Praxis  10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen

10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen

Die aktuelle Apple iPhone Generation 12 zeichnet erstmalig HDR Video in 10 Bit und zudem auch noch in Dolby Vision auf. Hier ein Paar Wege, wie man die Original 10 Bit Videofiles ohne weitere Konvertierung von dem iPhone 12 auf den Rechner bekommt – drahtlos.

// 16:40 Mo, 16. Nov 2020von

Die aktuelle Apple iPhone Generation 12 zeichnet erstmalig HDR Video in 10 Bit und zudem auch noch in Dolby Vision auf. Wer die neuen 10 Bit HDR-Videos für die weitere Verarbeitung auf dem Rechner zur Verfügung stellen möchte, benötigt die Videofiles natürlich in der höchstmöglichen Qualität und das bedeutet: Im Original - ohne weitere Konvertierung. Hier ein paar Wege, wie man die Original 10 Bit Videofiles von dem iPhone 12 auf den Rechner bekommt – drahtlos.



iPhone 12 erstmalig mit 10 Bit HDR Aufnahme
iPhone 12 erstmalig mit 10 Bit HDR Aufnahme



10 Bit HDR iPhone Videos mit Airdrop OHNE Videokonvertierung teilen

Wer einen Mac für die Nachbearbeitung nutzt, kann als komfortabelsten, drahtlosen Weg Apples „Airdrop“-Technologie für den Video-File-Transfer vom iPhone auf den Rechner nutzen.


 iPhone 12 Pro-Version mit 3 Objektiven und 10 Bit HDR bis 4k 60p
iPhone 12 Pro-Version mit 3 Objektiven und 10 Bit HDR bis 4k 60p

Aber Achtung! Defaultmäßig konvertiert das iPhone das Original 10 Bit HDR Videofile in ein 8 Bit H.264 Videofile „on the fly“ beim Airdrop-Transfer, um maximale Kompatibilität beim Rechner zu gewährleisten. Dies mag in Fällen, bei denen man sicherstellen möchte, dass das Videofile beim Empfänger problemlos abspelbar bleibt, auch durchaus sinnvoll sein – wer jedoch das Original 10 Bit Videofile für eine möglichst hochwertige Nachbearbeitung benötigt, kann mit dem 8 Bit H.264 File natürlich weniger anfangen.


 10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen : Originalbehalte

Die Lösung des Problems ist denkbar einfach (wenn man sie denn kennt), denn man kann Airdrop anweisen, stets die Original Foto- oder Videodatei für die Übertragung zu nutzen. Hierfür navigiert man auf dem iPhone 12 in „Einstellungen/Foto“ und aktiviert beim letzten Menüpunkt „ Auf Mac oder PC übertragen“ die Option „Originale behalten“.





Beim nächsten drahtlosen Transfer via Airdrop wird nun das Original 10 Bit HDR-File übertragen und nicht mehr on the fly nach 8 Bit H.264 konvertiert.



Was aber macht man, wenn man drahtlos auf einen PC übertragen möchte?




Leserkommentare // Neueste
Jott  //  13:42 am 27.11.2020
Und wo habe ich so was geschrieben? Das iPhone ist heute ein ernstzunehmendes Tool zum Filmen unter vielen, das man ignorieren kann oder halt auch nicht. Erklären musst du mir...weiterlesen
Anonymous  //  13:38 am 27.11.2020
Da braucht‘s keinen Soderbergh dazu weils wie oben beschrieben so er keinen Zugang zu den Hintergründen vollkommen Wurscht ist was am Typenschild steht. Das ist doch in der...weiterlesen
Frank Glencairn  //  12:52 am 27.11.2020
Das wundert mich überhaupt nicht. Ich versuch's dir trotzdem zu erklären. Die Sonderanwendung "Backplates snatchen" ist das eine - kann man ja machen - aber hier wird ja seit...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash