Logo Logo
/// 

Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Mavic, Mini usw-Forum

Frage von r.p.television:


https://www.youtube.com/watch?v=Mv5xLzg5W7Q

Youtube hat mir gerade dieses Video vorgeschlagen und ich fand es wirklich krass wie schnell die Drohne autark dem Motorrad hinterherfliegt und dabei Bäumen ausweicht.
Klar sind die Bewegungen und Ausweichmanöver teilweise nicht smooth und von daher sind diverse Passagen unbrauchbar, aber ich finde es trotzdem bemerkenswert wie safe diese Drohne selbst dünnen Zweigen ausweicht und alternative Flugrouten berechnet. Und dann binnen Bruchteilen von Sekunden auf Maximalgeschwindigkeit beschleundigt um den Anschluß nicht zu verlieren.
Wenn ich das mit meiner Mavic 2 Pro vergleiche. Die würde bei Hinterherflügen durch Bäume sofort den Anschluß verlieren weil die Flugberechnung viel zu lange dauert. Die kann einen höchstens als Fußgänger verfolgen (was ich damals schon cool fand). Aber beim Vergleich mit der Skydio 2: Vielleicht ist das auch der Grund warum die Mavic 3 so lange auf sich warten lässt. Jedenfalls ist die KI der Skydio etwas was DJI erstmal schaffen muss. Gerade für Sportler oder Projekte, wo Objekte zuverlässig verfolgt werden müssen ist das schon ne Ansage.



Antwort von Bluboy:

Dass Problem dabei ist, dass die Amis nit ihren Geräten tolle Videos aufzeichnen
und wir Deutchen uns das auf Youtube anschauen.

Ob jemals eine Zeit kommt wo es umgekehrt ist ?



Antwort von rdcl:

Bluboy hat geschrieben:
Dass Problem dabei ist, dass die Amis nit ihren Geräten tolle Videos aufzeichnen
und wir Deutchen uns das auf Youtube anschauen.

Ob jemals eine Zeit kommt wo es umgekehrt ist ?
Ist das wirklich aus den USA? Klingt ziemlich australisch der Kollege. Allerdings fährt er schon eher rechts.








Antwort von r.p.television:

Die Frage ist ob der Nutzer nicht extrem viel Glück in Reihe hatte. Es war ja mehrmals sehr knapp.
Wenn ich bedenke wie fehlerhaft die Collision Avoidance meiner Mavic 2 Pro arbeitet. Die ist mir mehrmals beim seitlichen Flug in Äste gekracht und hat dort randaliert. Sich darauf zu verlassen ist quasi Selbstmord. Die autarke Objektverfolgung funktioniert eigentlich nur in etwas mehr wie Schrittgeschwindigkeit sobald die Drohne tiefer fliegen soll. Sobald dann noch Objekte vorhanden sind ist Stillstand angesagt.
Ich bin gespannt wie sich das entwickelt.
Für mein Projekt wäre sowas schon von Vorteil, weil wir dort oft mit meinem alten Van durch sehr schöne Landschaften fahre. Weil aber von meinen Mitreisenden die meisten sich nicht trauen den alten Van zu fahren noch Lust haben meine Drohne bei so riskanten Manövern zu lenken, wäre das eine ideale Ergänzung, um diese Establisher zu erhalten. Interessant wäre ob hier im Forum jemand Erfahrung mit einer Skydio 2 gemacht hat.



Antwort von carstenkurz:

Das Beacon Konzept der Skydio ist dem rein optischen Tracking ja schonmal per se überlegen. Ist mir eigentlich auch schleierhaft, warum es bei DJI nicht zumindest eine Option gibt, das GPS des Smartphones zur grundsätzlichen Orientierung zu verwenden und das optische Tracking nur zur Kadrierung. Damit wäre es zumindest schonmal möglich, ein Tracking dauerhaft beizubehalten, und nicht immer abzubrechen, wenn das Objekt verdeckt wird.

Bei filigranem Zeugs ist die Hinderniserkennung der DJIs gerne überfordert, das sieht bei begrünten Ästen aber schon anders aus. Grundsätzlich taugt das DJI Active Track gegenwärtig nur zur Verfolgung bei größerer sicherer Distanz, oder eben gänzlich ohne Hindernisse. Bei DJI muss man sich aber grundsätzlich nicht fragen, ob die es nicht besser können. Klar können sie. Die stehen sich bei solchen Verbesserungen aber nunmal grundsätzlich aus produktstrategischen Gründen selbst im Weg.

Grundsätzlich scheint mir die Skydio auch mechanisch etwas robuster zu sein. Im Übrigen ist die Mavic 2 entwicklungstechnisch ja nun mittlerweile auch schon 3 Jahre alt. Der Prozessor der Skydio 2 ist explizit für diese Art Tracking optimiert.



Antwort von r.p.television:

Mir gefällt oft bei solchen Objektverfolgungen bei der Mavic auch das Framing meist überhaupt nicht. Man ist am rechten Bildrand, obwohl man von der Gehrichtung oder Fahrtichtung eher am linken Bildrand sein sollte. Oder ist zu weit unten am Bildrand.
Das löst die Skydio 2 hier auch besser, auch wenn natürlich noch Luft nach oben ist.
Ich würde mir auch eine Objektverfolgung bei "Taschendongle" bzw Verfolgung der Fernsteuerung wünschen. Gerade bei Fahrten wo man eine Drohne vom Beifahrersitz aus lenkt über mehrere Kilometer. Wenn man da mal in der Luft die Orientierung verliert bei diversen Turns ist es gut wenn man sich bei GPS-Signal tracken könnte. Also was jetzt die DJI PFV kann. Sowas wäre generell gut. Um dann in solch einem Fall nicht kilometerweit zum Startpunkt zurückfliegen zu müssen und endlos Zeit zu verlieren.



Antwort von carstenkurz:

Ich glaube ja ohnehin, dass schon ein konsequentes Design mit geeigneten Propguards das Tracking sehr viel robuster machen würde.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Mavic, Mini usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
Crash-Test Drohne vs. Flugzeug
Jetzt auch schon Drohnentests bei Spiegel-Online: Airdog // CES 2016
Update für Skydio 2 Drohne bringt viele Verbesserungen
Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
Unser kleiner Equipment-Test (Autodialog, Drohne)
Drohne fliegen in der Niederlande
DER ultimative Hitze Test!
Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
Gopro 5 Session mit der Karma Drohne?
3 Mann an der Drohne = Dolly Zoom 2016
DXO-Test der Panasonic DMC-GX80/85
Neue Google Smartphones: Pixel 2 (XL) mit bemerkenswerter Kamera vorgestellt
SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
Der PC als VCR - Fragen eines Dummys
Drohnenverordnung: Auf jeder Drohne muss der Eigentümer stehen
Nachts heimlich mit der Drohne an die EZB in Frankfurt
SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
Wie gefällt euch der Bild/Bewegungs-Look eines 1000HZ-TV?
GoPro: Auslieferung der Karma-Drohne steht noch immer nicht fest
Parrot Nurflügel Drohne Disco: 45 Minuten lang in der Luft - 80 km/h s
From North to South - Dreherfahrungen mit der Sony A7S II entlang eines Längengrades
Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann
Drohne mit Drohne filmen?
Baywatch Drohne!
Cutter Test

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom