Logo Logo
/// 

TV Monitor fürs Wohnzimmer - welche Größe und welche Marke ? Tipps ?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von martin2:


Servus miteinander!

Meine betagte Röhre Panasonic (4:3 69 cm Diagonale) hat nach 16 Jahren den Geist aufgegeben. Reparieren lohnt wohl nicht.

Jetzt überlege ich, was kaufe ich. Ich sitze vom TV etwa 2,50 Meter weg bzw. 2 Meter, da ich das Gerät auf einer Art Drehscheibe habe, so dass ich vom Tisch oder vom Sofa aus gucken kann.

Meine Anforderungen:
1) Der TV soll das Zimmer nicht dominieren und ich will nicht den Eindruck haben, dass ich wie im Kino in der ersten Reihe sitze und Kopfweh kriege.

2) Ich möchte drei HDMIHDMI im Glossar erklärt (1 x Notebook und 2 x externe DVBT2 Receiver, da die aufgenommenen Videos im TV nur mit dem Gerät selbst abspielbar sind und bei Defekt des TVs verloren sind!) und auch noch antiquierte Anschlüsse, FBASFBAS im Glossar erklärt und Composite/Komponente, für VHS usw.

Meine Fragen an euch:

1) Würdet ihr 32 oder 40 Zoll nehmen? Hab mal einen Karton ausgeschnitten und ihn vor den alten TV gestellt. Irgendwie sieht das Ding jetzt riesig aus und ich denke, bei schnellen Bewegungen oder Wackelkamera wirds einem vielleicht schwindlig. Ein 32 Zoll nimmt natürlich vom Sichtfeld weniger ein.

2) Vom Preis würde ich bis 550 Euro ausgeben. Panasonic war mein letzter und ich war immer sehr zufrieden. Allerdings sind die Panas bis 32 Zoll nur HD ready, also kleine Auflösung, und haben nur 2 HDMIHDMI im Glossar erklärt oder nur einen USB Anschluss. Nur der große 40 Zoller hätte HD bzw. UHD.

3) Bildqualität entscheidet natürlich. Welcher Hersteller verbaut gute Displays? Mir ist klar, dass man für 300 - 500 Euro kein Schwarz erwarten kann wie bei einem OLED für vierstellige Summen! Wie weit Unschärfen beim Schwenk normal sind, weiß ich nicht.

4) Ist Panasonic noch ein Markenprodukt oder kann ich getrost auch nen Telefunken oder Grundig kaufen, die alle etwa 150 Eur weniger kosten. Wie soll da ein gutes Bild bei rauskommen, frage ich mich dann...

Ich gehe davon aus, dass die ganzen Panels wahrscheinlich alle von den gleichen Bändern laufen und jeder nur sein Etikett draufklebt.
Ich hatte mir mehrere Modelle angesehen.

40er Zoll Favorit, mit relativ wenigen Anschlüssen, wäre
https://www.amazon.de/Panasonic-TX-40EX ... B06WWD7C8S

32 er Panas wie gesagt nur mi HD ready und noch wenigen Anschlüssen.
https://www.amazon.de/Panasonic-TX-32ES ... B06X9HSNHL

Andere Hersteller bieten auch für 32 Zoll schon Full HD mit 3 HDMIs, 2 x USB, VHS und/oder Komponente, und das alles fürs gleich oder geringeres Geld.
so z.B. Grundig und Telefunke, von denen ich dachte, dass es sie nicht mehr gibt. Wahrscheinlich sind überall die gleichen Teile verbaut, egal ob 32 oder 40 Zoller. (Die Grundig fressen relativ viel Strom)

https://www.otto.de/p/grundig-40-vlx-70 ... 574439-M36

https://www.otto.de/p/grundig-32-vle-60 ... 387558-M36

https://www.otto.de/p/grundig-40-vle-60 ... =633387550

https://www.amazon.de/Telefunken-XF32D4 ... B075NCPXWD

https://www.otto.de/p/telefunken-led-fe ... 68236-M24

Erhellendes und Ideen nebst ausdrücklichen Empfehlungen werden dankend angenommen.
Danke für eure Antworten !

Martin



Antwort von Jott:

Billighersteller haben Namensrechte untergegangener Firmen wie "Grundig" und "Telefunken" gekauft, um "made in Germany" zu suggerieren. Die Geräte müssen nicht schlecht sein, haben aber nichts mit Firmen aus dem letzten Jahrhundert zu tun, an die man sich wohlwollend erinnert.

Geh einfach in einen großen Elektronikmarkt, wo Hunderte von Fernsehern rumstehen, und filtere nach deiner Preisobergrenze und nach den gewünschten Anschlüssen (genaue Liste mitnehmen, damit der Verkäufer was zu tun hat). Was übrig bleibt und dir zusagt, kaufst du.



Antwort von Frank Glencairn:

Jott hat geschrieben:
Billighersteller haben Namensrechte untergegangener Firmen wie "Grundig" und "Telefunken" gekauft, um "made in Germany" zu suggerieren. Die Geräte müssen nicht schlecht sein, haben aber nichts mit Firmen aus dem letzten Jahrhundert zu tun, an die man sich wohlwollend erinnert.
Ja, wobei ich den Eindruck habe, das Namen und Marken in dem Bereich immer mehr zu reinen Folklore/Kult/Religion werden, und die tatsächlichen Unterschiede immer mehr verschwimmen.

Ich hab letztes Jahr für ein Projekt einen 250,- Euro No-Name China-Kracher aus dem Real gekauft.
Natürlich hat der weniger Anschlüsse, Features und Gimmicks als der 5 x so teure Sony gleicher Größe,
aber rein vom Bild her, kann ich - zu meiner Überraschung - nicht wirklich einen Unterschied sehen.
Ich hätte erwartet, daß der sichtbar unter dem Sony liegt, aber auch hier gibt's eben auch schon lange kein lineares Verhältnis zwischen
Qualität/Performance und Preis mehr.








Antwort von Alf_300:

Entscheidend soll die Software sein
Ansonsten kommen die meisten Panels von Samsung

http://www.elektroniknet.de/elektronik/ ... 06325.html



Antwort von ruessel:

Deine Röhre war SD, jetzt ist HD angesagt. 32 Zoll wäre mir da viel zu klein. Mein nächster UHD Flat sollte schon eher 65 Zoll haben - ich sitze ca. 2,5 Meter davor.



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, aber bei so großen Diagonalen wirds im schwindlig und er bekommt Kopfweh, hat er doch geschrieben :-)



Antwort von Jott:

Ein Kulturschock wird's auf jeden Fall. Es sind nicht viele, die bis heute mit 4:3-Geräten durchgehalten haben.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neuer Vorschaumonitor - Tipps gesucht
16:9-TFT-Monitor - Tipps???
Welche DVD - Marke zum archivieren von Filmen?
Welche Budgetkamera bis 800 Euro fürs Filmen mit gutem Autofokus und Depth of Field?
Welche Framerate fürs Kinofilm?
Welche FD Canon Objektive fürs Filmen
Vintage Objektive "welche sind brauchbar fürs Filmen
­Die slashCAM Highlights 2018 - welche Kamera und welche Technik hat uns 2018 begeistert?
Coden für Filmer - welche Sprachen, welche Anwendungen?
Welche Karte für 4K 10Bit Monitor?
Monitor zur Videovorschau - welche Voraussetzungen?
Wer hat Tipps fürs Unterwasserfilmen? Damit es so aussieht:
Welche Grafikkarte mit TV-Out wird von Premiere Pro als Preview-Monitor unterstützt?
Welche CFast-, SD-Karten und SSDs für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und 6K?
DVB-S welche TV Karte und Receiver
Follow Focus benützen und welche ND Filter
Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
Welche TV-Tuner Karte ist einfach und funktioniert?
Videoformate, welche gibt es und wie erkenne ich sie?
Fussballspiel FILMEN und BILDER dabei machen - welche Camcorder
Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
Welche Bearbeitungssoftware und wie die beste Soundqualität erreichen?
Blu-ray Menü erstellen und BD Brennen. Welche Software?
Welche Kamera und wie ist das mit dem Weitwinkel
Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?
Welche Software taugt zum Abspielen im DVD Laufwerk und gleichzeitig aufnehmen?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom