Logo
///  >

Ratgeber : PC für 4K-8K Videoschnitt zusammenstellen 2020: Das Zusammenspiel von CPU, GPU und HDD/SSD

von Do, 27.Februar 2020 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  4K vs. 6K vs. 8K Anforderungen
  Arbeitsteilung CPU - GPU
  RAW Editing
  50p und 60p
  Festplatten (HDDs) und SSDs



Festplatten (HDDs) und SSDs



Allerdings müssen für schwach komprimierte Codecs auch sehr schnelle Festplatten (HDDs) bzw. SSDs verbaut werden. S-ATA Festplatten können aktuell kontinuierliche Datenraten bis zu knapp 200 MB/s "schaffen" und eigenen sich daher in erster Linie für komprimierte 4K-Anwendungen. Dafür ist der Preis pro Terabyte (TB) Speicherplatz hier nach wie vor unschlagbar günstig (schon ab ca. 20 Euro/TB, Stand 02/2020).

:Festplatte: Klobig aber extrem günstig und oft schnell genug für stark komprimierte Formate

Mit ca. 500 MB/s kontinuierlicher Datenrate der üblichen SATA-SSDs können auch komprimierte 6K- und evtl. sogar noch 8K-Clips wiedergegeben werden. Diese kosten allerdings bereits ca. 100 Euro/TB (Stand 02/2020).

Wer wirklich schwach komprimiertes oder sogar unkomprimiertes 8K-Material bearbeiten will sollte dann lieber gleich zu den besonders schnellen NVMe-Drives greifen, welche Datenraten bis zu 6.000 MB/s erreichen können. NVMe-Modelle sind mittlerweile ab 130 Euro/TB zu haben (Stand 02/2020). Rasend schnelle PCIe 4.0 Modelle, die auch kontinuierlich weit über 3GB/s Sekunde schreiben können (und sich damit auch vorzüglich als unkomprimierter 8K-RenderCache empfehlen) können aber auch noch oft über 200 Euro/TB kosten.


RAW Editing / 50p und 60p


4 Seiten:
Einleitung / 4K vs. 6K vs. 8K Anforderungen
Arbeitsteilung CPU - GPU
RAW Editing / 50p und 60p
Festplatten (HDDs) und SSDs
  

[12 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Bluboy    17:04 am 28.2.2020
Also seit 10-12 Jahren Da stehen die Chancen dass 4K endlich den richtigen Kick bekommt eigentlich recht gut Dem entegegen stehen allerdings die Verbreitungswege Danke für die...weiterlesen
Frank Glencairn    16:54 am 28.2.2020
Seit erscheinen der Ur-RED
Bluboy    16:31 am 28.2.2020
@Frank Die öffentlich Rechtlichen rüsten auf Seit wann drehst Du in 4k+
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Ratgeber: 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten Mi, 15.Mai 2019
Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen...
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil4: SSDs, Festplatten, Netzteile und Gehäuse Mo, 25.Juni 2018
Auch wenn mit Prozessor (CPU), Grafikkarte (GPU) und Hauptspeicher-Ausstattung schon die Rahmendaten eines Rechners für die Videobearbeitung grob abgesteckt sind, lässt sich auch noch einiges zum Drumherum (SSD, HDDs, Netzteile und Gehäuse) beachten…
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 3: Grafikkarten, GPUs und Videovorschau Mo, 4.Juni 2018
Die Grafikkarte (GPU) spielt bei der Videobearbeitung eine besondere Rolle. Sie berechnet mittlerweile nicht nur die meisten 4K-Filter und Effekte sondern kann in manchen Fällen auch noch als Preview-Karte fungieren.
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper Fr, 18.Mai 2018
Profis nutzen zur Videobearbeitung Workstation Plattformen wie Intels HEDT oder AMDs Threadripper. Worin liegen die Unterschiede gegenüber typischen Desktop-PCs?
Ratgeber: Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 1: CPU, GPU und die Kern-Frage -- AMD oder Intel? Mi, 2.Mai 2018
Ratgeber: Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018 Do, 18.Januar 2018
Ratgeber: Meltdown und Spectre Sicherheitslücken: Was tun? Fr, 12.Januar 2018
Ratgeber: Hardware zur 4K-Videobearbeitung - Teil 1: CPU und Co. Do, 27.August 2015
Ratgeber: Der optimale PC für den Videoschnitt - Teil 3: HDDs, SSDs, Netzteil und Gehäuse Mi, 31.Juli 2013
Ratgeber: Der optimale PC für den Videoschnitt - Teil 2: Die Grafikkarte - GPU Beschleunigung per CUDA und OpenCL Mo, 15.Juli 2013
Ratgeber: Der optimale PC für den Videoschnitt - Teil 1: CPU, Mainboard und RAM Mi, 26.Juni 2013
Ratgeber: Was bringt Sandy Bridge für den Videoschnitt? Di, 4.Januar 2011


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Computer:
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
mehr Beiträge zum Thema Computer

PC:
FeiyuTech Firmware Updates - besser über USB
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Mega Time Squad - offizieller Trailer
Seagate entwickelt Festplatten mit 24 TB Speicher und 480 MB/s
mehr Beiträge zum Thema PC




update am 2.April 2020 - 15:12
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*