Werbung : Workshop Serie Adobe Production Studio - Artikel 5 : Das Zusammenspiel von Adobe Premiere und Encore DVD: Einleitung / Der schnelle Weg zur DVD in Premiere Pro
///  >

Werbung : Workshop Serie Adobe Production Studio - Artikel 5 : Das Zusammenspiel von Adobe Premiere und Encore DVD

von slashCAM Mi, 31.Januar 2007 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Der schnelle Weg zur DVD in Premiere Pro
  Adobe Premiere Pro Daten in Encore übernehmen

Die DVD-Produktion lässt sich mit Hilfe des Adobe Production Studios entweder schnell - und für Cutter angenehm einfach - direkt aus Premiere Pro meistern oder für entsprechend komplexe Projekte im Verbund mit Adobe Encore. Dieser Workshop zeigt, wann welcher Workflow am geeignetsten ist.

Ist das Projekt fertig geschnitten und soll es jetzt Freunden auf DVD präsentiert werden? Adobe Production Studio bietet zwei Möglichkeiten, je nachdem, wie aufwendig die resultierende DVD sein soll.




Der schnelle Weg zur DVD in Premiere Pro



Am schnellsten geht die Ausgabe auf DVD mit den in Premiere Pro enthaltenen Authoringmöglichkeiten. Wenn die DVD nur aus dem Film auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt bestehen soll, ohne dass er in eine Menüstruktur eingebettet ist oder Kapitel besitzt, wird im DVD Layout-Fenster anstatt einer DVD-Vorlage die Option "DVD ohne Menüs automatisch abspielen" gewählt.

DVD ohne Menü



Gesetzte Kapitelmarken werden hier nicht beachtet. Soll das gezeigte Video kontinuierlich loopen, dann sollte im Optionsmenü "DVD aufzeichnen" dier Option "In Schleife abspielen" gewählt werden

Soll in der fertigen DVD einzelne Stücke anspringbar sein, dann sollten zusätzlich zur Auswahl eines DVD-Menü Vorlage an den entsprechenden Stellen auf der TimelineTimeline im Glossar erklärt manuell Marker gesetzt sein oder automatisch erzeugte, die mittels des Menüs "DVD Marken automatisch generieren" Marker in Intervallen oder an jedem Szenenanfang gesetzt werden.

DVD-Marken für die in Premier erzeugte DVD Menüs



Das aus den DVD-Marken und einer DVD Menü-Vorlage generierte Szenenmenü in der Premiere Pro DVD-Vorschau



Ausserdem wird im "Auf DVD ausgeben" Export-Menü die Kodierungsqualität des Videos bestimmt: je mehr Platz auf der dVD ist /also je kleiner der Film ist), desto höher kann die Bitrate sein und damit die Bildqualität - allerding sollte darauf geachtet werden, dass manche DVD-Player bei manchen Rohlingen Leseprobleme haben, die zu Bildstörungen führen können - das kann oft umgangen werden, wenn mit einer etwas niedrigeren Bitrate komprimiert wird.



Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Der schnelle Weg zur DVD in Premiere Pro
Adobe Premiere Pro Daten in Encore übernehmen
    



[nach oben]


[nach oben]


















update am 25.Mai 2017 - 15:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Pinky Toe
Specialsschraeg
10-11. Juni / Düsseldorf
24h To Take
22. Juni - 1. Juli / München
Filmfest München
23-24. Juni / Zollbrücke/Oderaue
7. OderKurz-Filmspektakel
30. Juni - 2. Juli / Berlin
West-Östliches FilmFestival "Nachbarn bei Freunden" 2017
alle Termine und Einreichfristen