Logo Logo
/// 

Die aktuelle 4K System-Kamera Gerüchte-Roadmap



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:






Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Die aktuelle 4K System-Kamera Gerüchte-Roadmap




Antwort von le.sas:

Hm, abwarten...
Telefone können gerade auch 4k und 120 fps, und das Video sieht trotzdem scheiße aus.
Ich verstehe nicht, warum man im Konsumer-bereich ein 4k Modell rausbringt, außer als Konzept



Antwort von awollenh:

Welches Handy soll denn 4K Videos können?

120fps kann das iPhone mit 720p.








Antwort von DV_Chris:

Ich verstehe nicht, warum man im Konsumer-bereich ein 4k Modell rausbringt, außer als Konzept Sony war immer der Vorreiter. Und sowohl der Erfolg von DV als auch HDVHDV im Glossar erklärt haben gezeigt, dass man sehr wohl das Feld von unten aufrollen kann.



Antwort von joey23:

Welches Handy soll denn 4K Videos können? Acer Liquid S2



Antwort von freezer:

Die BMCC mit 4k darf man getrost derzeit auch als Gerücht verbuchen.



Antwort von Bruno Peter:

Das zweite Gerücht geht um Panasonic: Deutlich über der GH3 soll 2014 eine High End Micro Four Thirds Kamera in den Läden platziert werden.
"In den Läden" werden jetzt schon keine teuren Kameras platziert, kaum vor Ort verkäuflich, in Internetshops dagegen schon!



Antwort von Jominator:

Welches Handy soll denn 4K Videos können? Das Samsung Galaxy Note 3.
Hier kann man ein Testvideo runterladen:
http://www.chip.de/downloads/Samsung-Ga ... 17864.html



Antwort von WoWu:

Telefone können gerade auch 4k und 120 fps,
Na ja, aber keine 4K und 120 fps.
Oder hab ich was verpasst ?



Antwort von didah:

Telefone können gerade auch 4k und 120 fps,
Na ja, aber keine 4K und 120 fps.
Oder hab ich was verpasst ?\

dochdoch, es kann 4k (bei 30fps) UND 120fps auf 480p :)



Antwort von Tiefflieger:

720p120 ist bei Mobiltelefonen schon erhältlich.
1080p120 ist auf aktuellen Chipsätzen verfügbar und dann in ca. 1/2 Jahr als Smartphone erhältlich.

Beim Samsung Note 3, 4Kp30 Demo Clip gefallen mir die Kompressionsartefakte nicht (Verschmieren).
Auch kein Wunder bei ~48 Mbps, die YT Vorserienmuster sahen besser aus.

Gruss Tiefflieger



Antwort von carstenkurz:

Es ist doch vollkommen klar, dass die KompressionKompression im Glossar erklärt im Consumerbereich (und dazu zählt auch das Konsumentenende des Broadcast-Segmentes, also 'Receiver' im allerweitesten Sinne) im Grunde jegliche Vorteile von 4k zermantschen wird. Was soll da also interessant sein? 4k lässt sich als Verdopplung von 2k werbewirksam ausnutzen, ebenso wie UHDTV etc.
Ich verstehe zwar nicht, wieso die Hersteller und deren Konsortien immer wieder damit ankommen und sich nicht anders im Wettbewerb positionieren können, aber es ist halt EINFACH mit diesen Zahlen, und wenn ein halbes Dutzend Glotzen nebeneinander stehen, dann klappt das womöglich mit diesem Logo als Unterscheidungsmerkmal auch. Ausserdem will man, wenn der Papi in den Laden kommt ja auch, dass er irgendwas fragen kann, nicht, ich hätte gerne 'irgendeinen Fernseher', sondern 'da gibts doch jetzt dieses 4k', damit man ihm nicht IRGENDEINEN Fernseher, sondern den teuersten andrehen kann.

Dass hier aber keine Diskussion es schafft, die Consumer und Profiseite auseinanderzuhalten, ist wirklich extrem nervig. Professionelle aka HighEnd Aquisition HAT einen echten Bedarf an mehr Auflösung und >= 4k, auch wenn der Consumer weiterhin mit FHD oder 2k gut bedient ist. Selbst WENN 4k Displays in nennenswerten Stückzahlen verkauft werden, dürfte jeder halbwegs klardenkende Mensch doch begreifen, wie es mit 4k Content in den nächsten Jahren aussehen wird. Die Sender werden auf EWIGKEITEN kein flächendeckendes 4k ausstrahlen. Die 4k BluRay ist noch nichtmal spezifiziert. Streamingdienste für 4k gibts nicht oder sind nicht flächendeckend bei adequaten Datenraten verfügbar und gerade DIE werden maßgeblich über das Bandbreitenkriterium 4k Matsch verbreiten.

Das ist schlicht KEIN THEMA. Was die Japaner und ihr NHK in ihrem eigenen Biotop da machen ist ebenso wenig ein Indiz für '4k kommt' wie die ITU Standardisierungen. Die müssen frühzeitig tätig werden, aber das hat nichts mit der konkreten Marktdurchdringung zu tun.

Selbst im Kino mit eigentlich gut definierten und geeigneten Rahmenbedingungen ist 4k noch kein Thema.


- Carsten








Antwort von VideoUndFotoFan:

Info betreff einer 4k-GH4: http://www.eoshd.com/content/11371/deta ... ured-specs



Antwort von Jott:

"Was die Japaner und ihr NHK in ihrem eigenen Biotop da machen ist ebenso wenig ein Indiz für '4k kommt' wie die ITU Standardisierungen."

ITU Rec 2020 ist eine Recommendation, wie das Kürzel schon sagt, eine Empfehlung, wie Fernsehen in Zukunft aussehen könnte. Nicht etwa eine feste Spezifikation oder so was. HD x 4 oder x 16, Frameraten wie gehabt von 24p aufwärts, und auch die üblichen Samplingvarianten 4:4:44:4:4 im Glossar erklärt, 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt und 4:2:04:2:0 im Glossar erklärt bleiben erhalten. Das Papier findet sich als pdf kostenlos im Netz, kann jeder nachlesen. Es sind wirklich Biotope, wo da experimentiert wird. Kein Bezug zur Gegenwart.

Dass 4K aber unterhalb von Broadcast (ja, da gibt es auch noch was!) sehr bald gängig sein wird, dürfte Fakt sein. Dazu braucht's eine ITU nicht mal im Ansatz, da geht's nur um Angebot und Nachfrage. Dass 4K so floppen wird wie 3D halte ich für ausgeschlossen. Die Broadcaster kommen dann vielleicht zehn Jahre später hinterher (Ausnahmen vielleicht Japan und Korea), die stellen hier ja aktuell erst mal auf HD um und haben daher genug anderes zu tun ...



Antwort von WoWu:

ITU Rec 2020 ist eine Recommendation, wie das Kürzel schon sagt, eine Empfehlung, wie Fernsehen in Zukunft aussehen könnte.
Schaumayer ... REC 601 -früher CCIR601) war auch nur eine Empfehlung für SD- und REC 709 ist auch "nur eine Empfehlung" wie HDTV aussehen könnte.
Schalt Deinen Fernseher (und Dein Gehirn) mal ein. Dann siehst Du die "Empfehlung".


@carstenkurz
Das ist schlicht KEIN THEMA. Was die Japaner und ihr NHK in ihrem eigenen Biotop da machen ist ebenso wenig ein Indiz für '4k kommt' wie die ITU Standardisierungen.
Wenigstens zwei, (Jott & Du), die wissen, dass es kein 4k geben wird.

Sony hat auch seinen DHTV Vorschlag "im Biotop Japan) 1989 der SMPTE vorgeschlagen, der in der Erweiterung dann REC709 (SMPTE 240M) geworden ist. Damals gab es sicher auch jede Menge solcher Propheten, die gesagt haben, HDTV wird nie kommen. Kein Bedarf und Frequenzen gib es schon gar nicht dafür.
Viel zu hohe Bandbreite.


Immerhin hat LG seine Produktion von OLED auf 4k Panales umgestellt.

Vielleicht solltest Du denen mal sagen, dass das Quatsch ist.



Antwort von Jott:

Wo habe ich denn gesagt, dass es kein 4K geben wird? Ist doch schon da. Ganz ohne Rücksicht auf Broadcaster.



Antwort von WoWu:

Jau, für Amateure .... Deine Prognose war ja, dass sich die Broadcaster und die Industrie nicht an 2020 orientiert, weil es ja "nur" eine Empfehlung ist.

Haben wir ja mit 601 und 709 gesehen ...
Vielleicht solltest Du Dir eine neue Glaskugel zulegen.



Antwort von Tiefflieger:

Obwohl es eine single sensor Kamera mit 4Kp30 ist, sind die 10 bit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt und volle 16 MP Auslesung der Panasonic GH4 Spec. für mich interessant.
http://www.eoshd.com/content/11371/deta ... ured-specs

Das ganze in einem Wetterfesten Body mit "dichtem" Objektiv und OIS oder ggf. den Sensor "stabilisieren" ...

Gruss Tiefflieger



Antwort von Blackeagle123:

Was ist denn mit der BMCC 4k? Ab wann zu kaufen?

http://www.blackmagicdesign.com/ca/prod ... oncamera4k

Viele Grüße!



Antwort von Jott:

Steht doch unten: shipping September. 2014?

Wie auch immer: es gibt auch Firmen, die wie angekündigt liefern, sogar funktionsfähig.



Antwort von carstenkurz:

Wo habe ich denn gesagt, dass es kein 4K geben wird? Ist doch schon da. Ganz ohne Rücksicht auf Broadcaster. Wenn WoWu sich mal wieder in seine 'DOCH-Ecke' manövriert hat, dann interessieren solche Details nicht mehr.

Auch nicht, dass es 20 Jahre nach Sonys HDTV 'Empfehlung' noch keine flächendeckende Versorgung damit gibt.

- Carsten








Antwort von WoWu:

Von flächendeckender Versorgung war ja auch in Deiner (ursprünglichen) Post nicht die Rede. Das hast Du ja noch schnell nachgeschoben, aber selbst das stimmt ja nicht.
Ursprünglich war Deine Rede von: kein Bedarf und keiner Möglichkeit.

Abgesehen davon weiss ich gar nicht, was Du mit "flächendeckender Versorgung" eigentlich meinst.
Schau Dir mal den Footprint von ASTRA an. Reicht Dir Europa nicht ?
Und seit Mai 12 ist ASTRA 3B- 23.5° East-Transponder 3.236- "in der Luft" mit Transponderbreiten für UHD.
Und sendet munter in UHDTV, was auf der IBC 2012 erstmals zu sehen war.

Carsten, Du solltest Dich nicht hinter Deiner Polemik verstecken, wenn Du keine Ahnung hast.

Warten wir mal die nächsten 5 Jahre ab, ob es dann wirklich noch kein UHD Broadsast gibt, wie Du sagst.



Antwort von carstenkurz:

Es gibt schon 4k auf YouTube, über die KanteKante im Glossar erklärt kommst Du aus deiner Ecke auch nicht mehr raus... Mal abgesehen davon, dass ich wesentlich auf 4k und Kompressionsmatsche über Massendistribution und den Unterschied zur 4k-Aquise abgehoben habe.
Aber wie schon gesagt, unwichtige Differenzierungen für dich, wenn Du dich mal wieder verrannt hast. Für die Spielchen ist sogar mir meine Zeit zu schade.

Over and out bis zur nächsten Grundsatzdiskussionsecke - Carsten



Antwort von WoWu:

Die Sender werden auf EWIGKEITEN kein flächendeckendes 4k ausstrahlen.
Alles klar.
Schwer, sich da heraus zu winden.
Nur mit Abgang aber nicht mit Argumenten.
Schwaches Bild.



Antwort von Tiefflieger:

Bei HDTV Fussballübertragungen kann man schon häufiger das Muster auf dem fliegenden Ball erkennen.
Aber die Zuschauertribühne im Hintergrund zeigt noch keine Fangesichter (mit FullHDFullHD im Glossar erklärt möglich mit 4K besser).
Studiobeiträge mit Sakko haben auch schon teilweise sichtbares feines Gewebe.

Es gibt leichte Verbesserungen und lässt hoffen.
(PS künstliche Überschärfung ohne Details gefällt mir nicht)



Antwort von k_munic:

Wenn ich mir anschaue, wie gesittet die Debatte "Braucht's 4k?" in anderen, meistens englisch-sprachigen Foren abläuft, während hier bei slashcam.de immer wieder die wenigen, gleichen Figuren ihre immer wieder gleichen Territorial-Kämpfe abhalten, um ihre immer wieder gleichen Positionen vorzutragen, dann kann man schnell die Lust verlieren, sich an diesen Scheingefechten ernsthaft zu beteiligen.-

… es sind wie immer wir Deutschen, die Normen und Standards als Maß aller Dinge betrachten. Zahlen geben Sicherheit, geben Geborgenheit, sind absolut und wahr. Dolle.

"meiner hat 0.87 und ist damit besser als Deiner mit nur 0.83"
=> laaaaangweilig!

Bitte gern weiterhin und mehr eigene Ansichten und Beispiele aus dem wirklichen Leben!

Thema sind "Gerüchte zu 4k-System-Kameras"!
… nicht, wer besser googlen kann … ;)



Antwort von WoWu:

Tja, k_munic, dann war Dein Beitrag noch weniger hilfreich.
Wenigstens haben die Beiträge zuvor eine Meinung dargestellt und einen Versuch, eine Roadmap aufzuzeigen.
(Ewigkeit nicht ./. 5 Jahre)
Dein Beitrag ist einfach nur zinnfrei.
Wohl auch eine Eigenart mancher Forenteilnehmer: wenn man zum Sachthema nichts beitragen kann, einfach nur zu stänkern.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
Gerüchte um eine Canon EOS R6: Nur 4K Video aber bessere Bilddynamik als die R5?
Wann kann man die A7R II wieder kaufen? Wie ist der aktuelle Stand?
Kessler KillShock Recon: Kamera-Buggy mit Antivibrations-System
MEVO - Kompaktes Livestream Kamera+Handy System zum kleinen Preis
DJI FPV System: Headset samt Kamera speziell für Drohnenrennen aus der Ich-Perspektive
Chrosziel kündigt Cage-System für die Panasonic GH5 an
Kamera, die die meiste Zeit nur per HDMI ausgeben muss
Super-Zeitlupe per Kamera, die wie die menschliche Wahrnehmung funktioniert
Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
Fujifilm X-T3 Gerüchte
Neue Nikon Z-Objektive und Roadmap
Neue Roadmap zu Nikkor Z Optiken geleaked
Canon EOS RP Gerüchte
Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S IV
Panasonic GH5 Gerüchte Nachlese // Photokina 2016
Übernahme-Gerüchte: Google soll Lytro gekauft haben
Gerüchte um GoPro Hero 9 Black: Farbiges Frontdisplay und 20 Megapixel Sensor
Nikon stellt hochlichtstarkes NIKKOR Z 58mm 1:0,95 S Noct für 8.999,- Euro und neue Objektiv-Roadmap vor
Die DJI Pro Kamera Leak
8K Kamera Test: Durch die Wüste
Canon Roadmap 2017: 4K Canon EOS C100 MK III zur NAB?
Canon: 8K videofähige EOS R auf Canons EOS R Produkt-Roadmap // CES 2019
Aktuelle Conrad Werbung.
Rode Roadmap 2017: VideoMic SoundField, VideoMic Pro+ u.a.

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom