Logo Logo
/// 

Videos jetzt bis zu 3 Minuten lang: Wird TikTok zur YouTube Konkurrenz?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Bisher konnten maximal 60 Sekunden lange Videos auf dem besonders bei Jugendlichen populären Videoportal TikTok hochgeladen werden, längere Videos waren nur in Form von ...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Videos jetzt bis zu 3 Minuten lang: Wird TikTok zur YouTube Konkurrenz?




Antwort von -paleface-:

Was ich skurill an der ganzen Sache finde.

Es gibt bei vielen Dingen eh nicht mehr nur die EINE App.

Fast alle erfolgreichen Kanäle laden doch meist alles auf TikTok, danach auf Instagram, Facebook und auch auf Yt hoch.

Alles gibt es mehrfach.



Antwort von Rick SSon:

-paleface- hat geschrieben:
Was ich skurill an der ganzen Sache finde.

Es gibt bei vielen Dingen eh nicht mehr nur die EINE App.

Fast alle erfolgreichen Kanäle laden doch meist alles auf TikTok, danach auf Instagram, Facebook und auch auf Yt hoch.

Alles gibt es mehrfach.
Social media Plattformen sind wie klamotten. Jede Generation braucht immer das Gefühl seinen eigenen Stil zu haben, selbst wenn es eigentlich bloss billig aus der Vergangenheit kopiert is. Aber Jugend bedeutet eben auch Dummheit und mit Dummen kann man alles machen.

youtuber machen jetzt auch dschungelcamp, obwohl die doch angetreten sind um dieses altbackene Fernsehen abzulösen.








Antwort von dnalor:

"Rick SSon" hat geschrieben:
Aber Jugend bedeutet eben auch Dummheit und mit Dummen kann man alles machen.
Gratulation für den Boomer Beitrag des Tages schon am frühen Morgen.



Antwort von Lorphos:

TikTok hat zumindest in den USA doch YouTube kürzlich überholt.
Da gab es gestern erst eine Meldung zu (ging da um die Zeit die Android User auf YouTube verbringen je Monat ggüber TikTok).



Antwort von videofriedhof2:

Dann werden die Laufwerkspreise schön abziehen!

Weil irgend wo muss das Zeuch ja eingebuddelt werden.
Seit nicht so streng mit den Jungen.
Woher soll die ERFAHRUNG kommen, wenn Muttern solche mit
dem 2Tonnen-SUV bis in die Schulklasse führt?
Kinderzimmer-Kindersitzt-Klasse-Bank-Sitz des Schülers..elektrisches Sozialkredit Schau Instrument..

Und 2022 lesen wir: 5 Minuten..lol



Antwort von Chrompower:

Was genau bietet TikTok im Vergleich zu YouTube eigentlich? Klar, die kurzen Videos sind auf die kurze Aufmerksamkeitsspanne der 12 Jährigen Lil XYZ Fans perfekt zugeschnitten, aber ist das wirklich das Erfolgsgeheimnis? Dafür gabs doch schon Vine.

Ich habe bemerkt dass sich das Niveau auf YT über die letzten Jahre schon sehr nach unten bewegt hat. Es gibt noch gute Videos bzw. Kanäle, gefühlt ist aber 90% einfach nur Trash und deutlich schlimmer als Fernsehen, wovon man sich doch irgendwann mal abheben wollte? Man braucht sich nur mal die YT-Trends anzuschauen... schlimm... aber TikTok... wer das regelmäßig konsumiert muss mit ernsten Hirnschädigungen rechnen.



Antwort von medienonkel:

Ich hoffe mal, dass Rick sson keine eigenen Kinder hat, die er pauschal als dumm bezeichnen kann. Gibt genügend Ü40 Menschen, die nicht geschäftsfähig sein sollten.

Tik Tok hat es übrigens als einzige Plattform geschafft ziemlich sauber zu bleiben, was Hassrede usw. betrifft.



Antwort von Frank Glencairn:

Chrompower hat geschrieben:
Was genau bietet TikTok im Vergleich zu YouTube eigentlich? Klar, die kurzen Videos sind auf die kurze Aufmerksamkeitsspanne der 12 Jährigen ..
Ja, vor allem weil man bei YT keine kurzen Clips posten kann....



Antwort von nachtaktiv:

tiktok ist ein idiotenmedium. und da es immer mehr idioten gibt, auf dem erfolgskurs.



Antwort von roki100:

also ich finde, momentan hat alles Zukunft, was die Langeweile oder Faulheit des Menschen befriedigt. Ob YouTube oder TikTok, ist da völlig irrelevant...



Antwort von Jalue:

roki100 hat geschrieben:
also ich finde, momentan hat alles Zukunft, was die Langeweile oder Faulheit des Menschen befriedigt. Ob YouTube oder TikTok, ist da völlig irrelevant...
Na da wir uns hier in einem "Fachforum" tummeln: Natürlich ist das für uns relevant! Schon deshalb, weil Kunden mit jedem Video alle gefühlt-hippen Kanäle bespielen wollen, was greifbare Konsequenzen hat:

1. Untertitelung: Permanent und lautstark sowohl von Social-Media-Gurus als auch Behinderten-Verbänden gefordert, aber über die Folgen redet niemand. Schon einen zwei-Minuten-Film zu untertiteln, ist so stumpfsinnig, dass es an Körperverletzung grenzt, aber löhnen möchte keiner für den Aufwand. "Woke-sein" gerne, aber bitte kostenneutral! Auch die gar so achtsamen Vertreter "vulnerabler Gruppen" interessieren sich einen Dreck dafür, an wem diese Strafarbeit hängen bleibt - und wer sie bezahlt.

2. Formate-Terror: Es gibt gute Gründe dafür (bei Fragen dazu bitte "Menschliches Sehen", wahlweise "Wahrnehmungspsychologie" ergoogeln), warum Filme im Querformat aufgenommen werden. Hochformate, auch Instagram 1:1, sind eine Vergewaltigung des ästhetischen Empfindens, sie sehen einfach nur K ...cke aus, erfunden von Marketing-Lemuren, die sich davon einen Unique Selling Point für den Social-Müll versprechen, den sie promoten. Auch das bleibt an uns hängen. Wenn man den Mehraufwand zur Sprache bringt, kommen Sprüche wie: "Aber Skalieren geht doch per Mausklick". Nope! Ebensowenig wie das Anpassen von AE-Templates, Untertiteln, Logos, Bauchbinden ...








Antwort von Bluboy:

Jalue hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:
also ich finde, momentan hat alles Zukunft, was die Langeweile oder Faulheit des Menschen befriedigt. Ob YouTube oder TikTok, ist da völlig irrelevant...
Na da wir uns hier in einem "Fachforum" tummeln: Natürlich ist das für uns relevant! Schon deshalb, weil Kunden mit jedem Video alle gefühlt-hippen Kanäle bespielen wollen, was greifbare Konsequenzen hat:

1. Untertitelung: Permanent und lautstark sowohl von Social-Media-Gurus als auch Behinderten-Verbänden gefordert, aber über die Folgen redet niemand. Schon einen zwei-Minuten-Film zu untertiteln, ist so stumpfsinnig, dass es an Körperverletzung grenzt, aber löhnen möchte keiner für den Aufwand. "Woke-sein" gerne, aber bitte kostenneutral! Auch die gar so achtsamen Vertreter "vulnerabler Gruppen" interessieren sich einen Dreck dafür, an wem diese Strafarbeit hängen bleibt - und wer sie bezahlt.
Ganz Einfach, Drum gibts Geo-Blocker
Videos ohne bairischen Untertiel werden in Bayern nicht abgespielt



Antwort von medienonkel:

Meine Güte, ich dacht, ich wäre ein unguter Griesgram.
Aber, wenn man sich das Gemeckere hier so durchliest frage ich mich schon, wieso Ihr dann nicht prinzipiell diese dummen social-media-Aufträge einfach von Hause aus ablehnt.
Es scheint ja doch ausreichend Bezahlung stattzufinden.

Seit Jahren denken die Leute, der Medienschaffende klickt drei mal und das Video ist fertig.
In meinem privaten Umfeld wurde noch nie anerkannt, dass unsereins tatsächlich so etwas wie eine "echte" Arbeit vollbringen würde.
"Ihr habt ja nicht mal Weihnachtsgeld!"

Letztes Jahr, ein alter Bekannter wollte die Christmette gestreamt haben. Eine Gemeinde mit 30000 Leuten.
Mein Freundschaftspreis wären 1500 Euro gewesen, inkl. Geräte Miete, Anfahrt und Absage meiner privaten Weihnachtsverpflichtungen (was für mich sogar noch ein Bonus gewesen wäre).
Die trockene Antwort war, dass mehr als 150 Euro nicht drin sind und ich ja immerhin in der Kirche mal getauft wurde, da könnte ich schon etwas großzügiger sein.
Mehr als eine Kamera aufstellen und dann nur rumstehen mache man da ja nicht...und über YouTube streamen geht gar nicht, da müsste ich schon einen eigenen streaming Server mit bringen.
Datenschutz usw. ist ja eine amerikanische Firma ;-)

Am Ende ist natürlich gar nichts zustande gekommen, weil man eine Software kaufen musste, um die Corona-Konforme Registrierung der Kirchenbesucher online umsetzen zu können.
Programmiert hatte die ein in der Diözese sehr gut vernetzter Christenmensch, der die Software an knapp 50 Gemeinden verkauft hat.
Zum Selbstkostenpreis von 2000 Euro pro Lizenz versteht sich. Man ist ja Christ. ;-)

Wenn hier irgendwer jemanden sucht, der ihm die unliebsame Arbeit in dem Bereich abnimmt, bitte, einfach melden.
Selbstverständlich untertitelt man, wenn ein Behindertenverband dies wünscht. Der bezahlt das nämlich in der Regel auch ganz regulär.

Für mich ist das alles einfach nur ein Job, Kreativität und Kunst gibt"s in den Pinakotheken.



Antwort von hellcow:

TikTok ist ein ganz eigener Kosmos und mit eins der besten Netzwerke zur Zeit ob die Sache mit den 3 Minuten Videos laufen wird, da bin ich mir nicht sicher, merke zumindest bei mir, dass ich bis jetzt 9 von 10 drei Minuten Videos überwischt habe, gleiche bei Part2 Sachen. Wie es die gesamte Community sieht weiß ich allerdings nicht, nur dass schon so einige dieses Part2 Getue blöd finden. Jetzt werden merklich viele Sachen künstlich auf über eine Minute aufgeblasen.

Wenn man die Plattform als zweitverwertungs~Pipeline sieht wird man wohl keinen größeren Erfolg haben, man sieht ja, dass nicht einmal Insta-Reels <-> TikTok gut funktioniert.



Antwort von Jalue:

medienonkel hat geschrieben:
Selbstverständlich untertitelt man, wenn ein Behindertenverband dies wünscht. Der bezahlt das nämlich in der Regel auch ganz regulär.
Nein, tut er eben nicht! Vielmehr wird gezielt Druck auf Redaktionen ausgeübt, ihr Videoangebot zu untertiteln.
Ist ja auch legitim, dazu sind solche Verbände ja schließlich da. Der beträchtliche Mehraufwand wird aber überhaupt nicht gesehen, auch nicht von den eigentlichen Kunden. Manche fallen aus allen Wolken, wenn man ihnen erzählt, dass das Untertiteln den Zeitaufwand für die Postpro um 30%-40% erhöhen kann. Andere wissen das genau, versuchen sich aber vor Mehrkosten zu drücken.



Antwort von medienonkel:

Dann fehlen da einfach noch die entsprechende Fördertöpfe. Der Fluch der Gemeinnützigkeit.

Die sollen dann halt ihre Videos bei YouTube hosten und da automatisch untertiteln lassen.



Antwort von medienonkel:

Ach so... Der Kunde fällt immer aus den Wolken, wenn Arbeit was kosten soll.



Antwort von Jott:

Öhm - was für Software nehmt ihr denn für Untertitel?

" den Zeitaufwand für die Postpro um 30%-40% erhöhen kann"

Echt nicht.



Antwort von Frank Glencairn:

Wie wär's wenn die Verbände die Untertitel selbst machen? Das wär doch mal ne Aufgabe.



Antwort von Bluboy:

Untertitel in Kyrillisch oder Arabisch, :-((

Wer kanns ?








Antwort von Jott:

Jederzeit gerne. Arabisch allerdings gegen Aufpreis! :-)



Antwort von Bluboy:

Jott hat geschrieben:
Jederzeit gerne.
Toll, ich hab da nämlih ein oder mehrere Probleme

Nachdem ich kein Russe bin, nutze ich den Google Übersetzer, der macht das gantz Prima
wenn ich allerdings dann die russischen untertitel ins deutsche übersetzen lasse ist Schluß mit Prima

;-((




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
YouTube Shorts macht TikTok Konkurrenz - Aber Achtung YouTube Creators!
Parrot Nurflügel Drohne Disco: 45 Minuten lang in der Luft - 80 km/h s
YouTube unterbricht jetzt auch kürzere Videos für Werbeeinblendungen
YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein
Messevideo: Neues Adobe Pro CC - Vergleich zur Konkurrenz u. Fragen zur Stabilität // IBC 2017
Messevideo: Neues Adobe Premiere Pro CC - Vergleich zur Konkurrenz u. Fragen zur Stabilität // IBC 2017
Photoshop-Konkurrenz: Affinity Photo Public Beta jetzt auch für Window
Postproduktions-Suite Vegas POST jetzt erhältlich -- neue Konkurrenz für Adobe
YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
AMD Threadripper wird bis zu 64 PCIe-Lanes unterstützen
Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
Sony Venice: Firmware v5.0 wird Framerates bis zu 90fps in 6K ermöglichen
SD Express wird Mini-NVMe-SSD mit bis zu 985 MB/s
YouTube: Live-Streaming jetzt auch in HDR möglich
Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
MuZero: Googles DeepMind KI wird Videokompression für YouTube optimieren
YouTube Editor wird eingestellt -- zu wenig Interesse an Online-Schnitt
PRUSA: Von der Idee bis zur Renderfarm
Kamera zur Aufnahme von Informationsvideos (Onlinekurse, Youtube, ...)
Youtube Videos in einem Dokumentarfilm
Die 10 meistgeschauten YouTube Videos 2016
Youtube Videos auf PC speichern möglich?
YouTube: Monetarisierung jetzt auch während Content-ID Einsprüche
Vimeo wird zur Job-Börse für Video-Profis
Vine wird zur Kamera-App only (ohne eigenes Portal)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen