen profitiren könnten...

Irgendwie erinnert mich die ganze Sache an Handys, von denen ich früher auch gedacht habe, dass es sowas nie geben wird. Was haben wir gelacht, wenn da jemand erzählt hat, dass jedermann so ein kleines Gerät bei sich trägt und stets mit der ganzen Welt in Kontakt steht. "Es gibt viel zu wenig Funkfrequenzen für sowas" Das war immer die erste Antwort...

Was mich aber viel mehr interessieren täte, ist, wie denn nun so ein Hologramm funktioniert. Die technische Seite ist für mich in diesem Falle viel spannender als die Frage nach dem Sinn solcher Sachen...

Rudolf



Antwort von Frank Glencairn:



Nein zu realistisch.

Hologramme sind Systembedingt immer durchsichtig, dünn, schlecht sichtbar, und mit lausigen Farben d.h. ich habe immer den Hintergrund mit im Bild.
Gerade für kritische Anwendungen sind sie deshalb völlig ungeignet.
Genau der gleiche Blödsinn, wie diese durchsichtigen Bildschirme aus Minority Report. Netter Gag, aber eine ergonomische Katastrophe.

Und nein, es wird niemals jemandem gelingen einen undurchsichtigen, solide wirkenden Körper frei im Raum schwebend darzustellen, bevor er nicht die Physik außer Kraft setzt.

Und euch ist schon klar, daß wir bei dieser Technik von statischen Bildern reden? Da is nix mit Filme abspielen oder wechselnde Inhalte zeigen.

"This new feature allows for static three-dimensional holographic images with a wide viewing angle up to 52 degrees."

Das neue daran ist nur der 52 Grad Betrachtungswinkel.



Antwort von Habenichts:

Ich glaube auch, die Entwicklung bleibt statisch und in 200 Jahren gibt es einfach die gleichen Fernseher, nur eben mit 24 Meter Bildschirmdiagonale und 6 Milliarden Pixeln. Quantensprünge, so haben wir gelernt, ist das hinabgehen einer Treppe im Altersheim. Alles ganz diskret.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Bridge sieht keine Bilder mehr!
Sony PMW EX3 keine flüssigen Bilder
CANON HV 30 KEINE FUNKTION MEHR?
SpeedGrade CC keine Luts mehr sichtbar!
Schade, dass Filmtrailer heutzutage nicht mehr so sind wie diese.
keine Blu-Rays mehr bei Saturn?
KEINE 3 Wege Farbkorrektur mehr? Premiere 2015.3:
Keine Bildvorschau mehr bei Videos... (Windows 7)
5D Mark3 liest plötzlich keine CF-Karten mehr
Uwe Boll dreht keine Filme mehr.
Problem: Edius erkennt keine Grafikdateien mehr
Kurznews: Paramount: Keine 35mm Kopien mehr in 2014
Sehe bei Slascam keine eingebette Videos mehr????
Keine neuen Mac Pros mehr ab 1.März 2013 in Europa
Lytro wird keine Consumer Lichtfeld-Kameras mehr herstellen
Firma Blackmagic: Nach der Garantie keine Reparatur mehr?
Adobe PR /AE nach Verkrümm.stab. keine Überblendung mehr mögl.
Bild und Ton sind nach dem Brennen auf DVD nicht mehr syncron.
AG-AC160A Bild weg & keine Scene-Files mehr möglich!!
Keine UltraHD-BHD-Player in Europa mehr dieses Jahr // IFA 2015
Adobe Premiere Pr CS6 zeigt keine Effekte wie Blenden und andere mehr an!
Ich bin Mediengestalter und habe keine Lust mehr auf den Beruf!
8i Holo App -- holografische Videoinhalte fürs Smartphone
CMOS: Farbige LED Scheinwerfer und Probleme
Bilder im Video lebendiger wirken lassen? / Bilder, die nach Video aussehen
Mehr Cuda-Cores oder mehr VRAM besser?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
13-18. März 2018/ Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.Dezember 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*