Logo Logo
///  >

Grundlagen : Rigkomponenten: Schärfezieheinrichtung (Follow Focus) Teil 2

von Di, 18.August 2015 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Zahnräder (Übersetzungen, Montage, u.a.)

Im zweiten Teil unserer Grundlagenserie zum Thema Rigkomponenten wollen wir noch stärker auf Details von Schärfezieheinrichtungen fokussieren. Hier geht es um Übersetzungsverhältnisse, Umkehrgetriebe, Anschlagspunkte, Qualitätskriterien u.a. ... (Hier geht es zum ersten Teil)



Zahnräder (Übersetzungen, Montage, u.a.)



Die Zahnräder der Schärfezieheinrichtungen orientieren sich für gewöhnlich am industrieüblichen Pitch von 0.8 für die Zahnung. Sind Objektive mit anderen Zahnkränzen im Einsatz (z.B. mit 0.6 oder 0.5er Pitch) sollte darauf geachtet werden, dass sich das Zahnrad wechseln lässt und entsprechend andere Zahnungen auch zur Verfügung stehen.

Follow Focus 4 von Arri



Wie bereits erwähnt, empfiehlt es sich, bei besonders kurzen Objektivkonstruktionen, vorab zu prüfen, ob ggf. das Zahnrad auf der Schärfezieheinrichtung auch umgesteckt werden kann, um für die Montage mehr Platz zwischen Schärfezieheinrchtung und Kameragehäuse / Cage zu schaffen.

Zahnräder mit unterschiedlichem Durchmesser schaffen unterschiedliche Übersetzungen



Bei den Getrieben unterscheidet man unterschiedliche Übersetzungen, die meistens über die Größe der Zahnräder reguliert werden. Häufig unterscheidet man hier zwischen Cine-Übersetzungen (1:2) und HD oder DSLR Übersetzungen (1:1). Manuelle Cine-Objektive mit ihren längeren Fokuswegen, werden hier häufig mit einer 1:2 Übersetzung gefahren.

Optional montierbare Zahnkränze für Foto-Objektive



Wer mit Foto-Objektiven ohne Zahnkranz unterwegs ist, und trotzdem einen Follow Focus nutzen möchte, wird bei optional montierbaren Zahnkränzen fündig werden.

Umkehrgetriebe / Anschlagspunkte für AF-Optiken


3 Seiten:
Einleitung / Zahnräder (Übersetzungen, Montage, u.a.)
Umkehrgetriebe / Anschlagspunkte für AF-Optiken
Montage / Gewicht / Qualitätskriterien Follow Focus
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Grundlagen: Was ist eigentlich eine LUT? Fr, 6.August 2021
Wer keinen tiefen Einblick in Video- und Filmtechnologie hat, versteht vielleicht gar nicht, was eine LUT eigentlich ist. Dem wollen wir mit etwas Grundlagenwissen nachhelfen...
Grundlagen: Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer Di, 26.Januar 2021
Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren...
Grundlagen: Richtig satt - Was bei der Sättigung eines Video-Clips falsch laufen kann Di, 21.Juli 2020
Wir werfen einen kritischen Blick auf die Sättigungsfunktion in Videoschnittprogrammen und zeigen einen Ansatz, wie man die Sättigung nach persönlichen Präferenzen anpassen kann...
Grundlagen: Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann Di, 14.April 2020
Viele Camcorder oder Kameras sind Webcams qualitativ überlegen, doch fürs Streaming oder Videokonferenzen ist deren Nutzung nicht trivial zu realisieren...
Grundlagen: Was ist ETTR und wann macht es Sinn? Di, 17.Dezember 2019
Grundlagen: Warum braucht(e) man eine Videoschnittkarte? Do, 28.November 2019
Grundlagen: Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts Do, 19.Juli 2018
Grundlagen: Rigkomponenten: Schärfezieheinrichtung (Follow Focus) Teil 1 Di, 4.August 2015
Grundlagen: Mikrofone Fr, 5.Juli 2013
Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier: Auflagemaße – wer passt zu wem? Mo, 1.Juli 2013
Grundlagen: Stereoskopisches 3D Glossar Mo, 11.Oktober 2010
Grundlagen: In den Tiefen der Farben Fr, 20.Juli 2007


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 22.September 2021 - 20:03
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*