Logo
/// News

Crack Light: superflexibles Micro-LED Licht auf Kickstarter

[15:10 Di,19.März 2019 [e]  von ]    

UPDATE 19.März: Uns hat ein Forenuser darauf aufmerksam gemacht, daß das Crack Light eigentlich keine Kickstarterwürdige Neuentwicklung ist - es scheint eine umetikettierte Version des PanFlex 5W LED Lichtes des südkoreanischen Herstellers Profound zu sein, welches schon seit der NAB/IBC 2018 auf dem Markt ist. Blind Spot Gear spricht zwar von der Zusammenarbeit mit einem koreanischen Hersteller, aber dass da einfach ein Produkt quasi 1:1 übernommen wurde, wird in der Beschreibung des Kickstarterprojekts nicht transparent kommuniziert.



Das Team von Blind Spot Gear hat eine neue Kickstarterkampagne gestartet, nachdem die fünf bisherigen Kampagnen erfolgreich beendet wurden (zuletzt das Scorpion Light Set und der Power Junkie). Das neue Crack Light ist ein flexibles wasserfestes Micro-LED Panel, welches ungefähr so groß ist wie ein Smartphone (allerdings nur wenige Millimeter dick) und nur 19 Gramm wiegt.

Das Licht besitzt keinen eigenen Akku sondern wird über USB mit Strom (5Watt) versorgt, z.B. per Powerbank, einen USB-Hub, Laptop oder (über Lightning oder USB-C Adapter) von einem Smartphone. Über einen zusätzlichen kleinen Controller, der vor das Licht geschaltet werden kann, kann das Licht gedimmt (3-100%) sowie ein- und ausgeschaltet werden.

CrackLight
Crack Light


Es kann ebenso als primäre Lichtquelle genutzt werden (vorausgesetzt es wird nah am Objekt eingesetzt) oder um auf einem Filmset bestimmte Bereiche im Hintergrund gezielt auszuleuchten - aufgrund der relativ geringen Lichtstärke (220 lux bei 1 Meter Abstand, 760 lux bei 50cm - bei einer Farbtemperatur von etwa 6000K) des Crack Lights sollte das Umgebungslicht allerdings nicht allzu hell sein, um einen Effekt zu erzielen. Die einfache Lösung der Stromquelle und Kompaktheit des Crack Lights macht die neue Lichtlösung von Blind Spot Gear ideal für schnelle Setups z.B. bei Drehs mit dem Smartphone von Vloggern.

Die Kickstarterkampagne läuft noch bis zum 12.April - das Finanzierungsziel ist zwar noch nicht erreicht, wird aber wahrscheinlich rechtzeitig erreicht werden. Ein Crack Light kostet rund 35 Euro, mit Dimmer sind es rund 67 Euro (beides als Early Bird Special) - ausgeliefert werden soll ab Juli 2019.

Auch hier gilt unser Kickstarter Caveat - es muss immer mit einem Totalverlust des eingesetzten Geldes gerechnet werden - aber aufgrund der 5 schon zur Zufriedenheit aller Käufer abgeschlossenen Projekte von Blind Spot Gear ist diese Gefahr relativ gering.

Controler
Zusatz-Kontrolleinheit mit Dimmer





Link mehr Informationen bei www.kickstarter.com

  
[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Alex T    10:05 am 20.3.2019
Unbenannt.JPG Wahrscheinlich, weil es funktioniert...
macaw    08:46 am 19.3.2019
Ich kapiere darüber hinaus nicht weswegen dieser Typ bei jedem neuen "Produkt" über Kickstarter geht. Mag sein, daß er damit verschiedene Risiken minimieren will. Aber eine...weiterlesen
Frank B.    22:36 am 18.3.2019
Mir entzieht sich die Erkenntnis, was das dann mit einem Kickstarterprojekt zu tun hat. Es wäre ja dann schon gestartet.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik bildBesserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar


verwandte Newsmeldungen:
Filmemacher:

SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter 6.Dezember 2019
Hollywood-Filmemacher protestieren gegen neues Netflix-Feature 31.Oktober 2019
Filmmaker Mode für Fernseher zeigt Filme wie vom Regisseur beabsichtigt 29.August 2019
Ridley Scott: Angehende Filmemacher haben "keine Ausreden" mehr 31.März 2019
Premiere Pro Bug: Filmemacher verklagt Adobe wegen verlorener Videodaten 24.November 2018
Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent 26.August 2018
Kickstarter: Gimbal Arculus ONYX - interessant, aber gescheitert 19.Juni 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Filmemacher

Zubehör:

CineTakes Plugin für Adobe Premiere -- Clipnotizen vom ARRI-Set direkt auf die Timeline 7.Dezember 2019
David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of 4.Dezember 2019
FeiyuTech AK2000S: Einhand Gimbal für bis zu 2.2kg schwere Kameras 4.Dezember 2019
Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ... 2.Dezember 2019
Kompakte, mobile Workstation mit 17 Zoll Display - ASUS ProArt StudioBook Pro X (W730) 28.November 2019
NEC Multisync PA311-D: 31" Profi-Monitor mit USB-C, 100% AdobeRGB und echtem DCI 4K 24.November 2019
ARRI: Online Simulator für ARRI ALEXA Mini LF verfügbar 22.November 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör

Beleuchtung:

Tutorial Clip: Frage an renommierte DOPs: Was ist dein Lieblings-Licht? 1.Dezember 2019
Rosco MIXBOOK: Das erste digitale Farbmusterbuch für die Filmset-Beleuchtung 5.November 2019
broncolor F160: fokussierbares Bi-Color LED-Licht 26.Oktober 2019
Messevideo: ARRI ORBITER: Wie funktioniert das neue ARRI LED-Licht? // IBC 2019 26.September 2019
Rotolight TITAN X2: Lichtstärkstes 2×1 Soft Light bietet elektronische Diffusion // IBC 2019 10.September 2019
Aputure "Light This Location" Filmwettbewerb mit Preisen im Wert von 200.000 Dollar 5.September 2019
Aputure 300d Mark II LED Licht noch leistungstärker in neuer Version 2.August 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Beleuchtung


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Beleuchtung:
Neues von Aputure: Softbox Light Dome II, X Chimera Lightbank uvm. // IBC 2018
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
Lichtsetzung in der Postproduktion
Sony a7rii Low-Light Einstellungen
Panasonic hc-x1000 startet immer im "Super Gain"
mehr Beiträge zum Thema Beleuchtung

Zubehör:
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Suche Erfahrung mit RodeLink Filmkit
Akkufrage INR und IMR
mehr Beiträge zum Thema Zubehör

Filmemacher:
Ein Spot über das Leben eines Filmemachers
Halb Papst - halb Maschine // LASERPOPE auf Kickstarter
Premiere Pro Bug: Filmemacher verklagt Adobe wegen verlorener Videodaten
Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
mehr Beiträge zum Thema Filmemacher


Archive

2019

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 7.Dezember 2019 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*