Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe After Effects-Forum

Infoseite // After Effects aktualisiert importiertes PSD File nicht korrekt



Frage von luftzugdackel:


Hallo,

ich habe ein kleines Problem mit After Effects in Kombination mit einem Photoshop File. Ich importiere ein PSD File mit den folgenden Einstellungen:

Composition - Retain Layer Size & Editable Layer Styles


Wenn ich im späteren Verlauf merke, dass ich statt der Farbe Gelb doch lieber die Farbe Grün im PSD File haben möchte ist das leider nicht so ohne weiters möglich, da AFX diese Farbänderung ignoriert. Ich muss dazu sagen, dass die Farbe nur dann nicht übertragen wird, wenn diese mit Blending Options wie Color Overlay eingestellt habe. Ändere ich die Farbe eines Textes ohne Blending Options, also ohne Layer FXs, dann wird die Farbe übertragen.

Überhaupt habe ich das Gefühl, dass nicht alles übertragen wird. Positionsänderungen in PS werden auch nur dann übertragen, wenn ich das Footage via Composition (OHNE Retain Layer Size) importiere. Irgendwie ist der ganze Workflow umständlich bzw. frage ich mich: Gibt es überhaupt einen Workflow oder sollte man lieber keine PSD Files in AFX importieren?

Ich möchte einfach nur Änderungen, die ich in Photoshop vornehme, auch in AFX haben. Das muss nicht unbedingt automatisch passieren, eine manuelle Lösung wäre auch super. Aktuell ist es aber so, dass ich keine Lösung gefunden habe Farbänderungen via Blending Options automatisch oder via Workaround nach AFX zu übertragen.

Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.

Vielen Dank!

Space


Antwort von TomStg:

Bei Deinen Import-Einstellungen in AE hast Du doch ausdrücklich die editierbaren Ebenenstile ausgewählt. Dementsprechend änderst Du eine Farbüberlagerung nicht mehr in Photoshop, sondern in AE bei der importierten Ebene-> Ebenenstile -> Farbüberlagerung.

Du musst Dich entscheiden, ob Du die Ebenenstile in Photoshop oder in AE editieren willst. Beides geht natürlich nicht. Willst Du die Ebenenstile in Photoshop editieren, musst Du in AE bei den Importeinstellungen "Ebenenstile in Footage zusammenführen" wählen. Dann übernimmt AE Deine Änderungen der Ebenenstile, die Du in Photoshop machst - natürlich erst, nachdem Du in Photoshop gespeichert hast.

Der Workflow zwischen Photoshop und AE oder Premiere ist outstanding.

Space


Antwort von luftzugdackel:

Vielen Dank für deine Antwort.

Meistens habe ich mit PNGs gearbeitet und dadurch konnte ich im Nachhinein Farben und Positionen im Canvas in Photoshop ändern. Natürlich hatte ich dafür keine layerstyles die in AFX übernommen werden. Ich war deshalb davon überzeugt, dass das auch geht, wenn man ein PSD File als Composition importiert und AFX die einzelnen Layer genauso behandeltRetain Layer Size besagt doch nur, dass jedes Element seine eigene Bounding Box & Pivot hat, warum kann man dann die Position nicht mehr mit Photoshop syncen? Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, vorallem nicht, wenn die Canvas Size in Photoshop die gleiche ist wie in AFX, denn so könnte AFX durchaus berechnen wo sich ein Element befindet.

Wenn ich also Layer Styles animieren möchte und gleichzeitig für jedes Element einen eigenen zentrierten Pivot haben möchte, dann muss ich darauf verzichten, dass Photoshop noch viel mit AFX syncen kann. Nur noch grundlegende Sachen gehen dann, richtig?

Ich möchte nur sicher gehen, dass ich das alles richtig verstanden habe. Wie gesagt: Meistens habe ich nicht mit importierten PSD Files gearbeitet.

Danke noch einmal für deine Hilfe.

Space


Antwort von TomStg:

Was willst denn nun tatsächlich machen?
Du kannst alle Layer Stiles in AE nach Belieben mit Keyframes animieren. In Photoshop funktioniert das natürlich nicht. Ohne Animation geht das auch in Photoshop und AE übernimmt alles.

Space


Antwort von luftzugdackel:

Genau, ich möchte soviel Freiheit haben wie möglich. Vorallem Animationen sollen uneingeschränkt möglich sein. Mir ist schon klar, dass man in Photoshop nicht animiert. Ich möchte nur nicht in After Effects anfangen zu arbeiten und dann am Ende merken, dass ich bei den Importeinstellungen etwas falsch gemacht habe. Das ist alles, deshalb meinte ich in meinem vorherigen Post:

Wenn ich also Layer Styles animieren möchte und gleichzeitig für jedes Element einen eigenen zentrierten Pivot haben möchte, dann muss ich darauf verzichten, dass Photoshop noch viel mit AFX syncen kann. Nur noch grundlegende Sachen gehen dann, richtig?

Space


Antwort von luftzugdackel:

Ich finde es einfach schade, dass ich zwar Layerstyles importieren und animieren kann, aber dann Änderungen in Photoshop nicht mehr übertragen werden. Das schränkt nur etwas ein.

Space


Antwort von TomStg:

Du kannst in AE nach dem Importieren doch wirklich alles ändern und animieren.
Wozu dann noch in Photoshop ändern?

Space


Antwort von luftzugdackel:

Ja, das stimmt schon. Es hat ja jeder so seinen eigenen Workflow. Generell finde ich es einfach gut, wenn nicht auf X verzichtet werden muss, wenn man Y wählt. Die Usability oder die Freiheit beim Arbeiten leidet einfach darunter. Natürlich kann ich in PS nicht animieren, aber ich persönlich finde es gut, wenn die Basis in PS die Gleiche ist wie in in AFX. Merke ich während dem Arbeiten in AFX, dass ein Schriftzug eine andere Schriftart haben könnte, muss ich das in beiden Programmen anpassen. In Photoshop und in AFX - weil kein Sync. Rein der Ordnungshalber wäre das gut. Trotzdem: Du hast natürlich Recht. Ich kann alles in AFX machen. Photoshop wird dann eigentlich nicht mehr benötigt.

Danke dir für deine Zeit und Hilfe "TomStg".

Space


Antwort von TomStg:

luftzugdackel hat geschrieben:
Merke ich während dem Arbeiten in AFX, dass ein Schriftzug eine andere Schriftart haben könnte, muss ich das in beiden Programmen anpassen. In Photoshop und in AFX - weil kein Sync.
Du kannst jederzeit in Photoshop zB die Schriftart ändern und AE übernimmt diese. Die Verknüpfung bleibt doch bestehen.

Space



Space


Antwort von luftzugdackel:

Ja, richtig. Positionen aber eben nicht, zumindest nicht, wenn du "Retain Layer Size" auswählst. Das mit der Schriftart war nur ein Beispiel.

Merke ich während dem Arbeiten in AFX, dass ein Objekt an einer anderen Position sein könnte, muss ich das in beiden Programmen anpassen. In Photoshop und in AFX - weil kein Sync.

Trotzdem: Solche Änderungen werden eben dann in AFX gemacht und nicht in Photoshop. Wenn ich die Basis gleich haben möchte, muss ich Änderungen in beiden Programmen anpassen, also in Photoshop und After Effects.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe After Effects-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Blending Modes: Transfer from PSD File to AFX
DaVinci: Fusion-Komposition wird nicht aktualisiert
Intro-Clip wird unter Titel-Menü nicht korrekt abgespielt - warum?
Premiere Pro: Eine Ebene aus PSD drehen lassen
EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
After Effects V15: AEP-Datei V16 öffnen funktioniert nicht
HitFilm Express 13 -- kostenloses Schnitt- und VFX-Programm aktualisiert
Farbmanagement korrekt? Der slashCAM Color Workflow Schnellcheck!
Streetview Deutschland aktualisiert!
Blackmagic Micro Studio Camera 4K G2 - aktualisiert und bald verfügbar
Sachtler Ace M / XL Mk II Fluidköpfe aktualisiert
Wie DVD-Untertitel korrekt mitkopieren?
16:9-DVD erstellen, die auf 4:3 korrekt gespielt wird
Wie korrekt 2 Mpeg-Dateien zusammenfügen?
Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
Kostenloses Script für in Adobe After Effects gestylte Untertitel in Premiere Pro
Adobe After Effects und Nuke jetzt Teil der Netflix Post Technology Alliance




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash