Logo Logo
/// 

Zack Snyders "Army of The Dead" erschreckt Zuschauer mit toten Pixeln



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Zack Snyders neuer Zombie-Blockbuster Army of the Dead mit Matthias Schweighöfer ist gerade auf Netflix gestartet und hat schon viele Zuschauer in Angst und Schrecken ve...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Zack Snyders "Army of The Dead" erschreckt Zuschauer mit toten Pixeln




Antwort von Valentino:

1. April, Sommerloch oder geschicktes Marketing der Konkurrenz?

Wie hoch sind eigentlich die Anforderungen von Netflix bei 16 und 35mm Produktionen, da gibt es ja auch immer Mal wieder Schmutz aus den verschiedenen Produktions-Stufen.



Antwort von Saint.Manuel:

Ist mir kaum aufgefallen bzw. hat mich dann nicht gestört.
Ist vielleicht noch kein Sommerloch, aber hauptsächlich ein neues Thema für Online-Media-Outlets sich darüber aufzuregen und zu empören. Andere Filme haben unterbelichtete Szenen im finalen Produkt, Avengers hat eine zu stark vergrößerte Einstellung usw. trotzdem mindert es den Film insgesamt nicht.
Klar, die toten PixelPixel im Glossar erklärt sind im Endeffekt vielleicht ärgerlich, aber eigentlich "viel" Lärm um nichts.








Antwort von Hayos:

Als Sommerloch-Phänomenen würde ich es nicht abtun. In meiner Nicht-Kamera-affinen-Blase war es ein größeres Thema und ist vielen Leuten unabhänig voneinander negativ aufgefallen - noch bevor es im Internet ein größeres Thema wurde. Vorallem dachten die meisten, ihr (teures) Heimgerät wäre kaputt. Das noch mal anders als "Schmutz auf der Linse". Daher denke ich schon wie Slashcam, dass es Spuren hinterlassen wird.



Antwort von medienonkel:

Es gibt einen Netflix Kamerapool?
Finde die Hot PixelPixel im Glossar erklärt schon auffällig. Die Entfernung in der Post ist eigentlich ein Manntag ...

Vielleicht wurde auch nur in SR gegradet und dann in HDR konvertiert...?
Sowas kann man gar nicht übersehen. Und wenn doch...ist's dann durchaus peinlich.
Dann kann man Netflix auch aufgeblasenes HD als 4k andrehen.

Eine Firma, die "Industriestandards" aufstellen will und Kameras zertifiziert sollte ihr eigener stengster Kritiker sein.



Antwort von Valentino:

Am Ende war es Pure Absicht und Netflix hat es als Teil der Bildgestaltung frei gegeben.
Habe Army of the dead auch nur in SDR und in HD angeschaut und da sind mir keine Hot PixelPixel im Glossar erklärt aufgefallen. TV-Gerät war ein 55 Zoll UHD von Sony, der auch HDR anzeigen kann. Wir stecken die paar Euro Aufpreis lieber in einen anderen VoD Dienst.



Antwort von KallePeng:

Gibt es nicht ganze Internet-Foren voll mit Leuten, die sich an Film Fehlern ergötzen?
Mit persönlich ist neulich, in meiner privaten Starwars Nacht, mit 1,5 Promille morgens um 2-3h, aufgefallen, dass sich, selbst bei der Multimillionen Produktion, der remasterten ersten drei Teile, die ja eigentlich Teil 4-6 sind, niemand die Mühe gemacht hat, die Folienmasten und Klebestreifen in den dunklen Weltraum Szenen zu retuschieren. So what, immer noch geile Filme für so alte Säcke wie mich.



Antwort von TheGadgetFilms:

Ist mir auch null aufgefallen. Interessant ist jedoch, dass sich wohl eher über die PixelPixel im Glossar erklärt als das total beschissene Drehbuch und dessen Umsetzung aufgeregt wird ;)



Antwort von Christian Schmitt:

Die Hotpixel haben dennoch besser gespielt als Schweighöfer.



Antwort von Gabriel_Natas:

Die toten toten PixelPixel im Glossar erklärt fallen halt nur auf, weil der Film halt mäh ist ... der ist halt weder besonders gut noch besonders schlecht (und 45 Minuten zu lang).



Antwort von SixFo:

Mir sind die Hot PixelPixel im Glossar erklärt auch nicht aufgefallen, aber ich war (wie an anderer Stelle im Forum erwähnt) auch mit der mauen Story genervt, dass ich kein Auge dafür hatte. Aber schon kaum vorzustellen, dass es vor Release niemandem aufgefallen ist.



Antwort von Frank Glencairn:














Antwort von Frank Glencairn:

Vernichtend





Antwort von carstenkurz:

Noch mehr als der Film nervt der Accent dieses Honks.

Im Ernst - macht IRGENDEINE Kritik an Zombie Filmen IRGENDEINEN Sinn?



Antwort von medienonkel:

Dann lieber Jay und Mike.

Oder einfach die Filmanalyse.



Antwort von MrMeeseeks:

carstenkurz hat geschrieben:
Noch mehr als der Film nervt der Accent dieses Honks.

Im Ernst - macht IRGENDEINE Kritik an Zombie Filmen IRGENDEINEN Sinn?
Er nennt sich ja "the critical drinker", das ist also seine Masche.

Ändert aber natürlich nichts daran dass sein Gelaber unerträglich klingt. Die 800.000 Abonnenten stehen wohl auf das besoffene Geblubbere, erinnert sie wohl an die besoffenen Damen in irgendeiner Billig-Kneipe.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
Canon: 4K Projektor mit 4.096 x 2.400 Pixeln
Philips 498P9: Ultrabreiter 49" Monitor mit 5.120 x 1.440 Pixeln
AOC Agon AG493UCX: 49" UltraWide Monitor mit 5.120 x 1.440 Pixeln
Dell Ultrasharp U4919DW: Extrabreiter 49" Monitor mit 5.120 x 1.440 Pixeln und 99% sRGB
DIE KUNST DES TOTEN MANNES - Trailer
Asus ROG Strix XG349C: 34" Monitor mit 3.440 x 1.440 Pixeln und 98% DCI-P3
One Man Army sucht Stativ für Tonaufnahme
So kämpfen die Kinos um Zuschauer
Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
Netflix interaktiv: Zuschauer entscheiden über Schicksale der Helden
The Walking Dead - Season 9 - SDCC 2018 Trailer
Unterschied zwischen CMOS und interpolierten Pixeln
Novum bei ProSieben: Show hat erstmalig Online mehr Zuschauer als im TV
Black Mirror Bandersnatch auf Netflix: der Zuschauer entscheidet über die Handlung
Jim Jarmuschs "The Dead Don't Die" - Offizieller Trailer
They‘ll Love Me When I‘m Dead - offizieller Trailer der Orson Welles Doku
George A. Romeros "Zombie" (Dawn of the Dead) Ende Oktober wieder im Kino
Mit MPC geht nur 1 Film gleichzeitig mit Ton, mit WMP 6.4 oft gar kein Ton
VR-Bilder mit 6 DoF -- Google experimentiert mit Lichtfeld Kamera-Rig
Wie Filmausgabe mit Mehrkanalton mit Macbook + RME UCX Interface?
Im Hintergrund mit 44khz arbeiten während CS6 mit 48khz rendert
Kalibrierung mit X-Rate i1 Display Pro/Problem mit zwei Monitoren
Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps
TV-Karte Leadtek PVR2000 (mit hardware-encoder und FM mit timer)
Hat jemand Erfahrungen mit Kipon Adapter EF auf Sony E mit ND?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
14-18. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
alle Termine und Einreichfristen