Logo Logo
/// 

FTP Upload deutlich zu langsam



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von DoubleTyme:


Hallo allerseits,

ein freundliches und unverbrauchtes Hallo in die Runde! Ist mein erster Post :)

Ich drehe derzeit als 1st Unit Kamera eine Fernseh-Reportage für eine Produktionsfirma. Es fallen jeden Tag zwischen 50 - 100GB Material an, die Firma bat mich, die Daten über einen andauernden Upload auf ihren FTP zu laden. Da ich einen PC frei habe, ist das kein Problem. Ich komme von der Arbeit, sichere das Material und pack es in die Upload-Warteschleife. Soweit, sogut.

Leider leistet der FTP Upload nicht, was er hier leisten könnte. Ich habe eine 100er Leitung von Unitymedia, frisch vom Techniker durchgemessen. Es ergeben sich volle 100 Mbit im Download und 5 Mbit im Upload. Seiten mit guter Serveranbindung haben auch sehr gute Werte, z.B. WeTransfer. Ich habe ein paar Tests gemacht, deren Ergebnisse ich hier mal zusammenfassen möchte:

- Ich benutze Filezilla und hab auch Cyberduck probiert
- Kein Unterschied zwischen WLAN und Ethernet
- Ich benutze ein MacBook pro 15" mit El Capitan (erste Wahl) sowie einen Acer Nitro 5 Gaming Laptop (für weitere Tests) für den Upload
- Der gleiche PC schafft über den gleichen FTP per WLAN bei mir nur ca. 600 KB/s im Upload, an eine Hotel-Leitung angeschlossen bis zu 20 MB/s
- Ich kann auf beiden Rechnern gleichzeitig den FTP Upload anschmeissen und komme insg. nicht über die 600 KB/s, es verteilt sich auf beide PCs

Die Daten stauen sich bei mir. Hat jemand ne, wie ich den Upload beschleunigen könnte? Ich freu mich über jeden Hinweis!

LG
Christoph



Antwort von Alf_300:

Bei 5Mbit Upload ist 600-750 KB/s normal
abgesehen davon mußt Du drauf achten wann die Zwangstrennung stattfindet.

Was Du also brauchst ist ein 50-100 Stunden Tag ;-)



Antwort von MK:

Ja, der Wert ist komplett normal für eine Leitung mit 5 Mbit Upoad... mit wie viel hattest Du gerechnet wenn Du das als deutlich zu langsam empfindest?








Antwort von DoubleTyme:

Habs grad nochmal nachgerechnet und omg, ich hab wohl einfach die MB und MBit mal wieder vertauscht. Ich komme rechnerisch auf 625 KB/s bei 5 MBit Leitungsgeschwindigkeit. Danke für den Reminder!
Alf_300 hat geschrieben:
abgesehen davon mußt Du drauf achten wann die Zwangstrennung stattfindet.
Was genau ist denn diese Zwangstrennung?



Antwort von Alf_300:

Einmal am Tag meist zwischen 4-5 Uhr wird die Leitung getrennt und in der Regel kriegst Du dann eine andere IP Adresse,

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangstrennung



Antwort von -paleface-:

Alf_300 hat geschrieben:
Einmal am Tag meist zwischen 4-5 Uhr wird die Leitung getrennt und in der Regel kriegst Du dann eine andere IP Adresse,

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangstrennung
Glaube bei Unity Media ist das nicht so. Da hat man auch eine feste IP.

Aber 50-100GB am Tag. Ist ne Ansage. Würde da vorschlagen der Schnittplatt muss zum Drehort bis das Projekt durch ist.



Antwort von dosaris:

das ist per ADSL-Netzzugang ?

dann schlägt das A zu: asymmetrisch
dh download ist ca 8fach schneller als upload (je nach Anbieter)

Da hilft zwar heute nix, aber man kann den Provider fragen, ob er VDSL anbietet



Antwort von pillepalle:

VDSL war früher schon exorbitant teuer. Da schlägt vielleicht eher die Stunde des guten alten Kuriers, falls die Produktionsfirma das zahlen möchte.

VG



Antwort von rdcl:

5 MB Upload ist aber auch wirklich extrem wenig. Da würdest du ja selbst bei voller Geschwindigkeit ewig brauchen.

Ist ein Kurier evtl. eine Option?



Antwort von pillepalle:

Oder vielleicht sind Proxies ja auch eine Option. Zum Sichten und schneiden könnte das ja vielleicht auch reichen.

VG



Antwort von beiti:

Vielleicht gibt es statt Kabel-Internet vor Ort auch VDSL von der Telekom (ggfs. billiger über Zwischenhändler wie 1&1)?
Das ist zwar immer noch asymmetrisch, aber man kriegt als Upload immerhin 10 MBit/s ohne Vectoring bzw. 40 MBit/s mit Vectoring.

@pillepalle
Kann es sein, dass Du VDSL mit SDSL verwechselst? VDSL ist nicht exorbitant teuer.



Antwort von MK:

Oder man fragt Studenten... die Wohnheime sind über das Netz der Uni meistens extrem schnell angebunden und ein paar Euros sind dort auch immer willkommen.








Antwort von Alf_300:

100/5 ist sowie4so etwas eigenartig, denn üblich ist 50/10 oder 100/40 Mbit/s



Antwort von carstenkurz:

https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... er-upload/

Vergleichsweise preiswert.

- Carsten



Antwort von pillepalle:

@ Beiti

Ja, ich meinte natürlich symmetrisches DSL. Die schnellen Leitungen sind ja auch nicht überall verfügbar. Hängt also mit vom Standort ab.

VG



Antwort von TheBubble:

Mehr als die erreichte Geschwindigkeit, gibt Deine Anbindung bzw. der gewählte Tarif nicht her.

Aber Achtung: Bei dem Datenvolumen liegt der monatliche Upload im Terrabyte-Bereich! Rechne damit, dass dem Anbieter dieses derzeit ungewöhnlich hohe Datenvolumen auffällt.

Wenn Kupfer-Telefonkabel genutz werden soll, dann würde ich momentan eine aktuelle VDSL-Variante mit passendem Tarif wählen. Je nach Standort gibt es aber ggf. Alternativen (z.B. Glas).



Antwort von Alf_300:

Unimedia ...
Das wären dann 10 Minuten pro Gigabyte




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Netzwerkkamera mit FTP-Client (nicht FTP-Server!) gesucht
Sony Alpha 7 III Firmware Update 4.00 bringt neue FTP-Funktionen
Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
Welches Videoformat für Twitter upload?
instagram zickt beim video upload.
Mein Tipp für YouTube Upload: 4K aus 1080p
YouTube Checks prüft Urheberrechtsansprüche schon beim Video-Upload
Dropbox Update bringt automatischen Photo-Upload und Dateikonvertierung
Schneller Filetransfer übers Netz per MASV 2.0 mit 100 MB/s Upload, 50 MB/s Download
Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube
Atomos bald mit direktem HDR Video Upload zu YouTube // IBC 2017
DaVinci Resolve: Schnitt deutlich beschleunigen
Grafikkarten schon bald deutlich billiger?
FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
Apple M2 Pro wird nochmals deutlich leistungsstärker
Gimp 2.10 - Open-Source Bildbearbeitung deutlich erweitert
Apples M1-Nachfolger mit deutlich erhöhter GPU-Leistung erwartet
Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
Quelloffener AV1 Videocodec ist da - und deutlich effektiver als HEVC
Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
Wooden Camera Schulterstütze v3 -- überarbeitet und deutlich günstiger // NAB 2019
Intels Cascade Lake-X Core X 10000 werden deutlich günstiger - Dank AMD?
Premiere Pro zu langsam
Premiere unglaublich langsam
Viel zu langsam - ruckelt...

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom