Logo
///  >

News : Bemerkungen zum DXO ONE Kameramodul

von Do, 18.Juni 2015


DXO hat eine eigene Andock-Kamera für das IPhone herausgebracht, die auf dem Papier mit FullFrame-Sensoren mithalten kann. Dazu gibt es einiges zu sagen…

650 Euro soll die neue Andock-Kamera DXO ONE ab September kosten und eine Bildqualität liefern, die trotz eines Einzoll-Sensors eher im Bereich zwischen APS-C und FullFrame angesiedelt ist.

Die DXO ONE soll eine beeindruckende Dynamik an den Tag legen...



Glücklicher- (und auch notwendiger-)weise hat DXO gleich eine detaillierte Analyse der Kamera mitgeliefert, die einige Einblicke in die Tricks hinter der Kamera, aber auch Schwächen im DXO-Testverfahren und Erkenntnisse zur Dynamikmessung im allgemeinen liefert.

Kurz erklärt: Die Kamera erzielt ihre bemerkenswerte Ergebnisse nur im SuperRAW Plus-Modus. Hierbei werden 4 RAW-Bilder hintereinander aufgezeichnet und dann mit einer temporalen Rauschunterdrückung versehen. Ist viel Bewegung im Bild funktioniert die Rauschunterdrückung an diesen Stellen nicht gut. Und obwohl die Kamera auch filmen kann (1080p30/720p120) funktioniert dieser SuperRAW Plus Modus wahrscheinlich nur bei Fotos. Wie kurz hintereinander die RAW-Bilder aufgezeichnet werden ist nicht direkt dokumentiert.

Spannender finden wir jedoch die Aussage im Artikel, dass angeblich auch RED eine ähnliche Technik verwendet, um auf die außerordentliche Dynamik der RED-Kameras zu kommen. Diese wurde ebenfalls in einem anderen DXO-Test bestätigt.

Das ganze trifft bei uns einen wunden Punkt, warum wir nach wie vor keine Dynamik-Messungen anbieten. Denn wenn man mit einer starken Rauschunterdrückung in den Schatten eines Bildes arbeitet, erhöht man automatisch die messbare Dynamik des Bildes enorm. Arbeitet man beispielsweise bei der Messung mit Grauflächen, so werden diese nach einer Rauschunterdrückung zu einer “brauchbaren” Dynamikstufe, obwohl die Details auf diesen Flächen vorher im Rauschen untergegangen wären.

Nur wenn die Rauschunterdrückung echte Details aus dem Rauschen zum Vorschein bringen kann, kann man auch von einer echten Dynamikerweiterung reden. Werden dagegen Flächen weichgezeichnet oder falsche Details/Muster aus dem Rauschen extrahiert, so kann man anschließend auch eine erhöhte Dynamik messen, jedoch ist das Motiv nicht mehr "echt". Ein Messverfahren kann nicht ahnen, ob es ein künstliches Muster oder ein echtes Muster sieht. Es sieht nur mehr Dynamik-Stufen. Da gerade in den Schatten besonders viele Dynamik-Stufen zu retten sind, entscheidet die gemessene Noise-Reduction dann schnell über zwei oder mehr zusätzliche Blendenstufen in der Dynamik.

Nun muss man auf der Gegenseite sehen, dass man mittels augefuchster temporaler Noise Reduction tatsächlich auch echte Bilddetails gewinnen kann. Dies funktioniert jedoch auch (und gerade bei Video) z.B. mit Neat oder der Resolve TNR. So gesehen kann eigentlich jedermann seine Videos auf ähnliche Weise nachbearbeiten und ebenfalls noch ein bis zwei Dynamikstufen in seinen Videos gewinnen. Zumindest auf dem Papier und im eigenen Messlabor. Die Technik dafür gibts schon lange für die Video-Postproduktion zu kaufen...


  

[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Shiranai    16:33 am 27.7.2015
Welch Wunder, dass die Kamera in deren -zugegebenermaßen- etwas seltsam undokumentierten Messsystem gut abschneidet. Und dann noch besser, als die meisten Canons und Four-Thirds...weiterlesen
Ab-gedreht    20:36 am 18.6.2015
Ich mag die dragon.. Sehr! Aber alexa ist immernoch die königen! die dynamic ist einfach natürlicher! Obwohl auf dem papier weniger, kommt sie mir mehr vor! Bin auf BM gespannt...weiterlesen
Gooerkfish    20:29 am 18.6.2015
"Soll..." Des bemerkenswerte ist, das die den Markt abgreifen ( also gibt`s die bald und ein Dutzend Schwestermodelle/ noch oben wäre ja noch was offen..) und so einen Pool von 10...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer Fr, 23.November 2018
UPDATE: 1.12.2018 Einige Softwaredeals und ein Hardware Deal sind noch aktiv, die anderen sind abgelaufen. Wir haben unsere Liste entsprechend neu geordnet.
News: Die Technik Oscars 2007 Sa, 19.Januar 2008
Jedes Jahr werden neben den großen Oscars auch die sogenannten Technik Oscars vergeben. Anders als bei den Film-Oscars werden hier auch längerfristige Entwicklungen ausgezeichnet - beispielhaft zu sehen an den diesjährigen ausgezeichneten Projekte, die alle entweder in der Form von "handfester" Filmtechnik (so wie der Skater Dolly, die Tiny Fogger Nebelmaschinen oder die "Tinsley Transfer" aufklebbaren Wunden) zur Arbeit beigetragen haben oder Software, die spektakuläre und realistische Spezialeffekte in verschiedene Filmen ermöglicht hat, wie die ganzen dieses Jahr ausgezeichneten Software-Tools zur Simulation des Verhaltens von Flüssigkeiten.
Test: DJI Mavic Air 2 im Praxistest: 4K 50p, D-Cinelike, neuer Controller - die bessere Mavic? Di, 28.April 2020
DJI hat heute seine neue Mavic Air 2 Drohne vorgestellt und wir hatten vorab Gelegenheit zu einem ersten Praxistest. Mit der DJI Mavic Air 2 bietet erstmalig eine Drohne der Mavic-Familie Bildraten von max 50/60p bei 4K Auflösung. Hinzu kommt das D-Cinelike Farbprofile, mehr manuelle Einstellmöglichkeiten, ein neuer Controller und vieles mehr.
Test: Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative? Di, 18.Februar 2020
Miller ist bislang eher im englischsprachigen Raum mit Stativen und vor allem seinen Fluidköpfen verbreitet. Wir hatten den aktuellen Miller Fluidkopf CX2 für 75mm Halbschale (Traglast 0-8 kg) zum Test in der slashCAM Redaktion. Wir wollten wissen, ob das Miller-System eine Alternative zur etablierten Sachtler-Konkurrenz darstellt.
Kurztest: slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Do, 5.Dezember 2019
Glosse: NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019 Fr, 19.April 2019
Test: High End Litepanels Gemini 1x1 Soft LED - inkl. LUX, CRI und TLCI Messung // NAB 2019 Do, 4.April 2019
Test: High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast Mi, 20.März 2019
Editorials: ­Die slashCAM Highlights 2018 - welche Kamera und welche Technik hat uns 2018 begeistert? Do, 20.Dezember 2018
Grundlagen: Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera Di, 17.Juli 2018
Grundlagen: Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung Mi, 11.Juli 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
DVD/Blu-ray Disc:
DVD-Authoring: Balken links und rechts beim Runterskalieren
Wie DVD auf PC kopieren?
mehr Beiträge zum Thema DVD/Blu-ray Disc




update am 6.Juni 2020 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*