Test Platzhalter

JVC Monitor DT-V 1710/1910

Jetzt sind die ersten HDV-Kameras und Schnittsysteme auf dem Markt, nur eine verbindliche Bild-Kontrolle fällt noch schwer. LCD-Displays sind zwar günstig, eignen sich aber nur eingeschränkt zur Farbbeurteilung. Plasmas wiederum sind noch nicht in 1920x1080 lieferbar, also worauf schaut man als HDV-User eigentlich?

// 11:54 Do, 30. Jun 2005von
JVC Monitor DT-V 1710/1910 : headerjvcdtv


Jetzt sind die ersten HDV-Kameras und Schnittsysteme auf dem Markt, nur eine verbindliche Bild-Kontrolle fällt noch schwer. LCD-Displays sind zwar günstig, eignen sich aber nur eingeschränkt zur Farbbeurteilung. Plasmas wiederum sind noch nicht in 1920x1080 lieferbar, also worauf schaut man als HDV-User eigentlich?



Wenn es nach JVC geht, dann auf die 17&19“-Monitore der neuen DT-V-Serie. Dabei ist das große Schlagwort „Multi-Format“ und das heißt nicht nur PAL oder NTSC, sondern auch noch 480p, 576p, 1080i, 1080/24p, 720/60p und 720/50p. Auch wenn es die Bedienungsanleitung nicht aufführt: Das 720/30p-Format aus eigenem Hause kann die DT-V-Serie (konvertiert nach 720/60i) ebenfalls darstellen.





Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash