Logo Logo
/// 

"Sprite Fright": 13ter Blender Open Movie veröffentlicht



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



hat Das Blender Studio hat einen weiteren Open Movie fertiggestellt und veröffentlicht, welcher sogar eine zu Halloween passende Versionsnummer 13 trägt. Der dreizehnte "...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
"Sprite Fright": 13ter Blender Open Movie veröffentlicht




Antwort von teichomad:

Respekt für die Leistung aber ein paar Frames pro Sekunde mehr hätte ich dem Film gegönnt.



Antwort von roki100:

ich schau mir sowas sehr gerne an. Richtig cool gemacht.








Antwort von -paleface-:

teichomad hat geschrieben:
Respekt für die Leistung aber ein paar Frames pro Sekunde mehr hätte ich dem Film gegönnt.
Das nennt man Stop Motion Look! ;-)



Antwort von teichomad:

-paleface- hat geschrieben:
teichomad hat geschrieben:
Respekt für die Leistung aber ein paar Frames pro Sekunde mehr hätte ich dem Film gegönnt.
Das nennt man Stop Motion Look! ;-)
Stop Motion ist mir bekannt aber stop motion look ? das neue synonym für renderzeit sparen ?



Antwort von -paleface-:

Ist tatsächlich ein oft genutzter 3D Animations Styl. Und soviel Renderzeit spart man da gar nicht.



Antwort von Wingis:

Ein großartiger kleiner Animationsfilm und der Look steht dem ganzen auch ziemlich gut, wie ich finde. Macht immer wieder Spaß, was die Blenderianer da so ausspucken.



Antwort von Darth Schneider:

Mir gefällt der Film auch ziemlich gut.
Solide und sauber gemacht, aber umgehauen hat er mich doch nicht, weder von der Animation, noch vom Design, noch von der Story, aber insgesamt ist das Filmchen schon unterhaltend.

Nicht zuletzt auch, weil der Herr weiter oben hatte für mich schon recht.
Dem Film fehlen definitiv ein paar Frames pro Sekunde..
Ich finde bei dieser Art von sehr clean aussehender, moderner, bunter 3D Animation wirkt die rückelige Framerate, für mich jetzt eher fehl am Platz, gesucht und somit störend.
Die allermeisten modernen Animations Filme von Disney, Pixar, auch von Marvel und DC ruckeln schon lange nicht mehr…
Achtet mal darauf.
Aber was mich viel mehr gestört hat sind einerseits die Fliegenpilze mit Beinen, die für mich zu offensichtlich, viel zu ähnlich aussehen wie die Schlümpfe, schön geklaut und neu koloriert. Also kreativ geht für mich schon anders….

Aber das soll ja wohl mehr ein unterhaltender Blender Demo Film sein als jetzt grosse Animations Kunst. Als solches ist der Film selbstverständlich sehr gut…

Apropos 2D/3D Animation Software:
Das ist da unten ist die absolute Königsklasse.

https://www.dragonframe.com/
Das coole daran die Software kostet gerade mal um die 300€….
( nun gut zum modellieren braucht man immer noch Blender)

Aber was Paint, Staging, Licht, Kamerabewegung, Schnitt, Compostiting, Effekte u.s.w. betrifft ist Dragonframe doch um Welten besser geeignet, für solche Filme.
Und ich denke man sieht es den Filmen auch eindeutig an, sieht anders aus als mit Blender gemacht, irgend wie dann halt schon schöner…
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

Apropos 2D/3D Animation Software:
Das ist da unten ist die absolute Königsklasse.

( nun gut zum modellieren braucht man immer noch Blender)

Aber was Paint, Staging, Licht, Kamerabewegung, Schnitt, Compostiting, Effekte u.s.w. betrifft ist Dragonframe doch um Welten besser geeignet, für solche Filme.

Du weißt schon, daß Dragonframe eine Stopmotion Kamera/Licht-Steuerungssoftware für Knetmännchen Filme ist, und keine 2/3D Animationssoftware - da helfen dir die Blendermodelle nix.
teichomad hat geschrieben:
Respekt für die Leistung aber ein paar Frames pro Sekunde mehr hätte ich dem Film gegönnt.
Das sind ganz normal 24fps, der "look" kommt eher durch das fehlende motion blur zustande.



Antwort von -paleface-:

Ach kinners....nein.

Der Film ist im klassischen Stop Motion LOOK. Er ist kein Stop Motion Film.

Die haben in einer 3D Software 3D Modelle gebaut und diese mit vermutlich 12fps pro Sekunde animiert.

Eben so wie man es bei Stop Motion (mit Puppen) machen würde.

Wie bei Wallace und Gromit z.B. oder Nightmare before Christmas.

Das ist ein anerkannter Look....inzwischen kann man auch Stop Motion klar und flüssig darstellen. Kostet halt nur mehr Zeit.

Bei dem Blender Film wollte man das aber nicht. Und ich finde das auch gut.
Bei Stop Motion fehlt oft Motion Blur, das stimmt.

Aber das dadurch z.B. Renderzeit gespart wird mag sein, aber dafür muss man z.B. in Animationen mehr Arbeit reinstecken. Da man nicht einfach bei Frame 1 einen Keyframe setzt und bei Frame 12 einen zweiten.

Das wäre für für Stop Motion zu flüssig. Man muss jeden Frame für sich animieren.

Daher darf man den Blender Leuten keine Faulheit vorwerfen.

Übrigens der LEGO Film ist auch mit der Technik:
https://www.youtube.com/watch?v=fZ_JOBCLF-I



Antwort von Darth Schneider:

Was Dragonframe betrifft.
Das ist längst keine reine 2D Animations Software mehr, um nur mit der Kamera Stop Motion ab zu filmen.
Damit kann man mittlerweile durchaus auch mit sehr komplexen 3D Szenen arbeiten, und Objekte animieren, digitales Licht setzen, Texturen bemalen und was auch immer damit machen, welche in Maja, oder mit was auch immer erstellt wurden.
Gruss Boris



Antwort von macaw:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Was Dragonframe betrifft.
Das ist längst keine reine 2D Animations Software mehr, um nur mit der Kamera Stop Motion ab zu filmen.
Damit kann man mittlerweile durchaus auch mit sehr komplexen 3D Szenen arbeiten, und Objekte animieren, digitales Licht setzen, Texturen bemalen und was auch immer damit machen, welche in Maja, oder mit was auch immer erstellt wurden.
Gruss Boris
Ist das ein früher Aprilscherz? Dragonframe kenne ich seit jeher "nur" als Stopmotion Software, die allenfalls 3D Kameras aus Maya importieren kann um MoCo Kameras zu steuern. Von den ganzen Dingen, von denen Du da sprichst steht auf deren Seite kein Wort.








Antwort von macaw:

Was an "Sprite Fight" etwas seltsam anmutet ist, daß die Hintergründe mit 25fps laufen, die Vordergründe aber in der halben.



Antwort von Darth Schneider:

Da war ich falsch gewickelt, da stand was von 3D Import, war wohl nur für Kamerabewegungen von Maja nicht für ganze Szenen.
Gruss Boris



Antwort von prime:

-paleface- hat geschrieben:
Aber das dadurch z.B. Renderzeit gespart wird mag sein, aber dafür muss man z.B. in Animationen mehr Arbeit reinstecken. Da man nicht einfach bei Frame 1 einen Keyframe setzt und bei Frame 12 einen zweiten.

Das wäre für für Stop Motion zu flüssig. Man muss jeden Frame für sich animieren.

Daher darf man den Blender Leuten keine Faulheit vorwerfen.
Ich glaub nicht das die jeden einzelnen Frame "animiert" haben sondern haben einfach eine sehr grobe Interpolation mit "halber Auflösung" (fixer Rasterung) verwendet. Man sieht ja das die Kamerafahrten 24p sind (daher auch keine Renderzeit gespart). Die Charaktere sind aber nicht immer 12fps, es gibt auch Stellen wo sie mit 24fps animiert sind. Aber toll gemacht :-)



Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Da war ich falsch gewickelt, da stand was von 3D Import, war wohl nur für Kamerabewegungen von Maja nicht für ganze Szenen.
Gruss Boris
Und wie bist du auf all die anderen Sachen gekommen?

"und Objekte animieren, digitales Licht setzen, Texturen bemalen "



Antwort von rudi:

Übrigens ist das hier hinter Sprite Fright etwas untergegangen:

https://www.youtube.com/watch?v=IRJ7K3fd6Mg&t=1s

Angeblich ein Blender Solo Projekt, 100% CGI. 2 Monate...



Antwort von Frank Glencairn:

Abgesehen davon daß er in einer Einstellung auf der falschen Seite des Chevy sitzt - Hammer!



Antwort von cantsin:

Gefällt mir, dass mit Computeranimation mal ein dreckiger Look gemacht wird, und der visuell auch überzeugt.



Antwort von Hayos:

Hier übrigens noch eine große digitale 3D-Produktion, die absichtlich im Stop-Motion-Bewegungsstil produziert wurde:
https://www.youtube.com/watch?v=g4Hbz2jLxvQ



Antwort von Darth Schneider:


Zufällig darauf gestossen.
Gruss Boris









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Videoschnittprogramm Freeware/open source als Ersatz für Movie Maker gesucht
Blender 3: Das umfassende Handbuch zu Blender 3 - ab 23.12.2021
Blender 3D
Blender 2.92 is out!
Blender 2.91 online
Blender lernen
open-film-tools
Blender 2.8 ist (fast) da?
Zu blender und computer
Adobe unterstützt Blender-Entwicklung
Blender 2.93.0 Alpha für Apple M1 verfügbar
Open Source-Videotranscoder Shutter Encoder
Gimp 2.10 - Open-Source Bildbearbeitung deutlich erweitert
Ich werd noch meschugge mit Blender
S1H im 6K 3:2 Open Gate Aufnahme zu Kinoformat in Davinci Resolve
Blender 2.83 LTS ist fertig - auch neue Videofunktionen
CineForm Intermediate Codec ist ab sofort Open Source
Olive - Neue Version des Open Source Videoeditors
SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
Der erste Open Source Film Deutschlands ist online!
Open Source Tool macht verpixelte Texte wieder lesbar
Blue box Software open soruce oder freeware gesucht
Olive - Frischer Open Source Videoeditor mit professionellem Anspruch
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
Fcpx 10.4 Features veröffentlicht
FilmLight veröffentlicht Baselight 5.3

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom