Logo Logo
/// 

DJI Phantom 4 Professional - Videoauslösung mit Charts



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Frage von Roland Schulz:


Hallo zusammen,
da es hier ja einige Multikopterinteressierte gibt und meine DJI Phantom 4 Pro heute angekommen ist, zudem das Thema Line Skipping in UHD 50p von mir vermutet wurde, hier ein paar Charts die ich heute aufgenommen habe.

Steinigt mich nicht, aber die Aufnahmen der Charts sind gegenüber dem originalen ISO Chart tatsächlich ~2% zu groß geworden.
Denke man kann aber auch so sehr gut sehen wo die Reise hingeht.
Die Ausschnitte sind jeweils aus H.264 Video mit der höchstmöglichen Bitrate, Nachschärfung auf -1.

Die UHD Charts sind gegenüber den FHD Charts um 50% kleiner aufgenommen worden (wie hier sonst auch üblich).

Ansonsten kann ich zu der Hummel noch nicht allzuviel sagen. CodecCodec im Glossar erklärt zeigt kein I-Frame Pumpen mehr, dafür habe ich aber den Eindruck dass Bewegungen "verschmieren", das sind aber erstmal nur dünne Vermutungen.

So, aus Zeitmangel jetzt einfach mal die Ergebnisse...

P.S.: ...ach so, die Sache mit dem Line Skipping sollte hiermit klar sein ;-)!! Die PALPAL im Glossar erklärt FramerateFramerate im Glossar erklärt unterscheiden sich in der Auflösung von den NTSCNTSC im Glossar erklärt Pendants subjektiv nicht (25p wie 30p, 50p wie 48p und 60p).

zum Bild http://www.rhs-net.com/misc/P4P_1080_25 ... s_120p.jpg
zum Bild http://www.rhs-net.com/misc/P4P_2160_25p_vs_50p.jpg



Antwort von mash_gh4:

UHD/50p scheint gemäß diesen test schliechtweg unbrauchbar zu sein. in 2K dürften die 50fps vermutlich als akzeptabel durchgehen...



Antwort von Roland Schulz:

UHD/50p scheint gemäß diesen test schliechtweg unbrauchbar zu sein. in 2K dürften die 50fps vermutlich als akzeptabel durchgehen...

Sehe ich ähnlich, wobei die vertikale Luma Auflösung der UHD Aufnahme der FHD Aufnahme sehr nah kommt, zusätzlich gibt's aber sichtbar mehr horizontale Auflösung. Im Chromabereich, besonders blau/rot sieht das aber vernichtend für UHD/50p aus.
Die FHD Charts sind aber schon ziemlich Turbo, nicht ;-)?!?!





Antwort von mash_gh4:

ja -- es ist wirklich schade, dass das offenbar sensorauslesebedingte schwächen sind, ansonsten macht's ja bei GOP-codecs keinen so gravierenden unterschied, ob man 25 od 50fps verwendet... od. zumindest erst dort, wo man es dann ernsthaft braucht (=zeitlupe+bewegung im bild...)



Antwort von Roland Schulz:

ja -- es ist wirklich schade, dass das offenbar sensorauslesebedingte schwächen sind, ansonsten macht's ja bei GOP-codecs keinen so gravierenden unterschied, ob man 25 od 50fps verwendet... od. zumindest erst dort, wo man es dann ernsthaft braucht (=zeitlupe+bewegung im bild...)
Ehrlich gesagt hatte ich schon nichts anderes mehr erwartet, so weit ist man einfach noch nicht. Guck Dir mal Oversampling 4K 60p Kameras an, die haben alle ne halbe Klimaanlage hinter dem Imager ;-)!!



Antwort von mash_gh4:

für den realen einsatzzweck beinm fliegen dürfte es allerdings viel entscheidender sein, wie sich das ding im bezug auf rolling shutter störungen verhält, die ja technisch gesehen ganz ähnliche anforderungen stellen.



Antwort von Roland Schulz:

für den realen einsatzzweck beinm fliegen dürfte es allerdings viel entscheidender sein, wie sich das ding im bezug auf rolling shutter störungen verhält, die ja technisch gesehen ganz ähnliche anforderungen stellen.

Siehst Du, und damit bin ich noch nicht ganz fertig. Habe irgendwie den Eindruck dass das Ding in Bewegung "unscharf", "schmierig" oder sonst was wird. Gestern war aber kein besonderes Licht mehr um das weiter zu verifizieren, heute "muss" ich auf den Weihnachtsmarkt ;-)...
Wenn ich mal sehr weit spinne könnte ich mir eine adaptive Umschaltung der Auslesung in Bewegung vorstellen, d.h. zum Beschleunigen der Auslesung und damit Reduktion des Rolling Shutters geht man auch in UHD/25p ins Line Skipping und/oder Pixelbinning.
Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt ist bei ner X70 mit ähnlichem Sensor nämlich auch ein "Problem", bei ner RX100V allerdings anscheinend nicht mehr so stark.
Aber wie gesagt, bisher nur ganz krumme Spinnerei von mir...



Antwort von Jott:

Ich wusste gar nicht, dass Andy Warhol auch Testcharts gemalt hatte.



Antwort von Roland Schulz:

Ich wusste gar nicht, dass Andy Warhol auch Testcharts gemalt hatte.

Gut, was ;-)?!?!?!



Antwort von r.p.television:

@roland: Wie? Du hast Deine schon? Wo und wann hast Du denn bestellt?



Antwort von Jost:


Ansonsten kann ich zu der Hummel noch nicht allzuviel sagen. CodecCodec im Glossar erklärt zeigt kein I-Frame Pumpen mehr, dafür habe ich aber den Eindruck dass Bewegungen "verschmieren", das sind aber erstmal nur dünne Vermutungen.

So, aus Zeitmangel jetzt einfach mal die Ergebnisse...

P.S.: ...ach so, die Sache mit dem Line Skipping sollte hiermit klar sein ;-)!! Die PALPAL im Glossar erklärt FramerateFramerate im Glossar erklärt unterscheiden sich in der Auflösung von den NTSCNTSC im Glossar erklärt Pendants subjektiv nicht (25p wie 30p, 50p wie 48p und 60p).

Klasse Test. Die zweite große Neuerung der P4P ist ja das mega-sperrige H.265.

Hast du schon einen Eindruck davon gewinnen können, ob H.265 ein Muss ist?



Antwort von Roland Schulz:

@roland: Wie? Du hast Deine schon? Wo und wann hast Du denn bestellt?

Ich hab' bereits am 16.11. morgens bestellt - war mir gar nicht sicher eine von Globe Flight zu kriegen und hatte noch alternativ geordert - jetzt stehen zwei da ;-)! Die zweite geht aber zurück!!



Antwort von Roland Schulz:


Ansonsten kann ich zu der Hummel noch nicht allzuviel sagen. CodecCodec im Glossar erklärt zeigt kein I-Frame Pumpen mehr, dafür habe ich aber den Eindruck dass Bewegungen "verschmieren", das sind aber erstmal nur dünne Vermutungen.

So, aus Zeitmangel jetzt einfach mal die Ergebnisse...

P.S.: ...ach so, die Sache mit dem Line Skipping sollte hiermit klar sein ;-)!! Die PALPAL im Glossar erklärt FramerateFramerate im Glossar erklärt unterscheiden sich in der Auflösung von den NTSCNTSC im Glossar erklärt Pendants subjektiv nicht (25p wie 30p, 50p wie 48p und 60p).

Klasse Test. Die zweite große Neuerung der P4P ist ja das mega-sperrige H.265.

Hast du schon einen Eindruck davon gewinnen können, ob H.265 ein Muss ist?

Hallo Jost,
da mein EDIUS "noch" kein H.265 kann derzeit noch nicht angekörnt. Werde ich aber mal als Play Only probieren. Werde morgen oder so auch noch mal Charts gegen den P3Pro machen.



Antwort von r.p.television:

@roland: Wie? Du hast Deine schon? Wo und wann hast Du denn bestellt?

Ich hab' bereits am 16.11. morgens bestellt - war mir gar nicht sicher eine von Globe Flight zu kriegen und hatte noch alternativ geordert - jetzt stehen zwei da ;-)! Die zweite geht aber zurück!!

Hm. Also ich hab meine am selben Tag bei Globeflight bestellt. Aber erst am Nachmittag. Dann hoff ich mal dass ich nicht mehr zu lange warten muss.
Es kam aber dummerweise noch keine Versandbenachrichtigung von Globeflight.



Antwort von Roland Schulz:

@roland: Wie? Du hast Deine schon? Wo und wann hast Du denn bestellt?

Ich hab' bereits am 16.11. morgens bestellt - war mir gar nicht sicher eine von Globe Flight zu kriegen und hatte noch alternativ geordert - jetzt stehen zwei da ;-)! Die zweite geht aber zurück!!

Hm. Also ich hab meine am selben Tag bei Globeflight bestellt. Aber erst am Nachmittag. Dann hoff ich mal dass ich nicht mehr zu lange warten muss.
Es kam aber dummerweise noch keine Versandbenachrichtigung von Globeflight.

Das wird dann wohl doch noch ne Weile bis zur zweiten Lieferung dauern. Ich hatte um 09:26 bestellt, dem Kopterforum nach war gegen 11:00 Uhr wohl die magische Grenze. GF hatte für ca. 125 Vorbestellungen nur 100 Maschinen gekriegt. War mir teilweise auch nicht sicher noch eine zu kriegen, zumal die Dinger bei GF anscheinend auch beim Zoll festhingen während andere schon verschickt haben. Die DJI Versandverpackung wurde bei GF auch bereits geöffnet.
Hatte dann, bevor das WE langweilig werden würde oder ich noch bis zum zweiten Schuss warten müsste noch bei RC-TOY bestellt, sogar 4% statt 3% Rabatt. RC-TOY hatte bis Samstag noch welche auf Lager, jetzt ist da aber auch Ebbe. Am Ende kamen meine dann beide am Samstag. Die von RCT werde ich heute noch ungeöffnet zurücksenden.

Das Wochenende wurde aber auch so nicht langweilig da ich meine Vorbestellung zur alpha 6500 endlich gecancelled und das Ding in Köln einfach im Laden gekauft habe ;-)!



Antwort von Roland Schulz:

Richtig viel habe ich noch nicht testen können, aber die übermäßige Begeisterung bleibt zumindest bei mir aus.

Das Bild ist subjektiv erstmal klar besser als bei ner P3 Pro - wenn keine Bewegung im Bild ist. Die Auflösung ist besser, Details kommen klarer raus und zeigen weniger Moire (Klinker, Steine...). Auch die "Tiefe" im Bild ist besser, Rauschen in den Tiefen ist sichtbar geringer.

Die Optik ist schon so eine Sache. In der Mitte ist die Schärfe einwandfrei, zu den Rändern wirds schwächer, auch abgeblendet auf 5.6 ist das klar schwächer als im Zentrum. Bei der aktuell sehr tief stehenden Sonne steht man bei Gegenlicht auch schnell im dichten Nebel - das Ding ist sehr streulichtempfindlich - war die P3 aber auch schon!

Der CodecCodec im Glossar erklärt ist auf einer Seite klar nach vorne gegangen, wirkt merklich effizienter, I-Frame Pumpen ist für mich nicht mehr auszumachen, zumindest deutlich reduziert zu dem was P3 und P4 in UHD produzierten.

Wie gesagt, ohne Bewegung im Bild ist alles sehr akzeptabel. Fängt man jetzt aber an und bringt Bewegung ins Bild, verlieren Bildbereiche mit kontrastarmen Details schnell an Zeichnung und Auflösung, Bäume werden zu "Wattebäuschen".
Bei meinen Tests über einem Schloss im Wald mag das aber auch sehr stark durch die aktuelle Jahreszeit begründet sein. Baumgruppen sind alle kahl und "durchsichtig", man sieht auch den Hintergrund, den man mit Blättern an den Bäumen durch die Verdeckung nicht sehen würde.
Jetzt ist es zudem so, dass sich die Perspektive beim Fliegen durch die Positionsänderung ständig ändert, Bäume im Hintergrund nehmen im Vergleich zu Bäumen im Vordergrund eine ständig andere Position ein. Hier kann eine inhaltsbasierte KompressionKompression im Glossar erklärt Inhalte nicht mehr einfach verschieben sondern muss Bereiche neu abbilden, geht damit sehr stark in eine intraframelastige Speicherung. Da stehen dann aber nur noch ca. 500kbyte pro 8MP Einzelbild (@25p) zur Verfügung.
Versucht man jetzt mal aus einem sehr detaillierten 8MP Bild ohne sich wiederholende Muster ein 500kb JPEG zu generieren wird man feststellen dass da überwiegend nur noch ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt übrigbleiben.
Diese werden bei der Wiedergabe aktuell geglättet - so entstehen "Wattebäume".

Ich glaube solche Tests über kahlen Wäldern gehören zu den heftigsten Herausforderungen für Interframecodecs, denke das ist noch schlimmer als der Sprühwassertest. Für detailliertes UHD sind 100Mbps hier einfach VIEL zu wenig!!
Wenn ich ehrlich bin ist mir sowas bisher in der Praxis aber auch noch nicht untergekommen, bisherige Aufnahmen hatten bei mir meistens deutlich weniger "anspruchsvollen" Bildinhalt und waren damit leichter abzubilden/zu komprimieren.

Ob H.265 jetzt mehr leisten würde kann ich nicht sagen. Hab zwar seit gestern auch noch Premiere CC auf dem Rechner, irgendwie scheint das die H.265 Dateien vom Ambarella aber nicht zu mögen, ebensowenig wie EDIUS das derzeit überhaupt kann.



Antwort von r.p.television:



Ob H.265 jetzt mehr leisten würde kann ich nicht sagen. Hab zwar seit gestern auch noch Premiere CC auf dem Rechner, irgendwie scheint das die H.265 Dateien vom Ambarella aber nicht zu mögen, ebensowenig wie EDIUS das derzeit überhaupt kann.

Ich habe dazu ein Video bei YT gesehen in dem der User dem H.265 CodecCodec im Glossar erklärt nochmal eine bessere Bildqualität in gezoomten Bereichen attestierte.
Er bestätigte aber auch dass der h.265-File in Premiere nicht funktionierte. Ich hoffe dass Premiere hier bald nachbessert. Jedes Wandeln über Handbreak etc. kostet nur Qualität.



Antwort von Roland Schulz:



Ob H.265 jetzt mehr leisten würde kann ich nicht sagen. Hab zwar seit gestern auch noch Premiere CC auf dem Rechner, irgendwie scheint das die H.265 Dateien vom Ambarella aber nicht zu mögen, ebensowenig wie EDIUS das derzeit überhaupt kann.

Ich habe dazu ein Video bei YT gesehen in dem der User dem H.265 CodecCodec im Glossar erklärt nochmal eine bessere Bildqualität in gezoomten Bereichen attestierte.
Er bestätigte aber auch dass der h.265-File in Premiere nicht funktionierte. Ich hoffe dass Premiere hier bald nachbessert. Jedes Wandeln über Handbreak etc. kostet nur Qualität.

Wenn man da wenigstens was vernünftiges finden würde was schnell in einen LosslessLossless im Glossar erklärt CodecCodec im Glossar erklärt transcodiert - wenigstens zum Testen und zum Bilden einer Perspektive. So ist das alles nicht Fisch nicht Fleisch!
Das letzte EDIUS Update kam gerade erst, keine Ahnung wann das nächste kommt und ob H.265 implementiert ist und ob der DJI Stream dann auch akzeptiert wird.



Antwort von Roland Schulz:

H.265 läuft in Premiere, mir fehlte der CodecCodec im Glossar erklärt, Meldung kam erst heute. Performance auf nem 6700K aber unterirdisch!!!



Antwort von Jost:

Ist bei mir unter Resolve 12.5.3 im Clevo-Notebook mit 6700k ebenso. Schnitt ist unmöglich.
GPU-Z zeigt 8 Prozent Last auf der GTX 980/8 an. Angegebener Grund: Keine Unterstützung durch die GPU. Was zu erwarten war.

Schafft offenbar nur die letzte Grafikkarten-Generation.
Hab schon in der Nvidia-Systemsteuerung hin und her gestellt - wird nicht besser.

Ohne "Optimized Media" wird das bei mir wohl nichts.
Ein H.265-4K-29,97p-Clip mit 37 Sekunden Länge wird in DNxHR HQ/HQX in 1:55 Minuten umgewandelt.

Dann flutschen natürlich Schnitt und Bearbeitung. Unter Resolve kann man sich dann am Ende aussuchen, ob beim Ausrendern auf das modifizierte H.265 zurückgegriffen, oder aus DNxHR ausgerendert wird.

Den H.265-Codec bringt Resolve jedoch mit. 4K/H.265 29.97p wird in allen Modi mit 10-16 Bildern abgespielt und gerendertgerendert im Glossar erklärt (zu 1080p/29,97p/24000 kb/s).

Veränderungen jeglicher Art sorgen jedoch für massive Stabilitätsprobleme.



Antwort von Jost:

Hallo zusammen,
da es hier ja einige Multikopterinteressierte gibt und meine DJI Phantom 4 Pro heute angekommen ist, zudem das Thema Line Skipping in UHD 50p von mir vermutet wurde, hier ein paar Charts die ich heute aufgenommen habe.

Steinigt mich nicht, aber die Aufnahmen der Charts sind gegenüber dem originalen ISO Chart tatsächlich ~2% zu groß geworden.
Denke man kann aber auch so sehr gut sehen wo die Reise hingeht.
Die Ausschnitte sind jeweils aus H.264 Video mit der höchstmöglichen Bitrate, Nachschärfung auf -1.

Die UHD Charts sind gegenüber den FHD Charts um 50% kleiner aufgenommen worden (wie hier sonst auch üblich).

Ansonsten kann ich zu der Hummel noch nicht allzuviel sagen. CodecCodec im Glossar erklärt zeigt kein I-Frame Pumpen mehr, dafür habe ich aber den Eindruck dass Bewegungen "verschmieren", das sind aber erstmal nur dünne Vermutungen.

So, aus Zeitmangel jetzt einfach mal die Ergebnisse...

P.S.: ...ach so, die Sache mit dem Line Skipping sollte hiermit klar sein ;-)!! Die PALPAL im Glossar erklärt FramerateFramerate im Glossar erklärt unterscheiden sich in der Auflösung von den NTSCNTSC im Glossar erklärt Pendants subjektiv nicht (25p wie 30p, 50p wie 48p und 60p).

zum Bild http://www.rhs-net.com/misc/P4P_1080_25 ... s_120p.jpg
zum Bild http://www.rhs-net.com/misc/P4P_2160_25p_vs_50p.jpg
Wer sich ein Bild von der Kamera-Leistungsfähigkeit der DJI-Copter machen möchte, sollte ab 19 Uhr im Internet zu den Pipemasters der Wellenreiter zuschalten.

http://www.worldsurf...ng-pipe-masters

Wellenreiten ist Königsdisziplin für Kopterfilmer.

Jede 30 Minuten gibt es eine Pause, in der viele Drohnen-Aufnahmen gezeigt werden. Bei guten Wellenritten natürlich auch zwischendurch.
Dji ist dort Sponsor.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neues Abwehrsystem schießt DJI Phantom Drohnen per Laser ab
DJI bringt Phantom 4 Pro zurück!
Update DJI Phantom
BITTE HILFEEEE !!! Follow me Modus mit Dji Phantom 4 Pro Plus !!!!
DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
Neue DJI Phantom ist da
Da isse DJI Phantom 5
DJI Phantom 4 neu für 599€/713€
DJI Phantom 3 SE: Verbesserte P3 mit 4K-Aufnahme
DJI Phantom 4 Advanced: bessere Kamera und intelligenter
Von oben...DJI Phantom 4 Pro, 4 und 3:
DJI Phantom notlandet auf Autobahn und verursacht Unfall
Phantom 3 Professional welches Tablet?
imagefilm mit black magic pocket vs gh2 vs dji phantom vison+
DJI Phantom 3 - PictureStyle / Clipping
DJI Phantom 3 Advanced - Frage zur Bitrate
ND-Filter Empehlung für DJI Phantom 4 Pro
Kenko: ND-Filter für DJI Mavic Air und Phantom 4 Drohnen
Ableich FZ1000 und DJI Phantom (D-Log und LUT)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom