Infoseite // USB-Video Capture- Adapter gesucht

Blackmagic URSA Broadcast G2

Frage von Det Hoffmann:


Hallo,
nach einigem Frust mit dem Dazzle DVC90 suche ich nun eine kostengünstige Alternative um per USB ein Videosignal in den PC zu
bekommen. Weitere Software ausser dem Treiber ist nicht nötig, sollte aber z.B. mit VirtualDub und/oder VisonGS zurechtkommen.
MPEG-2 Auflösung reicht vollkommen.

Grüssle
Detlev



Space


Antwort von Michael Mott:


"Det Hoffmann" sucht ...

>... nun eine kostengünstige Alternative um per USB ein Videosignal in den
>PC zu bekommen [...] MPEG-2 Auflösung reicht vollkommen.
>

Moin Detlev,

z. Bsp. "AVerMedia DVD EZMaker Plus"

Ist ein kleines Plastikteilchen mit 3 Cinch-Eingängen (;gelb, rot, weiss) und
einem Hosidenstecker (;S-VHS). Wandelt eingehendes analoges Signal in
Echtzeit in mpg.
Gabs für etwa 40 Teuro ´mal in bei "Plus" (;inkl. PowerDirector 4.0 und
PowerProducer 3.0 - habs mir nur angeschaut.
Soll für VHS-input befriedigende Qualität am USB-Ausgang bereitstellen.
(;Auskunft eines Kollegen, der das Ding in Gebrauch hat). Erfordert USB 2.0.

Gruß
Michael
--
Diese mail-Adresse fungiert als Spam-Abfalleimer.
Zur Kontaktaufnahme bitte mailen an:
michaelDOTmottÄTTgmx.de



Space


Antwort von Det Hoffmann:

Hallo Michael,
"Michael Mott" schrieb im Newsbeitrag
>
> "Det Hoffmann" sucht ...
>
>>... nun eine kostengünstige Alternative um per USB ein Videosignal in den PC zu bekommen [...] MPEG-2 Auflösung reicht vollkommen.
>>
>
> Moin Detlev,
>
> z. Bsp. "AVerMedia DVD EZMaker Plus"
>
Danke erst mal!
Nach kurzer Suche kann man es noch bekommen oder den Nachfolger.
Leider haben wohl beide eine sehr schlechte Hardwarekomprimierung,
die sich nicht ausschalten lässt. Vielleicht wäre ja eine DV-AVI Über-
tragung besser.
Suche also immer noch :-(;

Grüssle
Detlev



Space


Antwort von Stefan Koschke:

Hallo Detlev,

"Det Hoffmann" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo Michael,
> "Michael Mott" schrieb im Newsbeitrag
>
>>
>> "Det Hoffmann" sucht ...
>>
>>>... nun eine kostengünstige Alternative um per USB ein Videosignal in den
>>>PC zu bekommen [...] MPEG-2 Auflösung reicht vollkommen.
>>>
>>
>> Moin Detlev,
>>
>> z. Bsp. "AVerMedia DVD EZMaker Plus"
>>
> Danke erst mal!
> Nach kurzer Suche kann man es noch bekommen oder den Nachfolger.
> Leider haben wohl beide eine sehr schlechte Hardwarekomprimierung,
> die sich nicht ausschalten lässt. Vielleicht wäre ja eine DV-AVI Über-
> tragung besser.
> Suche also immer noch :-(;
>

hast Du schon mal über eine Firewire-Lösung nachgedacht?
Kostet zwar ein paar E* mehr, aber es gibt Canopus-Disptributoren, die die
Geräte auch verleihen und dann von Zeit zu Zeit die Leihgeräte sehr
preisgünstig verkaufen.
So bin ich zu einem Canopus ADVC-55 (;mit voller Garantie) gekommen,
hervorragende Wandlerqualität :-) und keinerlei Treiberprobleme weil der
Konverter als DV-Cam direkt von Windows erkannt und eingebunden wird.

Ciao
Stefan



Space


Antwort von Michael Herzog:

Stefan Koschke schrieb:

> Kostet zwar ein paar E* mehr, aber es gibt Canopus-Disptributoren, die die
> Geräte auch verleihen und dann von Zeit zu Zeit die Leihgeräte sehr
> preisgünstig verkaufen.

Interessant.
Hast du da einen Kontakt oder einfach nur die Distributoren
"abgeklapper"?



Space


Antwort von Michael Herzog:

Stefan Koschke schrieb:

> Kostet zwar ein paar E* mehr, aber es gibt Canopus-Disptributoren, die die
> Geräte auch verleihen und dann von Zeit zu Zeit die Leihgeräte sehr
> preisgünstig verkaufen.

Interessant.
Hast du da einen Kontakt oder einfach nur die Distributoren
"abgeklappert"?



Space


Antwort von Stefan Koschke:

Hallo Michael,

"Michael Herzog" schrieb im Newsbeitrag
Re: USB-Video Capture- Adapter gesucht###
Stefan Koschke schrieb:

>> Kostet zwar ein paar E* mehr, aber es gibt Canopus-Disptributoren, die
>> die
>> Geräte auch verleihen und dann von Zeit zu Zeit die Leihgeräte sehr
>> preisgünstig verkaufen.

>Interessant.
>Hast du da einen Kontakt oder einfach nur die Distributoren
>"abgeklapper"?

nein, eigentlich ist das anders gelaufen:
Ich hatte auch ersat an USB gedacht aber viele negative Erfahrungen
ergoogled. Dann habe ich mir den Canopus ADVC-55 Adapter herausgesucht, nur
der Preis war mir zu hoch.
Dann habe ich bei eBay gestöbert und da gab es ein paar Anbieter die auch
bei Canopus offiziell als Distributor gelistet sind.
Die habe ich nochmal zum Preisvergleich bei Froogle abgeklappert und dann
die Leihmöglichkeit auf deren Homepage gesehen.
Dann habe ich einfach mal eine Mail gesendet, ob die Leihgeräte auch
irgendwann günstig verkauft werden und bekam sofort die Rückantwort, daß ich
einen ADVC-55 zum halben Neupreis mit voller Garantie bekommen kann.
Den habe ich dann auch erhalten (;nicht die geringsten
Abnutzungserscheinungen :-)) und benutze den nun seit fast einem Jahr zur
vollsten Zufriedenheit.
Dazu habe ich dann noch bei eBay das Canopus Let's Edit2 für 15 E bekommen,
damit kann man aufzeichnen, schneiden, Titel usw machen und auf DVD brennen.
Da die Aufnahme gleich das richtige Format hat, wird bei der DVD-Erstellung
nicht mehr neuberechnet, ist dann in 5 min fertig :-)
Wenn Du Interesse hast, ich finde bestimmt noch die Rechnung und den
Händlernamen.

Ciao
Stefan



Space


Antwort von Nico Schumacher:

Det Hoffmann schrieb:
>>> ... nun eine kostengünstige Alternative um per USB ein Videosignal in
>>> den PC zu bekommen [...] MPEG-2 Auflösung reicht vollkommen.
>>
>> z. Bsp. "AVerMedia DVD EZMaker Plus"
>>
> Danke erst mal!
> Nach kurzer Suche kann man es noch bekommen oder den Nachfolger.
> Leider haben wohl beide eine sehr schlechte Hardwarekomprimierung,
> die sich nicht ausschalten lässt. Vielleicht wäre ja eine DV-AVI Über-
> tragung besser.
> Suche also immer noch :-(;

Ich kann den PX-M402U bzw. PX-TV402U von Plextor empfehlen. Konvertiert
in MPEG2/4 und Divx. IMHO auch in einer guten Bildqualität.

Leider aber nur noch via EBay zu erhalten.

Nico


Space


Antwort von Det Hoffmann:


"Stefan Koschke" schrieb im Newsbeitrag Re: USB-Video Capture- Adapter gesucht###
> Hallo Detlev,
>
>
> hast Du schon mal über eine Firewire-Lösung nachgedacht?
Ja, aber zwei von 5 Geräten (;2 Notebooks) haben kein Firewire

> Kostet zwar ein paar E* mehr, aber es gibt Canopus-Disptributoren, die die Geräte auch verleihen und dann von Zeit zu Zeit die
> Leihgeräte sehr preisgünstig verkaufen.
Preisgünstig für meine Anwendung würde ich so um die 50 Euro sagen...

> So bin ich zu einem Canopus ADVC-55 (;mit voller Garantie) gekommen, hervorragende Wandlerqualität :-) und keinerlei
> Treiberprobleme weil der Konverter als DV-Cam direkt von Windows erkannt und eingebunden wird.
Zu teuer, für das was ich damit vorhabe.

Fast jede USB-Webcam würde meinen Anforderungen genügen, leider muss
ich eine ENtfernung von 40mtr Überbrücken, was ich schon per Funk realisiert
habe, mir fehlt lediglich ein Video-USB Konverter.

Aber danke dir

Detlev



Space



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
Adapter für PANASONIC NV-GS70EG gesucht (Firewire zu USB)
Guter DVB-T- USB- Adapter gesucht
max. Auflösung USB-Capture Pinnacle DVC...
Brauchbare Capture-Karte gesucht
capture Karte mit hoher Auflösung gesucht
TV-Capture-Software mit Bewegungserkennung gesucht
Wie gut ist MediaPortal (mit Terratec USB DVB-T Adapter)?
DVB-T-Adapter USB
Spezieller Firewire-Adapter gesucht
AW: Spezieller Firewire-Adapter gesucht
Welcher DVD-Player mit USB kann Video über USB wiedergeben.
Video Capture Programm
Real- Time Video Capture mit Compression, geht das?
Capture Video von Screen / Zeitraffer
Moiré bei VHS-Capture über S-Video
Video Capture plötzlich nicht mehr möglich
Schlechter Ton bei Video-Capture mit WinTV




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash