Apple: Bekommt die iPhone Kamera-App endlich Profi-Funktionen?

Apple hat ja gerade eine spezielle (Abo-)Version seines Schnittprogramms Final Cut Pro fürs iPad vorgestellt - eine besondere neue Funktion hat jetzt Gerüchten über anstehende Verbesserungen der iPhone Kamera-App im neuen iOS 17 Auftrieb gegeben. Die bisherige Kamera-App bietet nur einige Basisfunktionen an, für professionellere Features sind User auf spezielle Apps angewiesen wie Filmic Pro für Video oder FiLMiC Firstlight oder Halide Mk II für Photos, welche Funktionen wie volle manuelle Kontrolle, RAW Aufnahmen, lange Belichtungszeiten oder spezielle (KI-)Filter nachrüsten.


The new white balance options in Pro Camera Mode
Die neuen Optionen zum Weissabgleich im Pro Camera Mode


Teil des Final Cut Pro fürs iPad ist nämlich der sogenannte "Pro Camera Mode", eine in das Programm integrierte Kamera mit einigen neuen Funktionen gegenüber Apples standardmäßigen Kamera App, die auf dem iPad und iPhone vorinstalliert ist. Videos können direkt in die Timeline von Final Cut Pro aufgenommen und dort auch gleich bearbeitet werden. Bisher hat Apple allerdings nur spärliche Informationen über den neuen Pro Kameramodus bekanntgegeben.




Neue Fotofunktionen

Klar ist aber, dass der neue Pro Kameramodus in Final Cut Pro endlich im Fotomodus manuelle Einstellungen wie Fokus, Belichtung und Weißabgleich bietet, welche sowohl im Quer- als auch im Hochformat bedienbar sind. Der Weißabgleich kann exakter als bisher anhand der aktuell herrschenden Lichtverhältnissen erfolgen. So stehen neben den bisher schon bekannten automatischen und festen WB-Optionen noch weitere zur Verfügung (inklusive der Lichttemperatur in Kelvin) wie Tageslicht, Schatten, Bewölkung, Glühbirne, Leuchtstoffröhre und Blitz.



Audio level during video recording
Audiolevel während der Videoaufnahme



Neue Videofunktionen

Während der Aufnahme von Video werden zudem die Audiopegel der internen und ggf. auch externer Mikrofone zur besseren Aussteuerung angezeigt sowie die noch verbleibende Aufnahmezeit (abhängig vom freien Speicher und gewählten Aufnahmeformat). Es gibt auf Wunsch auch eine Überbelichtungsanzeige, welche wahrscheinlich durch klassische Funktionen wie Zebras und/oder Falschfarben realisiert werden könnte, die anzeigen, welche Bildbereiche zu viel Licht abbekommen. Apple erwähnt auch einblendbare Rasterlinien, die Filmern bei der Bildkomposition helfen. Auf dem iPad Pro mit M2 können Videos auch in Apples hochwertigem ProRes Format aufgenommen werden. Leider ist noch nicht klar, welche Werkzeuge sich hinter dem Reiter "Tool" in der Kamera App verbergen.



Options for recording video in ProRes.
Optionen zur Videoaufnahme in ProRes





Wann kommen die neuen Pro-Funktionen auch zum iPhone?

Diese Verbesserungen haben zu Spekulationen geführt, ob Apple die Funktionalität des neuen Pro-Kameramodus bald auch auf dem iPhone zur Verfügung stellen könnte und zwar in Form eines Updates der bisherigen Kamera-App. Aufgrund des kleinen Displays gibt es keine eigene FCP Version für iPhones, dessen Besitzer müssten also eigentlich - obwohl das neueste iPhone Pro eine bessere Kamera als das iPad besitzt - auf die Profi-Funktionen des neuen Kamera-Modus verzichten.


Apple&s Final Cut Pro on the iPad
Apples Final Cut Pro auf dem iPad

Aber warum sollte Apple nicht die Chance ergreifen und die schon entwickelte App in einer auf den kleineren Bildschirm des iPhones angepassten Version zumindest in die aktuellen iPhones (Pro/Pro Max) als Update integrieren und den Usern so echten Mehrwert bieten? Die nächste Gelegenheit für ein solches Update würde die nächste Version von iOS 17 bieten, welche schon in weniger als einem Monat (am 5. Juni) auf der Apple WWDC 2023 vorgestellt werden wird. Vielleicht aber hebt sich Apple die neuen Pro-Funktionen aber auch fürs neue iPhone 15 Pro (oder einem gerüchtweise möglichen Ultra) auf - wir werden sehen.


Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash