Infoseite // Video-Konverter analog <-> digital (DV)

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von Alexander Clauss:


Seit einger Zeit benutze ich die "Dazzle Hollywood DV-Bridge" um analoge
Videos zu digitalisieren und im Rechner zu schneiden, sowie auch zum
fernsehen (;Sat-Receiver -> DV-Bridge -> Rechner). Klappt soweit auch
sehr gut.

Allerdings hatte ich kürzlich einige ältere Videos in etwas schlechterem
Zustand, bei denen die DV-Bridge dann doch häufige Aussetzer hatte. Mit
zwei verschiedenen Video-Recordern gab es ähnliche Problem, allerdings
auch an vollkommen unterschiedlichen Stellen. Ein brauchbares
Digitalisieren der Videos war leider nicht möglich. Ich habe daraufhin
im Web und im Usenet mich mal umgesehen, und ähnliche Berichte über die
Dazzle-Hollywood DV-Bridge gefunden. Diese scheint generell auf
Störungen im analogen Videosignal extrem empfindlich zu reagieren.

Ich überlege mir, auf einen anderen DV-konverter umzusteigen. Ich habe
viel gutes über Canopus ADVC-100 gehört. Welche anderen Konverter sind
denn empfehlenswert? Ich benötige auf alle Fälle eine externe
Firewire-Lösung (;keine PCI-Karte). Wichtig ist mir insbesondere die
Richtugn analog Video -> DV. Die umgekehrte Richtung ist mir nicht
wirklich wichtig, schadet natürlich nicht, wenn sie dennoch möglich ist.

Die Dazzle Hollywod DV-Bridge scheitert z.B. auch daran, die normalen
Onscreen-Menüs normaler Videorecorder/Sat-Receiver zu digitalisieren,
wenn diese Menüs nicht über einem normalen Video-Bild angezeigt werden.
Also z.B. bei der Sendersuche im Videorecorder gibt ein
Videorecorder/Sat-Reciever ja oft auf dem TV-Schirm gerade die
durchsuchte Frequenzen aus, die ohne empfangenen Sender auf schwarzem
Hintergrund, oder auch über dem normalen Rauschen ausgegeben werden.
Dazzle-Hollywood scheitert hier total, Das Video-Signal des
OnScreen-menüs kann nicht ausgewertet werden (;auch wenn ein normaler
Fernseher kein Problem hat, das anzuzeigen). Wie kommen andere
DV-Konverter denn mit solchen Fällen zurecht? Können die diese vom
VCR/Reciever generierten Menüs normal digitalisieren, auch ohne daß ein
normales Video/TV-Bild unter dem Menü liegt?

--
Alexander


Space


Antwort von Reinhard Schretzmayer:

> Ich überlege mir, auf einen anderen DV-konverter umzusteigen.

Servus Alexander,

hast Du schon mal versucht, die alten Analogaufnahmen auf einem
Videorecroder, der einen TBC eingebaut hat, wiederzugeben? Ein TBC
(;%TimeBaseCorrector) korrigiert ein mieses Videosignal (;und steht
natürlich nur in einigen besseren Geräten zur Verfügung).

MfG
Reinhard


Space


Antwort von Reinhard Schretzmayer:

> Ich überlege mir, auf einen anderen DV-konverter umzusteigen.

Servus Alexander,

hast Du schon mal versucht, die alten Analogaufnahmen auf einem
Videorecroder, der einen TBC eingebaut hat, wiederzugeben? Ein TBC
(;%TimeBaseCorrector) korrigiert ein mieses Videosignal (;und steht natürlich
nur in einigen besseren Geräten zur Verfügung).

MfG
Reinhard



Space


Antwort von Daniel Schlotterbach:

Hallo,

ebenso der ADVC-300. Kann noch zusätzliche Bildfehler korrigieren und ist
für altes Material deshalb zu empfehlen.

--
M.f.G.

D.Schlotterbach

Schlotterbach EDV, Computer- & Videotechnik
46147 Oberhausen, Neustraße 10, Germany

Tel: 49-208-6215-808
Fax: 49-208-6215-807
www.svideo.de

"Reinhard Schretzmayer" schrieb im
Newsbeitrag

> > Ich überlege mir, auf einen anderen DV-konverter umzusteigen.
>
> Servus Alexander,
>
> hast Du schon mal versucht, die alten Analogaufnahmen auf einem
> Videorecroder, der einen TBC eingebaut hat, wiederzugeben? Ein TBC
> (;%TimeBaseCorrector) korrigiert ein mieses Videosignal (;und steht
natürlich
> nur in einigen besseren Geräten zur Verfügung).
>
> MfG
> Reinhard
>
>



Space


Antwort von Hans Klein:

"Daniel Schlotterbach" schrieb
>
> ebenso der ADVC-300. Kann noch zusätzliche Bildfehler korrigieren und
ist
> für altes Material deshalb zu empfehlen.
>

Ist der Preisunterschied von schlappen 200 Euronen auch gerechtfertigt?
Bringt es tatsächlich soviel mehr?
Da ich noch am Anfang stehe, sprich ausser meinem 6 Jahre alten
Videorekorder und meinem PC nichts habe ist es natürlich die Überlegung
was anzuschaffen ist. Würde dann auch für Bekannte Videos auf DVD
spielen und will die nicht verärgern zumal die dafür ja nen Obulus
abdrücken würden. Was brauch ich dann noch an Software?

Hans



Space


Antwort von Daniel Schlotterbach:

> Ist der Preisunterschied von schlappen 200 Euronen auch gerechtfertigt?

Das muß man selbst wissen. Ist halt die Frage ob man mit Kompressionsfehlern
(;einzelne oder mehrere Frames Mosaik) leben kann oder das als störend
wahrnimmt.
Technisch gesehen ist der Preis OK. Ein externer TBC ist ähnlich teuer und
noch ohne weitere digitale Bildaufbereitung.

> Bringt es tatsächlich soviel mehr?

look here: http://www.canopus.de/DE/products/ADVC300/pt advc300.asp
Selbst in den kleinen Bildern kann man den Effekt schon gut sehen.

> abdrücken würden. Was brauch ich dann noch an Software?

Firewire im PC ist klar. Z.B. Lets Edit zum Schneiden oder ProcoderExpress
für die MPEG Kompression. Der Encoder ist Qualitativ übrigens wohl der
Hammer.

--
M.f.G.

D.Schlotterbach

Schlotterbach EDV, Computer- & Videotechnik
46147 Oberhausen, Neustraße 10, Germany

Tel: 49-208-6215-808
Fax: 49-208-6215-807
www.svideo.de



Space


Antwort von Denis Freund:

Reinhard Schretzmayer schrieb:

> hast Du schon mal versucht, die alten Analogaufnahmen auf einem
> Videorecroder, der einen TBC eingebaut hat, wiederzugeben? Ein TBC
> (;%TimeBaseCorrector) korrigiert ein mieses Videosignal (;und steht
> natürlich nur in einigen besseren Geräten zur Verfügung).

In diesem Falle steht zu überlegen, nicht eine freigeschaltete DV/D8 Cam
zu benutzen. Deren TBC ist nämlich ziemlich gut, zumindest ein gutes
Stück besser als der in meinem SVHS Videorekorder (;JVC HR-S9700).

Gruß

Denis



Space


Antwort von Denis Freund:

Reinhard Schretzmayer schrieb:

> hast Du schon mal versucht, die alten Analogaufnahmen auf einem
> Videorecroder, der einen TBC eingebaut hat, wiederzugeben? Ein TBC
> (;%TimeBaseCorrector) korrigiert ein mieses Videosignal (;und steht
> natürlich nur in einigen besseren Geräten zur Verfügung).

In diesem Falle steht zu überlegen, eine freigeschaltete DV/D8 Cam zu
benutzen. Deren TBC ist nämlich ziemlich gut, zumindest ein gutes Stück
besser als der in meinem SVHS Videorekorder (;JVC HR-S9700).

Gruß

Denis

>



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Konverter von analog in digital
Suche Analog-Digital Konverter
Digital-Analog Formac TVR Konverter (eMac)
Kenko Digital Konverter KCW-042
DV-Wandler/Konverter/Bridge noch erhältlich?
DV to SCART konverter
anamorphotischen konverter (2.35:1) für mini-dv
Welcher A/D-DV-Konverter
Analog-TV am älteren Notebook (PIII, 700 MHz) was: Frage zu Typhoon DVB-T/Analog/PCMCIA-Karte
Empfehlung gesucht: unter Linux Analog-FBAS + Analog-Audio ohne Sync-Probleme aufnehmen
Datenträger analog/digital
Cinematography (Film/Analog vs. Digital)
The Walking Dead Analog zu Digital
Von Digital zu Analog (VHS)
Umstieg analog => digital
Kabel TV Eingang ( analog) in digital umwandeln ???
Kabel-TV analog und digital empfangen
Umstieg von Sat-analog auf Sat-Digital
analog und digital
Camcorder mit Digital und Analog-IN ?
analog -> digital: Bildstörungen rausnehmen?
Typhoon DVB-T Duo Digital/Analog
hp pavilon zd 8010 ea und typhoon DVB-T duo digital/Analog Bus
Suche TV Karte (Kabel analog/digital)
ANUBIS Typhoon DVB-T Duo Digital / Analog - PCMCIA
Analog-Digital Wandler




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash