Logo Logo
/// 

EVF beim Zoll/Post in Speyer im schwarzen Loch verschwunden



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Frage von Numquam:


Moin moin Leute,

mein kürzlich erworbener Cineroid EVF ist auf dem Postweg spurlos verschwunden. Ich bin tierisch sauer.

Am 01.10 gekauft....am 03.10 verschickt worden und seit 05.10 tut sich rein gar nichts mehr im Post-Zoll-Zentrum Speyer.

Telefonate mit Zoll und Post ergeben nur: Das Paket kann nicht aufgefunden werden. Es hat schon eine DHL-Tracking-ID , hat das Zentrum angeblich aber nicht verlassen....

Ich bin echt ratlos und sauer, dass soetwas immer wieder passiert. Die Post-Beamtin gibt sich scheinbar Mühe....allerdings hat sie das Paket nicht gefunden.

Was läuft da bitte verkehrt?

Greetz



Antwort von Jott:

Das kannst du nur DHL fragen. Der Versand war ja hoffentlich inclusiv Versicherung, falls das Paket wirklich verschwunden ist?

Nimm nächstes mal UPS, die haben eine eigene Zollabfertigung ohne Umwege und Hickhack.



Antwort von Numquam:

Das kannst du nur DHL fragen. Der Versand war ja hoffentlich inclusiv Versicherung, falls das Paket wirklich verschwunden ist?

Nimm nächstes mal UPS, die haben eine eigene Zollabfertigung ohne Umwege und Hickhack.

Die haben keine Ahnung. Das Paket kam aus der Schweiz...ist ordentlich deklariert worden und ist trotzdem verschwunden oder derzeit icht auffindbar.

Ich habe den EVF über Ebay gekauft und per Paypal gezahlt. Ist mit Economy-Sendung rausgegangen.

Von daher denke ich schon dass das Paket versichert ist. Das Problem ist glaube ich dass DHL generell die Verzollung von Paketen aus der Schweiz übernimmt.

Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Noch schlimmer ist , dass ich den EVF für eine Produktion, die ansteht dringend benötige...Ersatz zu besorgen und nochmals einen nicht unerheblichen finanziellen Aufwand zu leisten sehe ich prinzipiell nicht ein und kann ich mir auch nicht leisten.

Das war das erste und das letzte Mal dass ich Artikel aus der Schweiz importiere.....

Mit DHL habe ich durchweg positive Erfahrungen gesammelt, dieses Ereignis jedoch reicht mir um in Zukunft andere Paketdienste in Anspruch zu nehmen.

Greetz





Antwort von Kino:

Wirf die Flinte noch nicht ins Korn.

Eine Bestellung aus USA war mit US Portal in zwei Tagen von Milwaukee via Chicago in Leipzig (gemäß Tracking). Dort lag sie dann zwei Wochen beim Zoll, der den fakturierten Angaben nicht traute, schließlich selbst den Wert der Sendung recherchierte / taxte. Möchte nicht wissen wie viele Leute, wie lang damit beschäftigt waren, für den deutschen Fiskus 14,93 EUR zu erheben.

Dieser Betrag wurde dann per Nachnahme vom Zusteller (DHL) erhoben, somit blieb mir wenigstens die Fahrt zum und die vielen Stunden beim Zollamt erspart.



Antwort von Alf_300:

Genauso läuft das wenn DHL die Formaitäten übernimmt

Ansonsten kriegt man irgendwann mal ein Schreiben mir Formularen
und dem Hinweis dass esa 12,50 Euro kostet wenn der Zoll das mit der Post weiter versenden soll.
Gibts keine vorzeigbare Rechnung und ist auch kein im Paket dann recherieren die im Internet den Preis.

Kurz Um dass kann Wochen dauern.



Antwort von Numquam:

So, der STress hat sich mal wieder gelohnt.

Mein Paket wurde (warum auch immer ) in einem Container mit alten Sendungen gefunden. BRAVO !!!!

Jetzt habe ich natürlich das gLück dass ich die Ware verzollen darf, eventuell wäre die Ware ja auch so durchgekommen...

Nunja, besser so als weg!

ISt schon peinlich für die Post und den Zoll dass da Warensendungen in irgendwelchen Containern verschwinden und der Kunde sich darum bemühen muss seine Artikel zu erhalten.

Ich musste nun die Rechnung mailen, damit der Artikel verzollt werden kann. Mein Vertrauen in die Deutsche Post und den Zoll ist nun auf ein minimum gesunken......

Bürokratie deluxe....

Greetz



Antwort von Bischofsheimer:

Mir sind innerhalb 4 Wochen 2 Stück Maxibriefe bei der Post , DHL , aufgerissen und der Inhalt , der einer 2,-€ Münze glich ( war aber nur ein Magnet) geklaut worden . Der maxibrief , den ich verschickte hatte die Größe vom kleinsten Postpaket, ist nie beim Empfänger angekommen. Der Brief beiihaltete 3 Modellbahndrehgestelle, die ich bearbeitet hatte.
Bei beiden Fällen ist von der Post Ermittlungs Stelle in Marburg nur Bedauern heraus gekommen.
Ich versende nur noch und sei der Wert noch so gering, als versicherte
Einschreiben Einwurf Sendung , oder mit Hermes , da ist man bis 500,-€
bei Verlust versichert.
Mitarbeiter von DHL , auf diese Vorkommnisse angesprochen (Zitat:
Man muss sich nicht wundern , bei der Fluktation der 400,-€ Leute, was da
beschäftigt ist)



Antwort von Alf_300:

Man muß sich nur mal die Personalsituation bei DHL vorstellen die ihr aufkommen von 1,2 Milliarden Sendungen (2010) auf inzwischen 1,8 Milliarden gesteigert hat, dann wird gleich Alles viel verständlicher.

Beim Zoll ist es ähnlich.



Antwort von Jott:

Pech. DHL, UPS, TNT hin oder her: alle haben Fehlerraten, wenn auch nur im Bereich von 1 zu vielen Tausend Sendungen. Die eine verursacht ein Drama, von den anderen 9.999 hört man nichts. Niemand lobt und freut sich, alles normal. Branchenschicksal überall da, wo Menschen noch mitspielen dürfen. Diese Zellhaufen sind nun mal nicht fehlerfrei. Die Paketdienste arbeiten intensiv daran, diese biologischen Fehlerquellen auf ein zahlenmäßiges Minimum zu reduzieren. Völlig eliminieren geht erst dann, wenn endlich das Beamen erfunden wird.

Sinn und Unsinn des Zolls ist ein anderes Thema.



Antwort von Numquam:

Man muß sich nur mal die Personalsituation bei DHL vorstellen die ihr aufkommen von 1,2 Milliarden Sendungen (2010) auf inzwischen 1,8 Milliarden gesteigert hat, dann wird gleich Alles viel verständlicher.

Beim Zoll ist es ähnlich.

Dieser Umstand legitimiert dennoch nicht ein so stümperhaftes und schlampiges Verhalten. Weder bei einem 0,50 € Artikel noch bei einer Sendung von mehreren Hundert €.

Schliesslich bezahlt der Kunde für eine Dienstleistung die erbracht werden muss. Wenn die Paketdienste diese Dienstleistung nicht erbringen können, dürfen sie nicht damit werben.

Egal um welchen Paketdienst es geht, jeder wirbt damit der schnellste , sicherste und beste zu sein, dennoch kommt es ständig und stetig zu solch Vorfällen.

Wenn die Personaldecke so dünn gesäht ist, dann muss eben mehr eingestellt werden. FERTIG! Arbeitswillige gibt es genügend!

Das Bestreben sollte es sein 100% Leistung zu erbringen völlig unabhängig davon wieviele Pakete prozentual zum Gesamtaufkommen verlorengehen. Jedes Paket was verloren geht oder geklaut wird ist eines zuviel.

Dieser Umstand ist und bleibt unakzeptabel.

Greetz



Antwort von Alf_300:

@Nuquam

JOTT hats ja schön erklärt,
UND Persional aufstocken ist natürlich in vollem Gange, nur wird es dadurch bestenfalls noch schlimmer (zumindest in meiner Gegend)
(Beim Nachbarn abgeliefert und keine Benachrichtigung, einfach Zettel hinterlassen ohne erstmal zu läuten, Empfänger nicht angetroffen, das sind so Sachen mit denen ich täglich konfrontiert werde ;-)

Eins ist aber Sicher - bei DHL und UPS klappts noch am Besten



Antwort von Numquam:

@Nuquam

JOTT hats ja schön erklärt,
UND Persional aufstocken ist natürlich in vollem Gange, nur wird es dadurch bestenfalls noch schlimmer (zumindest in meiner Gegend)
(Beim Nachbarn abgeliefert und keine Benachrichtigung, einfach Zettel hinterlassen ohne erstmal zu läuten, Empfänger nicht angetroffen, das sind so Sachen mit denen ich täglich konfrontiert werde ;-)

Eins ist aber Sicher - bei DHL und UPS klappts noch am Besten

Ich hab das schon alles verstanden ;-)

Trotzallem nervt es mich, dass ich mich um meine Sendung persönlich kümmern muss. Schliesslich handelt es sich um eine Bringeschuld, da das Geld für den Versand schon geflossen ist. Basta...da gibt es rein gar nichts zu diskutieren...

Ich bin mit DHL bisher sehr gut gefahren....UPS ist was Service angeht die Nummer eins. Hermes gehört zumindest was den Norden angeht die Lizenz entzogen...

greetz



Antwort von Alf_300:

@Nuquam
Hermes - was den Süden betrifft auch ;-)



Antwort von rush:

So, der STress hat sich mal wieder gelohnt.

Mein Paket wurde (warum auch immer ) in einem Container mit alten Sendungen gefunden. BRAVO !!!!

Jetzt habe ich natürlich das gLück dass ich die Ware verzollen darf, eventuell wäre die Ware ja auch so durchgekommen...

Nunja, besser so als weg!

Greetz

Ähm das mit dem verzollen war dir doch aber sicher schon beim Kauf klar, oder etwa nicht? ;)
Denn darauf zu hoffen das eine Sendung "so" durch den Zoll gelangt ist doch ein wenig blauäugig... Du bist nunmal in der Pflicht entsprechende Zölle/Steuern zu entrichten.



Antwort von dustdancer:

So, der STress hat sich mal wieder gelohnt.

Mein Paket wurde (warum auch immer ) in einem Container mit alten Sendungen gefunden. BRAVO !!!!

Jetzt habe ich natürlich das gLück dass ich die Ware verzollen darf, eventuell wäre die Ware ja auch so durchgekommen...

Nunja, besser so als weg!

Greetz

und

Trotzallem nervt es mich, dass ich mich um meine Sendung persönlich kümmern muss. Schliesslich handelt es sich um eine Bringeschuld, da das Geld für den Versand schon geflossen ist. Basta...da gibt es rein gar nichts zu diskutieren...

ein wenig schizophren, der gute. beklagt sich einer seiters, dass andere ihre bringschuld nicht erledigen und ist andererseits nicht in der lage, seine zollpflichtigen sendungen auch entsprechend zu deklarieren...

aber richtig über die unfähigkeit der anderen herziehen. wie ich diese deutsche attitüde liebe...



Antwort von Alf_300:

N-TV Mittwoch 12.10.2011 15:38
Es läuft gerade eine Sendung über verschwundene Sendungen bei DHL ;-)



Antwort von Numquam:

So, der STress hat sich mal wieder gelohnt.

Mein Paket wurde (warum auch immer ) in einem Container mit alten Sendungen gefunden. BRAVO !!!!

Jetzt habe ich natürlich das gLück dass ich die Ware verzollen darf, eventuell wäre die Ware ja auch so durchgekommen...

Nunja, besser so als weg!

Greetz

und

Trotzallem nervt es mich, dass ich mich um meine Sendung persönlich kümmern muss. Schliesslich handelt es sich um eine Bringeschuld, da das Geld für den Versand schon geflossen ist. Basta...da gibt es rein gar nichts zu diskutieren...

ein wenig schizophren, der gute. beklagt sich einer seiters, dass andere ihre bringschuld nicht erledigen und ist andererseits nicht in der lage, seine zollpflichtigen sendungen auch entsprechend zu deklarieren...

aber richtig über die unfähigkeit der anderen herziehen. wie ich diese deutsche attitüde liebe...

Tzzzz, lies erstmal richtig meinen Text dann kannst du deine geistigen Ergüsse hier posten....

Außerdem ist der Absender des Paketes in der Pflicht die Deklaration zu erledigen und nicht der Empfänger....mach dich erstmal schlau bevor du hier Mist postest....

Wie ich diese Attitude von Forentrolls liebe ;-)

Greetz



Antwort von Numquam:

So, der STress hat sich mal wieder gelohnt.

Mein Paket wurde (warum auch immer ) in einem Container mit alten Sendungen gefunden. BRAVO !!!!

Jetzt habe ich natürlich das gLück dass ich die Ware verzollen darf, eventuell wäre die Ware ja auch so durchgekommen...

Nunja, besser so als weg!

Greetz

Ähm das mit dem verzollen war dir doch aber sicher schon beim Kauf klar, oder etwa nicht? ;)
Denn darauf zu hoffen das eine Sendung "so" durch den Zoll gelangt ist doch ein wenig blauäugig... Du bist nunmal in der Pflicht entsprechende Zölle/Steuern zu entrichten.

Natürlich war mir das klar, sonst hätte ich nicht beim Zoll angerufen....es ist aber ein Unterschied ob DHL den Zoll erledigt oder ob man selber zum Zollamt muss, das meine ich mit selber verzollen ;-) !

Ich werde jetzt immer sarkastisch gemeinte Kommentare richtig kenntlich machen, damit es keine Missverständnisse gibt!

Greetz



Antwort von Numquam:

N-TV Mittwoch 12.10.2011 15:38
Es läuft gerade eine Sendung über verschwundene Sendungen bei DHL ;-)

Hahaha so ein Zufall! Hab ich leider verpasst ;-)

Greetz



Antwort von rush:



Außerdem ist der Absender des Paketes in der Pflicht die Deklaration zu erledigen und nicht der Empfänger....

Greetz

Bist du dir da sicher?

Meines Wissens nach muss derjenige verzollen, der die Waren einführt - das wärst in diesem Falle du.

Daher nennt es sich auch Einfuhrzoll ;)

Der Verkäufer ist dazu nicht verpflichtet - er muss die Waren nur entsprechend und richtig deklarieren. Allerdings kann man nicht von jedem Privatverkäufer erwaten, das er sich mit den Gepflogenheiten in anderen Ländern auskennt.
Ein Händler sollte das jedoch entsprechend wissen und die Sachen zollfertig vorbereiten können, sodass du im ENdeffekt nur noch den Obolus abdrücken musst, bestenfalls eben direkt an den Paketboten.

Im übrigen war mein Beitrag nicht sarkastisch gemeint... aber es gibt hier immer wieder mal Anfragen von Leuten die am liebsten an den Einfuhrabgaben vorbeikommen wollen. Das wollte ich dir nicht unterstellen - nur darauf hinweisen das man in jedem Fall in der Pflicht steht.



Antwort von Numquam:



Außerdem ist der Absender des Paketes in der Pflicht die Deklaration zu erledigen und nicht der Empfänger....

Greetz

Bist du dir da sicher?

Meines Wissens nach muss derjenige verzollen, der die Waren einführt - das wärst in diesem Falle du.

Daher nennt es sich auch Einfuhrzoll ;)

Der Verkäufer ist dazu nicht verpflichtet - er muss die Waren nur entsprechend und richtig deklarieren.

Im übrigen war mein Beitrag nicht sarkastisch gemeint... aber es gibt hier immer wieder mal Anfragen von Leuten die am liebsten an den Einfuhrabgaben vorbeikommen wollen. Das wollte ich dir nicht unterstellen - nur darauf hinweisen das man in jedem Fall in der Pflicht steht.

So lies nochmal was ich geschrieben habe, und was du darauf geantwortet hast ;-)

Natürlich muss ich die Einfuhrumsatzsteuer zahlen ( Zoll fällt bei mir icht an ) , aber der Absender muss die Warensendung richtig deklarieren, nichts anderes habe ich geschrieben ;-) .

Hier zum Nachlesen, da mein Artikel aus der Schweiz versendet wurde:

http://www.post.ch/post-startseite/post ... usland.pdf

Und hier der Link zum Zoll: http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Po ... _node.html

Greetz




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
EVF / Monitor : Alphatron EVF-035W-3G oder Cineroid EVF 4RVW ?
Loch in Formebene
The Loch Ness Watchman: Hunting Nessie for a Quarter Century
Schwarzen Hintergrund ausblenden!
LCD TV Panasonic ASM 654, 47 Zoll, vs. Pioneer 428 XD, 42 Zoll
Erste Abbildung eines schwarzen Lochs am Horizont?
Tascam HD-P2 geht nicht an mit schwarzen Eneloops
Pana HCV777: 49mm Gewinde Fisheye ohne schwarzen rand
Filmprojekt verschwunden.
Ebenenfenster verschwunden
Hilfe - AE Layersymbole verschwunden
FCPX - Texteinstellungen verschwunden?
Kameraschwenk in post möglich?
"Grauer" Arbeitsbereich in Timeline verschwunden
Premiere CS6 - Effekte verschwunden
Dateipfade von Videoelementen verschwunden
Schärfe in post zurück entwickeln?
audio in timeline verschwunden aber hörbar
Final Cut Pro X Clips verschwunden?
Verkrümmungsstabilisierung verschwunden - Danke für Hilfe
Eine von zwei Sequenzen verschwunden
Überstunden als Cutter / in der Post
Bestimmte Kamerabewegung - Post oder Production ?
Bildqualität am Objekt oder an der Post?
Kurznews: Post-apokalyptische Seinfeld-Szenarien
ClipKanal: VFX-Post Breakdown Stalingrad

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
23-26. November / Hannover
up-and-coming
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
alle Termine und Einreichfristen


update am 21.November 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*