Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte-Forum

Infoseite // 3D Druck & Kamerazubehör, Lichtechnik, Tonequipment



Frage von DAF:


In einem Parallel-Thread hat sich ein wenig Austausch über 3D Drucker, Druck und Randthemen ergeben. Um nicht alle die kein Interesse daran haben zu belästigen, mache ich diesen Thread auf.

Wer dazu Anregungen, Fragen oder Ideen hat - dann mal los... 👍

Das war der letzte Beitrag vor der Verlagerung in einen eigenen 3D Thread:
ruessel hat geschrieben:
Ja, 400x400 benötigt man eher selten. In letzter Zeit habe ich aber Mikrofonideen die immer größer werden und dazu sind diese Drucker ja da. Aber auch die Qualität hat zugenommen, jedenfalls gegenüber meinen 7 Jahre alten Drucker den ich immer mit neuen Bauteilen aktuell gehalten habe. Aber 32 Bit Motherboard (mit Kurven vorausberechnen) ist doch eine ganz andere Nummer, die Druckqualität steigt. Daher wäre meine Empfehlung die Vyper (für 150,- wenn wieder verfügbar). Ist alles drin, 32Bit - 250x250 federstahlbett, Nozzle Justierung etc.

Was allerdings durch den 32 Bit rechner geschuldet ist, anscheinend haben sich ein paar Befehle z.B. zum abspeichern ins EEPROM geändert, um z.B. die Schrittweite der Motoren zu ändern. Kann man(n) aber alles nachlesen im Internet.

Nachtrag: DSC_3083.jpg DSC_3085.jpg Mit dem Anycubic Vyper gedruckt. Nozzle 0.4mm, 0,1mm Z achse. Druckzeit pro Form ca. 36 Stunden, trotz nur 10% Füllung. Auch wenn man es bei transparenten PETG nicht genau sieht, die Form im Ohrbereich ist schweineglatt ;-)
Ich glaube ich hab"s eh schon mal irgendwo geschrieben:
Wenn ich eine besonders feine/glatte Oberfläche brauche nehme ich UV-härtendes Resign, das ich danach dünn auftrage und unter so ner € 18,- e*ay UV-Jampe härten lasse.
Danach mit Isopropyl abwischen, anschleifen & mit EP-Grundierung spritzen (& lackieren). Der Zwischenschritt mit dem Resign ist ein minimaler Aufwand. Und es gibt echte Top-Oberflächen.

Space


Antwort von ruessel:

Hmmm.... würde hier etwas schwerer gehen, da läuft ein Stempel rein, ist eine Passung um +-0.05mm. Für nur Sichtteile wäre das machbar. Aber egal ob das Teil 12 Stunden oder 36 Stunden braucht - habe ja nun 3 Stück davon, die können damit wieder die Zeit reinholen ;-)

Hält den UV resin auf jeden Filament?

P.S. Um nicht alle die kein Interesse daran haben zu belästigen Die Ohren sind doch für meine BMD Pocket 6K.

Space


Antwort von DAF:

ruessel hat geschrieben:
Hmmm.... würde hier etwas schwerer gehen, da läuft ein Stempel rein, ist eine Passung um +-0.05mm. Für nur Sichtteile wäre das machbar. Aber egal ob das Teil 12 Stunden oder 36 Stunden braucht - habe ja nun 3 Stück davon, die können damit wieder die Zeit reinholen ;-)

Hält den UV resin auf jeden Filament?

P.S. Um nicht alle die kein Interesse daran haben zu belästigen Die Ohren sind doch für meine BMD Pocket 6K.
Ne Passung mit dem 3D-Drucker der Consumer-Klasse ist mutig 😎
Auf welchen Filament-/Material-Sorten das Resign (überall) hält, kann ich dir nicht sagen. Auf PETG hält es super, und ich nutze kein anderes Filament außer TPU - und darauf macht"s ja keinen Sinn.

Space


Antwort von ruessel:

Ne Passung mit dem 3D-Drucker der Consumer-Klasse ist mutig Keineswegs, es muss nur der Stempel und die Matrix auf dem selben Drucker gemacht werden. Bin drauf gekommen von einen NASA Teil (STL. kann man(n) kostenlos bei der NASA Downloaden), eine Knarre komplett mit Rücklaufsperre aus einem Teil. Wurde oben auf der ISS benötigt, die können dort auch 3D Druck - Frage mich warum in der Schwerelosigkeit das Filament wirklich auf dem Tisch haften bleibt.

https://nasa3d.arc.nasa.gov/models



zum Bild

https://nasa3d.arc.nasa.gov/detail/wrench-mis
This isn't the first 3D-printed object made in space, but it is the first created to meet the needs of an astronaut. When International Space Station Commander Barry Wilmore needed a wrench, NASA knew just what to do. They "e-mailed" him one. This is the first time an object has been designed on Earth and then transmitted to space for manufacture.

Space


Antwort von DAF:

ruessel hat geschrieben:
...
Keineswegs, es muss nur der Stempel und die Matrix auf dem selben Drucker gemacht werden...
Na ja, eine "echte" Passung definiert sich ja nicht danach, ob Welle/Bohrung das selbe Über- oder Untermaß haben und so zusammen"passen".
Das spielt sich in ganz genauen Grenzen +/- ab - je nach Anwendungszweck.

Aber hey - solange es für dich passt, passt"s doch ;)
Ist halt dann "Ruessel-Werksnorm"


zum Bild



Angaben in µM = 1/1000mm:



zum Bild


Space


Antwort von ruessel:

Deshalb werde ich ja alle Drucker kalibrieren (EEPROM). Wenn ich ein Druckteil fertig programmiert habe, muss aus jeden Drucker das selbe Teil kommen. Keine Ahnung warum Anycubic das nicht als Firma in der Endkontrolle hinbekommt. Fängt schon mit dem Einzug des Filaments an, Drucker 1 macht aus Programmierten 100mm genau 101.3mm, Drucker 2 98.5mm, warum so ausliefern?

Space


Antwort von DAF:

ruessel hat geschrieben:
...
Keine Ahnung warum Anycubic das nicht als Firma in der Endkontrolle hinbekommt. Fängt schon mit dem Einzug des Filaments an, Drucker 1 macht aus Programmierten 100mm genau 101.3mm, Drucker 2 98.5mm, warum so ausliefern?
Endkontrolle... Der war gut ;)
MmN bauen die ihre Drucker noch nicht mal selbst (vor der Auslieferung) zusammen. Und dann wieder auseinander, um sie zu verpacken. Viel zu viel Aufwand, zuviel Gefahr das dabei was kaputt geht, verkratzt wird - oder Fehler aufkommen die doch lieber die Endkunden selbst finden sollen.

Space


Antwort von ruessel:

Also ich kann berichten, Gussformen für Silikon aus PETG - kein Problem. Alle Bohrungen sauber ohne Grat entformt. Ein paar kleine Luftblasen habe ich mir eingefangen, das nächste mal geht die Form sofort nach dem giessen in die Vakuumkammer, dann sind sie weg.

DSC_3086.jpg

Space


Antwort von DAF:

Sieht toll aus das (Körper-)Teil 👍
Das mit dem Silikon gießen hatte mich auch mal gereizt. Aber ich hab"s verworfen, weil ich nicht so viel Hobbys/Baustellen haben möchte, dass ich 150 Jahre alt werden muss bis alles fertig ist ;)
Ist aber ne tolle Sache.

Was anderes:
Kennst du oder - vielleicht lesen ja hier noch mehr als 2 Leute - jemand hier eine Bezugsquelle für PETG-Filament mit dunklen/gedeckten Farben.
Also z.B. nicht das knallig-poppige Rot sondern ein Bordeaux-Rot oder richtig dunkles Blau etc.?

Space



Space


Antwort von ruessel:

Kennst du oder - vielleicht lesen ja hier noch mehr als 2 Leute - jemand hier eine Bezugsquelle für PETG-Filament mit dunklen/gedeckten Farben.
Also z.B. nicht das knallig-poppige Rot sondern ein Bordeaux-Rot oder richtig dunkles Blau etc.?
Nein, ich kaufe meist SUN. Ich habe einmal billiger gekauft, konnte ich so in die Tonne werfen. Filament hatte 1.60 bis 2.05 Durchmesser, ist im Schlauch stecken geblieben.

DSC_3087.jpg
habe gerade einen neuen Guß gemacht, diesmal in die Sosse den teuren schwarzen Pigmentfarbstoff dazu gerührt - jetzt wird es Mitternachtsblau. Es war noch nicht mal die Dosis die zum Durchfärben angegeben ist (1:150) sondern auf 160 Gramm Silikon einen halben Streichholzkopf. Wahnsinn wie das Zeugs färbt. Ist aber auch nicht gerade billig.

Space


Antwort von ruessel:

gut, nicht so geizig mit dem Farbstoff und man(n) kann mit dem Ohr auf die Strasse ;-)

DSC_3088.jpg

Space


Antwort von ruessel:

Falls jemand mit Farbstoff hantiert, das klappt nicht zwei Teile genau in gleicher Farbe nacheinander zu bekommen. Zumindest bei diesen Teilen mit nur 150 Gramm Gewicht, da ist meine Waage mit 1 Gramm Auflösung nicht fein genug. Deshalb gieße ich nun beide Ohren mit der selben Mischung, ist zwar stressig da die Topfzeit nur 3 Minuten beträgt. Gut organisiert klappt das aber recht gut. Nach 2 Stunden ist alles durchgehärtet und es klebt nicht mehr. Heute montiere ich mal die Ohren an einer Kugel, nicht das die gegossenen Ohren anders klingen als die 3D gedruckten.

Space


Antwort von DAF:

Das passiert, wenn man(n) gleichzeitig telefoniert, Gulaschsuppe kocht und seine Druckdatei anlegt.
Wandfluss statt 100% versehentlich auf 1000% gestellt. Voll das Filament-Desaster 😂

Filament-Desaster--093958.jpg

Space


Antwort von ruessel:

Ist denn die Gulaschsuppe was geworden?

Space


Antwort von soulbrother:

DAF hat geschrieben:

Filament-Desaster--093958.jpg
Kann das weg, oder ist das Kunst ;-)

Space


Antwort von DAF:

Die Gulaschsuppe ist deluxe geworden :)
Und ich glaube, solche zeitgenössische Kunst produziert die 3D-Druck Fraktion zu oft, als das es was besonderes wäre. Und als Wandskulptur ist es irgendwie zu klein... 😎

Space


Antwort von ruessel:

Kunst habe ich letztens gedruckt.....
diese Oberfläche wurden ursprünglich von Alan Schoen in seinem berühmten Werk entdeckt 1970 - Technischer NASA-Bericht: Infinite Periodic Minimal Surfaces without Self-Intersection

01eb3917fde69917d233170d7a834b1994360714a3.jpg https://www.thingiverse.com/thing:4789144





Space


Antwort von ruessel:

Brillen unfreundlicher Sucher, ARCO Kamera. Der Metallring verkratzt Brillenkunstoffgläser...... Abhilfe ein kleiner Aufsteckring aus dem Drucker, der etwas übersteht und so die Brille vom Metall abhält. Ist aus Hartgummi in wenigen Minuten gedruckt. Nur aufgedrückt mit Kralle, lässt sich jeder Zeit spurlos wieder entfernen.
DSC_3202.jpg ARCO_Sucher01.jpg

Space



Space


Antwort von Frank Glencairn:

ruessel hat geschrieben:
Kunst habe ich letztens gedruckt.....
diese Oberfläche wurden ursprünglich von Alan Schoen in seinem berühmten Werk entdeckt 1970 - Technischer NASA-Bericht: Infinite Periodic Minimal Surfaces without Self-Intersection

Was wäre wohl, wenn man da ein Micro (oder mehrere rein hängt)?

Space


Antwort von ruessel:

Ist wie ein Equalizer, je nach Schallrichtung mehr oder weniger klangveränderung.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Was Filmemacher und Requisiten-Hersteller über 3D-Druck wissen müssen
Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
Noch mehr Black Friday Angebote: Kameras, LED Lichter, Akkus, Mixer, Stative und Kamerazubehör
NAB23: Kamerazubehör von Arri
Sony PXW-X160 - SD Kartenatapter formatieren & Slotwechsel nicht möglich!
Tip Bildgestaltung TV-Serien: The Little Drummer Girl & Euphoria
Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
Metallica: S&M2 - In Theaters October 9th (Trailer)
Colorchecker & ich, wir werden keine Freunde!
Tilta Screen Modification for the BMPCC 6K & 4K
Volontariat in Köln - Bereich Kamera Assistenz & Pulling Focus
Slog, Luts & realistische Hauttöne?
Abrechnungsverhältnis Dreh & Postpro?
Catalina & Final Cut Pro 10.4.7 verfügbar…
Lock&Load von Coremelt, Vergleich zu FCPX
LUT-Box mit HDMI In & Out
EIN & AUSBUCHUNGSSYSTEM gesucht
GRETEL & HANSEL Official Trailer (2020)




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash