Gleiche Leistung für gleiches Geld?

Der Leistungsanstieg der neuen Generation dürfte ebenfalls nicht übermäßig hoch ausfallen, da die Chips im besten Fall 25% mehr Fertigungsdichte aufweisen werden (wahrscheinlich 12nm statt aktuell 14/16nm). Die GTX 1180 dürfte damit ungefähr auf dem Niveau einer 1080Ti ankommen (und wahrscheinlich sogar etwas mehr kosten), allerdings mit einem 256 Bit Speicherbus. Ein Nachfolger der 1080Ti mit 384 Bit Speicheranbindung ist nach typischem Nvidia-Fahrplan nicht vor 2019 zu erwarten. Doch erst diese Karte wird in neue Leistungsdimensionen für Consumer-Karten vordringen. Nach unserer Erfahrung profitieren GPU-Videofilter am meisten von einer schnellen Speicheranbindung.



All dies ist wahrscheinlich, aber dennoch grundsätzlich spekulativ. Ebenso der Termin der Vorstellung: Mittlerweile gehen die meisten Quellen davon aus, dass die ersten Karten frühestens im September im Handel eintreffen könnten. Bis dahin dürften die Preise der jetzigen GPU-Generation noch weiter purzeln.






Vorsicht vor stark gebrauchten Mining Karten

Das gilt übrigens auch für den Gebrauchtmarkt. Denn so langsam landen hier auch die Grafikkarten von Minern, bei denen die Einsicht reift, dass bei den Stromkosten in Deutschland in nächster Zeit kein Geschäft mehr zu machen ist. Und diese Miner fürchten natürlich auch um den Wiederverkaufswert ihrer Karten, wenn neue Grafikkarten am Horizont auftauchen. Allerdings ist hier vorsicht angeraten. Eine gebrauchte Mining-Karte kann durchgehend 24/7 an ihrem Limit betrieben worden sein, was ihre Restlebensdauer in der Regel stark verkürzt. Als Gebrauchtkartenkäufer sieht man einer Grafikkarte ihre "Abnutzung" jedoch nur schwer an.




Und bei AMD?

Bei AMD sieht es übrigens wahrscheinlich kaum anders aus. Die RX570/580-Serie ist mit 8GB überall gut zu bekommen, was auch auf volle Lager schließen lässt. Und auch die Vega-Modelle sind fast zur unverbindlichen Preisempfehlung zu bekommen. Dazu sind bei AMD für diesen Sommer und Herbst bislang keine neuen Modelle auszumachen.



Wie es aussieht können sich interessierte also momentan noch zurücklehnen und den Preisen beim Fallen zusehen. Die besten Preise für Karten der aktuellen Generation wird es dann wie immer bei Erscheinen der neuen Modelle geben, bis die Lager mit den "alten Modellen" fast vollständig geräumt sind.



Ähnliche Artikel //
Umfrage
  • Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash