Logo
/// News

Filmstro: Soundtracks direkt in Premiere Pro CC interaktiv produzieren

[09:54 Mo,13.Februar 2017 [e]  von ]    

Filmstro ist eine 10 GB Bibliothek vorgefertigter Soundtracks für die Untermalung von Filmen, deren Besonderheit darin besteht, daß diese Sounds mittels mehrerer Parametern an die Szenen angepaßt werden können. Filmstro (Win/Mac) existiert einerseits als Standalone-Programm, in welches das Video dann zum auswählen der passenden Musik importiert werden kann, neuerdings auch als Premiere-Plugin (Filmstro Panel getauft), daß es ermöglicht, gleich in Premiere zu vertonen.

Der erste Schritt ist die Auswahl des gewünschten Sounds aus der Bibliothek, welche nach Filmthemen bzw. emotionalen Zuständen geordnet ist, die die Musik begleiten bzw. evozieren soll, wie etwa Freundschaft, Trauer, Action, SloMo, Komödie oder SciFi Utopie/Dystopie.

Dann können beim betreffenden Stück noch in Echtzeit während die zu untermalende Szene angeschaut wird, die drei Parameter Schwung, Tiefe und Stärke mittels Keyframes eingestellt werden, d.h. Wechsel der Stimmung oder Geschwindigkeit können exakt auf das Bild genau passend zur Handlung definiert werden. Wer sich an der die vorhandenen Musikauswahl sattgehört hat sollte immer wieder mal reinhören - Filmstro ergänzt seine Musikbibliothek wöchentlich um neue Tracks.



Die Filmstro-App an sich ist kostenlos, ebenso die Nutzung von 5 Soundtracks. Die filmstro.com/pricing (Preisgestaltung) für weitere Tracks richtet sich nach der intendierten Nutzung (wird die Musik nur in persönlichen Projekte bzw. Social Media, YouTube oder auch im kommerziellem Umfeld, also etwa Fernsehen, Kino oder für Werbung verwendet?) und Zeitraum der Nutzung.

Filmstro
Filmstro Standalone


Die Preise gelten dann für die Nutzung unbegrenzt vieler Tracks in beliebig vielen Projekten. Sie sind zeitlich gestaffelt und gelten für alle im Abo-Zeitraum erstellten Clips. Sie reichen im Falle einer Nutzung durch einzelne Personen von rund 15 Dollar (persönliche Lizenz)  bzw 75 Dollar (umfassende kommerzielle Lizenz) für einen Monat über ein Monatsabo (mit 2 Monaten Kündigungsfrist) für 10 Dollar (50 Dollar) bis hin zu einem Jahresabo für 100 Dollar bzw. 500 Dollar. Die Preise für Unternehmen sind nochmals deutlich höher und reichen bis hin zu rund 300 Dollar für die Monatslizenz bzw rund 2000 Dollar für die Jahreslizenz. In Zukunft soll es auch möglich sein, sich zusätzliche kostenlose Tracks über ein Referral-Programm zu verdienen.

Die Standalone App weist allerdings bisher noch eine Einschränkung auf, die in der Plugin-Version für Premiere nicht existiert: es kann nur mit Filmen im MP4-Format gearbeitet werden. Das PluginPlugin im Glossar erklärt ist noch eine Beta-Version, die Probleme mit der Performance aufweisen kann, diese sollen aber demnächst gelöst werden.



Link mehr Informationen bei www.filmstro.com

    
[5 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Steelfox   09:14   14.02.
Den freien Komponisten steht es zu, mit ihrer Preisgestaltung solchen Programmen entgegenzuwirken, könnte man salopp sagen.

Wie man a...weiterlesen
lofi   00:48   14.02.
Fast alles kommt nun mehr aus der Konserve.
Mit diesen Tools tötet man insgeheim Filmkomponisten.
Denn wenn sie dank dieser Tools kein...weiterlesen
Jott   19:41   13.02.
Man muss nur wissen, dass Sonicfire-Titel überwiegend GEMA-pflichtig sind.
terra   18:09   13.02.
Servus,

NEIN, NICHT SCHON WIEDER MIETLIZENZEN!


Alternative: SmartSound Sonicfire Pro 6.

D...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildRedrock Micro mit Lens Control Motor für Freefly MoVI Pro Gimbal bildNikon: DL-Kameras abgekündigt und Gewinnwarnung


verwandte Newsmeldungen:
Adobe Premiere Pro:

Adobe Editing Contest zum 25-jährigen von Premiere mit 25.000 Dollar Preisgeld 17.März 2017
Schonende Echtzeit-Bildverzerrung - Atomic Stretch für Premiere und AFX 2.Februar 2017
Adobe: Bildbearbeitung bald auch über Sprachkommandos? 14.Januar 2017
Nvidia Titan X vs. Titan X in Resolve und Premiere 19.November 2016
Adobe zeigt CloverVR, Premiere Pro Add-on für Schnitt im VR-Raum 7.November 2016
Adobe Project VoCo: Sprachmanipulation mit dem Texteditor 6.November 2016
Adobe Premiere Pro CC 2017 Update bringt Team-Kollaboration und Live-Text-Vorlagen 2.November 2016
alle Newsmeldungen zum Thema Adobe Premiere Pro

Videoschnitt:

Gnarbox : Mobiler Videoschnitt ohne PC 22.März 2017
Adobe Editing Contest zum 25-jährigen von Premiere mit 25.000 Dollar Preisgeld 17.März 2017
Wilkommen zurück! VEGAS Movie Studio 14, Platinum und Movie Studio 14 Suite 22.Februar 2017
Avid bringt PhraseFind und ScriptSync zurück in den Media Composer 17.Februar 2017
Corel VideoStudio X10 mit neuen Zeit- und Maskenwerkzeugen 14.Februar 2017
Schonende Echtzeit-Bildverzerrung - Atomic Stretch für Premiere und AFX 2.Februar 2017
Intel beeindruckt mit begehbaren VR-Videoaufnahmen à 3GB pro Frame // CES 2017 7.Januar 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
Patch VDL Premium (Akt.Vers.) 16.0.3.66 kann heruntergeladen werden
Avid Media Composer 5.x oder älter gesucht
Gnarbox : Mobiler Videoschnitt ohne PC
Computer für Premiere Pro und Davinci Resolve (max. 1700 Euro)
Adobe Premiere Pro Fehler wer kann helfen
Premiere ruckelt wenn keine Audiospur vorhanden ist
Audio-Mastering mit Sony Vegas Pro 14
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Adobe Premiere Pro:
Computer für Premiere Pro und Davinci Resolve (max. 1700 Euro)
Adobe Premiere Pro Fehler wer kann helfen
Premiere ruckelt wenn keine Audiospur vorhanden ist
PremierePro CC 2017 Voreinstellungen Bug?
DNXHR 444 - funktioniert nicht richtig in Premiere!
Adobe Editing Contest zum 25-jährigen von Premiere mit 25.000 Dollar P
Anti-Aliasing in Premiere
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro


Archive

2017

März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Man Who Was Godzilla


update am 24.März 2017 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*