Logo Logo
/// 

China Konkurrenz zum Lucadapter für die Pocket 6K zum halben Preis



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic Cinema / Production Camera 4K / URSA (Mini) 4.6K und 12K uä.-Forum

Frage von Frank Glencairn:


Sieht aus als habe Luc Konkurrenz vom Chinamann bekommen, und das auch noch zu weniger als dem halben Preis.
Und nen OPLF Filter haben die auch noch.
2019-12-05 12.51.45 mp.weixin.qq.com 95b5562322d0.jpg https://mp.weixin.qq.com/s/cGAKWGtUxZyXOzAKBmh6fA



Antwort von Frank B.:

Frank, nur interessehalber, was genau adaptiert man damit?



Antwort von Frank Glencairn:

Adapter ist hier eigentlich das falsche Wort - aber Luc hat seinen halt so genannt.
Eigentlich ist das ein Speedbooster der komplett im Gehäuse verschwindet - das original Mount bleibt also erhalten.








Antwort von Frank B.:

Ah, ok, jetzt kapier ich das Teil. Steckt man den nur da rein oder muss der verschraubt werden? Ist der Booster also jederzeit vor Ort wieder entfernbar, wenn man ihn mal nicht nutzen will? Sieht auf dem Bild so aus als müsse man ihn festschrauben mit drei kleinen Schrauben. Ich frage so blöd, weil mir das Teil von Luc überhaupt kein Begriff ist und mir noch nie untergekommen ist.



Antwort von Frank Glencairn:

Kann man schon wieder rausfummeln, ist jetzt aber nix was ich ständig am Set machen würde - wer viel wechseln will, ist mit einem normalen Speedbooster besser bedient.

Auf der anderen Seite - warum sollte man das wollen? Zu wenig lange Brennweiten im Gepäck wäre das einzige was mir da einfällt.



Antwort von rush:

@ Frank... Ich würde ungern auf die kleinen kompakten und lichtstarken Sigma APSC Zooms verzichten wollen... Da diese aber eben nur für Aps-C gerechnet sind dürfte es doch dann zu Problemen kommen weil sie sich ja nicht wirklich boostern lassen - zumindest nicht an der 6k, oder sehe ich das falsch?

Wer also auch kompakte S35 Rechnungen hernehmen möchte kann diese dann mit dem Adapter nicht mehr uneingeschränkt nutzen... Vielleicht noch Windowed aber das wird ja nicht Sinn der Übung sein.

Oder übersehe ich da was?



Antwort von Frank B.:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Kann man schon wieder rausfummeln, ist jetzt aber nix was ich ständig am Set machen würde - wer viel wechseln will, ist mit einem normalen Speedbooster besser bedient.

Auf der anderen Seite - warum sollte man das wollen? Zu wenig lange Brennweiten im Gepäck wäre das einzige was mir da einfällt.
Ja, ich mag Speedbooster nur in bestimmten Fällen, i. d. R. halte ich mich daran, möglichst nur das nötige Glas im Strahlengang zu haben.



Antwort von slashCAM:


Die Idee ist nicht neu und auch nicht so kompliziert, dass man sie nicht leicht kopieren könnte. Die Rede ist von einem Focal Reducer/Speedbooster, den man direkt im Kame...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount




Antwort von Rick SSon:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Sieht aus als habe Luc Konkurrenz vom Chinamann bekommen, und das auch noch zu weniger als dem halben Preis.
Und nen OPLF Filter haben die auch noch.

2019-12-05 12.51.45 mp.weixin.qq.com 95b5562322d0.jpg

https://mp.weixin.qq.com/s/cGAKWGtUxZyXOzAKBmh6fA
kein wunder, luc kam mit seinem auch nie wirklich ausm Käse.

Ich hab ihn mehrmals gefragt ob er mir bilder von seinem adapter + offenblendige weitwinkel schicken kann. Er wollte Geld dafür von mir um das zu testen 😂

Aber ich war eigentlich immer viel mehr an dem für die ursa interessiert 😬



Antwort von AndySeeon:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
...warum sollte man das wollen?...
Hallo Frank, was meinst Du damit, den MagicBooster oder das Rausfummeln?
Technische Frage: Dafür braucht man Vollformat- EF- Optiken, richtig?

Gruß, AndySeeon



Antwort von Rick SSon:

AndySeeon hat geschrieben:
"Frank Glencairn" hat geschrieben:
...warum sollte man das wollen?...
Hallo Frank, was meinst Du damit, den MagicBooster oder das Rausfummeln?
Technische Frage: Dafür braucht man Vollformat- EF- Optiken, richtig?

Gruß, AndySeeon
ja



Antwort von DeeZiD:

Mit Lowpass- und IR-Filter integriert.
Klingt gut.








Antwort von MarcusG:

Warum boostern die denn aif der Website ein APSC Sigma 18-35? Kommt daher die vignettierung, oder liegt es am Booster und würde bei einer EF Linse auch auftreten?



Antwort von Sammy D:

MarcusG hat geschrieben:
Warum boostern die denn aif der Website ein APSC Sigma 18-35? Kommt daher die vignettierung, oder liegt es am Booster und würde bei einer EF Linse auch auftreten?
Vor allem müsste die VignetteVignette im Glossar erklärt deutlicher sichtbar sein. Wenn ich einen 0.58er-Booster auf die Pocket 4K schraube und auf den non-windowed Mode schalte, habe ich einen Crop von 1,1. Dann ist das so, als ob man durch ein Fernrohr schaut.
Auf den Beispielbildern ist die VignetteVignette im Glossar erklärt weitaus weniger deutlich... seltsam.



Antwort von Darth Schneider:

An Dezid
Also die 4K Pocket braucht keinen IR Filter, ich denke die 6K somit auch nicht.
Die Frage an BMD wurde, glaube ich, sogar, gleich nach dem Erscheinen der 4K Pocket von einem Forum Mitglied direkt an einen BMD Mitarbeiter gestellt. Der meinte die Ur Pocket braucht einen I.R. Cut, die neue jedoch nicht.
Gruss Boris



Antwort von cantsin:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Also die 4K Pocket braucht keinen IR Filter, ich denke die 6K auch nicht.
Mach mal nur zum Spaß ruessel's Test und halte den IR-Sender einer herkömmlichen Fernbedienung vor die Kamera, drücke ein paar Tasten und kontrolliere im Kameradisplay, ob Du das Licht sehen kannst...



Antwort von Darth Schneider:

...Also ein rotes Licht sehe ich vorne an der Fernbedienung schon mit blossem Auge blinken wenn ich einen Knopf drücke....
Ich mach den Test, gehe aber davon aus das man das rote Lichtlein im Kameradisplay auch sieht...
Ausserdem, ich dachte es war freezer der doch ein eMail an BMD geschrieben hat und die Frage über IR Cut gestellt hat..Die BMD Mitarbeiter werden es wohl schon wissen.
Ausserdem bezweifle ich das die IR Strahlen die sich draussen in der Sonnenstrahlung befinden sich wirklich mit einer TV Fernbedienung simulieren lassen...
Gruss Boris



Antwort von stip:

Aufgrund der aktuellen Vorgänge in China vermeide ich es so gut es geht, Geld dorthin zu transferieren. Auch wenns weh tut zahle ich lieber mehr. Muss jeder für sich entscheiden, nur ein kleiner Denkanstoss weil hier Werbung für chinesische Kopien betrieben wird.



Antwort von funkytown:

stip hat geschrieben:
Aufgrund der aktuellen Vorgänge in China vermeide ich es so gut es geht, Geld dorthin zu transferieren. Auch wenns weh tut zahle ich lieber mehr. Muss jeder für sich entscheiden, nur ein kleiner Denkanstoss weil hier Werbung für chinesische Kopien betrieben wird.
Ich kann deinen Einwnad verstehen. Bedenke bitte aber auch, dass praktisch in jedem elektronischen Produkt Bauteile verbaut sind, die in China produziert wurden.



Antwort von CameraRick:

Ein gewisser Spaß dabei ist ja, dass dieses Inlay "nur" um 0.77x erweitert. Sprich eine Pocket 4K mit dem Speedbooster XL ergibt ein nicht viel kleineren Bildwinkel

Das interne OLPF+IR Inlay einzeln finde ich aber auch viel spannender, sie haben bestätigt dass es auch für die 4K kommt. Da würde ich tendenziell auch zulangen.



Antwort von Frank Glencairn:

stip hat geschrieben:
Aufgrund der aktuellen Vorgänge in China vermeide ich es so gut es geht, Geld dorthin zu transferieren. Auch wenns weh tut zahle ich lieber mehr. Muss jeder für sich entscheiden, nur ein kleiner Denkanstoss weil hier Werbung für chinesische Kopien betrieben wird.
LOL - wenn es dir damit ernst ist, dann darfst du eigentlich so gut wie nix mehr kaufen, durch das Strom fließt.








Antwort von Jott:

Und mehr: selbst so was wie TK-Teiglinge für Billigbäcker kommen inzwischen aus China.

Schwierig, jegliche Importe von dort zu vermeiden, wenn man ein Zeichen setzen möchte.



Antwort von MrMeeseeks:

"Sammy D" hat geschrieben:
MarcusG hat geschrieben:
Warum boostern die denn aif der Website ein APSC Sigma 18-35? Kommt daher die vignettierung, oder liegt es am Booster und würde bei einer EF Linse auch auftreten?
Vor allem müsste die VignetteVignette im Glossar erklärt deutlicher sichtbar sein. Wenn ich einen 0.58er-Booster auf die Pocket 4K schraube und auf den non-windowed Mode schalte, habe ich einen Crop von 1,1. Dann ist das so, als ob man durch ein Fernrohr schaut.
Auf den Beispielbildern ist die VignetteVignette im Glossar erklärt weitaus weniger deutlich... seltsam.
Das Sigma 18-35 leuchtet ab einer bestimmten BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt einen KB Sensor aus. Die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt wurde ja in den Beispielen angegeben. 18mm starke VignetteVignette im Glossar erklärt und ab etwa 24mm verschwindet sie. Aus reiner Neugier habe ich auch mal einen x0,58 Speedbooster an eine BMPCC 4k geschraubt und mit einem KB Objktiv vignettiert da ebenfalls nichts. Die Ecken sind aber quasi unbrauchbar.



Antwort von Frank Glencairn:

Jott hat geschrieben:

Schwierig, jegliche Importe von dort zu vermeiden, wenn man ein Zeichen setzen möchte.
Yup, der Zug ist lange abgefahren - zumal die gesetzten Zeichen sowieso keiner sieht.



Antwort von Sammy D:

MrMeeseeks hat geschrieben:
...

Das Sigma 18-35 leuchtet ab einer bestimmten BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt einen KB Sensor aus. Die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt wurde ja in den Beispielen angegeben. 18mm starke VignetteVignette im Glossar erklärt und ab etwa 24mm verschwindet sie. Aus reiner Neugier habe ich auch mal einen x0,58 Speedbooster an eine BMPCC 4k geschraubt und mit einem KB Objktiv vignettiert da ebenfalls nichts. Die Ecken sind aber quasi unbrauchbar.
So sieht das bei mir aus.

18mm
18mm.png 24mm
24mm.png 35mm
35mm.png
Mit dem Sigma 50-100mm bei 100mm sieht man die VignetteVignette im Glossar erklärt übrigens auch noch deutlichst!



Antwort von MrMeeseeks:

Dann liegt das an dem x 0,58 Speed Booster in Kombination mit dem 18-35...wobei auch nicht verwunderlich.

Das sollte alles klären.

https://www.dpreview.com/forums/post/57637470

Eine Ausleuchtung eines KB Sensor war etwas übertrieben aber der Crop von 1,1 sollte zumindest bei 35mm keine VignetteVignette im Glossar erklärt erzeugen. Muss also am Adapter liegen.



Antwort von Sammy D:

MrMeeseeks hat geschrieben:
Dann liegt das an dem x 0,58 Speed Booster in Kombination mit dem 18-35...wobei auch nicht verwunderlich.

Das sollte alles klären.

https://www.dpreview.com/forums/post/57637470

Eine Ausleuchtung eines KB Sensor war etwas übertrieben aber der Crop von 1,1 sollte zumindest bei 35mm keine VignetteVignette im Glossar erklärt erzeugen. Muss also am Adapter liegen.
Das deckt sich nahezu mit meinen Shots. Bei dpreview sind das halt 4:3-Fotos, bei mir ein Seitenverhältnis von 1,89. Da sieht man eben die linken und rechten Ränder noch viel deutlicher.

Bleibt dennoch die Frage, warum auf den Beispielfotos des Adapters weitaus weniger schwarz zu sehen ist.
Größerer Sensor, dafür weniger Reduzierung, aber gleicher Cropfaktor. Müsste ja damit zusammenhängen, oder?



Antwort von MrMeeseeks:

Die Bilder bei DPReview haben ein Seitenverhältnis von 3:2 also klassisches KB (Sony a7r). Die Sensoren der BMPCC 4/6 haben aber ein Seitenverhältnis welches in diesem Fall die schlimmsten Bereiche des 18-35 einfach "wegschneidet".

Die VignetteVignette im Glossar erklärt die du siehst ist eher dem x0,58 Speedbooster geschuldet.



Antwort von Rick SSon:

CameraRick hat geschrieben:
Ein gewisser Spaß dabei ist ja, dass dieses Inlay "nur" um 0.77x erweitert. Sprich eine Pocket 4K mit dem Speedbooster XL ergibt ein nicht viel kleineren Bildwinkel
Die Pocket 4k hat auch mehr Frames, besseres 120p, nen besseren Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt und mit x64 SB auch weniger Crop. Sie hat bloss weniger Auflösung, die aber, insofern man vielen Kinoschöpfenden glauben mag, "dem Filmlook" ohnehin mehr stört als nutzt.



Antwort von Rick SSon:

MrMeeseeks hat geschrieben:
Die Bilder bei DPReview haben ein Seitenverhältnis von 3:2 also klassisches KB (Sony a7r). Die Sensoren der BMPCC 4/6 haben aber ein Seitenverhältnis welches in diesem Fall die schlimmsten Bereiche des 18-35 einfach "wegschneidet".

Die VignetteVignette im Glossar erklärt die du siehst ist eher dem x0,58 Speedbooster geschuldet.
Ich glaub du solltest nochmal checken was Vignettierung ist 😄. Das 18-35 vignettiert auch auf 35mm noch stark, ob das ein Problem ist oder nicht hängt dabei aber eher vom Motiv, vom Licht, dem Look den du erzielen willst und der Aufzeichnungsqualität ab. Meine a7sII kackt zum Beispiel mit 18-35@35mm auf Rasen farblich in den Randbereichen richtig ab. Da rettest du auch nix mehr. Das ist nur noch braun,gelb, rauschisch. Gut, außer du lässt die Highlights wegbrennen.








Antwort von rush:

Fairerweise muss man aber auch nochmal sagen das Sigma das 18-35 nie als FF Objektiv propagiert hat... Das einige Leute es dennoch an KB betreiben und sich dann über Vignettierung oder Schärfeverlust zum Rand hin wundern entbehrt nach meinem Verständnis jeder Grundlage.

Das Teil ist für APS-C aka S35 gerechnet - alles andere ist Benutzung auf eigene Gefahr, Speedy hin oder her ;-)

Bei mir kam/kommt es an ausschließlich an S35 oder MFT (teilweise geboostet) zum Einsatz. Damit im KB Bereich rumzuhantieren kann man machen - muss man aber nicht.



Antwort von stip:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
stip hat geschrieben:
Aufgrund der aktuellen Vorgänge in China vermeide ich es so gut es geht, Geld dorthin zu transferieren. Auch wenns weh tut zahle ich lieber mehr. Muss jeder für sich entscheiden, nur ein kleiner Denkanstoss weil hier Werbung für chinesische Kopien betrieben wird.
LOL - wenn es dir damit ernst ist, dann darfst du eigentlich so gut wie nix mehr kaufen, durch das Strom fließt.
"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Jott hat geschrieben:

Schwierig, jegliche Importe von dort zu vermeiden, wenn man ein Zeichen setzen möchte.
Yup, der Zug ist lange abgefahren - zumal die gesetzten Zeichen sowieso keiner sieht.

Das ist eine bequeme Einstellung Frank, damit macht man es sich leicht und spricht sein Gewissen frei, weil man ja als ohnehin machtloses Individuum "dem System" hilflos ausgeliefert ist. Ich sehe das anders, man ist nicht ausgeliefert und die Welt ist nicht schwarz und weiss - wir sind nur oft nicht bereit mehr Geld auszugeben (ich ja auch) und da kommen einem solche Argumente natürlich gelegen.

Es macht einen großen Unterschied das Original, in dem eingekaufte Einzelteile aus China verbaut sind, zu unterstützen oder den gesamten Profit für den Klon nach China zu transferieren.

Wie ich sagte, muss jeder für sich entscheiden aber dieses Totschlag-Argument ist lediglich sau bequem für das eigene Dasein.



Antwort von Frank Glencairn:

Das ist nicht bequem, das ist Alterweisheit. In meiner Sturm und Drang Zeit hab ich auch noch an so Zeug geglaubt. Irgendwann weiß man es dann halt doch besser. Und mein Gewissen ist bereits frei, da gibt's nix zu befreien.



Antwort von Frank Glencairn:

stip hat geschrieben:
und die Welt ist nicht schwarz und weiss
Dann hör halt auf die Welt schwarz/weiß zu sehen.

Ich gehe davon aus, das der größte Teil deines Haushaltes (wie bei den meisten) Made in China ist, deshalb wirkt so ein vitrue signaling halt immer ein bisschen heuchlerisch und inkonsequent.

Wenn es dir wirklich Ernst ist, hau alles aus China (und mit China Bauteilen) raus - dann ist natürlich auch Schluß mit Computer, Handy, Internet, Fernsehen, Waschmaschine, Kameras etc. - und kauf auch nix mehr.

Aber so hoch ist der moralische Hochsitz dann halt doch nicht, daß man das was man von anderen fordert, auch tatsächlich selbst macht.



Antwort von roki100:

Wenn es danach geht auf etwas zu verzichten um ein reines gewissen zu haben, dann würden wir da nicht nur ohne Technik...sondern auch völlig Nackt da stehen.



Antwort von iasi:

Warum will man eigentlich ein Glas in den Strahlengang bringen, das einem zwangsläufig Kompromisse abverlangt?

Wegen der einen BlendeBlende im Glossar erklärt, die man gewinnt? Dies bei Dual-ISO und Kameraempfindlichkeiten, die man mit Filmnegativen nie erreichen konnte?
Für die wenigen Momente, wo man etwas bei extremer Dunkelheit einfangen möchte?

Wegen der Bildwinkelerweiterung? Warum nicht einfach ein Objektiv dranhängen, das diesen Bildwinkel bietet?



Antwort von AndySeeon:

iasi hat geschrieben:
Warum will man eigentlich ein Glas in den Strahlengang bringen, das einem zwangsläufig Kompromisse abverlangt?
Vielleicht ganz einfach, um die Möglichkeiten zu nutzen, die die vorhandenen FF- Optiken im Zusammenspiel mit dem "Glas im Strahlengang" bieten? Eigentlich wird dabei nur (fast) alles besser und ich sehe dabei nur einen einzigen Kompromiss: Wenn's mal heller ist, muss ich den ND einfach eine Nummer größer wählen.
Just my 2 cents...

Gruß, AndySeeon



Antwort von rush:

iasi hat geschrieben:
Warum will man eigentlich ein Glas in den Strahlengang bringen, das einem zwangsläufig Kompromisse abverlangt?
Das fragst Du jetzt ernsthaft hier im Thread, während Du den Canon RF Adapter mit integrierten ND Filter ohne ihn in der Hand gehabt zu haben gefühlt schon über den Klee lobst?
Das ist doch auch nichts anderes als ein Kompromiss - für bestimmte Zwecke&Anwendungen macht es eben Sinn zusätzliches Glas (ob nun Speedy oder eben ND) in,-oder vor den Strahlengang zu setzen... das dies nahezu immer auch Nachteile (neben eben den jeweiligen Vorteilen) mit sich bringt sollte doch hinlänglich bekannt sein.

Wenn man diese Diskussion jetzt wieder lostritt kann man auch ganz allgemein über die Sinnhaftigkeit von Filtern in jeder Form reden - warum schnallen einige etwa "weichzeichnende" ProMist Filter oder dergleichen in Ihre Kompendien? Nicht unbedingt weil damit die optische Qualität per se steigt - teilweise ist der gewünschte Umkehreffekt ja sogar in Nuancen gewünscht - aber das führt dann in der Tat zu weit.



Antwort von stip:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
stip hat geschrieben:
und die Welt ist nicht schwarz und weiss
Dann hör halt auf die Welt schwarz/weiß zu sehen.

Ich gehe davon aus, das der größte Teil deines Haushaltes (wie bei den meisten) Made in China ist, deshalb wirkt so ein vitrue signaling halt immer ein bisschen heuchlerisch und inkonsequent.

Wenn es dir wirklich Ernst ist, hau alles aus China (und mit China Bauteilen) raus - dann ist natürlich auch Schluß mit Computer, Handy, Internet, Fernsehen, Waschmaschine, Kameras etc. - und kauf auch nix mehr.

Aber so hoch ist der moralische Hochsitz dann halt doch nicht, daß man das was man von anderen fordert, auch tatsächlich selbst macht.
roki100 hat geschrieben:
Wenn es danach geht auf etwas zu verzichten um ein reines gewissen zu haben, dann würden wir da nicht nur ohne Technik...sondern auch völlig Nackt da stehen.

Ich lese nur 0 oder 100, nichts dazwischen. "Dann hau alles raus." "Dann stehn wir völlig nackt da."

Ich habe 450 Flöten für ein Fairphone ausgegeben, war dafür dieses Jahr nicht im Urlaub. Lach mich ruhig aus, Frank, nenn mich naiv, mich schert es eben.








Antwort von roki100:

@stip
ganz im Gegenteil, ich lache dich nicht aus. Es tut mir nur leid dir Mitzuteilen, dass das Problem größer ist und dass Du oder ich mit Verzicht auf etwas da quasi NULL ändern können.

Man macht es nicht besser, wenn man irgendwelche Länder und Menschen ausgrenzt... denn, unserer Verzicht, kann die Mütter oder Väter die da arbeiten und deswegen entlassen werden, arm machen, weil die guten Europäer (die unbewusst/bewusst mehr in Waffenproduktion investieren, statt für einen gerechten Zweck...) nicht Produkte der Firma einkaufen und sie somit eigene Kinder nicht mehr ernähren können.... ist dir das egal? Ich denke nicht.



Antwort von iasi:

rush hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
Warum will man eigentlich ein Glas in den Strahlengang bringen, das einem zwangsläufig Kompromisse abverlangt?
Das fragst Du jetzt ernsthaft hier im Thread, während Du den Canon RF Adapter mit integrierten ND Filter ohne ihn in der Hand gehabt zu haben gefühlt schon über den Klee lobst?
Das ist doch auch nichts anderes als ein Kompromiss - für bestimmte Zwecke&Anwendungen macht es eben Sinn zusätzliches Glas (ob nun Speedy oder eben ND) in,-oder vor den Strahlengang zu setzen... das dies nahezu immer auch Nachteile (neben eben den jeweiligen Vorteilen) mit sich bringt sollte doch hinlänglich bekannt sein.

Wenn man diese Diskussion jetzt wieder lostritt kann man auch ganz allgemein über die Sinnhaftigkeit von Filtern in jeder Form reden - warum schnallen einige etwa "weichzeichnende" ProMist Filter oder dergleichen in Ihre Kompendien? Nicht unbedingt weil damit die optische Qualität per se steigt - teilweise ist der gewünschte Umkehreffekt ja sogar in Nuancen gewünscht - aber das führt dann in der Tat zu weit.
Vergleichst du jetzt wirklich ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt mit Speedboostern?

Um die Belichtung zu steuern, braucht man nun einmal ND-Filter. Die Alternativen bedeuten nun einmal erheblich größere Nachteile.

Speedbooster sind entbehrliche Krücken.



Antwort von iasi:

AndySeeon hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
Warum will man eigentlich ein Glas in den Strahlengang bringen, das einem zwangsläufig Kompromisse abverlangt?
Vielleicht ganz einfach, um die Möglichkeiten zu nutzen, die die vorhandenen FF- Optiken im Zusammenspiel mit dem "Glas im Strahlengang" bieten? Eigentlich wird dabei nur (fast) alles besser und ich sehe dabei nur einen einzigen Kompromiss: Wenn's mal heller ist, muss ich den ND einfach eine Nummer größer wählen.
Just my 2 cents...

Gruß, AndySeeon
Welche Möglichkeiten sind dies denn?
Ich verstehe ja noch, wenn jemand sagt: MFT-Linsen sind auf kamerinterne Korrektur hin konstruiert, daher nutze ich lieber ordentliche APS-C- oder FF-Objektive mit Speedbooster. Andererseits bieten auch APS-C-Objektive geringe Brennweiten.

Ein ordentlich konstruiertes Objektiv hingegen durch einen Speedbooster zu verschlechtern, kann ich nicht nachvollziehen.

Ein Objektiv, wie z.B. das Sigma Art 20/1.4 bietet an APS-C geringes Vignetting und eine höhere Auflösung an den Rändern.
https://www.opticallimits.com/canon_eos ... rt?start=1

Ein Speedbooster bringt hier nur Verschlechterungen.



Antwort von AndySeeon:

die die vorhandenen FF- Optiken iasi, welchen Teil von "vor-han-den" hast Du nicht verstanden? Ein ordentliches FF-Objektiv ist - so meine Erfahrung - mit einem ordentlichen Speedbooster einfach besser als ohne, weil ich die gesamte Leistung des Objektivs nutzen kann.
Aber da ich das Gefühl habe, dass Du nur diskutierst um der reinen Diskussion willen, ist hier für mich Schluss...

Gruß, AndySeeon



Antwort von rush:

iasi hat geschrieben:

Vergleichst du jetzt wirklich ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt mit Speedboostern?

Um die Belichtung zu steuern, braucht man nun einmal ND-Filter. Die Alternativen bedeuten nun einmal erheblich größere Nachteile.

Speedbooster sind entbehrliche Krücken.
Glas ist Glas - ob als ND oder Speedy - beides wirkt sich optisch auf das Endprodukt aus. Je nach Güte und Verwendung im Strahlengang kann das Mal mehr, Mal weniger problematisch sein.

Wenn Speedys für dich ausschließlich Krücken sind, lass sie doch einfach links liegen und ignoriere solche Themen.

Es gibt viele Nutzer die - wie mehrfach erwähnt - die entsprechendes KB Glas rumliegen haben denen man mit einem Speedy zu einer anderen Bildwirkung verhelfen kann.

Das ein Speedy kein Allerheilimittel ist stellt ja auch niemand in Abrede - aber das die Teile durchaus eine Berechtigung haben und je nach Sensorgröße und einhergehender Brennweitenverkürzung ein sinnvolles Add-On darstellen kann man eben sehen, oder aber ignorieren.
Du hast Dich für letzteres entschieden, damit ist das Thema für dich doch eigentlich durch und das hier vorgestellte "Produkt" sowieso von vorn herein überflüssig.



Antwort von TomStg:

AndySeeon hat geschrieben:
Ein ordentliches FF-Objektiv ist - so meine Erfahrung - mit einem ordentlichen Speedbooster einfach besser als ohne, weil ich die gesamte Leistung des Objektivs nutzen kann.
Solche Meinungen sind ja das Problem bzgl Speedbooster:
Hier wird ein Speedbooster - egal, von welchem Hersteller - als die Lösung aller Probleme angesehen. Dem ist definitiv nicht so.

Ein Speedbooster ist eine Krücke, um fehlende Grundperformance des Sensors und/oder des Objektivs "verbessern" zu wollen. Es handelt um eine schlichte "Vorsatzlinse", die in diesem Fall nicht vor dem Objektiv, sondern hinter ihm platziert ist. Es Ist doch völlig klar, dass damit die optische Leistung jedes Objektivs mehr oder weniger stark herabgesetzt wird. Denn es handelt sich um eine zusätzliche Linse, die bei der Objektivkonstruktion nicht vorgesehen war. CA, Verzeichnungen, Reflexanfälligkeit, Vignettierung, Auflösung verschlechtern sich.
Allein die Lichtstärke wird höher - sonst nichts! In Summe muss man sich entscheiden, ob der Gewinn an Lichtstärke alle anderen Nachteile aufwiegt. In der Regel trifft das nicht zu.

Wenn man eine kürzere BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt braucht, nimmt eben eine Kamera mit anderem Sensor, ein Zoomobjektiv oder ein Objektiv mit entsprechender Festbrennweite. Ein Speedbooster ist dabei doch nur ein Notbehelf, ein Krückstock, aber sicher keine wirkliche Lösung.

Ein Speedbooster an einem Vollformatobjektiv oder einer Kamera mit KB-Sensor bedeutet in Summe ganz sicher keinen Performancegewinn.



Antwort von cantsin:

TomStg hat geschrieben:
Allein die Lichtstärke wird höher - sonst nichts!
Und, zumindest bei den guten Modellen, die MTF-Auflösung, weil die Projektion des Objektivs auf einen kleineren Bildkreis gebündelt wird.

Bei spiegellosen Kameras haben Speedbooster noch den willkommenen Nebeneffekt, dass ihr Glas den Sensor vor Staub/Schmutz schützt und häufige Objektivwechsel auch an problematischen Drehorten risikolos macht.



Antwort von MrMeeseeks:

TomStg hat geschrieben:

Wenn man eine kürzere BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt braucht, nimmt eben eine Kamera mit anderem Sensor, ein Zoomobjektiv oder ein Objektiv mit entsprechender Festbrennweite. Ein Speedbooster ist dabei doch nur ein Notbehelf, ein Krückstock, aber sicher keine wirkliche Lösung.
Schlägst statt einem Speed Booster einen anderen Sensor, folglich eine andere Kamera oder ein Zoomobjektiv vor. Was für Geniestreich.

Eine gute Festbrennweite samt Speed Booster ist einem Zoom-Objektiv in jedem Fall optisch überlegen.



Antwort von Frank Glencairn:

Erste Rückmeldung von einem der das Teil bereits bekommen hat:
New OLPF (Sharper with less Moire) - Check
IR Cut Filter - Check
0.77x Focal Reducer - Check
1.2x Crop factor - Check
1.8x more light - Check
Sigma 18-35 6k 2.4:1 No vinette - Check

First impressions - Awesome









Antwort von suchor:

hört sich gut an!



Antwort von rush:

@ Frank... Allein die (mangels Quellenangabe unbekannte) Aussage: "Awesome" kann ich aus persönlichen Gründen nicht mehr ernst nehmen... Das ist wie der gängige "da liegen Welten zwischen" Tenor *gähn*.

Selbst wenn dieses Teil richtig gut sein sollte - sagt doch einfach: das es gut ist...
Aber ob es wirklich "genial" und um ein Vielfaches besser als ein generer Speedy ist wage ich zu bezweifeln - abgesehen vom schnellen Ausbau ganz zu schweigen falls man doch Glas so nutzen möchte wie es gedacht ist



Antwort von roki100:

https://filmmakers.pro.br/09/chega-em-j ... ull-frame/

also unabhängig jetzt von Speedbooster, denke ich, dass OLPF+IRCut viel besser ist als das was Blackmagic vor dem Sensor platzieren. Wenn man bedenkt, dass das orig. BM IRCut Ding 150$ kostet (für P6K wahrscheinlich mehr), dann ist der Preis für OLPF + IRCut völlig in Ordnung, dazu auch noch Speedbooster.

Für die BMPCC4K kostet z.B OLPF+IRCut von RAWLITE ca. 370 Euro und Metabones Speedboster ca. 650 Euro.



Antwort von MrMeeseeks:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Erste Rückmeldung von einem der das Teil bereits bekommen hat:
New OLPF (Sharper with less Moire) - Check
IR Cut Filter - Check
0.77x Focal Reducer - Check
1.2x Crop factor - Check
1.8x more light - Check
Sigma 18-35 6k 2.4:1 No vinette - Check

First impressions - Awesome
Kannst du auch verraten wo genau man das gute Stück nun kaufen kann?



Antwort von Darth Schneider:

Ookkee.
Also gibt es denn auch einen IR Cut Filter für die 4K Pocket der nicht gleich über 300 € kostet ??



Antwort von roki100:

Du meinst so ein Speedbooster mit all-in-one (IR-Cut, OLPF) wie für BMPCC6K? Soweit ich weiß, nein.



Antwort von JAZZBOE PRODUCTION:

Hallo bin neu auf dieser Plattform.
Wo kann ich den 6K Speed booster für die BMD kaufen?
kann nichts finden

LG an alle



Antwort von cantsin:

"JAZZBOE PRODUCTION" hat geschrieben:
Wo kann ich den 6K Speed booster für die BMD kaufen?
https://www.facebook.com/pg/LucAdapters ... e_internal



Antwort von roki100:

https://www.youtube.com/watch?v=xbhO9QBwk5s








Antwort von Darth Schneider:

Hab jetzt das Video nur schnell überflogen. Ist das ein variabler ND Filter ?
Wenn ja, wie verstellt man ihn ? Wenn nein, dann hat sich die eigentlich tolle Idee schon selber K.O. geschlagen ;)
Gruss Boris



Antwort von roki100:

für den internen Luc Speedboster gibt es noch zusätzlich Luc ND Filter die man reinstecken kann.



Antwort von Darth Schneider:

Also wenn es mehrere gibt, sind das sehr wahrscheinlich eben keine variablen ND Filter. Das mit dem Filter reinstecken...?
Ich weiss nicht, lieber einen variablen vor der Linse, dann muss man gar nix genau über dem Sensor wo dann durchaus auch Staub, Schmutz. oder Feuchtigkeit rein kommen kann, erst herum fummeln, beim einbauen und später beim ständigen Filter rein und raus nehmen
Und womöglich wärmt sich mit dem Glas, da drin in der Kamera der Sensor mehr auf beim filmen...;)

Und wie viel kostet das Teil ? Wenn es dann fast ein Tausender ist, lieber gleich in schönes Marken EF Glas investieren. Das kann man später auch wieder teuer verkaufen.
So ein gebrauchtes, eingebautes No Name Speedbooster Ding wohl eher weniger, nur zusammen mit der Kamera.

(Wer die 6K Pocket hat und mit Speebooster arbeiten möchte, hat meiner Meinung nach eh vielleicht die falsche Pocket gekauft ;-)
Gruss Boris



Antwort von roki100:

ja ist blöd... wenn man die Kamera noch gerrigt hat, dann muss man eine schraube für Follow Focus lockern und zur Seite schieben, dann vll. auch noch die Schraube von Objektiv Halterung... und dann auch noch Matte Box abschrauben/rausziehen.... braucht man bestimmt 5 Minuten?



Antwort von AndySeeon:

weiß jemand, ob dieser Adaper auch für die 6K pro möglich sein wird oder ist das wegen der internen ND schon rein mechanisch nicht machbar?

Gruß, Andreas




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic Cinema / Production Camera 4K / URSA (Mini) 4.6K und 12K uä.-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
China Konkurrenz zum Lucadapter für die Pocket 6K zum halben Preis
Nvidia bringt RTX3070 - RTX2080Ti Leistung zum halben Preis
MEVO - Kompaktes Livestream Kamera+Handy System zum kleinen Preis
Kinefinity 6K: Handling und Skintones - RED Konkurrenz aus China
Sachtler: Neuer ACE XL Fluidkopf mit max. 8 kg Traglast zum alten ACE-Preis
Blackmagic Pocket Batteriegriff: 2 Stunden Strom für die Pocket Cinema Camera 4K // NAB 2019
Google Doodle: Die Reise zum Mond
Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
Die Drehbücher von Christopher Nolan zum PDF-Download
Die Kunst des Geräuschemachens -- vom Theaterdonner zum Film-Foley
Blackmagic senkt Preis der Pocket Cinema Camera 6K um 500 Dollar
Für Tauchfilmer: Unterwassergehäuse für die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K verfügbar
SW zum Schneiden für einfachste Dinge ...
Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
Continuous Autofocus für die BM Pocket
Die große Mauer in China und das benachbarte Gubei Wasserdorf
Alternative zum Zacuto Z Finder für C200?
Programm zum Aufnehmen für Hauppauge Nova-S-Plus
Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket
Neuer Metabones Speedbooster speziell für die Pocket 4k
Mikro (überwiegend) für Innenaufnahmen mit Abstand zum Sprecher
Beamer für SD Karte oder USB Stick zum Abspielen?
Näheres zum VR-Headset DJI Goggles für Drohnenpiloten // NAB 2017
Suche 23"/24" PC-TFT für manchmal auch ohne PC zum digiSAT Fernsehen
Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
Suche Beispiele für gut gemachte Slideshows (offenbar zu blöd zum googeln)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom