Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Infoseite // Canon EOS R6 Mark II im ersten Praxistest: Die beste Hybrid-DSLM unterhalb von 3.000,- Euro?



Newsmeldung von slashCAM:





Mit der Canon EOS R6 Mark II stellt Canon den Nachfolger seiner sowohl bei Fotografen als auch bei Videofilmern beliebten Canon EOS R6 vor und mit max. 40 (!) B/s Serienaufnahme wird hier auch gleich ein starkes Ausrufezeichen bei den Fotofunktionen gesetzt. Doch auch bei den Videofunktionen hat sich einiges getan: So bietet die Canon EOS R6 erstmalig False Color, 6K 60p RAW (extern), mit max. 8 Stufen Stabi-Kompensation die lt. Canon derzeit effektivste Stabilisierung und als einzige Vollformat-DSLM einen nicht gecroppten Fullsensor Readout bei 10 Bit 4K 60p Log ? hier unser erster Test mit der neuen Canon EOS R6 Mark 2 (inkl. ein Paar Überraschungen...)



Hier geht es zum slashCAM Artikel:
Test: Canon EOS R6 Mark II im ersten Praxistest: Die beste Hybrid-DSLM unterhalb von 3.000,- Euro?


Space


Antwort von pillepalle:

Hier sieht man in etwa den Rolling Shutter

https://youtu.be/Ac5biwS7w7o&t=2m50s

VG

Space


Antwort von Funless:

@slashCAM:

Vielen Dank für den informativen Praxistest. Eine Frage hätte ich allerdings.

In eurem Artikel sind zwar Screenshots eures Testvideos zu sehen, das Testvideo selbst habe ich aber nicht im Artikel gefunden (oder ich habe es übersehen). Kommt das noch?

Space


Antwort von rob:

Hallo Funless,

das Video wird heute noch finalisiert und kommt dann am gewohnter Stelle in den Text.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM

Space


Antwort von cantsin:

pillepalle hat geschrieben:
Hier sieht man in etwa den Rolling Shutter
Ich finde solche Reißschwenk-Demos ja eher praxisfern - praxisnäher wäre es, wenn Tester/Youtuber mal vorbeiziehende Laternenmasten aus einem fahrenden Auto oder Zug filmen würden...

Bei den 40fps im Highspeed-Fotomodus wäre auch interessant, für wieviele (Raw-)Frames der Buffer reicht. Erfahrungsgemäß setzen die Kamerahersteller bei Mittelklasse-/Prosumer-Modellen genau dort (sowie beim EVF) den Sparstift an.

Space


Antwort von Jörg:

kann das sein, dass ich hier die "eierlegende......" sehe?
Hochinteressantes Teil.

Space


Antwort von Funless:

cantsin hat geschrieben:
Bei den 40fps im Highspeed-Fotomodus wäre auch interessant, für wieviele (Raw-)Frames der Buffer reicht. Erfahrungsgemäß setzen die Kamerahersteller bei Mittelklasse-/Prosumer-Modellen genau dort (sowie beim EVF) den Sparstift an.
Auf diese Frage wird im nachfolgenden Video eingegangen (bei TC 8:21) aber es lohnt sich IMHO das komplette Video anzuschauen auch wenn aus meiner Sicht einige der Kritikpunkte bzgl. Videofunktionalität eher auf den Benutzer zurückzuführen sind, als auf die Kamera (offensichtlich hat er nicht realisert, dass die Custom Modi auch für Video separat einstellbar sind) ...


Jörg hat geschrieben:
kann das sein, dass ich hier die "eierlegende......" sehe?
Hochinteressantes Teil.
Ich muss gestehen, dass ich die R6 MII (basierend auf den Infos, die bisher zur Verfügung stehen) auch sehr interessant und reizvoll finde.

Space


Antwort von pillepalle:

@ cantsin

Klar ist das nicht praxisnah, aber man bekommt zumindest einen ungefähren Eindruck. Scheint sich jedenfalls diesbezüglich nicht so viel verbessert zu haben.

VG

Space


Antwort von rush:

Der Markt beginnt nun nach Jahren der gefühlten Sony DSLM Weltherrschaft endlich wieder etwas interessanter im "mittleren" Preissegment zu werden...
Den Bereich um 1000€ bis 2000€ haben wohl alle fast aufgegeben, evtl. landet die XT-5 noch soeben dort.

Bis auf kleinere Twerks (z.b. Weißabgleich nicht im Videomodus einstellbar? / Keine Fokuslupe während der Aufnahme? - bitte korrigieren falls falsch gelesen...) scheint man damit einen schönen A7IV Jäger in die Bahn zu schicken.

Toll auch, das sie ein stabilisiertes 135er mit Blende 1.8 an den Start bringen - das fand ich immer eine der spannendsten Linsen im Canon LineUp... Wenn auch mit angekündigten $1999 relativ preisintensiv.

Space



Space


Antwort von rob:

Und hier wie angekündigt unser Testclip mit der Canon EOS R6 Mark II:



Viele Grüße

Rob/
slashCAM

Space


Antwort von Drushba:

Funless hat geschrieben:


Scheint sehr zu wobbeln. Für handheld dokumentarisch wäre das IMHO zu viel. Mensch könnte evtl. mit einem Gimbal gegensteuern, aber das ist meistens doch zu viel Aufwand. Vielleicht gibts ja noch andere Modi? Ansonsten wäre das für mich ein no go.

PS: Beim Slashcamtest ist das Wobbeln kaum auszumachen. Anderer Modus? Oder liegts am blurry f2.8?))

Space


Antwort von rob:

Drushba hat geschrieben:
Funless hat geschrieben:


Scheint sehr zu wobbeln. Für handheld dokumentarisch wäre das IMHO zu viel. Mensch könnte evtl. mit einem Gimbal gegensteuern, aber das ist meistens doch zu viel Aufwand. Vielleicht gibts ja noch andere Modi? Ansonsten wäre das für mich ein no go.

PS: Beim Slashcamtest ist das Wobbeln kaum auszumachen. Anderer Modus? Oder liegts am blurry f2.8?))

Hmm, es gibt unterschiedliche Erklärungen hier:

Entweder hatte DPreview noch ein eher frühes Vorserienmodel, dass die aktuelle Wobble-Korrektur von Canon ( s. letzte Firmware für R5, R3 etc.) noch nicht dabei hatte oder bei uns ist es weniger zu sehen, weil wir einen teligeren + 2.35:1 Ausschnitt nutzen ...

Viele Grüße

Rob/slashCAM

Space


Antwort von Jörg:

funless schreibt Ich muss gestehen, dass ich die R6 MII (basierend auf den Infos, die bisher zur Verfügung stehen) auch sehr interessant und reizvoll finde. geht mir auch so, mit der Bestellung warte ich aber, bis iasi uns erzählt, warum die Cam nix taugt...

Space


Antwort von Jott:

Natürlich taugt die nichts. Kein internes 12Bit raw. Was soll man mit so einem Krüppel schon anfangen können.

Space


Antwort von DKPost:

Jott hat geschrieben:
Natürlich taugt die nichts. Kein internes 12Bit raw. Was soll man mit so einem Krüppel schon anfangen können.
Dafür gibt es ja die R5 C.

Space


Antwort von roki100:

rob hat geschrieben:
Und hier wie angekündigt unser Testclip mit der Canon EOS R6 Mark II:

sieht sehr gut aus.

Space


Antwort von pillepalle:

Hat intern auch nur Interframe Codecs (kein All-I). Liegt vermutlich an der Wahl nur SD-Karten zu verwenden. Die höchste Datenrate bei interner Aufnahme liegt bei 42,5 MB/s für 4K (60/50) IPB.

VG

Space


Antwort von Totao:

Weiß jemand was es mit diesem "Timelapse" Modus mit 30fps auf sich hat? Da gibt es nämlich ALL-I mit 470MBps.

Entnommen aus dem PDF https://downloads.canon.com/nw/camera/p ... cSheet.pdf

Interessant auch dass "nur" V60 Karten gefordert werden. Da wäre also noch etwas Luft nach oben in Form von V90 Karten.

Space



Space


Antwort von Alfred Zarathustra:

Tolle review, echt! Überlege verzweifelt hin und her zwischen der R5C und der R6 mark ii als Reisekamera und B-cam für die C70. Bessere Batterieleistung und besserer Preis der R6ii vs. 4k 120p und bessere Codecs der R5C - aber das Akkuproblem... Kann die R6ii denn mithalten bildlich? Caro sieht mit der R5C irgendwie noch besser aus ...

Space


Antwort von rob:

Hallo Alfred,

vielen Dank für das Lob :-)

Sobald das Serienmodell der Canon EOS R6 Mark II bei uns eingeht, werden wir auch Labortests inkl. Dynamikumfang veröffentlichen. Dann hast du nochmal mehr Daten zur Entscheidungsgrundlage zur Verfügung ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Canon stellt EOS R50 DSLM mit APS-C Sensor für 829,- Euro vor
Canon EOS R6 Mark II im ersten Praxistest: Die beste Hybrid-DSLM unterhalb von 3.000,- Euro?
Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
Canon mit Firmware-Updates für Cinema EOS C70, EOS C300 Mark III und EOS C500 Mark II
Canon EOS-1D X Mark III - Beste 4K EOS ohne Cinema Logo
Canon stellt EOS 90D DSLR und EOS M6 Mark II DSLM mit APS-C Sensor und 4K Video offiziell vor
Canon EOS R8: Preis-Leistungskracher von Canon im Praxistest. Bester Einstieg für EOS-Filmer?
Canon: Neue Firmware für EOS C500 Mark II und EOS C300 Mark III bringt neue Funktionen
Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2
Canon EOS R8 - Vollformat Hybrid Kamera mit 10 Bit Log unter 2000 Euro
Panasonic G9II im Praxistest: Phasen-Hybrid AF, Dynamic Range Boost, V-LOG - die heimliche GH7?
Canon: Neue Firmware für EOS R5, EOS R6 und EOS-1D X Mark III bringt u.a. Dual Recording und C-Log 3
Die Panasonic GH6 im ersten Praxistest: Internes 6K 10 Bit ProRes LOG, AF, Zeitlupe, Hauttöne uvm
Firmware Updates: neue Funktionen ua. für Canon EOS C500 Mark II, C300 Mark III und C70
Firmware-Updates nun auch für Canon EOS C300 Mark III und C500 Mark II erschienen
Firmware-Updates für Canon EOS R5 C, C70, C300 Mark III und C500 Mark II angekündigt
Panasonic Lumix S5 IIX im Praxistest: Die beste S5 für Video? ALL-I, ProRes Recording uvm ...
Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1
DJI Avata 2, Goggles 3 und RC Motion 3 im ersten Praxistest




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash