Logo Logo
/// 

EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318-4K



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Der neue 31" (79 cm) Monitor aus EIZOs ColorEdge-Serie besitzt eine echte 4K (DCI konforme 4096 x 2160) Auflösung und einen eingebauten Sensor zur Selbstkalibrierung, der in der oberen Einfassung versteckt ist und nur zur Kalibrierung ausklappt


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
EIZO stellt selbstkalibrierenden 31 Zoll DCI 4K Monitor ColorEdge CG318-4K vor




Antwort von coyut:

Soll in Japan umgerechnet ca. US kosten.



Antwort von MIIIK:

Wofür sind die Geräte denn aktuell ?

Im Konsumier Bereich ist 4k so gut wie noch nicht vorhanden
und Kinofilme werden mit Projektoren bearbeitet (Zumindest beim Grading)





Antwort von ennui:

Wenn man jetzt auf 4K verzichten kann und auch nicht so einen Riesenoschi auf dem Schreibtisch braucht, was wären denn dann qualitativ vergleichbare (Selbstkalibrierung, etc) aktuelle Monitore von Eizo und anderen? Also HD-Auflösung, schreibtischtauglichere kleinere Größe, aber schon möglichst genaue Farbwiedergabe? Bin da nicht so auf dem neuesten Stand, was es da gerade so gibt, hat sich da jemand in letzter Zeit was gekauft? Oder gibts sowas schon nicht mehr?

Leider bekommen die Hersteller es ja selbst immer noch nicht hin, solche Dinge auf ihren Internetpräsenzen mal klar und verständlich zu kommunizieren, ähnlich wie bei den 10-Bit-Panels: stattdessen immer die gewohnten vagen Lobeshymnen und Bullshitbingo, 4K-Aufkleber und ein Dschungel von Tech-Speak und irgendwelchen nebulösen Spezifikationen im Kleingedruckten... eine ziemliche Zumutung, denn sie wollen mir doch was verkaufen, dachte ich. Können aber nicht mal verständlich ausdrücken, was sie im Angebot haben.



Antwort von Frank Glencairn:

Soll in Japan umgerechnet ca. US kosten.

Uhhh - dafür bekomm ich einen Flanders



Antwort von RUKfilms:

Wofür sind die Geräte denn aktuell ?

Im Konsumier Bereich ist 4k so gut wie noch nicht vorhanden
und Kinofilme werden mit Projektoren bearbeitet (Zumindest beim Grading)

also ich kenn einige firmen welchen dieses display gelegen kommt...so ziemlich alle 4k actionsport produktionen werden an monitoren bearbeitet.



Antwort von coyut:

Ich schau mich auch gerade etwas um, da ich mit der GH4 ja heute auch fast alle Multikopteraufnahmen in UHD erstelle.

Ich denke da gibt es mittlerweile viele die Ihr gedrehtes Material gerne in Originalauflösung begutachetn und bearbeiten möchten.
Egal ob der Output am Schluss 1080p1080p im Glossar erklärt ist.



Antwort von godehart:

Wenn man jetzt auf 4K verzichten kann und auch nicht so einen Riesenoschi auf dem Schreibtisch braucht, was wären denn dann qualitativ vergleichbare (Selbstkalibrierung, etc) aktuelle Monitore von Eizo und anderen? Also HD-Auflösung, schreibtischtauglichere kleinere Größe, aber schon möglichst genaue Farbwiedergabe? Bin da nicht so auf dem neuesten Stand, was es da gerade so gibt, hat sich da jemand in letzter Zeit was gekauft? Oder gibts sowas schon nicht mehr?

schauste hier:

http://www.prad.de/new/monitore/test/20 ... est-4.html

Bin noch immer zufrieden mit dem Gerät



Antwort von ennui:

Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.

Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?



Antwort von godehart:

Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.



Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?

Die Software gibs für win und mac. Einen kleinen Abzug gabs wegen dem fehlenden SDI-eingang. Sie haben den Monitor ja als "alrounder" für alle Anwendungen beworben. Ich weiss dass das nicht üblich ist bei den Displays, aber schön wäre es dennoch.



Antwort von godehart:

Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.



Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?

Die Software gibs für win und mac. Einen kleinen Abzug gabs wegen dem fehlenden SDI-eingang. Sie haben den Monitor ja als "alrounder" für alle Anwendungen beworben. Ich weiss dass das nicht üblich ist bei den Displays, aber schön wäre es dennoch.



Antwort von userdx:

Danke. Klingt ja soweit ganz gut, auch wenn das nicht gerade ein Schnäppchen ist. Zum Kalibrieren muss der Monitor aber an den Ausgang der Grafikkarte und dann per (Win?)-Software? Ich hätte den direkt an der Schnittkarte hängen und frage mich, ob ich dann immer erst mal unterm Tisch rumkriechen und umstecken müsste.



Warum hast du ihm im Test mehr Punkte für Foto/Grafik als für Video gegeben?

Die Software gibs für win und mac. Einen kleinen Abzug gabs wegen dem fehlenden SDI-eingang. Sie haben den Monitor ja als "alrounder" für alle Anwendungen beworben. Ich weiss dass das nicht üblich ist bei den Displays, aber schön wäre es dennoch.

Nein es ist nicht üblich und auch gar nicht vorgesehen oder essentiell. Es ist ein reiner Computerarbeitsmonitor und kein Vorschaumonitor oder Klasse I Gerät. Warum sollte man dann dort ein HD-SD SDISDI im Glossar erklärt Eingang verbauen? Nochmal es ist ein Monitor für Einzelbildbearbeitung-CGI-VFX-Schnitt-Audioediting-Druckvorstufe oder Retusche. An solch einem Monitor hat ein SDISDI im Glossar erklärt Eingang nichts verloren.

Ein Klasse I Vorschauer sollten zumindestens Blue-Only, TimecodeTimecode im Glossar erklärt, eigenes Waveform-Vektorscope und div. Normen (CEA-ITU) können.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
EIZO stellt 31.5" Ultra-HD 4K FlexScan EV3237 vor
Acer EI491CR 49": ultrabreiter Monitor mit 90% DCI-P3 und 144Hz
Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
auf der Suche nach einem 4K Monitor
4K-Monitor LG 27MU67-B - Einfach (und) gut?
Welchen 4K Monitor???
LG mit 31 Zoll Curved Profi-Monitor mit echtem 4K // IFA 2014
Echter 4K 31-Zoll-Monitor von LG zur IFA - 31MU97
4K 39" Monitor - 500$
LG stellt UltraWide 31 Zoll Real 4K Monitor vor
Dell bringt 32-Zoll 4K Monitor noch vor Weihnachten - UltraSharp 32
Eizo ColorEdge Prominence CG3145 DCI 4K HDR Monitor // NAB 2017
Eizo ColorEdge CG319X DCI 4K 31.1" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung // NAB 2018
Eizo: ColorNavigator 7 und neuer HDR Profi-Monitor ColorEdge CG279X mit USB-C und 98% DCI-P3 // Photokina 2018
EIZO 4K UltraHD ColorEdge Monitor CG248-4K mit Farbkalibierung
Eizo ColorEdge CS2410 Monitor mit Hardware-Farbkalibrierung
EIZO: Neuer ColorEdge CG247X Monitor mit Hardware-Farbkalibrierung
SmallHD stellt 17" DCI-P3 Referenz-Monitor 1703-P3 vor
Neue 27" ColorEdge-Monitore von EIZO: CG2730 und CS2730 // IBC 2016
Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
Profi USB-C Monitor LG 32UD99 mit DCI-P3
BenQ EW3270U: 31.5" 4K HDR10 Monitor mit 95% DCI-P3
BM DeckLink mini Monitor 4k mit Eizo EV3237 Signalfehler
Auch Eizo mit USB-C Monitor: FlexScan EV2780 27"
BenQ PD2720U 27" UltraHD Monitor: Thunderbolt 3 und 96% DCI-P3
BenQ SW321C 4K Profi-Monitor mit 96% DCI-P3 Farbraumabdeckung

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen