Logo
/// News

Camerimage: 4K reicht nicht -- große Sensoren und höhere Auflösungen sind die Zukunft

[09:50 Do,30.November 2017 [e]  von ]    

Recht interessante Gespräche und Panels scheinen auf dem Camerimage Festival das Thema Auflösung behandelt zu haben -- ein Artikel auf Redshark will zumindest eine Art Konsens unter vielen Kameraleuten und Herstellern erkannt haben, welcher in Richtung "4K ist nicht genug" tendiert. Allerdings ist damit nicht die Ausgabe-Auflösung gemeint, welche ja ab einem gewissen Level von der menschlichen Wahrnehmung ohnehin nicht mehr unterschieden werden kann, sondern es geht um die Aufnahme und um die Vorteile, die sich wiederum durch eine nachträgliche Reduzierung der hohen Auflösung gewinnen lassen.

Hohe Auflösungen werden ja oft auch mit einer gleichfalls hohen Bildschärfe assoziiert -- hier gilt bereits 4K in vielen Augen als etwas "unnatürlich"); durch den Einsatz entsprechend softerer Optiken kann an diesem Punkt jedoch gegengesteuert werden. Wie in einem Panavision-Workshop argumentiert wurde, bekommt man durch die Aufnahme in mehr als 4K aber viele andere Vorteile und somit mehr kreative Kontrolle, wobei jedoch auch ein sehr großer Bildwandler vorausgesetzt wird: als Ideal wird etwa Hasselblads Mittelformatsensor mit 100MP genannt, was etwa 14K entspricht. Durch das Drehen mit deutlich mehr Pixeln als später ausgegeben wird, ist natürlich eine nachträgliche Stabiliserung möglich, jedoch ist auch von erhöhter Bittiefe und besserer Dynamik die Rede:



"Our point is not to connect the dots of sharpness and resolution together (we actually can prove these are two completely different traits), rather we believe an increased amount of pixels reproduces spherical aberration with more color variation (increased bit depth), which increases the sculpting of every object in the frame (increased DR) and increases magnification and perspective through a larger wafer size with more pixels on it (shallower DOF). Take all these elements together and then SCALE THEM DOWN to 4K, 2K or even 1K (as one of our examples showed) and you have all the tenants of advanced creative control in a better, more flexible, and less sharp image. You can prove this yourself right now with an easy and practical application:" (Zitat Michael Cioni, SVP of Innovation bei Panavision, als Antwort im Diskussionsthread unter dem Artikel)

Bei uns waren mögliche Vorteile eines Down-Scalings ja auch öfters Thema -- die Nachteile einer Aufnahme in extrem hohen Auflösungen liegen allerdings auch auf der Hand, beispielsweise sehr unhandliche Datenmengen und auch die Schärfebestimmung wird zu einer echten Herausforderung. Die Zukunft wird also wie immer zweischneidig...

resolutions





Link mehr Informationen bei www.redsharknews.com

    
[32 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
WoWu    10:24 am 2.12.2017
Ja, stimmt. Jedenfalls denen, die meinen, sie würden aus 4K Pixelmengen auch 4K Bilddetails bekommen. Dass man aus 4K Pixelmenge grade mal HD machen kann, sollte noch mittlerweile...weiterlesen
iasi    00:19 am 2.12.2017
Dies sagst du jedem, der meint, es würde Aufnahmen mit 4k oder gar mehr geben :)
WoWu    00:09 am 2.12.2017
Beim Morgengrauen schiebt der Admin das Ganze sowieso in die Austastlücke. ;-)
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildHDMI Forum veröffentlicht Version 2.1 der HDMI-Spezifikation bildAldi Weihnachts-PC: Medion Erazer X67015 mit GTX1070 und 256GB PCIe M.2 SSD


verwandte Newsmeldungen:
Philips: 32" QHD HDR Monitor mit 99% AdobeRGB und USB-C für 500 Euro 9.Dezember 2017
EIZO FlexScan EV2785: 4K UltraHD 27" IPS-Monitor mit USB-C 6.Dezember 2017
HDMI Forum veröffentlicht Version 2.1 der HDMI-Spezifikation 29.November 2017
ZDF zeigt erste Serie in UltraHD HDR 26.November 2017
Leica CL -- kompakte APS-C Kamera mit EVF und 4K 25.November 2017
Vimeo unterstützt ab sofort HDR und 8K 19.November 2017
Blackmagic Design: Neue Konverter, 8K Decklink-Karte und Micro Camera Updates 15.November 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Formate


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Formate:
Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität
Philips: 32" QHD HDR Monitor mit 99% AdobeRGB und USB-C für 500 Euro
25p deinterlacen
Musikvideo: YouTube komprimiert AudioFile zu sehr
Spezifikationen TV - 25p zu 25i?
Panasonic stellt im Februar 2018 organischen 8K4K Sensor vor
EIZO FlexScan EV2785: 4K UltraHD 27" IPS-Monitor mit USB-C
mehr Beiträge zum Thema Formate


Archive

2017

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
13-18. März 2018/ Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen


update am 14.Dezember 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*