Logo Logo
/// 

Suche "einfache" Lösung: Aufgezeichneten DVB-C-Stream auf Video-DVD



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Ralf Schmode:


Moin zusammen,

ich suche einen möglichst einfachen (;d. h. bedienerfreundlichen) Weg, um
einen auf Festplatte aufgezeichneten DVB-C-Stream (;den ich mit DVB2000
erzeuge und bei dem ich vorher festlegen kann, ob er als fertig gemuxtes
.mpg oder als Video-.mpg plus Audio-.mp2 auf die Platte kommt) so auf eine
DVD zu brennen, daß er von einem DVD-Player (;in meinem Fall ein Medion
MD81335) abgespielt wird.

Ich brauche auf der DVD keine Menüs, Kapitel, kasachische Untertitel (;"I
hope you like!") und auch sonst keinen Schnickschnack. Ich möchte nur, daß
das o. g. Gerät die Aufzeichnung abspielt - und das tut es nicht, wenn ich
"nur" die Videodatei auf eine DVD brenne.

Am liebsten wäre mir eine Lösung: Verzeichnis(;se) soundso auf der DVD
erstellen, Videodatei von der HDD da hineinbrennen (;ggf. vorher
umbenennen), fertig. Sowas gibt's wohl nicht - aber was dann?

Gruß und danke für alle Tips,

Ralf

--
My animal photo page on the WWW: http://schmode.net
"Best of" portfolio: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics%4
My "adventure" of learning to ride: http://schmode.net/riding.htm
Mein "Abenteuer", Reiten zu lernen: http://schmode.net/reiten.htm




Antwort von Thomas Beyer:

Ralf Schmode schrieb:

> ich suche einen möglichst einfachen (;d. h. bedienerfreundlichen) Weg, um
> einen auf Festplatte aufgezeichneten DVB-C-Stream (;den ich mit DVB2000
> erzeuge und bei dem ich vorher festlegen kann, ob er als fertig gemuxtes
> .mpg oder als Video-.mpg plus Audio-.mp2 auf die Platte kommt) so auf eine
> DVD zu brennen, daß er von einem DVD-Player (;in meinem Fall ein Medion
> MD81335) abgespielt wird.
>
> Ich brauche auf der DVD keine Menüs, Kapitel, kasachische Untertitel (;"I
> hope you like!") und auch sonst keinen Schnickschnack. Ich möchte nur, daß
> das o. g. Gerät die Aufzeichnung abspielt - und das tut es nicht, wenn ich
> "nur" die Videodatei auf eine DVD brenne.
>
> Am liebsten wäre mir eine Lösung: Verzeichnis(;se) soundso auf der DVD
> erstellen, Videodatei von der HDD da hineinbrennen (;ggf. vorher
> umbenennen), fertig. Sowas gibt's wohl nicht - aber was dann?

IFOEdit, ImagoMPEG-Muxer. Nur zwei Beispiele, welche hier in tv video
bei dieser wöchentlich wiederkehrenden Frage immer wieder gerne benannt
werden. Beide mögen aber als Source nur elementary streams, was aber
laut Deiner obigen Aussage ausnahmsweise kein Problem zu sein scheint.




Antwort von Jürgen He:

Thomas Beyer schrieb:
> ...ImagoMPEG-Muxer.

Der ImagoMPEG-Muxer erstellt doch aber kein Titelset, sondern nur VOBs.
Damit käme er ja auch nicht viel weiter?

Gruß, Jürgen







Antwort von Christopher Heumann:

Neulich von "Ralf Schmode":
> Moin zusammen,
>
> ich suche einen möglichst einfachen (;d. h. bedienerfreundlichen) Weg, um
> einen auf Festplatte aufgezeichneten DVB-C-Stream (;den ich mit DVB2000
> erzeuge und bei dem ich vorher festlegen kann, ob er als fertig gemuxtes
> .mpg oder als Video-.mpg plus Audio-.mp2 auf die Platte kommt) so auf
> eine DVD zu brennen, daß er von einem DVD-Player (;in meinem Fall ein
> Medion MD81335) abgespielt wird.
>
> Ich brauche auf der DVD keine Menüs, Kapitel, kasachische Untertitel (;"I
> hope you like!") und auch sonst keinen Schnickschnack. Ich möchte nur,
> daß das o. g. Gerät die Aufzeichnung abspielt - und das tut es nicht,
> wenn ich "nur" die Videodatei auf eine DVD brenne.
>
> Am liebsten wäre mir eine Lösung: Verzeichnis(;se) soundso auf der DVD
> erstellen, Videodatei von der HDD da hineinbrennen (;ggf. vorher
> umbenennen), fertig. Sowas gibt's wohl nicht - aber was dann?

Hilft vielleicht "Super"?

http://www.erightsoft.com/SUPER.html - erstellt jedoch nur einen Inhalt
von VOB-Sets für den VIDEO TS-Ordner einer Video-DVD. Dieses kann man
dann mit z.B. Nero auf eine DVD brennen.

mFg




Antwort von Bernd Daene:

Ralf Schmode schrieb:

> ich suche einen möglichst einfachen (;d. h. bedienerfreundlichen) Weg, um
> einen auf Festplatte aufgezeichneten DVB-C-Stream ... so auf
> eine DVD zu brennen, daß er von einem DVD-Player ... abgespielt wird.

Es gibt übrigens auch eine kostenpflichtige Lösung namens DVR-Studio. Habe
ich aber selber nicht ausprobiert.

Bernd




Antwort von Jürgen He:

Christopher Heumann schrieb:
> Hilft vielleicht "Super"?
>
> http://www.erightsoft.com/SUPER.html - erstellt jedoch nur einen
> Inhalt von VOB-Sets für den VIDEO TS-Ordner einer Video-DVD. Dieses
> kann man dann mit z.B. Nero auf eine DVD brennen.

Nur VOBs reichen nicht aus, man braucht ein Titelset. Dazu gehören
Dateien wie VIDEO TS.IFO, VIDEO TS.VOB, VTS 01 0.IFO, usw. Neben dem
schon genannten "IFOEdit" kann man auch eines der freien
Authoringprogramme nehmen und einfach kein Menü erstellen.

Ein Programm, wie DVR-Studio, wäre für den genanntenn Fall eine
Fehlinvestition. Bezahllösungen gibt es viele, man kann auch mit DVD-lab
eine DVD ohne Menü herstellen.

Gruß, Jürgen





Antwort von Thomas Beyer:

Jürgen He schrieb:

> > ...ImagoMPEG-Muxer.
>
> Der ImagoMPEG-Muxer erstellt doch aber kein Titelset, sondern nur VOBs.
> Damit käme er ja auch nicht viel weiter?

Stimmt, die letzte offiziell verfügbare Version kann das noch nicht. Ich
hatte zum Test eine internal build, bei der beim Erstellen über
'segmented VOB' auch die IFOs angelegt werden. Bleibt also das gute,
alte IFOEdit (;'author new DVD'). Ergänzend fällt mit auf die Schnelle
für das dedizierte Einsatzgebiet http://wiki.tuxbox.org/Muxxi des
JackTheGrabber Teams (;auf DVDAuthor Basis) ein, welches auch dann
kostenfrei angeboten wird und gute Dienste leistet, wenn IFOEdit zu
spartanisch, eine ausgewachsene Authoringlösung jedoch zu overdozed
erscheint.

Grüsse,
Thomas




Antwort von Thomas Beyer:

Thomas Beyer schrieb:

> Ergänzend fällt mit auf die Schnelle
> für das dedizierte Einsatzgebiet http://wiki.tuxbox.org/Muxxi des
> JackTheGrabber Teams (;auf DVDAuthor Basis) ein, welches auch dann
> kostenfrei angeboten wird und gute Dienste leistet, wenn IFOEdit zu
> spartanisch, eine ausgewachsene Authoringlösung jedoch zu overdozed
> erscheint.

Muxxi 1.10.48 direkter Download, wem das Registrieren im JTG Forum sowie
das Zusammmensuchen der einzelnen Packages zu aufwändig ist:

> http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group id2578&package id!1791&release idG1598




Antwort von Michael Paul:

Hi,
On 11 Jul., 23:28, Ralf Schmode wrote:
> Moin zusammen,
>
> ich suche einen möglichst einfachen (;d. h. bedienerfreundlichen) Weg, um
> einen auf Festplatte aufgezeichneten DVB-C-Stream (;den ich mit DVB2000
> erzeuge und bei dem ich vorher festlegen kann, ob er als fertig gemuxtes
> .mpg oder als Video-.mpg plus Audio-.mp2 auf die Platte kommt) so auf eine
> DVD zu brennen, daß er von einem DVD-Player (;in meinem Fall ein Medion
> MD81335) abgespielt wird.

Ich habe die gleiche Anforderung, benutze allerdings DVB-T. Sollte
aber keinen Unterschied machen.

> Ich brauche auf der DVD keine Menüs, Kapitel, kasachische Untertitel (;"I
> hope you like!") und auch sonst keinen Schnickschnack. Ich möchte nur, =
daß
> das o. g. Gerät die Aufzeichnung abspielt - und das tut es nicht, wenn =
ich
> "nur" die Videodatei auf eine DVD brenne.
>
> Am liebsten wäre mir eine Lösung: Verzeichnis(;se) soundso auf der DVD
> erstellen, Videodatei von der HDD da hineinbrennen (;ggf. vorher
> umbenennen), fertig. Sowas gibt's wohl nicht - aber was dann?

Wenn Audio- und Videodaten bereits getrennt sind, dann schau Dir mal
DVDAuthorGUI
an. Audio- und Video-Dateien auswählen und "Author DVD" anklicken. Auf
Wunsch wird ein .ISO Image erzeugt, das mit beliebiger Brennsoftware
auf DVD gebrannt werden kann. Die Benutzeroberfläche ist sehr einfach
und unkompliziert gehalten, allerdings englisch.
Etwas ähnliches, allerdings mit mehr Möglichkeiten, bietet Dir GUI for
DVDauthor .
Hier ist die Benutzeroberfläche deutsch.

Ich selbst benutze beide, je nach Anforderung, allerdings sind bei mir
noch Demuxen (;mit PVAstrumento oder ProjectX) und Entsorgen von
Werbung und Überhängen (;Mpeg2schnitt) vorgeschaltet.

Michael





Antwort von Ralf Schmode:

Thomas Beyer schrieb:

> Ralf Schmode schrieb:

[DVB-C-Stream auf DVD]

> IFOEdit, ImagoMPEG-Muxer.

Hallo, Thomas,

vielen Dank - ich habe IFOEdit ausprobiert und festgestellt, daß es genau
das ist, was ich suche. Auf dem etwas angejahrten Athlon 900 mit W2K, auf
den ich streame, gab es zwar beim MultiplexenMultiplexen im Glossar erklärt eine Warnmeldung (;irgendwas
mit "buffer"), aber trotzdem wurden die vob/ifo/bup-Dateien anstandslos
erstellt. Zumindest für meinen MD81335 als Player macht es dann keinen
Unterschied, ob ich den Video-DVD-Modus von NERO verwende oder auf der
Festplatte einen VIDEO TS-Ordner erzeuge, dort die Dateien reinschiebe und
den Ordner auf eine ISO-Daten-DVD brenne. Der letztgenannte Weg müßte wohl
dann auch mit anderen Brennprogrammen funktionieren.

> Nur zwei Beispiele, welche hier in tv video
> bei dieser wöchentlich wiederkehrenden Frage immer wieder gerne benannt
> werden.

Ich weiß ja, daß die Frage "-STREAM nach Video-DVD konvertieren" hier
öfter schon diskutiert wurde. Aber ich suchte ja nach etwas Speziellem im
Sinne von "simple, stupid" :-> - deshalb hatte ich gezielt nach so etwas
gefragt.

> Beide mögen aber als Source nur elementary streams, was aber
> laut Deiner obigen Aussage ausnahmsweise kein Problem zu sein scheint.

Nein, in meinem Falle ist das kein Problem - in DVB2000 kann ich die
Ausgabe in dieser Form erzwingen und ggf. auch einen gemuxten stream
zusätzlich speichern.

Nochmal danke und schönes Wochenende -

Ralf

--
My animal photo page on the WWW: http://schmode.net
"Best of" portfolio: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics%4
My "adventure" of learning to ride: http://schmode.net/riding.htm
Mein "Abenteuer", Reiten zu lernen: http://schmode.net/reiten.htm




Antwort von Jürgen He:

Ralf Schmode schrieb:
> Zumindest für meinen
> MD81335 als Player macht es dann keinen Unterschied, ob ich den
> Video-DVD-Modus von NERO verwende oder auf der Festplatte einen
> VIDEO TS-Ordner erzeuge, dort die Dateien reinschiebe und den Ordner
> auf eine ISO-Daten-DVD brenne. Der letztgenannte Weg müßte wohl dann
> auch mit anderen Brennprogrammen funktionieren.

Falls Du Wert auf Kompatibilität legst, solltest Du berücksichtigen,
dass eine DVD-Video als Dateisystem UDF1.02/ISO und eine festgelegte
physikalische Anordnung der Dateien auf dem Datenträger erfordert.
Insofern ist es sinnvoll, zum Brennen die entsprechenden Templates der
div. Brennprogramme zu nutzen (;z.B. bei Nero "DVD-Video" wählen).

Gruß, Jürgen






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
F: DVB 2 DVD mit DVD-Patcher 1.06 (help me)
Zeitbedarf DVB --> DVD
Popp-Geräusche bei DVB-DVD
544x576 von DVB zu DVD
DVB auf DVD: Fehlerhafte Datei retten
DVB zu DVD - Komplettlösung?
Wie brenne ich einen DVB-T Stream als Video-DVD?
Suche Video Capture Lösung für Win2000
Sony HXR NX 100- Lösung für einfache Umschaltung zwischen Display and EVF
Magix stellt neue Live Streaming Lösung Vegas STREAM vor
Wie bekomme ich einen Video Stream auf ein Notebook in der küche
Suche einfache Software Videoüberwachung im Heimnetz
Suche DVB-S Karte mit Video-Eingang
Konova Tripod Stability Arm für Slider - einfache Lösung für Slider-Stab
Suche einfache Cam mit Clean-HDMI (out)
DVB-Stream schneiden?
Suche PVA Stream zum download
Suche optimalste Lösung für Videocodec...
Welche Lösung für DVB-C?
DVB-T, Linux und mpeg stream aufzeichnen
Authoring ohne Neutranscode bei DVB-Stream
S: DVB-T Receiver mit USB-MPEG2 Stream
Linux: mehrsprachigen DVB-T Stream einsprachig machen
Welche DVB-C Lösung ? - Kaufberatung gesucht
DVB-S - Einbaukarte oder USB-Lösung?
DVB-S auf DVD

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom