Logo Logo
/// 

Fast schon Global Shutter? Blackmagic URSA MIni Pro G2



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


https://images.slashcam.de/texte/1828-- ... -FRONT.jpg
Die neue Blackmagic URSA MIni Pro G2 glänzt auf dem Papier mit hohen Frameraten für Slow-Motion. Uns haben jedoch vor allem noch nie gemessene Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt Auslesezeiten beeindruckt...

Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Fast schon Global Shutter? Blackmagic URSA MIni Pro G2




Antwort von iasi:

Sehr gut - der Vergleich mit RED und anderen Cinekameras würde mich brennend interessieren.

7,7ms - mir fällt es schwer, die Zahlen einzuordnen.

Die alte BMCC kommt dann wohl auf 77ms, denn deren RS ist schon recht garstig. :)



Antwort von -paleface-:

Und wie ist das wenn man in Slow-Mo aufnimmt?

Und gibt es schon einen Unterschied zwischen 24 und 25 fps?





Antwort von rush:

@iasi:
77ms glaube ich eher nicht... Das wäre schon arg übel.
Selbst die A7rII ist im 4k APS Crop mit ihren ~30ms eher schwach aufgestellt und der RS bereits deutlich sichtbar / zu reproduzieren.

zum Bild https://www.cinema5d.com/wp-content/upl ... 431@2x.jpg
Quelle: cinema5D

Die neue Pocket 4k liegt im übrigen bei etwa ~16ms laut dvxuser, in HD nochmal deutlich darunter: ~8ms:

http://www.dvxuser.com/V6/showthread.ph ... ue!/page23



Antwort von iasi:

Der RS der BMCC kam mir übler vor als bei der Samsung NX1.



Antwort von freezer:

@ slashcam
In eurer Bestenliste habt ihr vergessen das Datum der Markteinführung zu ändern.



Antwort von acrossthewire:

Der RS der BMCC 2,5k ist krass aber wir wollen mal auf dem Teppich bleiben er liegt bei 25ms.



Antwort von iMac27_edmedia:

Selbst habe ich noch eine HD-Kamera die noch einen CCDCCD im Glossar erklärt 3Chip hat, die gute alte JVC HM 700



Antwort von iasi:


Der RS der BMCC 2,5k ist krass aber wir wollen mal auf dem Teppich bleiben er liegt bei 25ms.

Besser als bei der Samsung NX1?
Neeee.
Nie nicht.



Antwort von iMac27_edmedia:

schön halt bei Blitzlichtgewitter am Roten Teppich oder mit schnellen Schienenfahrzeugen, aber die Z90 hat den RS nicht mehr so stark wie vor ein paar Jahren die Kameras



Antwort von tom:


@ slashcam
In eurer Bestenliste habt ihr vergessen, dass Datum der Markteinführung zu ändern.

Danke! Ist verbessert!



Antwort von Kamerafreund:

Wie zuverlässig sind ursa Mini pros denn so? BMD wird ja häufig nachgesagt, unausgereifte Produkte auf den Markt zu bringen. Denke langsam über einen Systemwechsel von Sony nach...



Antwort von prime:



Der RS der BMCC 2,5k ist krass aber wir wollen mal auf dem Teppich bleiben er liegt bei 25ms.

Besser als bei der Samsung NX1?
Neeee.
Nie nicht.

BMC --------------- 23.6 ms (official) my measurement was 25.0 ms (26.7-24.8-23.5)
NX1 1080p1080p im Glossar erklärt ---------- 7.9 ms (7.7-8.0-8.1-7.8)
NX1 4K ------------ 30.9 ms (30.6-31.6-31.4-30.7-30.2)
NX1 UHD ----------- 32.6 ms (32.9-32.0-32.9-32.5)

Quelle: http://www.dvxuser.com/V6/showthread.ph ... this-issue!



Antwort von freezer:


Wie zuverlässig sind ursa Mini pros denn so? BMD wird ja häufig nachgesagt, unausgereifte Produkte auf den Markt zu bringen. Denke langsam über einen Systemwechsel von Sony nach...

Über die Zuverlässigkeit lässt sich immer nur schwer Auskunft geben - ohne statistisch relevante Daten.
Meine anekdotenhafte Erfahrung dazu: Ich habe eine BMCC seit 2013, eine UM46k seit 2017, eine UMP G1 und eine PCC4k seit 2018 im Einsatz. Bisher keinerlei Ausfälle.
Meldungen über Probleme im Internet muss man immer mit Vorsicht sehen, viele melden sich nur zu Wort, wenn ein Problem auftritt - was natürlich den Eindruck größerer Häufigkeit vermittelt.
Gäbe es tatsächlich systematische Probleme, dann wären entsprechende Meldungen wohl zu finden gewesen.

Von daher schätze ich die Zuverlässigkeit nicht schlechter oder besser als bei anderen Produkten in ähnlicher Preislage ein.



Antwort von Kamerafreund:

Endlich ziehen Canon und Sony nach. Ich glaube das Ende der Blackmagic Notlösungen ist gekommen. Sie hatten ihre Marktlücke, werden aber in den nächsten Monaten für professionelle Arbeit irrelevant.



Antwort von rush:

Weil die "teure" C500 Mark II das Parkett betritt? Oder wie kommst du zu dieser Aussage? Und welche bezahlbare intern aufzeichnende RAW-Sony kennst Du von der ich noch nichts gehört habe?

Ich glaube eher das BMD langsam die nächste Stufe zünden könnte und sich eher noch breiter machen wird im Broadcast/Pro Bereich.



Antwort von Darth Schneider:

Ich schätze mal es wird nicht lange gehen, dann kommt eine Ursa Mini mit 6K, oder/ und mit 8K.
Gruss Boris



Antwort von iasi:

Rechenleistung pro Watt
Datenraten von Übertragung und Speichermedien
Sensoren aus dem Regal

Alles steht doch längst auf Grün für 4k-Raw.

6k und auch 8k schalten gerade von Gelb auf Grün.

Technisch gibt"s also keine Hinterungsgründe mehr.
Jetzt geht"s um Patente und Geschäftsmodelle.

BMD hat Produktionserfahrung, BRaw und keine Geschäftsfelder, auf die Rücksicht genommen werden müsste.
Fragt sich aber, ob FF und/oder 8k genügend Rentabilität verspricht.



Antwort von roki100:

"Und offensichtlich wohnt den Fairchild-Sensoren auch eine entsprechende Technologie inne, wie www.fairchildimaging.com/products/scmos-sensors
(vergleichbare Sensor-Spec-Sheets belegen)."

Fast alle Fairchild (BMCC, BMPCC, BMMCC, G1) CMOS Sensoren unterstützen Global ShutterShutter im Glossar erklärt, doch leider von BMD Kameraintern deaktiviert.



Antwort von roki100:


Ich schätze mal es wird nicht lange gehen, dann kommt eine Ursa Mini mit 6K, oder/ und mit 8K.
Gruss Boris

8K Wahrscheinlich. Weil der Großteil der Kunden denkt, "mehr K ist immer besser" und damit ist Großteil der Käufer im Kreislauf mit Geldausgiberei .... jedes Jahr mehr K ist wie ein Abo.
Blackmagic macht da auch nur mit.



Antwort von Frank Glencairn:


.. werden aber in den nächsten Monaten für professionelle Arbeit irrelevant.

Bist du jetzt auch noch Prophet, oder kannst du das auch irgendwie begründen?



Antwort von iasi:



.. werden aber in den nächsten Monaten für professionelle Arbeit irrelevant.

Bist du jetzt auch noch Prophet, oder kannst du das auch irgendwie begründen?

Da sind wir wieder beim Thema der Bauform. :);)

Die Mini Pro G2 ist jedoch - auch wenn der Name "Mini" eigentlich unpassend ist - eine feine, konkurrenzfähige Kamera.



Antwort von Kamerafreund:

Zu groß, zu klobig und zu batteriehungrig und zu langsam für Autofocus etc dank FGPAs. Ausserdem ist Blackmagic keine Marke, die von Auftraggebern bestellt wird. Sie waren einfach einer der ersten die Raw lieferten und sind noch immer die billigsten - das wird Profis aber nicht interessieren. Es war ein Vakuum in diesem Feld das sie genutzt haben, die Lücke wird jetzt aber geschlossen.



Bist du jetzt auch noch Prophet, oder kannst du das auch irgendwie begründen?

Da sind wir wieder beim Thema der Bauform. :);)

Die Mini Pro G2 ist jedoch - auch wenn der Name "Mini" eigentlich unpassend ist - eine feine, konkurrenzfähige Kamera.




Antwort von roki100:


Zu groß, zu klobig und zu batteriehungrig und zu langsam für Autofocus etc dank FGPAs.

Es gibt nur manuellen Touch LCD AF und kein Kontinuierlicher AF. Und das liegt nicht an FPGA. Denn das ist schneller als wie manche glauben zu wissen. Gerade FPGA von XILINX wird leider öfter unterschätzt.

Außerdem ist Blackmagic Design bei den Profis schon sehr bekannt. Nicht nur aufgrund DaVinci Resolve und (damals eyeon) Fusion, sondern auch wegen der Kamera. Vor allem die älteren BMD Kameras, wurden/werden öfter z.B. neben der Arri Alexa eingesetzt.

Billig bedeutet nicht immer schlecht. Öfter sind einfach die Herstellermarke teuerer, doch die Bauteile (Chips, Sensor usw.) in der Kamera, sind gleich so teuer wie das bei den anderen günstigeren Hersteller.

Das BMD billig ist, das hat (höchstwahrscheinlich) andere Gründe, nämlich, nicht nur Profis als Kunden zu erreichen, sondern überwiegend auch normale Menschen.

BMD Konkurrenz ist nicht Canon, Sony, Panasonic etc. wenn schon, dann höchstens Z-Cam.

Wobei ich (kein Profi) persönlich die BMPCC4K/6K nicht so toll finde (wegen dem Sony Sensor), aber die BMPCC, BMCC, BMMCC und Ursa Mini(Pro), also die mit dem Fairchild Sensor, die finde ich schon toll. :)



Antwort von nic:

Die UMPs sind die perfekten Owner-Op-Kameras. Günstig und gut. Ich kenne viele sehr begabte und gute Kameraleute, die eine UMP besitzen für kleinere oder gering budgetierte Projekte und für größere Projekte einfach mieten.



Antwort von iasi:

Nun - das hängt doch immer vom Projekt ab.

Nicht immer gleich Schubladen öffnen.

Wenn ein Projekt von mehreren Kameras profitiert, kann die G2 die richtige Wahl sein, auch wenn das Budget eine Alexa erlauben würde.



Antwort von Frank Glencairn:


Zu groß, zu klobig und zu batteriehungrig und zu langsam für Autofocus etc dank FGPAs. Ausserdem ist Blackmagic keine Marke, die von Auftraggebern bestellt wird.

Von Auftraggebern bestellt? Was soll das denn sein?



Antwort von rush:

@Kamerafreund: Profis interessiert nicht zwingend welcher Aufkleber auf der Kamera aufgedruckt ist... Und der Begriff Profi ist sehr weit gefächert. Nicht jeder macht Kino - ist dafür aber vielleicht in der Werbung unterwegs oder macht Hochglanz-Stock etc. pp... Da ist es völlig wurscht welche Kamera zum Einsatz kommt sofern das Material gut aussieht und entsprechend technische Voraussetzungen mitbringt.

Ich bin gespannt welchen Weg BMD gehen wird...



Antwort von roki100:



Zu groß, zu klobig und zu batteriehungrig und zu langsam für Autofocus etc dank FGPAs. Ausserdem ist Blackmagic keine Marke, die von Auftraggebern bestellt wird.

Von Auftraggebern bestellt? Was soll das denn sein?

Er meint damit bestimmt so was wie: Frank präsentiert sich auf den Bilder mit rissigem Arri Automat auf dem rechten Schulter und alle Zertifikate drumherum. Der suchende Auftraggeber sieht das und denkt sich "wow" und bestellt den Frank. Und wenn es soweit ist, taucht der Frank nur mit Moza Air2+BMPCC4K (oder mit BMCC, weil Frank vor lauter Sony Sensoren letztens wieder entdeckt hat, wie toll Fairchild nur ist...) und "los gehts!" . ;)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Blackmagic: 4K für 4000 inkl. Global Shutter und Pocket BMC für 1000 Dollar
Tech Facts: Blackmagic URSA Mini Pro 4,6K Rolling Shutter und Windowed Modes
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw
Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...
120 FPS mit Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K
Blackmagic Ursa Mini Pro - Frame Guides hinzufügen
Dji Matrice 600 pro + Ronin MX + Blackmagic Ursa mini 4k
SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
Blackmagic Design stellt URSA Mini Pro vor: 4.6K, ND-Filter, 4 Cardslots, u
Blackmagic: Fernsteuerung per Bluetooth für URSA Mini Pro // NAB 2017
Blackmagic Ursa Mini Pro erster Gehversuch /ND, DR, Handling und Akku
Blackmagic Camera Setup 4.9 reicht u.a. Support für URSA Mini SSD Recorder für Ursa Mini 4K nach
Blackmagic Camera Setup 4.8 mit Support für Ursa Mini SSD Recorder für Ursa Mini 4.6K uvm.
Blackmagic Design URSA Mini Pro bekommt 3200 ISO per Firmware Update
Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat
Drehfertig unter 10.000 Euro: Blackmagic URSA Mini Pro, Canon C200 und Panasonic AU-EVA1
Black Magic URSA / URSA MINI PRO Promo
Blackmagic Ursa mini 4k
Blackmagic URSA Mini 4.6k Erfahrungen
Blackmagic URSA Mini 4K EF oder 4.6K EF?
Blackmagic Design Ursa Mini 4k Unboxing
Objektiv für Blackmagic Ursa Mini 4k
Blackmagic Ursa Mini 4.6K: Praxis und Gesamtfazit
Sony alpha 7S II versus Blackmagic Ursa Mini EL 4 K
Blackmagic Ursa Mini 4K EF mit Zoom-Objektiv
Blackmagic Ursa mini und BM Micro für Drohnen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen