Logo Logo
/// 

CUDA in after effects



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe After Effects-Forum

Frage von Benutzername:


moin!

würde ein aktiver cuda auch das arbeiten in after effects schneller machen oder ist cuda nur für das rausrendern eines projekts in AE wichtig? danke.



Antwort von CameraRick:

Eine CUDA Karte brauchst Du nur so richtig für den Raytrace 3D mode, auf AMD spuckt der erstmal eine große Warnung aus.
Ansonsten nutzt AE die GPU generell nicht so richtig bisher, eher einzelne (Fremd)plugins.



Antwort von Benutzername:

danke, CameraRick. also cuda auch nicht zum rausrendern von nicht-3d projekten benutzen?





Antwort von CameraRick:

Ich bin nicht ganz sicher, wo bzw wie Du es denn benutzen möchtest?



Antwort von Benutzername:

für normale 2d projekte. 2d animationen. muss ae etwas schneller bekommen. habe nur 8 gb ram und davon ca. 6,4 ram für ae.



Antwort von CameraRick:

Ja gut, was ich aber meine ist:
also cuda auch nicht zum rausrendern von nicht-3d projekten benutzen?
Wie genau willst es denn zum RendernRendern im Glossar erklärt von nicht-3D-Projekten nutzen?

AE braucht ausreichend RAM pro renderndem Kern. Bei HD-Projekten sprach Adobe vor Jahren mal von mindestens 2GB/Kern, ich würde aber heutzutage eher 3 bis 4 veranschlagen. Plus ein wenig auf hoher KanteKante im Glossar erklärt, für OS etc
RAM kost doch nichts mehr, steck Dir halt ein paar Riegel rein... :)



Antwort von pixler:

CUDA hilft einzig und alleine beim RendernRendern im Glossar erklärt von 3D Projekten welche den Raytrace3D Renderer benutzen. Beim Classic3D Nutzt es nichts und bei 2D Projekten schon gar nicht. Ist leider so.

Rendertechnisch gesehen ist AfterEffects ein Dinosaurier.



Antwort von Benutzername:

danke. jetzt habe ich es kapiert. ;)



Antwort von Benutzername:

RAM kost doch nichts mehr, steck Dir halt ein paar Riegel rein... :)

hab angst, dass ich da was falsch mache und dann läuft es nicht mehr. hat ja mal nur 20 euro gekostet 4 gb.

ich werde dann wohl auch von 1920x1080 auf 1280x720 gehen müssen, um die leistung von ae zu steigern.



Antwort von pixler:

Angst beim Upgraden von RAM? Das wäre echt schade.

32 - 64 GB RAM darf es für AfterEffects schon sein.
16 GB würde ich bei Full HD Projekten als minimal ansehen.

Des weiteren kannst Du die Arbeit beschleunigen mit temporärer Herabsetzung der Auflösung (unten im CompFenster zu finden: Voll, halb, viertel) oder im Extremfall mit auflösungsreduzierten Ersatzmedien - Sog. Stellvertreter.



Antwort von Benutzername:

Des weiteren kannst Du die Arbeit beschleunigen mit temporärer Herabsetzung der Auflösung (unten im CompFenster zu finden: Voll, halb, viertel) oder im Extremfall mit auflösungsreduzierten Ersatzmedien - Sog. Stellvertreter.

ist bei mir immer auf drittel gestellt.

ich lass das lieber mit dem aufrüsten. ich muss da kabel verschieben und wenn ich da was falsch mache. ne danke. ;)



Antwort von CameraRick:

In größeren Computerforen finden sich Listen von hilfsbereiten Leuten, die deutschlandweit gerne mal für einen Kaffee auch so etwas für andere erledigen. RAM tauschen ist so leicht, das kann sogar meine Mutter ... :)

Stelle aber klar dass die Comp auch so eingestellt ist, dass sie effizient bei geringerer Auflösung rendert. Wenn Du nur eine 1080er comp noch einmal pre-compst und dann nur die Skalierung änderst, kann das u.U. einfach nicht viel bringen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe After Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
rendern, cuda after effects media encoder
After Effects - Rendern im Media Encoder CUDA/OpenCL
CUDA Windows 7
PC erkennt CUDA nicht
No Cuda Acceleration Hardware detected
No CUDA Acceleration Hardware Detected!
besser rendern mit Cuda / OpenCL
Premiere Pro und GTX1060 CUDA?!
CC 2017 Premiere - Rendern mit Cuda - Fehlermeldung!
Premiere CS 6 CUDA Anzeige Vorschau geht nicht
Blackmagic DaVinci Resolve unter Metal, OpenCL und CUDA
Grafikkarte mit OpenCL oder CUDA Unterstützung für Kdenlive
Einstellungen für AE/ Cuda/ GPU+CPU nur max 15% Auslastung?
opencl oder cuda auswählen / Premiere - Mercury PlayBack Engine
Cinergy CUDA Codec Daniel 2 - Reif für den Test-Einsatz?
CUDA in Adobe Premiere CS6 mit 9800 GTX+ funktioniert nicht
Schneller CUDA-Codec von Cinegy als erste Beta - Daniel2
Adobe Premiere Pro CC - kein Cuda mehr für GTX 660 ti?
Premiere CS6: Rendering-Zeit mit CUDA über Adobe Media Encoder
REDCINE-X PRO jetzt mit massiver Beschleunigung per CUDA ermöglicht 8K Editing in Echtzeit
Nvidia Pro-Grafikkarte Quadro P6000: 24 GB, 3.840 CUDA-Kerne und 12 TFLOPs
Nvidia Tesla K80: Duale GPU-Rechenpower mit 24 GB und 4992 CUDA Cores
Otoy soll CUDA auch auf AMD- und Intel-Prozessoren ermöglichen
After Effects Lichtmalen
After Effects - Laserschwert
After Effects Animation

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*