Logo Logo
/// 

VD: Viele dropped frames bei alter Cassette



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von D. Gaffrey:


Hi,

es scheint an der (;alten) Cassette zu liegen.
Während es sonst mit VD beim Capturen keine Probleme gibt,
ist hier die Anzahl der dropped frames katastrophal
(;gleichmäßig von Anfang an).

Gibt es da irgendwelche Tricks/Einstellmöglichkeiten?

(;Nebenbei: Leistung ist satt vorhanden; CPU-Usage wird
mit 10% angegeben)

Dieter





Antwort von Lutz Bojasch:

D. Gaffrey schrieb:

> Hi,
>
> es scheint an der (;alten) Cassette zu liegen.
> Während es sonst mit VD beim Capturen keine Probleme gibt,
> ist hier die Anzahl der dropped frames katastrophal
> (;gleichmäßig von Anfang an).
>
> Gibt es da irgendwelche Tricks/Einstellmöglichkeiten?

Hallo
Vielleicht liegt es an der Spurlage oder an einer verdreckten
Kopftrommel!? In engen Grenzen könnte die Popelei am Tracking-Regler
etwas bringen, ansonsten müsste man das Laufwerk auf die Cassette
justieren (;keine Laien-Angelegenheit)
Falls die Magnetisierung schon stark gelitten hat oder es viele Dropouts
gibt, sehe ich dunkelschwarz, dann gibts IMO keine weitere Hilfe.
Gruß Lutz





Antwort von D. Gaffrey:

Hallo Lutz,

> Hallo
> Vielleicht liegt es an der Spurlage oder an einer verdreckten
> Kopftrommel!? In engen Grenzen könnte die Popelei am Tracking-Regler
> etwas bringen, ansonsten müsste man das Laufwerk auf die Cassette
> justieren (;keine Laien-Angelegenheit)

nein, am Recorder liegt es (;wohl) nicht, denn wenn ich eine andere
Cassette (;auch alte) einlege, gibt es keine Probleme.

> Falls die Magnetisierung schon stark gelitten hat oder es viele Dropouts
> gibt, sehe ich dunkelschwarz, dann gibts IMO keine weitere Hilfe.

:-(;(;

Tja, am Fernseher fiel das nicht so auf,
aber der gecapturte Film auf dem PC macht überhaupt keine Freude
:-(;(;(;

Dieter







Antwort von Volker Schauff:

> es scheint an der (;alten) Cassette zu liegen.
> Während es sonst mit VD beim Capturen keine Probleme gibt,
> ist hier die Anzahl der dropped frames katastrophal
> (;gleichmäßig von Anfang an).

Wäre hilfreich zu wissen welche Karte du benutzt...

> Gibt es da irgendwelche Tricks/Einstellmöglichkeiten?

Je nach Karte Software-Tricks, ansonsten Zusatz-Hardware

> (;Nebenbei: Leistung ist satt vorhanden; CPU-Usage wird
> mit 10% angegeben)

Defintiv Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt durch zu schlechtes Signal. Ein Fernseher ist da
unempfindlich, aber eine Capture-Karte mag das garnicht, da müssen die
Timings stimmen.

Möglichkeit 1: Du hast eine TV-Karte mit Bt848 oder 878. Dort gibt es
einen Hack bei dem du einfach die unteren 10 Zeilen (;sind bei VHS eh nur
Geflirre vom Kopf umschalten) nicht aufnimmst. Anschließend die oberen
10 Zeilen auch noch wegcroppen und 20 Zeilen Letterbox machen (;oben
croppen weil die meisten Letterboxer das Bild zentrieren, würdest du 10
Letterbox anfügen würden oben 5 und unten 5 Zeilen ergänzt und das Bild
würde so runterrutschen, oben ebenfalls 10 wegschneiden und 20 ergänzen
und das Bild bleibt zentriert), sieht man am Fernseher nicht weil das im
Overscan liegt, entsorgt aber ziemlich viel Mist und spart so gerade bei
billigen MPEG1/2/4-Algorithmen viel Bewegung und bringt somit Qualität.
Obendrein kann man so bei den Bt8x8 Karten die Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt auf das
Niveau reduzieren, das man bei einer Karte ohne Bug (;die BT-Chips stehen
nicht auf VHS Head Switch Noise) ohne den Trick hätte, also deutlich
weniger.

Möglichkeit 2: Verschliffene Sync-Signale (;aufgrund nachlassender
Magnetisierung oder vieler Kopiergenerationen abgeschwächt) und/oder
starke Gleichlaufschwankungen (;schlechter Recorder, ausgeleiertes Band,
viele Kopiergenerationen, .... oder eine Kombination daraus). Hier hilft
nur ein TBC (;Time Base Corrector), im günstigen Fall vielleicht ein
Kopierschutzdecoder. Capturekarten erwarten Sync-Signale die stark genug
sind zu bestimmten Zeitpunkten in nur geringen Toleranzbereichen. Ist
das Sync-Signal zu schwach oder fällt es zeitlich zu stark aus dem
Rahmen gilt der FrameFrame im Glossar erklärt als verloren und man synchronisiert sich am
nächsten FrameFrame im Glossar erklärt zu dem man ein sauberes Sync findet neu. Sollten die
Syncs zwar noch im zeitlichen Toleranzbereich liegen, jedoch viel zu
schwach sein könnte man es mit einem Kopierschutzdecoder (;der
Einsatzzweck wäre hier legal weil man keinen Kopierschutz umgeht, man
nutzt die Features des Gerätes hier anderweitig, kaufen kann man die
auch immer noch) der das Sync neu aufbaut probieren. Dadurch würde das
Sync-Signal wieder stärker und käme sogar noch halbwegs in Takt.
Problem: Was bei geringen Taktschwankungen und leicht verschliffenen
Signalen noch helfen kann (;reduziert Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt stark, vermutlich
aber auch nicht zu 100%) bringt dich bei starken Schwankungen vom Regen
in die Traufe: Womöglich wird der Sync durch einen PLL generiert und
weicht stark vom Originalbild ab, Farbphasenfehler, wabernde oder
ausgefranste Bildränder, wandernde Bilder und alle möglichen sonstigen
Störungen könnten die Folge sein, die Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt werden auch nicht
weniger. Insbesondere wenn das Bild in der Vorlage schon instabil wirkt
nicht zu empfehlen. Auch hier reagiert ein Fernseher auf das
verschlimmbesserte Signal kaum, eine Capture-Karte jedoch mit extremen
Ergebnissen. Ein TBC schafft es mit allen möglichen Tricks, jedes
Einzelbild einzufangen, schreibt es in einen Bildspeicher und gibt es
mit frisch generiertem Sync wieder aus. Da hier nicht einfach nur der
Sync auf gut Glück aufbereitet wird sondern ein komplett neues
Bildsignal mit abgespeicherten Bildern und dazu passendem Sync generiert
wird besteht auch keine Gefahr das Bild zu verfälschen. Dadurch, daß der
TBC einige Tricks anwendet eliminiert er evtl. sogar Fehler in der
Farbphase. Somit können selbst schlechteste Vorlagen noch halbwegs
brauchbar eingefangen werden.

TBCs sind allerdings teuer und für einmalige Aufnahmen mit Kanonen auf
Spatzen geschossen, außer man sucht die absolute Qualität (;dann sollte
man allerdings auch nicht mit einem TBC und einer TV-Karte sondern ganz
anderer Hardware arbeiten), evtl. hilft ja der ein oder andere kleine Trick.




Antwort von Jürgen He:

D. Gaffrey schrieb:

> [...]
> nein, am Recorder liegt es (;wohl) nicht, denn wenn ich eine andere
> Cassette (;auch alte) einlege, gibt es keine Probleme.
>
[...]
> Tja, am Fernseher fiel das nicht so auf,
> aber der gecapturte Film auf dem PC macht überhaupt keine Freude
> :-(;(;(;

In dem Fall könnte eine Rekonstruktion der Synchronimpulse (;Time Base
Correction) möglicherweise hilfreich sein. Mich wundert, dass Lutz an
dieser Stelle seine diesbezügl. Lieblingsfirma nicht beiläufig erwähnt
hat. ;-))

Das ist aber, egal ob man ein spezielles Vorschaltgerät, die Canopus
ADVC 300 oder ein VCR mit TBC (;z.B. JVC HR-S7960E) nimmt, nicht billig
und wird sich für einen Film wohl nicht lohnen.

Gruß, Jürgen





Antwort von D. Gaffrey:

Danke für die mega-umfangreiche Antwort,
die mich als Anfänger erst mal "erschlägt".

>
> Wäre hilfreich zu wissen welche Karte du benutzt...

Pinnacle PCTV pro - mit massig Problemen,
so dass ich die eigene Software nach dem letzten
Update zum Capturen leider gar nicht mehr verwenden kann
(;s.o. - Ton u. Bild asynchron).

>
>> Gibt es da irgendwelche Tricks/Einstellmöglichkeiten?
>
>
> Je nach Karte Software-Tricks, ansonsten Zusatz-Hardware
>

> Möglichkeit 1: Du hast eine TV-Karte mit Bt848 oder 878. Dort gibt es
> einen Hack bei dem du einfach die unteren 10 Zeilen (;sind bei VHS eh nur
> Geflirre vom Kopf umschalten) nicht aufnimmst. Anschließend die oberen
> 10 Zeilen auch noch wegcroppen ....

mal ausprobieren

>
> Möglichkeit 2: Verschliffene Sync-Signale (;aufgrund nachlassender
> Magnetisierung oder vieler Kopiergenerationen abgeschwächt) und/oder
> starke Gleichlaufschwankungen (;schlechter Recorder, ausgeleiertes Band,
> viele Kopiergenerationen, .... oder eine Kombination daraus). Hier hilft
> nur ein TBC (;Time Base Corrector) ...
>
> TBCs sind allerdings teuer und für einmalige Aufnahmen mit Kanonen auf
> Spatzen geschossen, außer man sucht die absolute Qualität (;dann sollte ...

kommt bei mir nicht in Frage - für die paar alten Urlaubsvideos ...

Danke!

Dieter





Antwort von Lutz Bojasch:

Jürgen He schrieb:
>
> In dem Fall könnte eine Rekonstruktion der Synchronimpulse (;Time Base
> Correction) möglicherweise hilfreich sein. Mich wundert, dass Lutz an
> dieser Stelle seine diesbezügl. Lieblingsfirma nicht beiläufig erwähnt
> hat. ;-))

Hallo
das habe ich doch echt vergessen, also....
nee, nur Spaß.
Gruß Lutz





Antwort von Martijn:

A TBC is the only thing that will solve your problems regarding your dropped
frames.

Cheers,

Martijn
www.videoinfo.nl

"D. Gaffrey" wrote in message

> Danke für die mega-umfangreiche Antwort,
> die mich als Anfänger erst mal "erschlägt".
>
> >
> > Wäre hilfreich zu wissen welche Karte du benutzt...
>
> Pinnacle PCTV pro - mit massig Problemen,
> so dass ich die eigene Software nach dem letzten
> Update zum Capturen leider gar nicht mehr verwenden kann
> (;s.o. - Ton u. Bild asynchron).
>
> >
> >> Gibt es da irgendwelche Tricks/Einstellmöglichkeiten?
> >
> >
> > Je nach Karte Software-Tricks, ansonsten Zusatz-Hardware
> >
>
> > Möglichkeit 1: Du hast eine TV-Karte mit Bt848 oder 878. Dort gibt es
> > einen Hack bei dem du einfach die unteren 10 Zeilen (;sind bei VHS eh nur
> > Geflirre vom Kopf umschalten) nicht aufnimmst. Anschließend die oberen
> > 10 Zeilen auch noch wegcroppen ....
>
> mal ausprobieren
>
> >
> > Möglichkeit 2: Verschliffene Sync-Signale (;aufgrund nachlassender
> > Magnetisierung oder vieler Kopiergenerationen abgeschwächt) und/oder
> > starke Gleichlaufschwankungen (;schlechter Recorder, ausgeleiertes Band,
> > viele Kopiergenerationen, .... oder eine Kombination daraus). Hier hilft
> > nur ein TBC (;Time Base Corrector) ...
> >
> > TBCs sind allerdings teuer und für einmalige Aufnahmen mit Kanonen auf
> > Spatzen geschossen, außer man sucht die absolute Qualität (;dann sollte
...
>
> kommt bei mir nicht in Frage - für die paar alten Urlaubsvideos ...
>
> Danke!
>
> Dieter
>

---
Outgoing mail is certified Virus Free.
Checked by AVG anti-virus system (;http://www.grisoft.com).
Version: 6.0.698 / Virus Database: 455 - Release Date: 2-6-2004





Antwort von Ottfried Schmidt:

"Martijn" wrote:

>A TBC is the only thing that will solve your problems regarding your dropped
>frames.

Not if you are an owner of a Card with the BT8x8-Chip. ;)

Für die Nicht-Engländer...: Nicht, wenn man Besitzer einer Karte mit
dem BT8x8-Chip ist.





Antwort von Heiko Nocon:

Ottfried Schmidt wrote:

>"Martijn" wrote:
>
>>A TBC is the only thing that will solve your problems regarding your dropped
>>frames.
>
>Not if you are an owner of a Card with the BT8x8-Chip. ;)
>
>Für die Nicht-Engländer...: Nicht, wenn man Besitzer einer Karte mit
>dem BT8x8-Chip ist.

Nicht nur das. Der gute Martijn hat offensichtlich kein Interesse daran,
angemessen an de.*-Newsgroups aktiv teilzunehmen.

1) Er benutzt die falsche Sprache. (;Darüber könnte man in Ausnahmefällen
vielleicht noch hinwegsehen, schließlich ist passive Sprachkenntnis
tatsächlich einfacher zu erlangen als aktive)

2) Er benutzt eine gefälschte Mail-Identität. Dafür gibt's keine
Entschuldigung.

3) Er macht TOFU. Dafür gibt's keine Entschuldigung.

4) Er erwartet PMs als Antwort. Dafür gibt's keine Entschuldigung.

Plonkt den Mann. Dann muß ich ihn auch in Replies nicht mehr lesen...





Antwort von Martijn:


> 1) Er benutzt die falsche Sprache. (;Darüber könnte man in Ausnahmefällen
> vielleicht noch hinwegsehen, schließlich ist passive Sprachkenntnis
> tatsächlich einfacher zu erlangen als aktive)

Deutsch ist auch gut aber geht mich etwas langsamer ab ;-)

> 2) Er benutzt eine gefälschte Mail-Identität. Dafür gibt's keine
> Entschuldigung.

Was bedeutet das? Ist mich nicht bekannt. Meinst dus "(;removethis)" Ich
bekomme 100 Spam Mails pro Tag.

> 3) Er macht TOFU. Dafür gibt's keine Entschuldigung.

TOFU => Sojabohnen?

> 4) Er erwartet PMs als Antwort. Dafür gibt's keine Entschuldigung.

Erwartete kein PM hier, wo steht dass denn?

> Plonkt den Mann. Dann muß ich ihn auch in Replies nicht mehr lesen...\

Ich glaube dein Humor ist nicht so gut wie die gute Deutsche Auto's.
Gluecklicherweise gibt es auch Leute die mehr "Broadminded: sind, oder
kennst du kein Englisch?

Prost,

Martijn



---
Outgoing mail is certified Virus Free.
Checked by AVG anti-virus system (;http://www.grisoft.com).
Version: 6.0.700 / Virus Database: 457 - Release Date: 6-6-2004





Antwort von Olaf Schultze:

"D. Gaffrey" schrieb:
>
> Hi,
>
> es scheint an der (;alten) Cassette zu liegen.
> Während es sonst mit VD beim Capturen keine Probleme gibt,
> ist hier die Anzahl der dropped frames katastrophal
> (;gleichmäßig von Anfang an).
>
> Gibt es da irgendwelche Tricks/Einstellmöglichkeiten?

Hi Dieter!

Ich staune das dir keiner der hier im Thread anwesenden Spezialisten das
Einfachste verraten hat. Meines Wissens ein bekannter Tip bei verflackerten
VHS-Cassetten wo Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt auftreten. (;geht nur bei BT8x8 Chip)
In welcher Auflösung nimmst du auf?
Ich vermute mal von analog Quelle in 704x576
Der Trick besteht darin die Zeilenanzahl einfach ein wenig zu verringern.
Meist klappt es dann doch noch mit viel weniger Dropped Frames.
Also capture mal in 704x574 oder 704x572 gehe aber nicht unter 704x568!!

Manchmal hilft auch eine Auflösung wo man an beiden Parametern schraubt.
zB. 702x576 oder 702x574

> (;Nebenbei: Leistung ist satt vorhanden; CPU-Usage wird
> mit 10% angegeben)

Probiere das erste Beispiel aus, ich bin mir recht sicher das die Anzahl
Dropped Frames rapide sinken wird. Ganz wirst du sie wohl nicht
wegbekommen, dafür ist die Cassette wohl schon zu mies.

mfG Olaf Schultze

--
Jetzt muss ich schon Löcher in mein Killfile
machen, damit die Würmer zum Kotzen raus können.

Christian Lerch in de.org.ccc am 06.03.2004





Antwort von D. Gaffrey:

Hallo Olaf,

>
> Ich staune das dir keiner der hier im Thread anwesenden Spezialisten das
> Einfachste verraten hat. Meines Wissens ein bekannter Tip bei verflackerten
> VHS-Cassetten wo Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt auftreten. (;geht nur bei BT8x8 Chip)
> In welcher Auflösung nimmst du auf?
> Ich vermute mal von analog Quelle in 704x576

Zuerst mit der Pinnacle Software versucht, die hat nur zwei Möglichkeiten:
- DVD 720 x 576
und
- DVD longplay 352x288

Bei beiden unbrauchbares Ergebnis: völlig asynchroner Ton

Mit allen anderen Programmen (;VirtualDub, VCR) ist NUR 352x288 möglich!
Ich bekomme sonst immer die Meldung ungültiges FormatFormat im Glossar erklärt bzw VCR stürzt
nach kurzer Zeit ab. Ich hatte dann hier den Rat bekommen, einen anderen
WDM Treiber zu installieren. Leider lief danach überhaupt nichts mehr!

So "lebe" ich mit VD und 352x288 und vielen dropped frames - aber
zumindest bleibt der Ton synchron.

Ich bin jetzt ernsthaft daran zu überlegen, eine andere Karte
zu kaufen (;habe die Pinnacle PCTV pro), mit der ich auch
tatsächlich 704x576 capturen kann. Weiß aber noch nicht welche.

Gruß

Dieter





Antwort von Volker Schauff:

> Zuerst mit der Pinnacle Software versucht, die hat nur zwei Möglichkeiten:
> - DVD 720 x 576

Was dir, wenn die PC-TV Pro eine Bt8x8-Karte ist obendrein noch
Eierköpfe einhandelt da die Karte dann nur CCIR601 konform ist
(;704x576), 720x576 nach ITU-R601 aber ebenfalls nur einen bewegten Raum
von 704x576, dafür aber 16 PixelPixel im Glossar erklärt schwarze Balken hat. Würdest du mit
einem Bt8x8 720 aufnehmen würde die Karte hochskalieren oder die
Abtastrate erhöhen und somit 720 auf voller Breite erzeugen.

> Mit allen anderen Programmen (;VirtualDub, VCR) ist NUR 352x288 möglich!

Was ich immer noch nicht nachvollziehen kann weil selbst meine PCTV-SE
die ich vor vielen Jahren für 50DM(;!) kaufte mit Vdub, Btwincap und
704x576 einwandfrei läuft. Und da war auch nicht viel Hauruck nötig, das
hat auf Anhieb funktioniert, trotz des fehleranfälligen WDM-Wrappers.

> Ich bin jetzt ernsthaft daran zu überlegen, eine andere Karte
> zu kaufen (;habe die Pinnacle PCTV pro), mit der ich auch
> tatsächlich 704x576 capturen kann. Weiß aber noch nicht welche.

Oder echtes 720x576 was sich bei guten Karten wohl häufiger findet




Antwort von Olaf Schultze:

"D. Gaffrey" schrieb:
> Mit allen anderen Programmen (;VirtualDub, VCR) ist NUR 352x288 möglich!
> Ich bekomme sonst immer die Meldung ungültiges FormatFormat im Glossar erklärt bzw VCR stürzt
> nach kurzer Zeit ab. Ich hatte dann hier den Rat bekommen, einen anderen
> WDM Treiber zu installieren. Leider lief danach überhaupt nichts mehr!

Bevor du einen neuen TV-Kartentreiber installierst hast du aber den alten
100%ig vorher entfernt gehabt?

> So "lebe" ich mit VD und 352x288 und vielen dropped frames - aber
> zumindest bleibt der Ton synchron.

VirtualDUB kann leider nur mit Video für Windows Treiber umgehen. Hat deine
Karte aber WDM-Treiber installiert verwendet VD den "sogenannten"
WDM-Wrapper vom Windows. Und das Dingens ist mehr oder weniger eine
"Gehhilfe". Es kann gehen, muß aber nicht. Ich habe hier mal mit einer
TV-Karte mit Phillips Chip getestet gehabt und auch da waren nur 352x288
möglich. Alles was höher ging stürzte VD einfach ab ;-(;(;(; Oftmals ging
nichtmals 352x288 und VD streikte mit einer Fehlermeldung. Ist eben für WDM
nicht gedacht.

Hast du schon mal das Programm Virtual VCR probiert? Das ist speziell für
TV-Karten mit WDM Treiber geschrieben und kost auch nix. Link findest du in
der Mini FAQ gepostet von Ralf Fontana. ***Nachguck***
http://www.digtv.ws/index.php

So wie du schreibst hat deine Karte einen BT8x8 Chip. Bei diesen Karten muß
in VirtualDUB auf jeden Fall bei hohen Auflösungen der OverlayOverlay im Glossar erklärt Modus
abgeschalten werden. Du siehst dann zwar nur noch ein Ruckelbild oder gar
Standbild in VD aber aufgenommen wird trotzdem alles. BT8x8 Karten können
nicht gleichzeitig das Bild Vollbild darstellen und noch an den Capture
Treiber liefern. Also schalte mal im VirtualDUB Menü den Haken bei Overlay
weg und teste erneut.
Geht es nun?

> Ich bin jetzt ernsthaft daran zu überlegen, eine andere Karte
> zu kaufen (;habe die Pinnacle PCTV pro), mit der ich auch
> tatsächlich 704x576 capturen kann. Weiß aber noch nicht welche.

Jede noch so gammelige TV-Karte kann in Vollbild ein Bild abliefern. Wenn
du es nicht capturen kannst sind entweder deine Programme nicht optimal für
diese Karte, die Treiber Schrott (;was die meiste Ursache ist) oder dein
System einfach falsch konfiguriert.

Wie gesagt, du mußt dich für ein Treibermodell entscheiden.
Entweder WDM-Treiber für die Karte und dann gehen nur die neumodischen
Programme oder Video für Windows Treiber und dann geht auch VirtualDUB oder
AVI IO etc.

mfG Olaf Schultze






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Dropped frames bei Scenalyzer
Dropped Frames bei "nur" 60 Prozent Prozessorlast?
Dropped Frames bei der Aufnahme mit Virtual VCR
dropped frames Ursa mini 4,6k auf Transcend CFX650 128GB
Wozu cassette memory (CM) bei MiniDV ???
F: Störungen bei Wiedergabe alter Hi8-Bänder
Alter TFT:Verzerrungen rechter und linker Bildrand bei Kameraschwenks
VirtuaDub liefert bei alter avi-Datei-> reconstructing missing index block
Camera will Cassette nicht auswerfen
canon dv3i mc Cassette fährt nicht heraus
Wie Hi8 Cassette retten nach Bandsalat?
Export to tape: dropped frame - Problem
DVB-T und alter PC
Digitalisieren alter Videos
Nero Vision Express und ALTER PC???
Alter Macbook Final Cut Pro
Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Mit alter TV-Karte brauchbar aufnehmen?
29.97 - 59.94 Frames im Export
Fehlende Frames
Frames killen
Gegenlicht Diffusor Filter o. ähnl. SD alter Sensor
Neulings-Frage/Alter Hut: SonyTRV-120E
DVB-T, DVD und ein alter Fernseher
I-Frames aus Video extrahieren
Helle Frames im FS7 Footage

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom