Logo
///  >

Workshop : Adobe Premiere Elements Workshop 8 : Titling

von Mi, 18.Mai 2005 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  TITLING GRUNDLAGEN
  DAS TITLE-DESIGN FENSTER
  TITEL IM SCHNITTFENSTER EINFÜGEN
  TIPPS

Das Entwerfen von Titel und Abspann geht auch ohne Bildbearbeitungsprogramm mit dem integrierten Title Designer. Bevor wir zeigen, wie in Adobe Premiere Elements ein Titel erstellt wird, vorab noch einige grundlegende Bemerkungen zur Herstellung von Titelsequenzen Titling.




TITLING GRUNDLAGEN



Die Titelsequenz eines Films kann verschiedener Art sein. Schlicht – und gerade deshalb gerne verwendet – ist es etwa, die Schrift auf schwarzem Hintergrund zu platzieren. Möglich ist aber auch Text auf Standbildern, die gegebenenfalls ineinander überblenden können, oder auf Bewegtbild. Die Schrift selbst wird meist ein- und ausgeblendet, kann aber auch animiert werden. Dies wird in der Regel nicht per Hand gemacht, indem die Parameter für die Position des Titling-Clips animiert werden, wie im letzten Teil dieses Workshops gezeigt, sondern mit Hilfe der Roll- beziehungsweise Kriechtitel-Funktion.

Die Schrift-Tableaus, die als Titel funktionieren sollen, werden im Titling-Fenster angefertigt, das durch Drücken der F9-Taste geöffnet wird, oder über die Schnellnavigation, wobei gleich ausgewählt werden kann, ob ein Roll-, Kriech- oder Standtitel erstellt werden soll (Abb. 1).

Öffnen des Titling-Fensters über die Schnellnavigation



Ist ein Titel fertig, wird er abgespeichert (mit der Datei-Endung *.prtl). Er taucht danach automatisch im Medienordner des aktuellen Projekts auf, und kann von dort an die gewünschte Stelle auf die Timeline gezogen werden (dazu unten mehr).


DAS TITLE-DESIGN FENSTER


3 Seiten:
Einleitung / TITLING GRUNDLAGEN
DAS TITLE-DESIGN FENSTER
TITEL IM SCHNITTFENSTER EINFÜGEN / TIPPS
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Workshop: Editing mit Blender Teil 2 – Vorschau und mehr... Di, 1.Juli 2008
In diesem zweiten Teil der Artikelserie wollen wir uns einmal mit den komplexeren Vorschaumöglichkeiten von Blender befassen.
Workshop: Editing mit Blender Teil 1 Fr, 27.Juni 2008
Nachdem immer wieder die Frage nach einem guten kostenlosen Schnittprogramm auftaucht, haben wir uns entschlossen einmal ein kleines Blender-Editing Tutorial in mehreren Teilen zu schreiben. Denn mit Version 2.46 wurden die Editing-Funktionen des Programms stark aufgebohrt...
Workshop: Spiegeltricks mit Premiere Elements Di, 26.Juni 2007
Ob Print-Anzeige oder Flash-Animation, irgendwie ist der Spiegel-Effekt gerade überall angesagt. Zum Nachbauen ist jedoch kein teures Compositing-Paket nötig, denn sogar mit einem kleinen Schnittprogramm wie Premiere Elements lässt sich dieser Effekt einfach erstellen.
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 11 : Export für Internet Mi, 17.August 2005
In diesem letzten Teil unserer Workshop-Serie zeigen wir, wie das fertig geschnittene Video für die Verbreitung über das Internet exportiert wird.
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 10 : DVD Export Di, 12.Juli 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 9 : Standbilder bearbeiten Sa, 2.Juli 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 7 : Effekte und Keyframes Mi, 27.April 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 6 : Effekte Mi, 6.April 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 5 : Schnitt / Das Schnittfenster Mi, 16.März 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 4 : Schnitt / Das Monitorfenster Di, 22.Februar 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 3 : Medienorganisation Di, 1.Februar 2005
Workshop: Adobe Premiere Elements Workshop 2 : Capturing Di, 11.Januar 2005


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
GROSSES PROBLEM: Eingescannte Fotos in der Timeline!
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Video Editor sucht Projekte
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a.
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Adobe Premiere Pro:
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Problem mit Orbitalen in After Effects CS6
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
Premiere Pro CC 2019, Quell- Programmmonitor
BRAW Import Plugin für Premiere Pro verfügbar
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro




update am 26.Mai 2020 - 16:51
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*