Logo
///  >

Berichterstattung : 3D im Kommen: Erster studentischer s3D-Realfilm

von Mo, 28.Juni 2010 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Kontrolle
  Kreativität
  Die Kosten- / Nutzenfrage...

"Topper gibt nicht auf" ist der erste an einer Filmhochschule (HFF „Konrad Wolf“) gedrehte, stereoskopische Realfilm, das heißt, anders als bei Up oder Avatar gibt es keine gerenderten Bilder zu sehen. Statt dessen wurde ausschließlich Echtbild-Material aufgenommen, und zwar mit zwei Sony EX3-Camcordern in einem P+S Spiegelrig. Aufgezeichnet wurden die parallelen Bildströme mit einem Codex Recorder (JPEG2000), daraufhin sowohl auf einem Server als auch Clipster gesichert; letztere stellte dann auch das Material als DPX-Dateien für die Postproduktion am Avid DS bereit. Der Schnitt dauerte etwa zwei Monate, ganze acht TB an Daten kamen übrigens für das Projekt zusammen -- allerdings ist der Film am Ende auch 25 Minuten lang statt der geplanten 10 geworden.

Regisseur Félix Koch mit seiner Crew am Set




Kontrolle


5 Seiten:
Einleitung
Kontrolle
Kreativität
Die Kosten- / Nutzenfrage...
  

[7 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
WideScreen    03:17 am 3.7.2010
3D im Kino ist mal ganz nett, aber auch nur bei Aktionfilmen. Daheim brauche ich das nicht, da ich noch ein reales Leben in einer perfekten 3D Welt habe. Und wieso sollte ich die...weiterlesen
le.sas    10:16 am 30.6.2010
ich halte 3d und hd für zwei grundsätzlich verschiedene dinge. hd dient lediglich dazu die bildqualität zu verbessern.man kann es mit dem boom beim fotomarkt vergleichen-film...weiterlesen
rush    00:17 am 30.6.2010
nabend.. man muss das ja auch mal so sehen... die ganze 3d geschichte steckt ja gewisser weise noch in den kinderschuhen und auch hier wird sich noch einiges entwickeln um das...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Berichterstattung: 3D goes Indie auf der Berlinale -- und im Kino (Wenders Pina; The Mortician) Do, 24.Februar 2011
Heute kommt ein Film in die Kinos, dem es gelingen könnte, neue Fans für den stereoskopischen Film zu gewinnen. Seine Hommage an Pina Bausch wäre ohne 3D nie entstanden, so Wenders, und er selbst -- nun, er sei "totally hooked on 3D"... Wir hatten das Vergnügen, unter anderem "Pina" schon auf der Berlinale sehen, und verraten Euch warum und für wen sich in diesem Fall ein Kinobesuch lohnt. Und auch, was Wenders und sein Stereograph auf dem Talent Campus über die Dreharbeiten erzählten.
News: Kinos weiter in Not - neue Studie macht Hoffnung, aber das Filmauswertungsfenster wackelt So, 16.August 2020
Die Kinos leiden sehr stark unter der Coronakrise, doch eine neue Studie macht ihnen Hoffnung auf vollere Kinosääle. Andererseits befinden sie sich in einem Kampf mit den Filmstudios, die Filme lieber online veröffentlichen wollen als per klassischer Kinopremiere - ein Problem für die Kinos die eh schon mit geringen Zuschauerzahlen kämpfen müssen.
Essays: Zombies am Set: James Dean CGI-Puppe spielt Hauptrolle in neuem Film Mi, 13.November 2019
Schlechte Nachrichten für Schauspieler: die Toten spielen ab jetzt wieder mit - und zwar nicht irgendwelche, sondern die Stars. So soll der legendäre James Dean, 1955 im Alter von nur 24 Jahren gestorben, im Film "Finding Jack" eine der Hauptrollen spielen -- doch was heißt hier "spielen"?
Interviews: Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel Di, 11.April 2017
Thomas Schadts Buch über die Dramaturgie des Dokumentarfilms gilt als Standardwerk -- wir haben die Neuauflage zum Anlaß genommen, uns mit ihm über ein Genre in Auflösung zu unterhalten, über Glaubwürdigkeit und Kreativität, den Unterschied zwischen Dramaturgie und Storytelling und vieles mehr.
Interviews: Akira Kurosawa über das Filmemachen, das Schreiben und die Motivation dahinter Fr, 21.Oktober 2016
Editorials: Replay -- Sehenswertes aus fünf Jahren Clipkanal Do, 16.Juli 2015
Essays: Transformers: Spektakel für die Massen oder... Avantgarde? Do, 7.August 2014
News: Schlechter Sommer für Blockbuster - Hollywood in der Krise? Fr, 26.Juli 2013
News: Filmfinanzierung durch Crowdfunding: Kickstarter verteilt 32 Millionen Dollar Mi, 18.Januar 2012
Editorials: Was macht eigentlich...3D? Mi, 20.Juli 2011
News: Filmfinanzierung per Crowdfunding: Kickstarter Mo, 4.April 2011


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
Filmkomponist oder Sounddesigner gesucht?
Cutter für Youtube Projekt gesucht
Video Editor sucht Projekte
mehr Beiträge zum Thema Film


Specialsschraeg
15. Juli - 31. Dezember /
Shorts at Moonlight online
21. Juli - 7. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.September 2020 - 18:36
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*