Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Infoseite // Fujifilm X-T4 manual

DZOFilm New 7 Lens Kit

Frage von Jörg:


Wer sich schon vorab informieren möchte, das Handbuch ist online
in html http://fujifilm-dsc.com/en/manual/x-t4/ ... 1554254856

als PDF http://fujifilm-dsc.com/en/manual/x-t4/ ... en_s_f.pdf

Space


Antwort von r.p.television:

Danke. Ich bin mir ziemlich sicher dass ich diese Kamera holen werde. Ganz unabhängig davon ob ich mir vielleicht als A-CAm für mein Projekt eine 1DX Mark iii oder gar eine C500 Mark ii hole.
Ganz einfach weil diese Kamera sehr zuverlässig funktioniert und der Codec für lange Drehs sehr sehr effizient ist. Ich hab mich sehr an die relativ kleinen 4k 10bit HEVC Files der X-T3 gewöhnt und wie entspannt es ist nicht ständig terrabyteweise backupen zu müssen. Ich bin früher nicht selten mit 5 Terrabyte nach Hause gekommen. Jetzt reichen 3 Karten a 256Gbyte. Obwohl ich mir wünschte man hätte für 4k 60p wahlweise eine etwas höhere Bitrate als die 200mbit, auch wenn ich ehrlicherweise beim Pixelpeepen wenig Anlass zum Meckern gefunden habe. Also hier wurde wirklich das maximale an Qualität aus dem Codec vs Bitrate rausgeholt. Es ist eher nur ein ungutes Gefühl wenn man mal die Datenraten anderer Kameras betrachtet (bei Pro Res beispielsweise).

Der IBIS und das Schwenkdisplay sind das was ich bisher bei der X-T3 am meisten vermisst habe. Dieses Upgrade macht sie nahzu zur perfekten Kamera für meine Zwecke.

Space


Antwort von Jörg:

Dieses Upgrade macht sie nahzu zur perfekten Kamera für meine Zwecke. ich habe nicht daran gezweifelt, dass du dich zur X-T3 so äußern wirst,
die 4er wird nicht schlechter ;-))
Das erlebe ich selbst täglich, und von nahezu allen, die diese Teile ständig nutzen,
kommen die gleichen Äußerungen.

Space


Antwort von rob:

Ich drehe morgen mit der Fujifilm X-T4 -

mehr demnächst...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM

Space


Antwort von r.p.television:

rob hat geschrieben:
Ich drehe morgen mit der Fujifilm X-T4 -

mehr demnächst...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Was mich wirklich sehr interessieren würde wäre ein Vergleich ob durch ein neues Processing nicht etwa doch eine bessere Lowlight-Sensivity vorliegt. Aber vermutlich habt ihr keine X-T3 als Vergleich. Oder shootet ihr Euer Lowlight-Set und habt davon einen Vergleich der X-T3 zum Vergleich im Archiv?
Auch wurde bei Tests von Vorserienmodellen beim IBIS ein unharmonisches "Nachrucken" bemerkt während beispielsweise die A7iii generell weniger stabilisiert hat aber dafür ohne diese harten Ruckler.

Space


Antwort von Funless:

rob hat geschrieben:
Ich drehe morgen mit der Fujifilm X-T4 -

mehr demnächst...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Hiermit möchte ich zur Kenntnisnahme klarstellen, dass ich diesbezüglich äußerst neidisch bin.

Space


Antwort von fth:

r.p.television hat geschrieben:
rob hat geschrieben:
Ich drehe morgen mit der Fujifilm X-T4 -

mehr demnächst...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Auch wurde bei Tests von Vorserienmodellen beim IBIS ein unharmonisches "Nachrucken" bemerkt während beispielsweise die A7iii generell weniger stabilisiert hat aber dafür ohne diese harten Ruckler.
Ach, das Internet und seine Gurus. Jeder von denen ist stolz wie Bolle, wenn er zu den Erlauchten gehört, der frühzeitig irgendein Vorserienmodell ergattern kann, um sich dann nach zehn Minuten bereits mit seinen tiefschürfenden Erkenntnissen an seine Kirchengemeinde zu wenden. Schöne neue Web-Welt, in der jeder - ungeachtet irgendeiner nachgewiesener Qualifikation - seine Wahrheiten verkündet, und das am besten als Erster.

Zum "unharmonischen Nachruckeln": Ich habe kürzlich auf Youtube einen Clip gesehen, in dem genau das Gegenteil dessen behauptet und mit Aufnahmen belegt wurde, was du gehört hast. Ich bin ziemlich sicher, dass das X-T4-Vergleichsobjekt dort eine ziemlich aktuelle A7 war. Sollte ja rasch zu finden sein, das Filmchen. Mir ist es den Aufwand nicht wert, noch mal danach zu sehen. Ich werde mit etwas zeitlichem Abstand die X-T4 kaufen, nachdem belastbare, seriöse Informationen zu Stärken sowie Schwächen vorliegen und Kinderkrankheiten beseitigt sind. Bis dahin nutze ich, hoch zufrieden wie eh und je, meine X-T3 auf Dreibein, Einbein und Gimbal weiter und lasse die eilige Karawane mal überholen.

Frank

Space


Antwort von Jörg:

Ist wohl der richtige Weg.
Ich halte das wie immer, werde die cam einige Tage auf meine Bedürfniis testen, völlig losgelöst
vom Gesamtkunstwerk, und dann wird sie ziemlich sicher auch hier bleiben...;-))
Dann werde ich eine X-T2 gegen eine X-T3 tauschen, dank fast identischer Maße passt dann das ganze Cagegeraffel, und die Aufnahmeparameter der3er und der 4er sind ebenfalls beinahe identisch.

Space


Antwort von fth:

Jörg hat geschrieben:
Ist wohl der richtige Weg.
Ich halte das wie immer, werde die cam einige Tage auf meine Bedürfniis testen, völlig losgelöst
vom Gesamtkunstwerk, und dann wird sie ziemlich sicher auch hier bleiben...;-))
Dann werde ich eine X-T2 gegen eine X-T3 tauschen, dank fast identischer Maße passt dann das ganze Cagegeraffel, und die Aufnahmeparameter der3er und der 4er sind ebenfalls beinahe identisch.
Ich habe auch noch eine X-T2 und selbst noch die sehr kompakte X-T1, beide mit Batterieteil. Vor allem Letztgenannte verwende ich zwar nur noch ab und zu zum Fotografieren, bringe es aber nicht übers Herz, mich für'n Appel und'n Ei von meinen liebgewonnenen Schätzchen zu trennen. Unvernünftig, aber so isses halt. :-)

Space



Space


Antwort von Jörg:

Unvernünftig, aber so isses halt. :-) das ist ein mir sehr bekannter Vorgang...

Space


Antwort von fth:

fth hat geschrieben:
r.p.television hat geschrieben:

Auch wurde bei Tests von Vorserienmodellen beim IBIS ein unharmonisches "Nachrucken" bemerkt während beispielsweise die A7iii generell weniger stabilisiert hat aber dafür ohne diese harten Ruckler.
Ach, das Internet und seine Gurus. Jeder von denen ist stolz wie Bolle, wenn er zu den Erlauchten gehört, der frühzeitig irgendein Vorserienmodell ergattern kann, um sich dann nach zehn Minuten bereits mit seinen tiefschürfenden Erkenntnissen an seine Kirchengemeinde zu wenden. Schöne neue Web-Welt, in der jeder - ungeachtet irgendeiner nachgewiesener Qualifikation - seine Wahrheiten verkündet, und das am besten als Erster.

Zum "unharmonischen Nachruckeln": Ich habe kürzlich auf Youtube einen Clip gesehen, in dem genau das Gegenteil dessen behauptet und mit Aufnahmen belegt wurde, was du gehört hast. Ich bin ziemlich sicher, dass das X-T4-Vergleichsobjekt dort eine ziemlich aktuelle A7 war. Sollte ja rasch zu finden sein, das Filmchen. Mir ist es den Aufwand nicht wert, noch mal danach zu sehen. Ich werde mit etwas zeitlichem Abstand die X-T4 kaufen, nachdem belastbare, seriöse Informationen zu Stärken sowie Schwächen vorliegen und Kinderkrankheiten beseitigt sind. Bis dahin nutze ich, hoch zufrieden wie eh und je, meine X-T3 auf Dreibein, Einbein und Gimbal weiter und lasse die eilige Karawane mal überholen.

Frank
Hab’ gerade in einem aktuellen Post auf Fujirumors das Videofilmchen wiedererkannt, das ich in meiner Antwort zum angeblichen IBIS-Nachruckeln der X-T4 angesprochen hatte: https://www.fujirumors.com/fujifilm-x-t ... ax-yuryev/

Space


Antwort von cantsin:

fth hat geschrieben:
Hab’ gerade in einem aktuellen Post auf Fujirumors das Videofilmchen wiedererkannt, das ich in meiner Antwort zum angeblichen IBIS-Nachruckeln der X-T4 angesprochen hatte: https://www.fujirumors.com/fujifilm-x-t ... ax-yuryev/
Na, das sieht doch eigentlich ausgezeichnet aus für die X-T4....

Space


Antwort von fth:

cantsin hat geschrieben:
fth hat geschrieben:
Hab’ gerade in einem aktuellen Post auf Fujirumors das Videofilmchen wiedererkannt, das ich in meiner Antwort zum angeblichen IBIS-Nachruckeln der X-T4 angesprochen hatte: https://www.fujirumors.com/fujifilm-x-t ... ax-yuryev/
Na, das sieht doch eigentlich ausgezeichnet aus für die X-T4....
Als FF-Abtrünniger und Mitglied der Fujifilm-Glaubensgemeinschaft (sowie Panasonic-G-laubensgemeinschaft) hatte ich nie einen Zweifel daran. ;-)

Space


Antwort von pillepalle:

Toshi Iida über Fuji Produkte

https://www.youtube.com/watch?v=-lBNjfbl5vU

VG

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Neues Resolve Reference Manual
Buch: »Cine Lens Manual« rund 300 Cine-Objektivbaureihen
Canon R6 Manual Focus während Autofocus
Manual für Grundig Fernseher Typ ST 70-200 IDTV
Hilfe Canopus ADVC 55 Manual!?
Neues von Fujifilm -- Support für BRAW angekündigt sowie ua. FUJIFILM X-T30 II
Fujifilm F-Log LUT 1.21 has been released with support for Fujifilm X-T30II.
Fujifilm GFX100S and Fujifilm GFX100, get Blackmagic RAW support.
Teaservideo für Fujifilm X100 VI geleakt - gelingt Fujifilm der nächste Hype?
Sony A6300-A6500 oder Fujifilm XT-2 oder 3?
Fujifilm X-T30 Firmware Update 1.01 Released
Neu: Fujifilm GFX100 nutzt Mittelformatsensor für 10bit 4K-Video mit IBIS-Stabilisation
Fujifilm Camera Remote 4.0.0 for Android Released
Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar
Provokativer Sarkasmus, für die Fujifilm fans...
Fujifilm GFX-100 wozu Macro Objektive...
Spiegellose Fujifilm X-A7 Kamera mit neuem APS-C Sensor und hellem Dreh-und Klappdisplay vorgestellt




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash