Logo Logo
/// 

Trailer Schnitt im Avid



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Avid-Forum

Frage von sowas:


Hallo,
ich arbeite mit dem Avid Media Composer 2019 auf einem IMac. Nun die Frage welchen WOrkflow man beim Trailerschnitt nimmt, um am ende einen hochauflösenden trailer zu haben. Wenn ich die fertige Filmdatei für den Trailerschnitt benutze, kann ich entweder verlinken (ruckelt etwas) , aber dann nicht same as source ausspielen. Das heißt ich muss umwandeln, dann verliere ich aber doch Qualität?
Oder mache ich es wie beim Schnitt des Films, dass ich Proxies rechne und dann hinterher zum Beispiel im Da Vinci eine aaf mit der "original" FIlmdatei verlike und dort ausspiele?
Danke für jede Rückmeldung!



Antwort von dienstag_01:

Die Frage ist ja eher, in welchem FormatFormat im Glossar erklärt man ausgeben will, denn an irgendeiner Stelle wird ja sowieso gerechnet (es sei denn, man macht wirklich nur Schnitt, hart, ohne jegliche Korrekturen). Den Unterschied zwischen einmal oder zweimal umrechnen wird man nicht sehen, es sei denn, man wählt völlig falsche Einstellungen.



Antwort von sowas:

So hochauflösend, dass damit ein dcp erstellt werden kann (welches Format/Auflösung hat ein dcp?)








Antwort von dienstag_01:

Ich gehe da von 2k aus, oder?



Antwort von dosaris:


Ich gehe da von 2k aus, oder?

ich habe da was von 4096 AUflösung in Erinnerung (nicht 3840!),
finde aber die Referenz aktuell nicht wieder



Antwort von dosaris:


Ich gehe da von 2k aus, oder?

hier isses:
https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_Cinema_Package



Antwort von rdcl:

Es gibt auch 2k DCPs.

Zur Frage: Du könntest den Film in einer niedrigen Auflösung importieren (z.B. DNx 36), alles fertig schneiden, und dann das Source File am Ende direkt im Avid durch das hochauflösende File ersetzen, z.B. als DNx Uncompressed. Du musst dann aber den ganzen Film importieren befürchte ich. Ich bezweifle, das Avid nur die verwendeten Stücke aus dem Film nachbatchen kann.

In welchem FormatFormat im Glossar erklärt liegt der Film denn vor?



Antwort von dienstag_01:


Es gibt auch 2k DCPs.

Zur Frage: Du könntest den Film in einer niedrigen Auflösung importieren (z.B. DNx 36), alles fertig schneiden, und dann das Source File am Ende direkt im Avid durch das hochauflösende File ersetzen, z.B. als DNx Uncompressed. Du musst dann aber den ganzen Film importieren befürchte ich. Ich bezweifle, das Avid nur die verwendeten Stücke aus dem Film nachbatchen kann.

In welchem FormatFormat im Glossar erklärt liegt der Film denn vor?

Das ist für mich nicht vorstellbar, dass Avid den Import nicht auf verwendete Clips beschränken kann. Über AMA und neu Transkodieren sollte es auf jeden Fall gehen.



Antwort von rdcl:



Es gibt auch 2k DCPs.

Zur Frage: Du könntest den Film in einer niedrigen Auflösung importieren (z.B. DNx 36), alles fertig schneiden, und dann das Source File am Ende direkt im Avid durch das hochauflösende File ersetzen, z.B. als DNx Uncompressed. Du musst dann aber den ganzen Film importieren befürchte ich. Ich bezweifle, das Avid nur die verwendeten Stücke aus dem Film nachbatchen kann.

In welchem FormatFormat im Glossar erklärt liegt der Film denn vor?

Das ist für mich nicht vorstellbar, dass Avid den Import nicht auf verwendete Clips beschränken kann. Über AMA und neu Transkodieren sollte es auf jeden Fall gehen.

AMA und transkodieren geht sicher. Aber das ruckelt ja anscheinend. Also bleibt nur Import. Oder man wandelt den ganzen Film in ein Proxyfile, linkt über AMA, und verlinkt am Ende zurück auf das Orginal.

Ich kann das mit dem Batch Import später evtl. mal testen.



Antwort von dienstag_01:



Das ist für mich nicht vorstellbar, dass Avid den Import nicht auf verwendete Clips beschränken kann. Über AMA und neu Transkodieren sollte es auf jeden Fall gehen.

AMA und transkodieren geht sicher. Aber das ruckelt ja anscheinend. Also bleibt nur Import. Oder man wandelt den ganzen Film in ein Proxyfile, linkt über AMA, und verlinkt am Ende zurück auf das Orginal.

Ich kann das mit dem Batch Import später evtl. mal testen.

Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass die über AMA verlinkten Files für den Schnitt in eine niedrig aufgelöste DNxHD/HR Variante transkodiert werden. Die kann man dann für den Export mit hochauflösenden Files ersetzen.



Antwort von rdcl:



AMA und transkodieren geht sicher. Aber das ruckelt ja anscheinend. Also bleibt nur Import. Oder man wandelt den ganzen Film in ein Proxyfile, linkt über AMA, und verlinkt am Ende zurück auf das Orginal.

Ich kann das mit dem Batch Import später evtl. mal testen.

Ich bin stillschweigend davon ausgegangen, dass die über AMA verlinkten Files für den Schnitt in eine niedrig aufgelöste DNxHD/HR Variante transkodiert werden. Die kann man dann für den Export mit hochauflösenden Files ersetzen.

Ja, das wäre evtl. tatsächlich die einfachste Variante. Bin gespannt wie der Film überhaupt vorliegt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Avid-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Ausbildung AVID Schnitt und Kameraassistenz
AVID Unity- Schnitt
Volontariat AVID Schnitt & Kameraassistenz
Avid Xpress: Kein küsntl. Schnitt möglich
Trailer Schnitt im Avid
Multicam-Schnitt: Avid + Pluraleyes oder FCPX besser?
Neues Notebook für Schnitt - Permiere Cs6 und Avid
Trailer-Vergleich: was das Timing beim Comedy-Schnitt ausmacht
Kostenlose Avid Link App: soziales Netzwerk, Jobbörse, Newsportal und Avid Administration in Einem
Neuer Schnitt-Rechner und neue Schnitt-Software?
Avid Symphony
Avid Fehlerhinweis
Videos vergrößern in Avid MC
Avid verzeichnet Trendwende
Avid User Settings
AVID MC - R128 bei 5.1 bzw 7.1
Laptop für Avid MC geeignet?
Video 8 für AVID wandeln
Avid Preissenkung / Neue Version
Avid Update 8.7. - Die Revolution!
Medien in Avid importieren (Interplay)
Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
P4P-Material fuer Avid aufbereiten
Heroglyph Plugin für Avid Liquid
Schnittliste für Sender aus AVID
Avid Artist mit Premiere Pro CC

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom