Logo Logo
/// 

Ton asynchron bei Schneiden nach TV-Aufnahme



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Knud Gentz:


Hi Ihr,

ich nehme Filme mit PowerVCR II auf und moechte anschliessend die
Werbung herausschneiden. Mit der Schnittfunktion von PowerVCR klappt
das auch. allerdings ist diese nur sehr sparsam ausgestattet, aher
habe ich es auch mit anderen Programmen versucht. Leider habe ich
sowohl bei Magix Video Deluxe als auch bei Ulead Studio7 das Problem,
dass der Ton voellig asynchron ist. Die Programme erkennen meine
Aufnahmeeinstellungen und zeigen diese auch in den Filmeigenschaften
an, aber trotzdem passt der Ton nicht zum Bild. Es liegt auch nicht an
einer einfachen Verschiebung um ein paar Frames, sondern der Ton hinkt
dem Film (;mit zunehmender Spielzeit immer mehr) hinterher.

Kennt jemand das Problem und kann mir einen Tip geben? Vielleicht habe
ich ja nur eine Einstellung falsch oder gibt es ein Programm, mit dem
das Problem evtrl nicht auftritt?

Gruss
Knud




Antwort von Michael Landenberger:

Hallo,

"Knud Gentz" schrieb:

[Ton bei Schnitt mit Magix Video deLuxe/Ulead Studio 7 asynchron]

in welchem Video- bzw. Audio-Format liegen die Aufnahmen vor? Welches
ist das Zielformat? Hintergrund: es spielt eine Rolle, ob das Material
nach dem Schnitt neu gerendertgerendert im Glossar erklärt werden muss oder ob das dank passendem
Format des Rohmaterials und Smart Rendering nicht nötig ist (;Video
deLuxe beherrscht Smart Rendering allerdings erst ab Version 2004).
Wie hoch ist der Zeitversatz?

Bei Video deLuxe gibt es wohl gelegentlich ein Problem mit asynchronem
Ton, Näheres erfährst du im Support-Forum:

http://support.magix.net/boards/magix/index.php?showforumi
(;Video deLuxe 2003/2004)
http://support.magix.net/boards/magix/index.php?showforum5
(;Video deLuxe 2)

Bei Ulead Video Studio 7, das ich seit kurzem zum Schneiden verwende,
hatte ich ein derartiges Problem noch nicht. Bei mir hat das
Rohmaterial meistens dasselbe FormatFormat im Glossar erklärt wie das Endergebnis (;MPEG-2 mit
48 kHz-Ton, für DVD-Erstellung)

Gruß

Michael





Antwort von Lutz Bojasch:

Knud Gentz schrieb:

> Hi Ihr,
>
> ich nehme Filme mit PowerVCR II auf und moechte anschliessend die
> Werbung herausschneiden. Mit der Schnittfunktion von PowerVCR klappt
> das auch. allerdings ist diese nur sehr sparsam ausgestattet, aher
> habe ich es auch mit anderen Programmen versucht. Leider habe ich
> sowohl bei Magix Video Deluxe als auch bei Ulead Studio7 das Problem,
> dass der Ton voellig asynchron ist. Die Programme erkennen meine
> Aufnahmeeinstellungen und zeigen diese auch in den Filmeigenschaften
> an, aber trotzdem passt der Ton nicht zum Bild.

Hallo
Mit Power VCR habe ich das gleiche Problem und man bekommt es kaum in
den Griff. Mich nervt es obendrein, dass das Programm nicht 1 großes
File erzeugt sondern immer mehrere obwohl das bei meiner HD nicht nötig
wäre. Auch ist es sehr schlecht, dass man das Speicherformat nicht
wählen kann, ich würde dann nämlich AVIAVI im Glossar erklärt in bester Qualität wählen.
(;dabei gibts keinen Tonversatz)
Magix Video Deluxe 2004 ist Sieger! Ein Tonversatz von 10 Sekunden
ist nicht selten.
Du kannst eigentlich nur eines versuchen: sorge dafür, das die Aufnahmen
am Beginn und am Schluß etwa 1 Minute Vor/Nachlauf haben. Dann ziehe
den Film in den Editor und sperre die Filmspur so dass Du nur die
Tonspur bearbeiten kannst. Jetzt suche Dir auf dem Video eine markante
Stelle (;zuschlagen einer Autotür oder sowas ähnliches) und suche die
passende Stelle in der Tonspur. Schiebe die Tonspur so zurecht, dass
dann beide Ereignisse übereinanderpassen. Wenn das geklappt hat,
entsperre die Videospur wieder und setze am Anfang und am Ende des
ganzen Materials einen "glatten Schnitt" über Bild und Tonspur.
So müsste das klappen. Mit den von Power VCR erzeugten Dateien habe ich
mich aber schon elend rumgeplagt, da scheint der Versatz nicht immer
gleichmässig zu sein, das hieße dann: Wertlos!
Ich wollte mich schon mal nach einem anderen Mitschnittprogramm
umsehen, aber noch kenne ich keines.
Gruß Lutz










Antwort von Matthias Eller:

gentz@uni-bonn.de (;Knud Gentz) erfreute uns mit:

> Es liegt auch nicht an
> einer einfachen Verschiebung um ein paar Frames, sondern der Ton hinkt
> dem Film (;mit zunehmender Spielzeit immer mehr) hinterher.

Dann stimmt was mit der FrameFrame im Glossar erklärt Rate nicht. Kann passieren, wenn sich der
Rechner während der Aufnahme verschluckt und dabei ein paar Frames
dropped.

> Kennt jemand das Problem und kann mir einen Tip geben? Vielleicht habe
> ich ja nur eine Einstellung falsch oder gibt es ein Programm, mit dem
> das Problem evtrl nicht auftritt?

Power VCR nimmt doch direkt in MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt auf? Das is nich so doll zum
Weiterverarbeiten, weil man nur an Keyframes schneiden kann. Außerdem
halte ich die Qualität von Echtzeitencodierung für nicht optimal.
Versuch doch mal VirtualVCR mit MJPEGMJPEG im Glossar erklärt oder HuffYuv CodecCodec im Glossar erklärt auf und
schneide und encode dann ein dein gewünschtes Zielformat. Wenn der
Rechner gut drauf ist (;also keine Frames verwirft) habe ich mit der
obigen Methode keine Probleme.

MfG
Matthias Eller

--
Nicht an obige Adresse schreiben.
Nur diese hier benutzen:
matthias ellerwebde




Antwort von Knud Gentz:

"Michael Landenberger" wrote
>
> [Ton bei Schnitt mit Magix Video deLuxe/Ulead Studio 7 asynchron]
>
> in welchem Video- bzw. Audio-Format liegen die Aufnahmen vor? Welches
> ist das Zielformat? Hintergrund: es spielt eine Rolle, ob das Material
> nach dem Schnitt neu gerendertgerendert im Glossar erklärt werden muss oder ob das dank passendem
> FormatFormat im Glossar erklärt des Rohmaterials und Smart Rendering nicht nötig ist (;Video
> deLuxe beherrscht Smart Rendering allerdings erst ab Version 2004).
> Wie hoch ist der Zeitversatz?

Video ist mpeg2, 44,1 kHz Audio. Ich will wieder nach mpeg2
Abspeichern, nur die Werbung rausschneiden. Der Zeitversatz nimmt mit
der Filmlaenge kontinuierlich zu (;bei 90 Minuten Film am Ende mehrere
Minuten). Ich habe das Gefuehl, dass PowerVCR oefter mal ein paar
Frames vermurkst.

Ich habe aber glaube ich das Problem vermieden, indem ich ein anderes
Speicherprofil gewaehlt habe. Mit DVD-PAL klappt es jetzt deutlich
besser.
Schoenen Dank fuer Eure Tipps und Hilfe

Gruss
Knud





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
problem bei tv aufnahme........unsynchron
Bild und Ton asynchron nach Schneiden
mpg schneiden problematisch: Manchmal Bild und Ton asynchron
Virtual Dub macht AVI asynchron nach Schneiden
DVB-T Aufnahme: Bild und Ton asynchron
mpeg-Aufnahme nach Einlesen in VirtualDub asynchron
von DVB nach avi(xvid) mit ac3 ton asynchron (delay)
ton asynchron bei facebook live videos
Video nach Export mit QUICKTIME Player asynchron bei VLC synchron
Asynchroner Ton bei Avi-Aufnahme
WinSTB-Aufnahme asynchron
Kein Ton bei VHS nach DVD
Ton asynchron
Ton Asynchron
Bild + Ton asynchron
USB: Bild/Ton asynchron
Asynchron nach Export
VHS->MiniDVCam->PC, Ton/Bild asynchron
Ton von gemergtem mpeg-2 Film ab 2. Teil asynchron
Schneiden analoge TV-Aufnahme
4:3 nach 16:9 schneiden
TV Aufnahme: Ton verzerrt
muxen zu einer MPEG2-Datei nach dem Schneiden
VHS Aufnahme - Ton nicht überspielt !
Medion 9592 - Aufnahme ohne Ton
Probleme mit Ton bei DVR bei gleichbleibender Kamera

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen