Logo Logo
/// News

CineGrain: Filmlook per echter Filmkörnung

[10:13 Sa,8.Oktober 2011 [e]  von ]    

bildCineGrain ist eine Sammlung verschiedenster Scans von echtem analogem Filmmaterial, welche dazu benutzt werden, um digitalem Film per Compositing eine "echte" Filmkörnung und andere Merkmale von altem analogen Films zu verpassen. Ausser Aufnahmen von verschiedenen Filmformaten wie Super, 16 mm und 35mm in unterschiedlichen Belichtungssituationen bietet CineGrain auch Basisclips mit Countdowns, Filmlooks, Lens Flares, Flash Frames, Filmverunreinigungen und -kratzern an - hier eine Übersicht.





Das Besondere an der Lösung von CineGrain ist der dahinterstehende Aufwand: wie im folgenden Video zu sehen, hat das Team mit einer Vielzahl alten Kameras spezielle Aufnahmen geschossen, um daraus die jeweils spezifischen, analogen ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt zu extrahieren (also die Art von Bildfehlern, die wir durch Gewohnheit mit altem Film assoziieren, und die so schon per se eine gewisse Stimmung erzeugen).



Für die meisten Projekte, die das Fair von analogem Film benutzen wollen, wird der Einsatz von CineGrain Overkill sein, aber wenns drauf kommt, gäbe es also ein spezialisiertes Produkt, um die verschiedensten Filmepochen nauturgetreu zu simulieren. Für Indie-Filmemacher (definiert als Projekte mit einem Budget unter 50.000 Dollar) bietet CineGrain ein spezielles Angebot: 50 Clips in 1080p24 in ProResProRes im Glossar erklärt für rund 300 Dollar sowie 100 Clips in 1080p1080p im Glossar erklärt und 2K für 500 Dollar. Eine Alternative ist natürlich immer der Einsatz von speziellen Filmlook Filtern. Oder man steht einfach zum (nicht mehr so) neuen, digitalen Look... (via nofilmschool)

Link mehr Informationen bei cinegrain.com

  
[32 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
WoWu    21:30 am 9.10.2011
Du hast das offenbar immer noch nicht verstanden: Du kannst mit dem Programmstrom hinterher machen was Du willst und auch die ganzen Redundanzen rausschmeissen, (oder was auch...weiterlesen
Alf_300    21:27 am 9.10.2011
Hab garnicht gewußt dass das hier das Sparkassen-Forum ist ;-) Wär aber interessant gewesen zu erfahren warum sich Mpeg-2 schrumpfen läßt und h.264...weiterlesen
lilbarby    21:22 am 9.10.2011
ich glaube mich zu erinnern die Erklärung dazu auch irgendwo im Thread dort gelesen zu haben; weiß jetzt nicht mehr auf welcher Seite genau.... Mir ist es egal ob das irgendwer...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony Vegas Pro 11 Beta Eindrücke und weitere Infos bildHome Movie Day 2011 in Berlin und Köln


verwandte Newsmeldungen:
Filmlook:

Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve 27.Februar 2021
Informationstheorie - einfach erklärt: "An Intuitive Look at the Basics of Information Theory" 24.Januar 2021
Boris FX Continuum 2021: Neue Filmlook-Funktionen und mehr 30.Oktober 2020
Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ... 2.Dezember 2019
Classic Art Primes: Sigma plant neue Cine-Objektivreihe mit Vintage-Look 15.Juli 2019
Für mehr Filmlook im TV: Tom Cruise kämpft gegen Motion Smoothing 6.Dezember 2018
Zoom F8n Mehrspur-Recorder mit Look-Ahead Limiter und AutoMix Assistent 4.Juni 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Filmlook


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 26.Oktober 2021 - 12:27
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*