Logo Logo
/// 

10 GB *.avi auf DVD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Andreas Haunold:


Hallo geballtes Wissen,

mit welchem Tool(;s) (;herkömmliches Brennprogramm ?) schaffe ich es ein
10 GB *.avi Video auf eine oder eben auch auf 2 DVDs zu bekommen,
sodass ich das Video dann auf einem handelsüblichem DVD-Player
abspielen kann ?

Bitte nennt mir evtl. mehrere Möglichkeiten, damit ich beim Besorgen
der Software mehrere Optionen haben.

Im Übrigen (;sorry in dem Bereich bin ich absoluter Laie) - welches
Format haben eigentlich herkömmliche DVD-Filme ? Also die, die es zu
kaufen gibt, bzw. die, welche "jeder" handelsübliche DVD-Player
standardmäßig lesen können sollte.

Danke für Eure Mühe.

Andreas






Antwort von Andreas Haunold:

Hallo geballtes Wissen,

mit welchem Tool(;s) (;herkömmliches Brennprogramm ?) schaffe ich es ein
10 GB *.avi Video auf eine oder eben auch auf 2 DVDs zu bekommen,
sodass ich das Video dann auf einem handelsüblichem DVD-Player
abspielen kann ?

Bitte nennt mir evtl. mehrere Möglichkeiten, damit ich beim Besorgen
der Software mehrere Optionen haben.

Im Übrigen (;sorry in dem Bereich bin ich absoluter Laie) - welches
Format haben eigentlich herkömmliche DVD-Filme ? Also die, die es zu
kaufen gibt, bzw. die, welche "jeder" handelsübliche DVD-Player
standardmäßig lesen können sollte.

Danke für Eure Mühe.

Andreas






Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Andreas,

> mit welchem Tool(;s) (;herkömmliches Brennprogramm ?) schaffe ich es
> ein 10 GB *.avi Video auf eine oder eben auch auf 2 DVDs zu
> bekommen, sodass ich das Video dann auf einem handelsüblichem
> DVD-Player abspielen kann ?
>
> Bitte nennt mir evtl. mehrere Möglichkeiten, damit ich beim Besorgen
> der Software mehrere Optionen haben.
>
> Im Übrigen (;sorry in dem Bereich bin ich absoluter Laie) - welches
> FormatFormat im Glossar erklärt haben eigentlich herkömmliche DVD-Filme ? Also die, die es zu
> kaufen gibt, bzw. die, welche "jeder" handelsübliche DVD-Player
> standardmäßig lesen können sollte.
>
der Groesse nach zu urteilen duerfte das eine unkomprimierte AVIAVI im Glossar erklärt Datei sein.
Wenn du die mit TmpGen oder einem aenlichen Programm in Mpg2 wandelst,
und dann authorst, duerfte die laessig auf einen DVD Rohling gehen. Ansonsten
einfach mit DVDShrink eindampfen auf Rohlinggroesse.

Gruss
Heinz










Antwort von Andreas Haunold:


"Heinz Boehringer" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo Andreas,

> der Groesse nach zu urteilen duerfte das eine unkomprimierte AVI
Datei sein.
> Wenn du die mit TmpGen oder einem aenlichen Programm in Mpg2
wandelst,

ist sicher unkomprimiert : Frage Mpg2 ist ein komprimiertes FormatFormat im Glossar erklärt ?
Sorry für derlei Anfängerfragen.

> und dann authorst, duerfte die laessig auf einen DVD Rohling gehen.
Ansonsten
> einfach mit DVDShrink eindampfen auf Rohlinggroesse.
>

was bedeutet "authoren" ? Danke.
Andreas





Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Andreas.

Andreas Haunold schrieb:
> Hallo geballtes Wissen,

Allwissende Müllhalde ist mir lieber ;-)

Ich stell mal Dein Posting um, damit die Antwort sinniger wird...

> Im Übrigen (;sorry in dem Bereich bin ich absoluter Laie) - welches
> FormatFormat im Glossar erklärt haben eigentlich herkömmliche DVD-Filme ? Also die, die es zu
> kaufen gibt, bzw. die, welche "jeder" handelsübliche DVD-Player
> standardmäßig lesen können sollte.

Das Standardformat für DVD Video, wie man es so im allgemeinen kennt ist
MPEG 2. Das "gängigste" Videoformat ist 720x576; Bitrate max 9,6MBit/sec
(;inkl. Audo?).

Du brauchst also einen MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Encoder, der das AVIAVI im Glossar erklärt frisst :-)

Mehr zum DVD Format: http://www.dvddemystified.com/dvdfaq.html
Weitere Tutorials (;auch in deutsch) zum Erstellen einer DVD und was für
Tools man dazu benötigt: http://www.doom9.org

> Bitte nennt mir evtl. mehrere Möglichkeiten, damit ich beim Besorgen
> der Software mehrere Optionen haben.

Immer wieder wird hier TMpgEnc empfohlen. Zum spielen gibbet eine 30Tage
trial. http://www.tmpgenc.net/e main.html

Nero hat glaub ich auch einen MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt encoder eingebaut.

Wenn Du das MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt File hast, dann musst Du das File noch "authoren",
damit es in das DVD spezifische FormatFormat im Glossar erklärt gebracht wird. Kann TMPGEnc DVD
Author oder diverse andere Videoprogramme (;Pinnacle Studio, Adobe
Premiere...)

Kann Nero in einer Einfachvariante auch.

Grüße
Martin.
--
Zum Antworten bitte XY in der Adresse durch einen Punkt ersetzen!




Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Andreas,

>> der Groesse nach zu urteilen duerfte das eine unkomprimierte AVI
>> Datei sein. Wenn du die mit TmpGen oder einem aenlichen Programm
>> in Mpg2 wandelst,
>
> ist sicher unkomprimiert : Frage Mpg2 ist ein komprimiertes FormatFormat im Glossar erklärt ?
> Sorry für derlei Anfängerfragen.
>

mpg2 ist das FormatFormat im Glossar erklärt das DVDs haben, Aufloesung usw. sthen in dem anderen
Posting.:-)

>> und dann authorst, duerfte die laessig auf einen DVD Rohling
>> gehen. Ansonsten einfach mit DVDShrink eindampfen auf
>> Rohlinggroesse.
>>
>
> was bedeutet "authoren" ? Danke.

Ein Authoringprogramm bringt den Mpeg2 Film in das FormatFormat im Glossar erklärt, das
jeder DVD Player versteht. Wenn du dir die Dateistruktur einer DVD
anschaust, dann weisst du evt. was ich meine.

Gruss
Heinz





Antwort von Andreas Haunold:


"Heinz Boehringer" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo Andreas,
>
> >> der Groesse nach zu urteilen duerfte das eine unkomprimierte AVI
> >> Datei sein. Wenn du die mit TmpGen oder einem aenlichen Programm
> >> in Mpg2 wandelst,
> >
Noch was: Wie lange dauert die "Wandlung" für 10 GB ungefähr ? Rechner:
1,6 Ghz, 256MB Ram, 64MB Grafik - 1 Stunde - 1 Tag - 2 Tage ?
Gleiche Frage für das "Eindampfen". Danke.

Andreas





Antwort von Volker Abraham:

Andreas Haunold ließ verlauten:
> "Heinz Boehringer" schrieb im Newsbeitrag
>
>> Hallo Andreas,
>>
>>>> der Groesse nach zu urteilen duerfte das eine unkomprimierte AVI
>>>> Datei sein. Wenn du die mit TmpGen oder einem aenlichen Programm
>>>> in Mpg2 wandelst,
>>>
> Noch was: Wie lange dauert die "Wandlung" für 10 GB ungefähr ?
> Rechner: 1,6 Ghz, 256MB Ram, 64MB Grafik - 1 Stunde - 1 Tag - 2 Tage ?
> Gleiche Frage für das "Eindampfen". Danke.
>
> Andreas

Du hast die Antwort fast selbst schon gegeben: ;-))
1 Tag - 2 Tage pi mal Daumen
Die Scala ist nach oben offen, man kann durch
qualitätsverbessernde Einstellungen noch ein paar
Tage dazugewinnen.
Wenn du dann mit TmpgenDVDauthor feststellst, dass du
die GOP falsch eingestellt hast, von vorne.
Jetzt kommt der Trost:
Das ev. noch nötige shrinken (;Eindampfen) sollte in einer h durchsein.

Ist die AVIAVI im Glossar erklärt so bedeutend?
--
MfG Volker
Hotmail ist nur der Mülleimer





Antwort von Ralf Fontana:

Andreas Haunold schrieb:

> Noch was: Wie lange dauert die "Wandlung" für 10 GB ungefähr ?

Die Hauptlast beim Wandeln von AVIAVI im Glossar erklärt nach MPEGMPEG im Glossar erklärt liegt eindeutig beim
komprimieren. Beim Komprimieren ist sie abhängig von der Länge des Films
(;die Du unbedingt mal angeben solltest damit auch die Amateur-Hellseher
hier ihre Kristallkugeln neu auspendeln können), dem Programm das da
komprimiert und den Parametern dieses Programms und zuletzt, aber nicht
durchaus nicht unwichtig, von der Performance des Systems das da
komprimiert.

>Rechner: 1,6 Ghz,

Ein Duron oder gar Celeron mit 1,6 Ghz ist zwei bis drei Leistungsklassen
unter einem PentiumM oder PPC mit 1,6 GHz. Also bitte etwas genauer, sonst
sitzen wir nächste Woche noch da und deuten den Vogelflug oder liefern nur
allgemeinplätze.

>256MB Ram, 64MB Grafik

Ram ist ausreichend, die Grafikkarte unbedeutend wenn Du die Vorschau
ausschaltest. Das Betriebssystem wäre noch intressant. Windows2000 oder
Windows XP sind recht gute Grundlagen.

> Gleiche Frage für das "Eindampfen". Danke.

Unterscheide drei Schritte:

a) die Daten werden von Redundanzen befreit. Also sich wiederholende oder
nicht sichtbare Inhalte komprimiert. Salopp nennt man das auch
"eindampfen". Um eine Video-DVD zu erzeugen muss man die Daten mit dem
Verfahren "eindampfen" das unter dem Begriff MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt definiert ist. Man
könnte sie auch mittels "MPEG4" oder "Soerensen Codec" eindampfen, das
würde aber keine Video-DVD erzeugen die ein DVD-Player spielen muss.

b) das MPEG2-File nackt auf der DVD hätte keine Informationen über
Tonspuren, Kapitel, Menues etc.
Diese Datenstrukturen darf ein DVD-Player aber voraussetzen. Sie zu
erzeugen nennt man "eine DVD authoren".

c) das Ergebnis des Authoring-Programms (;im engeren Sinne) ist noch keine
DVD aber alles was dafür gebraucht wird. Ein Brennprogramm kann daraus eine
Video-DVD erzeugen ohne sich mit den Feinheiten des MPEG2-Standards oder
mit den Feinheiten des authoring zu befassen.

Es gibt auch "mach die Augen zu und iss nen Keks"-Programme die alles
zusammen können [wollen]. Für den Anfänger mit begrenzten Ansprüchen sind
diese Programme sicher erwägenswert. Ich kenne aus dieser Kategorie selbst
nur den PowerProducer III den es auch als Demo gibt und der bei mir eine
genau definierte Aufgabe zur Zufriedenheit gelöst hat.

Dummerweise haben die mdAzuinK-Programme allesamt mindestens einen mehr
oder weniger heftigen Pferdefuss weswegen sie von den etwas
anspruchsvolleren Anwendern extrem misstrauisch beaeugt werden.




Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Andreas,

>> >> der Groesse nach zu urteilen duerfte das eine unkomprimierte AVI
>> >> Datei sein. Wenn du die mit TmpGen oder einem aenlichen Programm
>> >> in Mpg2 wandelst,
>> >
> Noch was: Wie lange dauert die "Wandlung" für 10 GB ungefähr ?
> Rechner: 1,6 Ghz, 256MB Ram, 64MB Grafik - 1 Stunde - 1 Tag - 2
> Tage ?

das haengt von den Einstellungen ab, da der unkomprimierte AVIAVI im Glossar erklärt vermutlich
von einer Digicam stammt, kannst du das normale Template fier DVD Pal
nehmen und da schaetze ich mal so auf 6-8 Stunden. Die etwaige Restzeit
wird vom Programm angezeigt.

> Gleiche Frage für das "Eindampfen". Danke.
>

bei Standardeinstellung 20-30 min Bei Superqualitaetseinstellung etwa 2 Std.
Schaetze aber, dass das nicht noetig sein wird. Wie lange ist denn der Film?

Gruss
Heinz





Antwort von Martin Brunner:

Andreas Haunold schrieb:

>Im Übrigen (;sorry in dem Bereich bin ich absoluter Laie) - welches
>Format haben eigentlich herkömmliche DVD-Filme ? Also die, die es zu
>kaufen gibt, bzw. die, welche "jeder" handelsübliche DVD-Player
>standardmäßig lesen können sollte.

MPEG2. Allerdings etwas speziell mit Menü usw. Die meisten dieser =
Player
würden wohl auch ein MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt schlucken wenn es einfach nur so als Datei
auf die DVD gebrannt wurde.

Mein DVD Player kann DivXDivX im Glossar erklärt - das ist meiner Meinung nach sowieso die
beste Wahl aber leider kann das nicht jeder Player.





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Davinci - Export - Blu-Ray
AVI-File auf DVD
avi dateien auf DVD brennen
AVI-Dateien auf DVD brennen
avi auf DVD standanlone player abzuspielen?
Konvertieren von AVI auf DVD-Video
AVI Sammlung auf DVD-R-Groesse transcodieren
30fps-AVI auf DVD bringen - in welcher Form?
Wie brenne ich mehrere avi"s auf DVD?
Wie AVI ohne Ruckeln(!) auf DVD-Format bringen?
wie brennt man .avi oder .mpegs auf DVD bitte?
Suche Programm, um Übergänge zu erzeugen und mit Menü auf DVD zu brennen (Mpeg, AVI, JPEG) für W2K
Hülfe: von DV-Cam auf DVD-RAM auf DVD(+/-R).WIE?
DV-Avi zu DVD - DVD bleibt stehen
AVI auf CD
MiniDV (AVI) auf CD
DVD in Avi
DVD in AVI ?
AVI->DVD
AVI -> DVD
avi 2 Dvd
AVI von DVD
DVD-Recorder --> Avi
OpenDivX 4 AVI zu DVD
DVD -> AVI (Codec?)
Avi in DVD Format

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom