Logo Logo
/// 

Vogelfrauen (Road Movie | 22 Minuten)



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von Selon:


Nachdem unser Kurzfilm "Vogelfrauen" 2015 im Cinema Münster Premiere gefeiert hat und uns seine Festivalauswertung unter anderen auf ein internationales Filmfestival in Berlin geführt hat, wir jetzt auf eure Meinungen und Feedback gespannt!

Worum geht's?
Für Alex gibt es drei Arten von Frauen: schöne Elstern, dicke Eulen und watschelnde Enten. Ziemlich abgedreht, findet Anselm und begibt sich mit ihm auf einen Roadtrip nach Kopenhagen, der irgendwie anders ist als erwartet.

zum Bild http://picload.org/image/iolraca/vogelf ... lein_2.jpg

Technische Fakten
Kamera: Panasonic GH4
Objektive: Lumix 12-35 2,8, Nikon 1,8 50mm, Nikon 35-80 3,5-5,6
Licht: 3 800w Open Face Fluter, 1 LED Standleuchte, 3 LED Kopflichter, Reflektoren, Farbfolien
Sonstiges: Glidecam, Schiene, Mini-Dolly
Drehtage: 7
"Budget": 1500 EUR

Öffentliche Aufführungen:
CINEMA Münster, 2015
Kurzfilm-Slam Münster (3. Platz), 2015
2. Internationaler Kurzfilmabend Münster, 2016
Finow International Film & Script Festival (nominiert: "Best Short Film"), 2016





Antwort von Selon:

Sorry fürs pushen...aber mag wirklich niemand was zu unserem Filmchen schreiben? Oder ist er zu lang fürs Netz?



Antwort von Jack43:

Hallo Selon,

ich habe mir Deinen Film eben in voller Länge und ohne zu scrollen angeschaut und habe mich keine Sekunde gelangweilt, denn da passt für mich alles!
Die Dialoge, die Kamera, die Musik, das Licht und der Schnitt und selbstverständlich auch die Schauspieler! Ich finde die haben ihren Job sehr gut und natürlich gemacht, Kompliment an die ganze Crew, super gemacht! Sind das Profis, oder haben sie es einfach im Griff?

Gruß, Paul





Antwort von Selon:

Hey Paul,

danke für deinen Kommentar! Bei den Schauspielern ist etwa die eine Hälfte Profis und die andere Laien. "Anselm" z.B. ist Profi, "Alex" Laie. Die Chemie zwischen den beiden hat aber gestimmt und so konnten sie sich gegenseitig beim Spiel mitnehmen :) Bei der Crew hatte zum Drehzeitpunkt nur der Kameramann einen professionellen Hintergrund.

LG Selon



Antwort von blueplanet:

...mich würde sehr interessieren, mit welchen Einstellungen bzw. in was für einem FormatFormat im Glossar erklärt mit der GH4 gearbeitet wurde?! FHD extern/intern, UHD/auf FHD scaliert oder in 4K/24p? Hat der Kameramann V-Log verwendet bzw. welches Cinelike-Profil?

Ansonsten ist es insgesamt erstaunlich, was mit relativ wenig hochpreisigem Equipment, aber dafür mit viel technischem Wissen und Engagement produziert werden kann.

Inhaltlich gibt es sicher die eine oder andere Szene die Längen aufweist (Schnitte, Dialoge) bei denen der kritische Betrachter bemerkt, dass es keine Kinoproduktion im herkömmlichen Sinne (zumindest was die Darsteller betrifft ;)) ist. Insbesondere am Anfang, die Raucherszenen...u.a. zu langatmig.

Hingegen sehr gut dargestellt ist der fast Monolog von Amseln über die Frustration in seinem Job.

Die Tramper-Szene (gegen 6:40)...beinhaltet für meine Begriffe teilweise zu lange Schnitte.

Erneut sehr gut, die Tanzszenen (Kamera, Schnitt). Hier fällt aber wiederholt die Tonmischung etwas aus der Rolle. Die Dialoge heben sich losgelöst von der AtmoAtmo im Glossar erklärt ab (schafft keine intime Atmosphäre in die der Zuschauer eintauchen kann).

Lagerfeuer: wenn Amseln "Links" schlägt, sollte bei Alex nicht unbedingt "Rechts" die Nase weh tun :)

Und - "Alex" ist im "wahren" Leben Nichtraucher? Stimmt‘ s? ;) Es schaut jedenfalls ein bisschen "komisch", zu unprofessionell aus, wie er mit dem Glimmstängel umgeht...

So - nun genug "gemeckert", aber macht was draus…
LG
Jens



Antwort von Jack43:

servus Selon,

danke für die zusätzlichen Infos! Alex hat sich wirklich gut geschlagen gegen den Profi!

Gruß, Paul



Antwort von Starshine Pictures:

Ich konnte den Film nur die ersten paar Minuten schauen. Der blonde Schauspieler hat mich so genervt dass es einfach nicht mehr ging. Er spielt völlig übertrieben und aufdringlich, und mit dem Laien als Sparringspartner wirkt das ganze noch obskurer. Man hat ständig das Gefühl er leckt ihm im nächsten Moment durchs Gesicht.

Technisch ist das aber ein ganz anderes Niveau. Da sieht man dass der Kameramann Erfahrung hat. Einzig die Beleuchtung finde ich oft zu aufdringlich und offensichtlich. Zur Handlung kann ich eben nichts sagen da mich der blonde Kollege zu früh schon verscheucht hat.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von thsbln:

Ich konnte den Film nur die ersten paar Minuten schauen. Der blonde Schauspieler hat mich so genervt dass es einfach nicht mehr ging. Er spielt völlig übertrieben und aufdringlich, und mit dem Laien als Sparringspartner wirkt das ganze noch obskurer. Man hat ständig das Gefühl er leckt ihm im nächsten Moment durchs Gesicht.

Technisch ist das aber ein ganz anderes Niveau. Da sieht man dass der Kameramann Erfahrung hat. Einzig die Beleuchtung finde ich oft zu aufdringlich und offensichtlich. Zur Handlung kann ich eben nichts sagen da mich der blonde Kollege zu früh schon verscheucht hat.


Grüsse, Stephan von Starshine Pictures

+1



Antwort von Sammy D:

.... Der blonde Schauspieler hat mich so genervt dass es einfach nicht mehr ging. Er spielt völlig übertrieben und aufdringlich, ...

Genervt hat er mich auch, aber uebertrieben finde ich es nicht. Ich kenne genau so einen Typen, der dieser Rolle entspricht - in Gestik, Mimik und Gehabe.



Antwort von dennzus:

...mich würde sehr interessieren, mit welchen Einstellungen bzw. in was für einem FormatFormat im Glossar erklärt mit der GH4 gearbeitet wurde?! FHD extern/intern, UHD/auf FHD scaliert oder in 4K/24p? Hat der Kameramann V-Log verwendet bzw. welches Cinelike-Profil?

Gedreht wurde auf cinelike D, UHD/25p intern. Lediglich die "Auto-Szenen" vom Beifahrersitz wurden auf FHD gedreht, zwecks Crop-Faktor. Ausgegeben wurde dann halt alles auf FHD.



Antwort von Selon:

Vielen Dank für die Kommentare! :)

@Jens
witzig, wie unterschiedlich unsere Empfindungen sind! Die Raucherszene (gut beobachtet: "Alex" ist wirklich eigentlich Nichtraucher^^) halte ich für das Beste, was ich bis dato geschrieben habe, den Monolog von "Anselm" finde ich bisschen zu drüber. Die Tramperszene finde ich flott, die Salsa-Szene gefällt mir leider gar nicht, weil ich sie so unfassbar lahm inszeniert habe. Übrigens, gutes Ohr bzgl. der Tonmischung: die gesamte Salsa-Szene ist nachsychronisiert, weil die die Schuhe der Tänzer sich mit den knarrenden Holzdielen absolut nicht gut verstanden haben :D
Vielen Dank für dein Feedback :)

@Stephan
ich glaube, du hast da was missverstanden: der "blonde Darsteller" ("Alex") ist der Laie, der andere ("Anselm") Profi. Schade, dass du dem Film nicht mehr Zeit eingeräumt hast. Hat sich für dich nicht erzählt, dass "Alex" bisschen was im Tee hat? Betrunkene Menschen neigen oft dazu, ein bisschen "drüber" zu sein ;)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Wilkommen zurück! VEGAS Movie Studio 14, Platinum und Movie Studio 14
Mad Max: Fury Road - 8 Bit Cinema
Behind The Scene "Road to Sunset" (Digital Bolex D16)
ClipKanal: ArtandGraft Studio Film: 1150 Canyon Road
On the road with Final Cut Pro X and a Jellyfish, the new budget shared sto
Die spektakuläre Kamera in Mad Max: Fury Road
Windows Neuinstallation 1 Stunde 40 Minuten
Victoria - 140 Minuten in einem Take!
Videoaufnahme ruckelt nach 10 Minuten
5 Minuten Video unter 50 MB Komprimieren
Bohnen Timelapse - 2 Wochen in 5 Minuten
5 Minuten ohne Schnitt - wozu denn
Canon G7X Mark 2 – 20 Minuten Aufnahmelimit?
Alle 20 Minuten - EU erlaubt mehr Fernsehwerbung
Allmählicher Wegfall der 30-Minuten-Zollgrenze für Kameras
30 Minuten Limit bei Sony Alpha Kameras geknackt!!!
Sony Camcorder Handycam speichert Einzelclips nach 10 Minuten
VFX und CGI für 30 Minuten Film gesucht
Parrot Bebop 2 Power Quadcopter mit 30 Minuten Flugzeit
HyperChargeBatteries: V-Mount Batterien in 20 Minuten voll aufladen // NAB 2017
Nikon D5 4K-Aufnahmelimit könnte von 3 auf 30 Minuten steigen
Open Source App umgeht 30 Minuten-Aufnahmelimit bei vielen Sony Kameras
Parrot Nurflügel Drohne Disco: 45 Minuten lang in der Luft - 80 km/h s
Movie Maker
Movie Posters
Movie Violence Done Right

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen