Logo Logo
///  >

Kurztest : Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

von Di, 22.Dezember 2015 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Praxis / Testclips
 Fazit



Praxis / Testclips



Wir haben sowohl mit der neuen Sony A7S II als auch mit der Panasonic GH4 Testaufnahmen in 4K mit dem Came TV Single gedreht. Willkommener Nebeneffekt des unaufdringlichen Erscheinungsbildes der Kombination Came Single + kompakte Systemkamera war, dass wir erstmalig bei Gimbal-Aufnahmen nicht angesprochen worden sind, wofür die Aufnahmen bestimmt sind.

Mit der Sony A7S II (in S-Log3) haben wir den Came Single sowohl beim normalen Gehen als auch beim Treppensteigen ausprobiert (stets mit zusätzlich aktivierter 5-Achsen Stabilisation). Im Verbund mit der GH4 sind wir mit dem Came Single Fahrrad gefahren und haben darüber hinaus sowohl Schwenks aus der Hand als auch Tilts mit Hilfe des Joysticks aufgenommen. Wir empfinden die Stabilisierungsleistung für dieses kompakte System als bemerkenswert gut. Einen Unterschied zwischen der A7SII und der GH4 hinsichtlich der Effektivität der Stabilisierung konnten wir bei unseren Testaufnahmen nicht feststellen. Beide 4K-Systemkameras eignen sich ausgesprochen gut für diesen Einhand-Gimbal.

An Optiken kamen an der Sony A7S II das FE 3.5-5.6 / 28-70 OSS und an der GH4 das Lumix G X Vario 12-35mm f/2.8 zum Einsatz. Das Gehäuse der A7S II ist etwas schwerer als das der Panasonic GH4 – vor allem zusammen mit dem Vollformat-Zoom – trotzdem hatten wir keine Probleme bei der Stabilisierung dieser relativ schweren Kombination. Um den Verschleiß des Gimbal-Systems in Maßen zu halten, würden wir grundsätzlich zu einer kompakten und damit leichten (weitwinkeligen) Festbrennweite raten.

Hier unsere Testaufnahmen mit dem Came Single 3-Achs Gimbal:

Einmal Laufen und Treppensteigen mit der Sony A7S II:




Und einmal ein längerer Clip vom Fahrrad sowie stehend in der Hand gehaltene Schwenks und Tilts mit der Panasonic GH4:




Die UVP für den Came Single liegt bei 988,- Dollar direkt beim Hersteller. Beim Händler in Deutschland mit entsprechender Ansprechbarkeit vor Ort kommt vermutlich noch etwas dazu …



Fazit



Wer für eine Systemkamera wie die Panasonic GH4 oder die Sony Alphas auf der Suche nach einer kompakten Stabilisierungslösung ist, findet mit dem Single von Came TV einen hochwertigen 3-Achs-Gimbal, der uns bei unserem kurzen Hands-On gut gefallen hat. Wie sich der Single im Langzeitbetrieb schlägt, müssen längere Praxistests zeigen – von der Verarbeitung her hat er mit seiner Metallausführung auf jeden Fall das Zeug dazu, auch längere Drehtage ohne Probleme durchzustehen.


Einleitung / Lieferumfang / Funktionen


Panasonic DMC-GH4im Vergleich mit:

Listenpreis: 1500 €
Markteinführung: April 2014
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 25 DSLR/DSLM Bestenliste
Nikon Z7
Listenpreis: 3849 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony Alpha 6300
Listenpreis: 1249 €
Super35 / APS-C

2 Seiten:
Einleitung / Lieferumfang / Funktionen
Praxis / Testclips / Fazit
  

[31 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
MBM    00:02 am 4.1.2016
Ich verwende den Came Single mit der Sony Alpha 7s. Funktioniert einwandfrei. Ich verwende die A7s mit Adapter und 35mm Objektiv von Canon bzw 24 mm Objektiv von Canon. Sind ca...weiterlesen
rabe131    23:37 am 3.1.2016
... werkelt das Lumix Objektiv bei der GH4 mit OIS? Interessant wäre, was bei adaptiereten manuellen Linsen heraus kommt, die über keine eigene Stabilisation verfügen...weiterlesen
Rick SSon    02:02 am 31.12.2015
die a7s II macht das mit dem Fokus mit nativer Linse ganz brauchbar.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Kurztest: slashCHECK / Nachgereicht - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Teil 2 Mi, 15.Januar 2020
Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen...
Kurztest: Zhongyi Optics Lens Turbo II SpeedEnhancer II Di, 5.April 2016
SpeedBooster haben in letzter Zeit preislich ziemlich zugelegt und sind streckenweise nur in homöopathischen Dosen verfügbar. Daher lohnt sich vielleicht ein Blick auf die Konkurrenz für eine vergleichende Einschätzung...
Kurztest: Samsung U28D590D UHD-Monitor - 4K für 0,4K Di, 7.April 2015
Die Bezeichnung TN-Panel scheint den Samsung U28D590D 4K/UHD-Monitor für viele Anwender per se uninteressant zu machen. Zu Unrecht, denn fürs Geld bietet er eigentlich sogar eine ganze Menge...
Kurztest: Headphone Mini-Hack - Kopfhörer-Output über HDMI Adapter für 10 Euro Mi, 25.Dezember 2013
Kann man für 10 Euro einen zusätzlichen Kopfhörer-Output aus dem HDMI-Port einer Kamera zaubern?
Kurztest: OS X 10.9 Mavericks Rendertest mit Final Cut Pro X Do, 24.Oktober 2013
Kurztest: JVC GZ-EX515 und GZ-EX510 Mi, 27.Februar 2013
Kurztest: MacBook Air & MacBook Pro Retina im Rendertest Di, 4.Dezember 2012
Kurztest: GH3 Firmware 0.5 Di, 23.Oktober 2012
Kurztest: Panasonic HC-V100 - kurz betrachtet Di, 3.Juli 2012
Kurztest: ATOMOS Samurai Di, 10.April 2012
Kurztest: Atomos Ninja Mi, 27.April 2011
Aktionen: Werde slashCAM Lesertester und gewinne ein Nikon Z6 II Essential Film Kit + Objektiv Di, 1.Juni 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
9-20. Juni / Berlin
Berlinale Summer Special
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
alle Termine und Einreichfristen


update am 14.Juni 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*