Logo Logo
/// 

TV Capture Auflösung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Alexander Keilonat:


Hallo,

Ich capture derzeit mein VHS-Signal in "Full-Pal" sprich 768x576 Pixel.
Jetzt möchte ich diese Daten in MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt codieren und eine DVD erstellen,
also 720x576 Pixel. Wenn ich die Datei mit Quellformat 768x576 nun also in
720x576 MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt umwandle, wird das Bild meines Erachtens gestaucht, oder
nicht?

Wäre es somit nicht erforderlich, das Quellmaterial erst auf 720x576 zu
schneiden oder gleich in 720x567 capturen?

Hat hier jemand Ahnung.

Danke und Grüße,
Alex




Antwort von Volker Schauff:

Alexander Keilonat schrieb:

> Ich capture derzeit mein VHS-Signal in "Full-Pal" sprich 768x576 Pixel.

Full-PAL ist nicht 768x576 und war es auch nie. Richtig ist: Man hat 576
Nutz-Zeilen. Die Zeilen selbst sind analog. Wie man das abtastet ist
Sache der Anwendung: Für den Fernseher nimmt man in der Regel 704 oder
720 PixelPixel im Glossar erklärt pro Zeile (;704 -> bei 702 ist das Nyquist-Theorem für die
PAL-Bandbreite erfüllt aber 702 kann man nicht durch 16 teilen, und um
PAL und NTSCNTSC im Glossar erklärt bandbreitentechnisch zu harmonisieren und etwas Toleranzen
für Jitterkorrektur zu haben machte man das Bild was breiter). Ein
digitales Fernseh-4:3-Bild hat 704x576 PixelPixel im Glossar erklärt, die neue Norm mit 720 ist
etwas breiter als 4:3. Man kann aber mit 768 Pixeln pro Zeile abtasten.
Und zwar immer dann wenn das Ziel PC sein soll. Da beim PC die PixelPixel im Glossar erklärt
breit wie hoch, also quadratisch sind, kann man hier also mit der
legendären Spalten4/3*Zeilen Formel rechnen und dabei kommt man auf 768
- oder mit dem erweiterten Randbereich auf 786. Die höhere Auflösung
kann aber Probleme geben, z.B. beim Runterskalieren oder wenn man ein
768-Pixel-Bild auf den TV zurückspielt, da die BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt des Signals
dann höher ist als in der PAL-Norm vorgesehen.

> Jetzt möchte ich diese Daten in MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt codieren und eine DVD erstellen,
> also 720x576 Pixel. Wenn ich die Datei mit Quellformat 768x576 nun also in
> 720x576 MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt umwandle, wird das Bild meines Erachtens gestaucht, oder
> nicht?

Es ist gestaucht, und am Fernseher gestreckt. Korrekt: Auf Breite 704
runterskalieren und bei Belieben Rand auf 720 hochergänzen (;muß nicht,
DVD erlaubt 704 und 720).

> Wäre es somit nicht erforderlich, das Quellmaterial erst auf 720x576 zu
> schneiden oder gleich in 720x567 capturen?

Ersteres führt auf dem Fernseher zu massiven Ballonköpfen und
Informationsverlust an den Randbereichen, letzteres muß je nach Karte
auch nicht von Erfolg gekrönt sein (;Bt848/878: Ist nur auf den "kleinen"
alten Bereich geeicht und würde bei 720 das Bild strecken statt den
vollen bereich aufzunehmen, hier müßte man mit 704 aufnehmen).

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von Alex Keilonat:

Volker Schauff schrieb:

> Full-PAL ist nicht 768x576 und war es auch nie. Richtig ist: Man hat 576
> Nutz-Zeilen. Die Zeilen selbst sind analog. Wie man das abtastet ist
> Sache der Anwendung: Für den Fernseher nimmt man in der Regel 704 oder
> 720 PixelPixel im Glossar erklärt pro Zeile (;704 -> bei 702 ist das Nyquist-Theorem für die
> PAL-Bandbreite erfüllt aber 702 kann man nicht durch 16 teilen, und um
> PALPAL im Glossar erklärt und NTSCNTSC im Glossar erklärt bandbreitentechnisch zu harmonisieren und etwas Toleranzen
> für Jitterkorrektur zu haben machte man das Bild was breiter). Ein
> digitales Fernseh-4:3-Bild hat 704x576 PixelPixel im Glossar erklärt, die neue Norm mit 720 ist
> etwas breiter als 4:3. Man kann aber mit 768 Pixeln pro Zeile abtasten.
> Und zwar immer dann wenn das Ziel PC sein soll. Da beim PC die PixelPixel im Glossar erklärt
> breit wie hoch, also quadratisch sind, kann man hier also mit der
> legendären Spalten4/3*Zeilen Formel rechnen und dabei kommt man auf 768
> - oder mit dem erweiterten Randbereich auf 786. Die höhere Auflösung
> kann aber Probleme geben, z.B. beim Runterskalieren oder wenn man ein
> 768-Pixel-Bild auf den TV zurückspielt, da die BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt des Signals
> dann höher ist als in der PAL-Norm vorgesehen.

Das hört sich alles sehr interessant und kompetent an.
Ich würde nun noch gerne wissen, wie korrekt vorzugehen ist.
Ich habe eine Bt8x8-Karte.

Welche Auflösung soll ich zum capturen einstellen, um den File dann per
Virtualdub-Frameserver in TMPGEnc in 720x576 zu encodieren?

Sonstige Tipps?

Danke Dir,
Alex






Antwort von Volker Schauff:

Alex Keilonat schrieb:

> Welche Auflösung soll ich zum capturen einstellen, um den File dann per
> Virtualdub-Frameserver in TMPGEnc in 720x576 zu encodieren?

Die Aufnahmeauflösung für Bt8x8 und Ziel DVD wäre 704x576.

TMPGEnc sollte auch 704er MPEG-Dateien erstellen können, DVD-konform
wären sie, und jedes normkonforme Authoring-Programm akzeptiert auch
704x576 für PAL. Selbsterstellte Bilder z.B. für DVD-Menüs, die in
768x576 gemalt wurden kann man auf 704x576 runterskalieren (;oder wenn
Ziel 720 sein soll in 786x576 malen und auf 720x576 runterskalieren)
damit man am PC runde Kreise malen kann die dann am Fernseher
runterskaliert auch rund sind. Ansonsten mit VirtualDub den
Resize-Filter nehmen, als Zielgröße 704x576 eintragen (;dann wird nix
skaliert) und Letterbox auf 720x576 in Schwarz machen.

--
Gruß... Volker Schauff (;thunderbird.elite@t-online.de, ICQ 22823502)
www.cavalry-command.de - Über Saber Rider und andere 80er Jahre Serien
foren.cavalry-command.de - Forum für Spät70er - Früh-90er TV-Nostalgiker
www.dark-realms.de - Für Fantasy/Mittelalter und alles mögliche Kreative




Antwort von Thomas Beyer:

Volker Schauff schrieb...

> TMPGEnc sollte auch 704er MPEG-Dateien erstellen können, DVD-konform
> wären sie, und jedes normkonforme Authoring-Programm akzeptiert auch
> 704x576 für PAL.

Oh, weniger als man denkt. Adobe Encore beispielsweise nicht ;-)

MfG,
Thomas




Antwort von Alex Keilonat:

Volker Schauff schrieb:

> Alex Keilonat schrieb:
>
>> Welche Auflösung soll ich zum capturen einstellen, um den File dann per
>> Virtualdub-Frameserver in TMPGEnc in 720x576 zu encodieren?
>
> Die Aufnahmeauflösung für Bt8x8 und Ziel DVD wäre 704x576.
>
> TMPGEnc sollte auch 704er MPEG-Dateien erstellen können, DVD-konform
> wären sie, und jedes normkonforme Authoring-Programm akzeptiert auch
> 704x576 für PAL. Selbsterstellte Bilder z.B. für DVD-Menüs, die in
> 768x576 gemalt wurden kann man auf 704x576 runterskalieren (;oder wenn
> Ziel 720 sein soll in 786x576 malen und auf 720x576 runterskalieren)
> damit man am PC runde Kreise malen kann die dann am Fernseher
> runterskaliert auch rund sind. Ansonsten mit VirtualDub den
> Resize-Filter nehmen, als Zielgröße 704x576 eintragen (;dann wird nix
> skaliert) und Letterbox auf 720x576 in Schwarz machen.

Danke Dir für alles, hat prima funktioniert und sieht auch super aus.

Grüße,
Alex





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
MIRO PCTV auflösung höher 768 x 576 ?
LCD TV und die Auflösung...
falsche Auflösung bei Ausgabe auf TV
Tv Qualität???Auflösung???
Zusammenhang TV-Linien - Auflösung
capture Karte mit hoher Auflösung gesucht
max. Auflösung USB-Capture Pinnacle DVC...
Camcorder Auflösung - MPEG2 Auflösung
DV capture
Firewire Capture
Capture-Software
Capture Treiber
Skystar 2 Capture
Auflösung
Auflösung
Auflösung != Auflösung
Desktop-Video-Capture
Video Capture Programm
KDenlive capture Problemlösung?
DV capture kontinuierlich - Software?
Auflösung Flachbildferbseher.
mpg: Auflösung
Composition - Auflösung?
Capture Mode funktioniert nicht
Brauchbare Capture-Karte gesucht
virtualdub und AVI capture

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen