slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von slashCAM » Di 22 Dez, 2015 16:40

Wer auf besonders kompakte Gimbal-Abmessungen – entweder beim Transport oder bei der Kameraarbeit selbst angewiesen ist - oder einfach nur ab und zu stabilisierte Kamerashots einer kompakten Systemkamera benötigt, dürfte bei den derzeit stark nachgefragten Einhand-Gimbals das richtige Werkzeug finden. Wir haben uns den SINGLE von Came TV an der A7S II und an der GH4 mal kurz angeschaut.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kurztest: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII




enilnacs
Beiträge: 241

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von enilnacs » Di 22 Dez, 2015 17:13

Ich hab nicht gerade die Übersicht über die Einhandgimbals... aber soweit ich weiss gibt es für Leichtere Cams billigere...
Also, für ne FZ1000, was gäbe es da an Alternativen ? Weil 1000 Euro sind ne menge für das Teil. Ja, auch 3, nicht 2 Achsen!




-paleface-
Beiträge: 3404

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von -paleface- » Di 22 Dez, 2015 17:34

Habe das teil schon eine ganze Weile.
Habe recht viel damit gedreht, inklusive eines 2 Wöchigen Road Trips durch Portuga0,l wo mir das Teil auch schonmal hingefallen ist.
Hat es aber gut überstanden.

Der Koffer ist übrigens murks. Nett das die was dabei legen, aber im Gegensatz zum Shogun Koffer ist der bei Came sauhartes Plastik, welches schnell bricht.
Bei mir ist der Verschluss abgebrochen...

Ihr schreibt das ihr den Anschluss für einen Monitor benutzt habt. Einen für Funk oder Kabel?
Wenn Kabel würde mich interessieren wie ihr das mit der GH4 verbunden habt.
Bei mir klappt es jedenfalls nicht. Hab sogar versucht auf der einen Seite der Gh4 mehr Gewicht zu legen um vom der Mittelachse wegzukommen und mit einem HDMI Winkel Stecker um diese doofe Ecke zu kommen.
Aber das hat der Gimbal nicht mitgemacht.

Ansonsten mag ich den kleinen...werde mir aber für Anspruchsvollere Projekte nächstes Jahr einen größeren Gimbal kaufen um halt einen Externen Recorder anschließen zu können.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1311

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rob » Di 22 Dez, 2015 18:01

Hallo paleface,

wir hatten keinen Monitor dran - da hast du dich verlesen.

Ich hab mir gerade den Abstand links zum Gimbal-Arm bei montierter GH4 angeschaut - da müsste doch eigentlich genügend Platz sein - zumindest sieht es bei unserem Setup mit der Zoom-Optik nach genügend Platz aus. Da braucht es nichtmal einen Winkelstecker für.

Wenn Du eine leichtere Optik nutzt, bist du natürlich näher an der Y Achse dran ... und dann könnte es knapp werden.

Hast Du mal mehr Gewicht vorne probiert, um die Kamera weiter nach hinten zu bekommen und so besser an den HDMI-Slot heranzukommen an Stelle von seitlich?

Viele Grüße

Rob




-paleface-
Beiträge: 3404

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von -paleface- » Di 22 Dez, 2015 18:29

Hmm.....die ganze Sache nach hinten zu schieben wäre tatsächlich eine Möglichkeit.
Habe eine Superleichte Optik dran (15gramm).
Damit man die ganze Sache auch lange halten kann.
Die ist natürlich auch recht kurz, das stimmt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Breitmaulfrosch
Beiträge: 67

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Breitmaulfrosch » Di 22 Dez, 2015 19:12

Meine GH4 mit Speedbooster und dem Sigma 18-35mm wiegt knapp 1,6kg.
Auf der HP des Herstellers steht "Max payload 1.2kg".
http://www.came-tv.com/camesingle-3-axi ... p-673.html

Könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dann meine Kombi zu schwer ist oder das gerade noch so geht?
Wie schwer waren denn ca. die Kombination von Slashcam?

Liebe Grüße und vielen Dank!

Lukas
Schau doch mal vorbei:
www.youtube.com/user/MillerFilme :)
www.lukasmiller.de
www.sportepisoden.de (Meine Bachelorarbeit)




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1311

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rob » Di 22 Dez, 2015 21:10

Hallo Lukas,

das Sigma mit dem Speedbooster ist schon ziemlich schweres Geschütz.

Unser schwerstes Setup war die A7SII mit der Sony Zoomoptik und da kommen wir auf 928 Gramm - bei der GH4 und dem Lumix G X Vario 12-35mm f/2.8 kommen wir auf 860 Gramm.

Viele Grüße

Rob




klusterdegenerierung
Beiträge: 20373

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 22 Dez, 2015 23:40

Ich kann mir nicht vorstellen, das alles was einen Pistolengriff hat, funktioniert.
Ich könnte die komplette Kombi mit ca. 1,2-1,5kg nicht lange zitterfrei halten.
Dann lieber was mit Henkel wie den RoninM.




Rick SSon
Beiträge: 1005

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Rick SSon » Mi 23 Dez, 2015 01:06

klusterdegenerierung hat geschrieben:Ich kann mir nicht vorstellen, das alles was einen Pistolengriff hat, funktioniert.
Ich könnte die komplette Kombi mit ca. 1,2-1,5kg nicht lange zitterfrei halten.
Dann lieber was mit Henkel wie den RoninM.
Oder Training ;-)

Hab mir den Beholder DS-1 bestellt. Auch Chinagimbal, aber günstiger und trägt mehr. Funzt auch zur Not mit Batterien.




klusterdegenerierung
Beiträge: 20373

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 23 Dez, 2015 02:24

Wie muß man an dem Came an Kabel dran machen? ;-))




Collipagus
Beiträge: 9

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Collipagus » Mi 23 Dez, 2015 12:47

Sorry, aber ein Blick auf das Photo zeigt leider.... Schlecht für GH4 Besitzer.
Der ausklappbare Monitor mit der Möglichkeit der Schärfenkontrolle ist hier nicht nutzbar. Die Akku längere Laufzeit kann aus der aus der Bauart resultierenden Bauform aus verbauten Encodern resultieren.
Ich finde der Gimbal ist nur was für a7 User die den Bildschirm eh nicht ausklappen können.
Für die GH4 User ist der Beholder DS1 definitiv die bessere Wahl.
Eine Version mit Encodern zur genauen Lagebestimmung ist angekündigt.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1311

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rob » Mi 23 Dez, 2015 13:09

...hmmm,

wir hatten keine Probleme mit dem Framing an der GH4 ...

Viele Grüße

Rob




r.p.television
Beiträge: 3300

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von r.p.television » Mi 23 Dez, 2015 13:10

Ich persönlich finde den Griff viiiiiiiel zu klobig.
Man weiss doch dass man mit der mehr oder weniger "geschlossenen" Hand etwas entspannter halten kann bzw weniger Kraft aufwenden muss um es fest zu halten.
Ich denke das Halten dieses Gimbals wird alleine aus diesem Grund schnell zur Zitterpartie. Da gefallen mir die dünneren Griffe der Mitbewerber besser.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1311

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rob » Mi 23 Dez, 2015 14:36

hallo r.p.

ja, am Griff dürften sich die Geister scheiden - wie im Text bereits geschrieben ist er relativ groß und damit auch für große Hände ausgelegt. Ich persönlich komme mit den kleinen Fizzle-Dingern nicht gut klar - aber das ist natürlich Geschmacksache und individuell verschieden...

Frohes Fest!

Rob




Rick SSon
Beiträge: 1005

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Rick SSon » Mi 23 Dez, 2015 16:37

Collipagus hat geschrieben:Sorry, aber ein Blick auf das Photo zeigt leider.... Schlecht für GH4 Besitzer.
Der ausklappbare Monitor mit der Möglichkeit der Schärfenkontrolle ist hier nicht nutzbar. Die Akku längere Laufzeit kann aus der aus der Bauart resultierenden Bauform aus verbauten Encodern resultieren.
Ich finde der Gimbal ist nur was für a7 User die den Bildschirm eh nicht ausklappen können.
Für die GH4 User ist der Beholder DS1 definitiv die bessere Wahl.
Eine Version mit Encodern zur genauen Lagebestimmung ist angekündigt.
Bei der a7 liegen die Anschlüsse auch auf der verdeckten Seite, also ist Kontrolle über einen externen Monitor beim Came auch Fehlanzeige ;-)




-paleface-
Beiträge: 3404

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von -paleface- » Do 24 Dez, 2015 01:02

Im großen und ganzen funktioniert das Teil TOP mit der Gh4.
Außer halt das mit dem Kabel und externen Monitor.

Das was Slashcam vorgeschlagen hat, es mit einem anderen Objektiv zu testen klingt meiner Meinung plausibel.
Nur habe ich kein geeignetes.
Da würde mich ein Bild von anderen Usern oder von Slashcam selbst reizen wo man die Gh4 + Camesingele + Shogun mal sehen kann.

Zum halten der ganzen Angelegenheit. Ja der Griff ist zu eckig. Aber man macht sich ja auch eigentlich noch ein Ministativ unten drunter.
Dann kann man alles mit 2 Händen halten und gleichzeitig das Teil jederzeit überall hinstellen.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Rick SSon
Beiträge: 1005

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Rick SSon » Do 24 Dez, 2015 02:10

-paleface- hat geschrieben:Im großen und ganzen funktioniert das Teil TOP mit der Gh4.
Außer halt das mit dem Kabel und externen Monitor.

Das was Slashcam vorgeschlagen hat, es mit einem anderen Objektiv zu testen klingt meiner Meinung plausibel.
Nur habe ich kein geeignetes.
Da würde mich ein Bild von anderen Usern oder von Slashcam selbst reizen wo man die Gh4 + Camesingele + Shogun mal sehen kann.

Zum halten der ganzen Angelegenheit. Ja der Griff ist zu eckig. Aber man macht sich ja auch eigentlich noch ein Ministativ unten drunter.
Dann kann man alles mit 2 Händen halten und gleichzeitig das Teil jederzeit überall hinstellen.
wenn du nen haufen kram drumrum baust, dann büßt du aber den Kompaktheitsbonus ein...+




-paleface-
Beiträge: 3404

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von -paleface- » Fr 25 Dez, 2015 00:53

Will das ja nicht die ganze Zeit so benutzen.
Aber so für 1-2 Sachen wäre das schon Toll.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 3404

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von -paleface- » Fr 25 Dez, 2015 00:53

Will das ja nicht die ganze Zeit so benutzen.
Aber so für 1-2 Sachen wäre das schon Toll.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




VUSschneider
Beiträge: 139

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von VUSschneider » So 27 Dez, 2015 11:31

Kann man das Ding schon bei einem deutschen Händler bekommen?




Sammy D
Beiträge: 2064

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Sammy D » So 27 Dez, 2015 11:37

VUSschneider hat geschrieben:Kann man das Ding schon bei einem deutschen Händler bekommen?
Videodata hat es im Sortiment. Im Moment leider im Zulauf.




VUSschneider
Beiträge: 139

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von VUSschneider » So 27 Dez, 2015 13:59

ok danke!




jomi
Beiträge: 7

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von jomi » Mo 28 Dez, 2015 13:04

Hallo allerseits, ich hätte das Teil gebraucht zu verkaufen.... Preis Verhandlungssache...
.... VERKAUFT! ....
Zuletzt geändert von jomi am Do 07 Jan, 2016 17:13, insgesamt 1-mal geändert.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1111

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von TheGadgetFilms » Di 29 Dez, 2015 12:17

Hatte nicht irgendwer mal gesagt, dieses hässliche mechanische nachziehen würde irgendwann gelöst werden, und Gimbals kommen an die schönen organischen Bewegungen von Steadicams ran?
War wohl nix....




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1311

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rob » Di 29 Dez, 2015 16:18

-paleface- hat geschrieben:Im großen und ganzen funktioniert das Teil TOP mit der Gh4.
Außer halt das mit dem Kabel und externen Monitor.

Das was Slashcam vorgeschlagen hat, es mit einem anderen Objektiv zu testen klingt meiner Meinung plausibel.
Nur habe ich kein geeignetes.
Da würde mich ein Bild von anderen Usern oder von Slashcam selbst reizen wo man die Gh4 + Camesingele + Shogun mal sehen kann.

Zum halten der ganzen Angelegenheit. Ja der Griff ist zu eckig. Aber man macht sich ja auch eigentlich noch ein Ministativ unten drunter.
Dann kann man alles mit 2 Händen halten und gleichzeitig das Teil jederzeit überall hinstellen.
Hallo p.

hier mal zwei Fotos auf die schnelle mit dem Assassin inkl. Cage an der Seite vom Single via ULCS montiert. Das Setup kannst du relativ bequem auch am Assassin und damit mit zwei Händen halten. (Hier lag grade nur ein dickes HDMI-Kabel rum - ansonsten nutzen wir dünnere an Gimbals - auch dürfte es gerne etwas länger sein.)

Pana GH4 + Assassin am Came Single:

Bild

Und hier wieviel Luft du an der Seite für das Kabel hast. Für den normalen Betrieb reicht der Platz völlig aus - für heftige Tilts könnte es eng werden.

Bild

Montiert an der GH4 ist das 12-35 f2.8 - dadurch rutscht die Kamera in der Balance deutlich nach hinten und gibt die HDMI-Ports frei...

In diesem Sinne: Guten Rutsch!

Rob
Zuletzt geändert von rob am Di 29 Dez, 2015 19:28, insgesamt 2-mal geändert.




emskopp
Beiträge: 2

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von emskopp » Di 29 Dez, 2015 16:28

Hall zusammen,
wie stellt Ihr euren Fokus ein? Ich habe die G70. Der Autofokus ist ja beim Filmen nicht zu gebrauchen. Habt Ihr beim manuellen Fokus nicht ein Problem mit dem Nachfokusieren ?


Gruß Günther




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1311

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rob » Di 29 Dez, 2015 16:32

Hallo Günther.

ich würde versuchen, bei solch kompakten Setups um das Fokussieren herumzukommen - sprich:

Weitwinkel + hyperfokal

Viele Grüße

Rob




emskopp
Beiträge: 2

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von emskopp » Di 29 Dez, 2015 17:21

Vielen Dank Rob,

so etwas habe ich mir fast gedacht.

gruss Günther




-paleface-
Beiträge: 3404

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von -paleface- » Mi 30 Dez, 2015 18:00

@ Slashcam

Cool. Danke für das Bild.
Bin jetzt ernsthaft am überlegen ob ich noch ein Objektiv wechsel mache.
Mal sehen was das neue Jahr so bringt :-)

Und nebenbei habt ihr mich noch auf die Idee gebracht mir einen Shogun Cage zu kaufen.

Mann kommt aus dem Equipment kauf aber auch nie raus....unmöglich :-D
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Rick SSon
Beiträge: 1005

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von Rick SSon » Do 31 Dez, 2015 02:02

emskopp hat geschrieben:Hall zusammen,
wie stellt Ihr euren Fokus ein? Ich habe die G70. Der Autofokus ist ja beim Filmen nicht zu gebrauchen. Habt Ihr beim manuellen Fokus nicht ein Problem mit dem Nachfokusieren ?


Gruß Günther
die a7s II macht das mit dem Fokus mit nativer Linse ganz brauchbar.




rabe131
Beiträge: 335

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von rabe131 » So 03 Jan, 2016 23:37

... werkelt das Lumix Objektiv bei der GH4 mit OIS? Interessant wäre, was bei adaptiereten manuellen Linsen heraus kommt, die über keine eigene Stabilisation verfügen.




MBM
Beiträge: 176

Re: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII

Beitrag von MBM » Mo 04 Jan, 2016 00:02

Ich verwende den Came Single mit der Sony Alpha 7s. Funktioniert einwandfrei. Ich verwende die A7s mit Adapter und 35mm Objektiv von Canon bzw 24 mm Objektiv von Canon. Sind ca 1050 bis 1100g. Alles im Lot. Hab außerdem den DJI Ronin, den ich mit der Canon 5D Mark 3 verwende. Ich hätte zwar nicht gedacht, dass der Came Single mit dem Ronin mithalten kann, aber das Teil ist wirklich gut. Der Came Single ist auf keinen Fall besser als der Ronin, aber auf Grund der geringen Größe in einigen Anwendungen praktischer.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 22:41
» Netflix führt teilweise Impfpflicht für seine Filmproduktionen ein
von iasi - Do 22:17
» Rundfunkgebühren-Erhöhung
von Frank Glencairn - Do 22:08
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von iasi - Do 22:00
» Memory Full
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Sony warnt offiziell vor dauerhaftem Bildsensorschaden durch Laser
von nachtaktiv - Do 20:15
» Jib vs Gimbal
von klusterdegenerierung - Do 18:46
» SO kann ein Tourismusvideo auch sein...
von klusterdegenerierung - Do 18:23
» FX6 240fps - Gopro besser!
von klusterdegenerierung - Do 18:00
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Do 17:42
» Urheberrechtsänderung zum 1.8.2021
von Bluboy - Do 16:55
» Arri ISO
von pillepalle - Do 16:36
» gemischte fps in Timeline
von cantsin - Do 16:00
» Apple Mac Pro: Neue Grafikkarten-Module mit bis zu 4 AMD Radeon Pro W6800X GPUs mit 128 GB VRAM
von medienonkel - Do 14:57
» externe SSD
von R S K - Do 14:00
» Man kann seinen Augen nicht trauen
von Jott - Do 12:37
» 40GBit Vernetzung
von Lorphos - Do 11:24
» Tamron kündigt 35-150mm f2-2.8 für Sony E Mount an
von rush - Do 10:23
» Mit HLG filmen
von ksingle - Do 10:13
» Slider selber bauen
von Frank Glencairn - Do 8:19
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von hexeric - Do 8:13
» Wie schützt Ihr Euer Videoequipment vor Gewitter?
von klusterdegenerierung - Do 8:04
» Die ersten 2 Stunden MTV von 1981!
von Frank Glencairn - Do 5:35
» Wer hat einen JibOne
von ole123 - Do 0:10
» >Der LED Licht Thread<
von rabe131 - Mi 22:59
» EOS M6 MkII - umfangreiche Ausrüstung, Garantie
von FarVisions - Mi 22:22
» Schnell zu guten Hauttönen bei Sony Alpha S-LOG 3 Material kommen
von rush - Mi 22:12
» Canon legt Quartalszahlen vor - EOS R5/R6 Verkäufe übertreffen Erwartungen
von rush - Mi 22:02
» Sigma 150-600mm F5-6,3 DG DN OS Sports (1400€) jetzt auch für E-Mount und L-Mount
von Jan - Mi 20:16
» Premiere Pro CS6: CUDA ist verschwunden
von Jörg - Mi 18:36
» Samsung stattet virtuelles Filmstudio mit 1.000" großem 16K Micro LED Display aus
von Frank Glencairn - Mi 18:20
» Umfrage: Brennweite deines meistgenutzten Objektivs?
von Plenz - Mi 17:33
» Schnell zu guten Hauttönen bei Canon EOS R5 RAW / Log Material kommen
von slashCAM - Mi 14:06
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 13:21
» Umfrage: Was verwendest du fürs Grading?
von Whazabi - Mi 12:57
 
neuester Artikel
 
Gute Hauttöne bei Canon EOS R5

Nachdem wir uns im letzten Tip einen schnellen Workflow für Sony S-Log 3 Material angeschaut haben, ist diesmal Canons Vollformat Flaggschiff DSLM EOS R5 an der Reihe. Hier empfehlen wir einen komplett anderen Weg, um möglichst schnell zu guten Hauttönen bei Log- und RAW-Material zu kommen weiterlesen>>

Gute Hauttöne für Sony S-Log

Wir hatten bereits die wichtigsten Workflows gezeigt, um in DaVinci Resolve schnell zu guten Hauttönen zu gelangen. Den Auftakt zu kameraspezifischen Tips machen hier nun die aktuellen Sony DSLMSs Alpha 7S III, die Alpha 1 etc. mit S-Log 3 Material. Wie kommen wir also am schnellsten zu guten Hauttönen mit den Sony Alphas? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...