Logo Logo
/// 

Bildausgabe mit dem iMac Pro 50/60p



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Frage von Florian032:


Hallo,

wir haben uns einen Schnittplatz zusammengestellt, ein Imac Pro 5k (mitte 2017) soll mit einem Eizo CG246 als 2./Referenz Monitor betrieben werden.
Leider mussten wir feststellen, dass der Imac nicht in der Lage zu seien scheint, ein 50hz Signal an den Monitor zu senden. Es ist möglich 60/30/25/24hz auszuwählen, warum auch immer scheinen 50hz allerdings unmöglich. Jetzt habe ich in mehreren Foren etwas von der Applikation SwitchResX gelesen, tue mich aber schwer die SIP des Imac für dieses Programm zu umgehen.
Daher gehen wir davon aus, dass man nun doch wieder auf eine Breakoutbox/Converter wie auch immer, jedenfalls eine Hardwarelösung, zurückgreifen muss, um den 2. Bildschirm mit sauberen 50hz zu bespielen. Leider konnten wir noch keine 4k Lösung finden die so etwas anbietet, einen Decimator haben wir hier, der frisst aber kein 4k. Gibt es denn irgendwelche Lösungen für diese Problematik oder ist das Problem heutzutage komplett irrelevant und vernachlässigbar bei modernen Monitoren etc.

Vielen dank!



Antwort von Frank Glencairn:

Ich schneide 25fps mit 25Hz, und 24fps mit 24Hz - native halt, und hier hat sich noch keiner beschwert.



Antwort von Florian032:

Korrekt, das ist auch alles kein Problem, nur schneiden wir 50p/50i und können allerdings kein natives 50p/i als ausgang einstellen.








Antwort von Jott:

50i? Also nur HD. Dafür mit Blackmagic UltraStudio Mini Monitor (lächerliche 150 Euro) auf einen Fernseher oder Broadcast-Monitor der Wahl.

UHD: gleiches Spiel mit UltraStudio 4K Mini. Kann man sich aber sparen, wenn man UHD-Material sinnvoller Weise in einer HD-Timeline schneidet. Feinste Schärfebeurteilungen gehen ja am Mac selber, mit einer simplen Tastenkombi kann man jederzeit kurz zum gewünschten Frame im UHD-Rohmaterial springen, falls nötig.



Antwort von Frank Glencairn:

Florian032 hat geschrieben:
Korrekt, das ist auch alles kein Problem, nur schneiden wir 50p/50i und können allerdings kein natives 50p/i als ausgang einstellen.
Welcher Monitor stellt den echtes 50i dar? Scheidest du an einem Röhrenmonitor?



Antwort von freezer:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Florian032 hat geschrieben:
Korrekt, das ist auch alles kein Problem, nur schneiden wir 50p/50i und können allerdings kein natives 50p/i als ausgang einstellen.
Welcher Monitor stellt den echtes 50i dar? Scheidest du an einem Röhrenmonitor?
Der Eizo unterstützt das irgendwie, laut Specs.



Antwort von Jott:

Jeder Fernseher unterstützt das "irgendwie", so wie jeder Broadcast-Monitor. Weil TV interlaced funktioniert, muss das ja so sein. Und man muss kontrollieren, was man tut (zum Beispiel Halbbild-Dreher erkennen). Das geht nicht nur wie früher auf Röhren.



Antwort von srone:

der wirds halt intern deinterlacen, aber per se darstellen kann er es nicht.

lg

srone



Antwort von Jott:

Klar, aber es soll tatsächlich auch heute noch Leute geben, die 50i-Material und Sendesignale kontrollieren! :-)

Ganz ohne Röhren.



Antwort von srone:

das ist mir durchaus bewusst, deswegen ist ja dann so wichtig, die halbbildreihenfolge zu kontrollieren oder per se im griff zu haben...;-)

lg

srone



Antwort von mash_gh4:

srone hat geschrieben:
das ist mir durchaus bewusst, deswegen ist ja dann so wichtig, die halbbildreihenfolge zu kontrollieren oder per se im griff zu haben...;-)
ja -- aber nicht mehr bei 4k/UHD, wie es hier ursprünglich zu debatte stand!

interlaced video ist mittlerweile wirklich nur mehr im sinne einer historischen altlast zu verstehen, die in neueren normen (d.h. jenseits von 2k) nicht mehr vorgesehen ist.



Antwort von Jott:

Yep. Aber wenn er 50i gucken will, hat er mit der historischen Altlast Fernsehen zu tun. Das weltweit interlaced funktioniert (abgesehen von homöopathisch vertretenen 4K- und 8K-Sendern), ohne dass eine Ànderung abzusehen ist. Da gibt es nun mal nichts abzustreiten.








Antwort von PowerMac:

SwitchResX und SIP ausschalten.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten, Schnittkarten, Mischer und mehr-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme ? Pro unter 250g?
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
2022: Neuer MacBook Pro/Air, iMac, Mac mini mit M2 - und erstmals Apple Silicon Mac Pro
Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
60p in 60p vs 60p in 30p Projekt
Wie mit dem Referenzmonitor in Premiere Pro arbeiten?
FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?
Ägypten bereisen und mit dem IPhone 11 Pro filmen
Apple stellt den iMac Pro ein
iMac Pro 4K Film 50min immer langsamer
FiLMiC Pro v6.17 unterstützt schon ProRes-Aufnahmen auf dem iPhone 13 Pro + Max
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
Egpu mit Imac 2017 betreiben, Bitte um Tipp
Widescreen-Probleme mit Blackmagic Mini Monitor (iMac)
8K mit 60p-Zukunft: Nikon Z9 - Sensorqualität, Debayering und Rolling Shutter
Welche Imac-Konfiguration ruckelfreis FCPX mit 10Bit H265 Material?
Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
Fujifilm XT-3: 4K 60p mit 10 Bit LOG intern (!) - die beste APS-C für Video?
Mavic 2 Pro, was ist aus dem Theater geworden?
Premier Pro 2 45 MG nach dem Export auf 10 GB aufgewachen
DJI-Konkurrenz: Neue 4K 60p Footage von Sony"s Airpeak Drohne mit montierter A7S III
B-Roll vor oder nach dem Interview aufnehmen? Pro und Contra
DJI Mavic Air 2: erste Mavic mit 4k 60p Video
Canon präsentiert die Canon EOS R3 - Stabilisierte Fullframe 6K Videos mit 60p RAW
Premiere Pro 2018 CC: Zeitversatz bei Audio und Video nach dem Import einer .mov-Datei
Apple iOS 15.1: ProRes Video jetzt auch für native Kamera App auf dem iPhone 13 Pro und Max

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom