Logo Logo
/// 

Warum ist audio beim Rippen immer zu leise?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Jürgen Jänicke:


Hallo, wenn ich von einer originalen (;nicht kopiergeschützten!) DVD einzelne
Teile oder auch alles rippe, ist hinterher der Ton immer sehr, sehr(;!)
leise.
Also das Ergebnis demuxen, *.ac3 in *.wav wandeln, mittels Nero-Waveditor
Lautstärke um 8-12 db anheben, *.wav in *.mp2 wandeln und dann mit MuxMan
oder IfoEdit wieder authoren.
Geht sowas nicht einfacher, bzw. worin liegt das eigentliche Problem? Es ist
auch gleich ob die 'Kopie' mit TMPGEnc, Nero, oder auch PowerProducer
erstellt wurde. Immer ist der Ton zu leise. Wer hat dazu einen Tipp?
Danke
Jürgen





Antwort von Stefan Machwirth:

Jürgen Jänicke wrote:

> Hallo, wenn ich von einer originalen (;nicht kopiergeschützten!) DVD
> einzelne Teile oder auch alles rippe, ist hinterher der Ton immer sehr,
> sehr(;!) leise.

Das liegt daran, dass AC3AC3 im Glossar erklärt kein lineares Lautstärkeverhältnis hat,
sondern wesentlich komplexere Informationen bietet als z.B. das
Sample-bezogene WAV-Format.

Im AC3-Stream gibt es verschiedene Parameter. Am Wichtigsten sind die
durchschnittliche Sprachlautstärke und das Verwendungsprofil der
Tonspur. AC3AC3 im Glossar erklärt arbeitet dann mit dynamischer Lautstärkekompression, um
eben die Differenz zwischen normaler Sprache und lauten Effekten wie
z.B. Explosionen tatsächlich noch als Information abbilden zu können.
Die wiedergebende Anlage bzw. der Decoder muss aus diesen Informationen
wieder die natürliche Dynamik herstellen. Als Profi-Feature gibt es
sogar noch die dB-Einstellung, die das Mastering-Studio als
Referenz-Abhörlautstärke bei der Produktion in den DatenstromDatenstrom im Glossar erklärt codieren
kann, so dass hochwertige Anlagen sogar dafür sorgen, dass bei der
Wiedergabe genau der gleiche Höreindruck entsteht, wie am Mischpult.

Wie du siehst, ist die Lautstärkeinformation in AC3AC3 im Glossar erklärt nicht absolut, und
Sprache bewegt sich in der Regel bei ca. -20dB, weil man bei der
Wiedergabe von sehr kräftigen Anlagen und hoher Abspiellautstärke
ausgeht. Deswegen müssen Dolby Digital Receiver bei den meisten DVDs
auch weiter aufgedreht werden als bei Musik-CDs.

Dein Player, der die AC3-Spur wiedergibt, versäumt hier wahrscheinlich
die notwendige Korrektur für niedrige Wiedergabelautstärken. Wenn die
Originale aber über den gleichen Player lauter sind, versaut dein
Ripping-Tool irgendetwas an den AC3-Parametern.

--
www.complex-range.de [another kind of metal]
www.blueroom-tonstudio.de [die coole Adresse für alle Audio-Arbeiten]
www.musikschleuder.de [das industriefreie Musikportal für Newcomer und
Undergroundbands]




Antwort von Jürgen Jänicke:


"Stefan Machwirth" schrieb im Newsbeitrag

> Jürgen Jänicke wrote:
>
>> Hallo, wenn ich von einer originalen (;nicht kopiergeschützten!) DVD
>> einzelne Teile oder auch alles rippe, ist hinterher der Ton immer sehr,
>> sehr(;!) leise.
>
> Das liegt daran, dass AC3AC3 im Glossar erklärt kein lineares Lautstärkeverhältnis hat, sondern
> wesentlich komplexere Informationen bietet als z.B. das Sample-bezogene
> WAV-Format.
>
> Im AC3-Stream gibt es verschiedene Parameter. ....

Danke der sehr reichhaltigen Ausführungen. Mein 'Hauptripper' ist
Nero-Recode. Aber auch wenn ich die *.vob Dateien mittels PVA-Strumento oder
ProjectX demuxe sind die entsehenden Audiostreams schon vor dem dem
Schneiden und neu authoren leiser als im Original.
Naja, also weiter den umständlichen Weg. Glücklicherweise kann inzwischen
Nero Waveditor mit ac3 umgehen...
Ein schönes Wochenende
Jürgen











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nach DVD-rippen ist der Ton teilweise leise
Warum immer 2 VOB-Dateien?
Premiere Pro Audio Spur 2 zu leise nach rendern
Warum immer 4096?×?2160 als DCI-Auflösung?
Warum muss Nero immer wieder neu encodieren?
Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
Monitor Audio für immer abstellen?
bleibt beim rendern immer an der selben stelle stehen
MPEG1- Datei ändert beim Reencodieren in MPEG2 immer das Seitenverhältnis
Audio/Video immer weniger synchron nach Aneinanderfügen mehrerer mpegs
VHS ist immer noch nicht tot
Warum ist das Bild so unscharf?
Warum der digitale Videopegel relevant ist.
Warum ist h.265 "heller" als h.264?
Warum ist die Video-Qualität so schlecht?
Warum ist mein Minolta Altglas im Weitwinkel so schlecht an der GX80?
3 Videotutorials: Lichtgestaltung: Tag u. Nacht oder warum Diffusion (fast) alles ist
Wofür ist AUDIO TS
Was ist euer Audio Transkription Dienstleister?
Was ist beim Kauf eines MediaCenter zu beachten ?
Problem beim exportieren: Lichtstrahl ist zu sehen
a7s Belichtungszeit beim Filmen wenn es zu Sonnig ist?
TV Aufnahme zu leise
Premiere leise
AW: DVD rippen
DVD "rippen"

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom