Logo Logo
/// 

Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Canon hat den neuen tragbaren 18.4" großen 4K-HDR-Referenzmonitor 3.840 x 2.160 PixelPixel im Glossar erklärt DP-V1830 für professionelle Anwender vorgestellt, der über eine Helligkeit von 1.000...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI




Antwort von soulbrother:

Ich bewundere die Leute, die bei einem 18" bei einem normalen Abstand den Unterschied von FHD und 4k überhaupt sehen können... Ich brauch da schon fast die 2fach Lupe...



Antwort von Darth Schneider:

Abgesehen davon, für 12 Tausend €…?
Wirklich ?
Kann ich höchstens für Firmen wie ILM wirklich nachvollziehen…
Damit die dann auch wirklich sehen können ob der Schnauzer vom Supermann Darsteller wirklich im fast fertigen Film nicht zu sehen ist….
Es ist und bleibt eigentlich doch nur ein simpler Monitor, um irgend was anzuschauen…

Lieber gleich einen wirklich fetten 4K Beamer, ebensolche Leinwand, plus noch den Rest vom selber gebautem Privat Kino, inklusive Bestuhlung, uns Sound, für den selben Preis….;)))
Gruss Boris








Antwort von andieymi:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Lieber gleich einen wirklich fetten 4K Beamer, ebensolche Leinwand, plus noch den Rest vom selber gebautem Privat Kino, inklusive Bestuhlung, uns Sound, für den selben Preis….;)))
Gruss Boris
Was kostet deiner Meinung nach ein Privatkino-tauglicher 4K Beamer?



Antwort von jonpais:

Der Monitor erfüllt nicht die Anforderungen von Grade 1A für den Farbraum. Kein Monitor tut es.



Antwort von tom:

jonpais hat geschrieben:
Der Monitor erfüllt nicht die Anforderungen von Grade 1A für den Farbraum. Kein Monitor tut es.
Ich hab das jetzt ergänzt: "Klasse 1A ...bezüglich Kontrastverhältnis, Spitzenluminanz, Schwarzwert, Leuchtdichtegleichmäßigkeit und Verzögerungszeit"

Thomas



Antwort von Darth Schneider:

@andy
Anständige 4K Beamer gibt es heute schon ab 2000€…
Und 4K müsste er ja nicht mal zwingend können, 90% der Kinofilme in den echten Kinos reichen ja schliesslich auch 2K….;)
Also wenn ich jetzt die Wahl hätte, lieber Gutes HD wie mittelmässiges 4K….
Gruss Boris



Antwort von jonpais:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@andy
Anständige 4K Beamer gibt es heute schon ab 2000€…
Und 4K müsste er ja nicht mal zwingend können, 90% der Kinofilme in den echten Kinos reichen ja schliesslich auch 2K….;)
Also wenn ich jetzt die Wahl hätte, lieber Gutes HD wie mittelmässiges 4K….
Gruss Boris
Groß! Kann dieser 2K-Projektor am Set verwendet werden, um eine HDR-Produktion zu überwachen?



Antwort von Darth Schneider:

Mein Text da oben war jetzt aber auf ganz was anders bezogen, nämlich auf ein Privat Kino und nicht für das überteuerte Ding.
Und natürlich kann man am Set auch alles, wunderbar mit einem unter1000 € Monitor gleich korrekt überwachen, man muss halt nur wollen und zwei funktionierende Augen im Kopf haben.
Dazu braucht es eigentlich ganz bestimmt gar kein 12000€ Monitor, höchstens fürs Ego.
Und wer jetzt das Gegenteil behauptet, der soll mir das mal beweisen.
Und HDR kann übrigens sogar ein Shinobi….
Gruss Boris



Antwort von jonpais:

Ich muss Ihnen gar nichts beweisen. Sie müssen mit einem HDR-Produktionsmonitor überwachen. Sie sind nicht billig, außer in Ihrer Fantasiewelt.



Antwort von Darth Schneider:

Das verstehe ich schon das die wirklich guten professionellen Monitore ganz sicher nicht billig sind, aber 12 000 € ? Wirklich ?
Was gibt es denn hier sooo Wichtiges zum überwachen was jetzt ein Gerät was höchstens ein Drittel kostet nicht auch ganz locker kann ?
Diesbezüglich stehe ich einfach auf dem Schlauch.
Gruss Boris



Antwort von 7River:

Nichts für schmale Geldbeutel. Ein Premium-Gerät. Wird sicherlich seine Vorzüge haben.








Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

Und natürlich kann man am Set auch alles, wunderbar mit einem unter1000 € Monitor gleich korrekt überwachen, man muss halt nur wollen und zwei funktionierende Augen im Kopf haben.
Dazu braucht es eigentlich ganz bestimmt gar kein 12000€ Monitor, höchstens fürs Ego.
Am Set macht so ein Monitor natürlich überhaupt keinen Sinn, nur in der Post.
Und selbst da ist der tatsächliche Nutzen, gegenüber einem halb (oder viertel) so teuren Monitor eher fraglich.
Wenn man sich das Feature-Set so ansieht, scheint mir das eher ein Nischengerät für Spezialfälle und Sonderanwendungen zu sein.



Antwort von Sammy D:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Das verstehe ich schon das die wirklich guten professionellen Monitore ganz sicher nicht billig sind, aber 12 000 € ? Wirklich ?
Was gibt es denn hier sooo Wichtiges zum überwachen was jetzt ein Gerät was höchstens ein Drittel kostet nicht auch ganz locker kann ?
Diesbezüglich stehe ich einfach auf dem Schlauch.
Gruss Boris
Man sollte das so sehen, dass das Gerät erstens kein Massenprodukt ist und deshalb schon mehr kostet, und zweitens die Unterschiede zwischen den Monitoren mit steigendem Preis zwar immer kleiner werden, aber für Befähigte vorhanden sind.

Wenn Du z.B. ein Portrait einer Person schießt, kannst Du als versierter Fotograf mit wenig Anstrengung ein für den Laien sehr gutes Foto machen, was man gemeinhin als quick&dirty bezeichnet (20% Anstrengung, 80% Qualität). Um jedoch ein wirklich perfektes Foto zu machen wendest du für die restlichen 20% an Qualität 80% deiner Mühen auf. Man zahlt quasi das vierfache für das letzte Quentchen an Bild.

Kommt also immer auf die Ansprüche an. Nicht dass ich jetzt die Qualität des Canon beurteilen könnte… just saying. ??



Antwort von andieymi:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Das verstehe ich schon das die wirklich guten professionellen Monitore ganz sicher nicht billig sind, aber 12 000 € ? Wirklich ?
Was gibt es denn hier sooo Wichtiges zum überwachen was jetzt ein Gerät was höchstens ein Drittel kostet nicht auch ganz locker kann ?
Diesbezüglich stehe ich einfach auf dem Schlauch.
Gruss Boris
Wenn Du einen Film für 200 Mio. produzierst (und den Mastern lässt), willst Du nicht, dass Du einen schlechtes Modell eines 4000€ Monitors erwischt.

Es spielt preislich einfach keine Rolle in manchen Sphären.

Da geht's einfach um Risikominimierung ins kleinste Detail. Vielleicht kriegst Du einen 3000€ Monitor mit etwas Aufwand auf halbwegs die Werte hin kalibriert. Aber wieso riskieren, dass dadurch ein quasi Schaden entsteht, von teuren Spezialisten mehr Zeit aufgewendet wird, wenn Du gleich etwas haben kannst, was Dein Risiko minimiert.

Irgendwann gibt es dann tatsächlich Sachen, die spielen nur mehr in die Risiko-Absicherung hinein. Dein Kunde beschwert sich über etwas? Du hast einen 12000€ Referenzmonitor um zu wissen, dass Du Recht hast und nicht der Kunde.

Diese extreme Preis/Leistungsdenke spielt doch nur eine Rolle, wenn Deine Kunden eigentlich das was Du machen willst nicht zahlen.



Antwort von Jörg:

Solch Meldungen haben für mich einen extrem hohen Unterhaltungswert in Foren.

Hier beschweren sich Urlaubs/Blümchen/Katzenfilmer über preislich höher angesiedelte Geräte,
über deren Einsatzzweck sie nicht einmal nachdenken...

In einem Produktionsumfeld, der diesen Geräten entspricht, fragt man nicht mal nach dem Preis.



Antwort von ruessel:

https://www.film-tv-video.de/equipment/ ... -dp-v1830/

Neben einer tadellosen Bildwiedergabe verfügt der DP-V1830 laut Hersteller auch über von Canon entwickelte HDR-Überwachungs-Tools wie den HDR-Waveform- und Falschfarben-Modus, die eine detaillierte Bildanalyse für Produktionsteams ermöglichen.
HDR-Waveform- und wodurch Unterscheidet sich das von einer herkömmlicher Waveformanzeige?



Antwort von Frank Glencairn:

Skala



Antwort von ruessel:

einen Strich mehr?



Antwort von ruessel:


zum Bild


Ah, ich sehe....NITS.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neu: Sony Trimaster 32" 4K-HDR Profi-Monitor PVM-X3200
Philips 558M1RY: Riesiger 55" 4K HDR Monitor mit DisplayHDR 1000 und 95% DCI-P3
Monitor 4K / UHD HDR IPS Hochglanz
Philips Momentum 436M6VBPAB 43" 4K Monitor mit DisplayHDR 1000
BenQ SW320: 4K 32" Profi-Monitor mit HDR
Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI
Canon DP-V3120: Neuer 4K-HDR Referenzmonitor mit 2.000 nits Helligkeit // IBC 2019
Eizo Coloredge CG3146: DCI 4K HDR Referenzmonitor mit Kolorimeter und 12G-SDI
Sony: Neuer 31" 4K-HDR-Referenzmonitor TRIMASTER BVM-HX310 // IBC 2018
Canon DP-V2411 zeigt neuen 24" 4K HDR Referenzmonitor // IBC 2017
Atomos: Neuer Shinobi 7 HDR Monitor mit 2200 Nits, Touchscreen Camera Control, SDI uvm.
Canon DP-V2421 und DP-V1711: 4K HDR Referenzmonitore mit 12G-SDI // NAB 2018
SDI-HDR Preview-Monitor - Atomos Shinobi SDI für 594 Euro vorgestellt // NAB 2019
Canon EOS Kameras als Webcam mit neuer Beta Software von Canon
Panasonic: Neuer organischer Sensor kann HDR mit Global Shutter
Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
Canon stellt XA45 4K Camcorder mit HDMI- und SDI-Out für Streaming-Setups vor
Messevideo: Canon XA55 - kleiner Proficamcorder mit SDI, XLR, Dual Pixel AF u.a. // NAB 2019
Blackmagic: Teranex Mini SDI to DisplayPort 8K HDR fürs 8K Monitoring
Lynx: neuer 12G-SDI-zu-HDMI-Konverter
Canon XF705 mit 10bit 4K HDR, HEVC und IP-Streaming // IBC 2018
8K-Monitoring-Lösung Blackmagic Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR // NAB 2019
V-R241-4K Marshall: Neuer 4K SDI Produktionsmonitor // NAB 2019
Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
Neuer Profi-Camcorder von Canon - XF605 mit intelligentem AF
Eizo: ColorNavigator 7 und neuer HDR Profi-Monitor ColorEdge CG279X mit USB-C und 98% DCI-P3 // Photokina 2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom