Logo Logo
/// 

Steadycam richtig verwenden?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Frage von Modermaster:


Hey Leute, meine nächste Investition wird ein Schwebestativ sein. Nun hört man ja überall, dass man viel Übung braucht, um professionelle Ergebnisse damit zu erzielen. Nur kann ich mir unter dieser "Übung" nicht wirklich viel vorstellen. Das Austarieren ist ja meines Kenntnisstandes nach eine einmalige Sache (vorausgesetzt natürlich, man ändert die Kamera nicht ;)), aber was bleibt dann noch groß zum Üben übrig? Ein ruhiger Gang? Was gibt es noch alles zu beachten bzw. zu üben? Ich freue mich auf Aufklärung :P
Übrigens: Ich werde sie mir erst mal ohne Weste kaufen, die ist in meinem Schülerbudget nicht drin ;)

Hier der Link zur Steadycam, falls der von Relevanz ist:
http://www.amazon.de/dp/B00A30386A/ref= ... 7ZB2&psc=1

Güße
Mo



Antwort von Jensli:

aber was bleibt dann noch groß zum Üben übrig? Ein ruhiger Gang? Was gibt es noch alles zu beachten bzw. zu üben?

Mehr als du glaubst... ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=cfoMwFp67UE



Antwort von beiti:

aber was bleibt dann noch groß zum Üben übrig? Selbst wenn es Dir gelingt, das Teil perfekt zu justieren (das gelingt den Wenigsten - erst recht, wenn es ein Billig-Steadycam ohne Feineinstellung ist), wirst Du bald mit dem Grundproblem konfrontiert: Die Kamera bleibt nicht von selber "auf Spur", sondern driftet während Deiner Gehbewegungen früher oder später in eine Richtung ab. Selbst im Stand kann es passieren; da genügt schon ein Windhauch. So lässig wie in manchen Präsentationsvideos, wo die Steadycams einhändig geführt werden, klappt es in der Praxis nicht.
Um das zu vermeiden, musst Du die zweite Hand zu Hilfe nehmen und die Kamera "führen". Aber die direkte Berührung des schwebenden Teils führt sehr schnell zu zusätzlichen Wacklern, besonders im Gehen. Diesen "Balanceakt" zwischen Führung und Stabilität zu meistern, braucht Übung. Das geringe Gewicht der kleinen Hand-Steadycams ist dabei auch nicht gerade hilfreich; die großen Profi-Systeme haben wenigstens eine große stabilisierende Masse.
Und wenn Du mal was Anderes als Geradeaus-Bewegungen filmen willst, z. B. mit dem Steadycam im Halbkreis um ein Objekt herumlaufen, wird es noch komplizierter.

Das hindert freilich zahllose Amateure nicht daran, mit ihren unvollständig justierten Schwebestativen nach fünf Minuten Übung munter drauflos zu wackeln und schon am ersten Tag zu glauben, sie könnten komplizierteste Kamerabewegungen ausführen, für die berufsmäßige Steadycam-Operateure monatelang geübt haben. Letztlich ist alles eine Frage des Anspruchs.
Mit weichen Steadycam-Fahrten, wie man sie aus Hollywood-Filmen oder aus Fernsehübertragungen kennt, hat das aber nichts mehr zu tun. Es ist bestenfalls noch eine Variante der Handkamera.





Antwort von Bilderspiele:

Eine SteadicamSteadicam im Glossar erklärt führt man immer mit beiden Händen und das zu jeder Zeit. Alles andere ist Zufall und hat nichts mit Kameraführung zu tun.



Antwort von TheGadgetFilms:

Ich empfehle das Buch SteadicamSteadicam im Glossar erklärt opreators Handbook.
Da wird gut beschrieben was es alles zu beachten gibt.
Wenn du dich daran hältst und viel übst wirst du mit Sicherheit irgedwann bessere Aufnahmen machen als 90% aller "Steadicamvideos" und 99% aller "Mövivideos"



Antwort von Bilderspiele:

Ja, das Buch ist sehr gut mit endlos vielen versteckten Tipps. Gute Englischkenntnisse sind nötig.



Antwort von Maximus63:

Wie viele Filme hast du bisher gemacht ?



Antwort von Jack43:

neulich hat irgendwo einer gesagt: Die Steadycams sind tot, es leben die Gimbals...Kann man das so stehen lassen?



Antwort von Bilderspiele:

Das hat man die letzten Wochen beim Fussball gesehen. Offensichtlich leben sie dort noch :)



Antwort von Maximus63:

Gimbals sind, glaube ich teurer. Weiß nicht.



Antwort von Bilderspiele:

Wie viele Filme hast du bisher gemacht ?

Letztes Jahr 3 x Live performance, jeweils ca. 1 Stunde mit SteadicamSteadicam im Glossar erklärt gefilmt und auf ca. 20-30 Min. runtergeschnitten. Leider nicht für die Öffentlichkeit, aber alle Teilnehmer waren begeistert.

Der Film in der Signatur war für die Behörde und wird dem Spassfaktor nicht gerecht. Wir wollen einen neuen drehen aber der Aufwand ist sehr hoch und das Wetter muss mitspielen.



Antwort von Jack43:

ist mir auch aufgefallen. Mein Zitat trifft wohl eher auf kleinere Kamera zu?



Antwort von Bilderspiele:

Die brauchen sowas :D



Antwort von Maximus63:

Ich vertrete die Meinung, eine " Fahrt " mit einer Steadycam oder Gimbal sollte Motiviert sein, was die Aussagekraft der jeweiligen Szene, die so umgesetzt wird, unterstreicht. Sinnloses rum Gerenne nutz sich sehr schnell ab. Eine Fahrt sollte was besonderes bleiben.



Antwort von Jack43:

da gehe ich mit Dir einig Maximus!



Antwort von Maximus63:

da gehe ich mit dir einig...interessante Formulierung ;)



Antwort von Jack43:

...Die Schweizer haben immer eine "Extrawurst" ;-)) wie hättest Du denn formuliert?



Antwort von Maximus63:

Gehe mit dir Hand in Hand was unsere Meinungen angeht...Gott wie schwülstig. Oder : Seh" ich auch so, Ja und hier : Exacto Mundo. Jetzt wird"s aber abgehoben ;)



Antwort von Jack43:

ok ;-)))



Antwort von Bilderspiele:

Ich vertrete die Meinung, eine " Fahrt " mit einer Steadycam oder Gimbal sollte Motiviert sein, was die Aussagekraft der jeweiligen Szene, die so umgesetzt wird, unterstreicht. Sinnloses rum Gerenne nutz sich sehr schnell ab. Eine Fahrt sollte was besonderes bleiben.

Man kann auch durchgehend mit SteadicamSteadicam im Glossar erklärt drehen. Statische und dynamische Bilder wechseln sich dann ab. Dazu ist smoothes stoppen und beschleunigen angesagt. Wackelparaden sind hier extrem kontraproduktiv.



Antwort von Jensli:


Wackelparaden sind hier extrem kontraproduktiv.

Das sind sie immer... ;-)



Antwort von Bilderspiele:

Wenn man eine zusammenhängende schlüssige Handlung wegen einem Wackler schneiden muss ist es noch schlimmer. Ich muss manchmal an die Optik und dann kann ich den Teil rausschneiden. Hab's schon mal mit ner LANC-Steuerung am Bogen versucht. Ist aber zu stressig und das Kabel stört die Balance. Hier hilft der kleine Sensor an meiner XL H1. Das Bild hat grosse Schärfentiefe und lässt einem dadurch etwas Spielraum. Mit ner 5Diii brauchst nen Assi für die Schärfe. Manche nehmen auch nen schräg nach unten strahlenden Laser für die Abstandsmessung.



Antwort von wolfgang:

. Hab's schon mal mit ner LANC-Steuerung am Bogen versucht. Ist aber zu stressig und das Kabel stört die Balance.

Das geht nur dann wann die Lanc-Steuerung samt Kabel am Post montiert und damit beides mit ausbalanziert wird. Muss daher mit der Operting Hand geschalten werden - was natürlich auch störend sein kann.

Für ein durchgehendes Filmen mit dem Steadycam muss man schon viel Übung haben. Fahrten sind leichter finde ich, still stehen ist sogar eher schwieriger - mit noch beschränkter/geringer Übung fährt man da mit einem Monopod beim stehen fast besser.



Antwort von Bilderspiele:

Geht schon ;)

Als Anschauungsmaterial kann ich "Nine Lives" von HMH empfehlen. Neun Kurzfilme mit jeweils einer "Fahrt"



Antwort von nachtaktiv:

sehe es wie manch ein vorredner. .. steadycam ist echt hakelig. vor allem die kleinen dinger...

gimbals sind im vormarsch, und in den händen von amateuren sind sie imho die bessere wahl. die erreichen da mit wenig übung schnell beeindruckende ergebnisse ..

für mich leider noch nicht praktikabel, solange es noch keine ready to go gimbals gibt. ohne legokasten zum endlosen zusammenbauen -.- ..

also in bezahlbar meine ich ...



Antwort von Jensli:

für mich leider noch nicht praktikabel, solange es noch keine ready to go gimbals gibt. ohne legokasten zum endlosen zusammenbauen -.- ..

also in bezahlbar meine ich ...

Sehe ich genauso...hoffentlich tut sich da etwas in den nächsten Jahren, das wäre wirklich wünschenswert. Diesen silly walk with a steadycam tu ich mir jedenfalls nicht an...



Antwort von Bilderspiele:

Silly walk :D

Bist nicht mehr beweglich genug?



Antwort von Modermaster:

Jo, also Danke erst mal für die ganzen Beiträge :) Ein Gimbal ist für mich einfach finanziell nicht drin :/



Antwort von Benutzername:

ich hoffe, ich darf mich hier so einklinken. wollte mir mal die TARION 60cm version von deiner 120er kaufen. jetzt bin ich aber auf das schwebi gestoßen. welches von beiden ist denn die bessere wahl? TARION 60cm oder schwebi sc? habe ein canon 600d - kit objektiv. später vielleicht noch canon 10 - 18mm.



Antwort von nachtaktiv:

ich hoffe, ich darf mich hier so einklinken. wollte mir mal die TARION 60cm version von deiner 120er kaufen. jetzt bin ich aber auf das schwebi gestoßen. welches von beiden ist denn die bessere wahl? TARION 60cm oder schwebi sc? habe ein canon 600d - kit objektiv. später vielleicht noch canon 10 - 18mm.

"SCHWEBi ist konzipiert für Camcorder oder videofähige Fotokameras mit einem Gewicht von 400 bis 1200 Gramm." ...

ohne linse wiegt die 550D schon 530g...

noch fragen ?



Antwort von Benutzername:

noch fragen ?

welches von beiden ist denn die bessere wahl? TARION 60cm oder schwebi sc?

;)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Filmemachen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Inverse Telecine verwenden?
Buchcover in Dokumentation verwenden
Kameraauflösungen - welche verwenden
GH4 als Webcam verwenden?
Musik von audiomaschine verwenden
Musiklizenz. Oder: Einfach verwenden?
Cinestyle Lut in Vegas verwenden
Zoom H5 ohne Zusatz-Kapseln verwenden?
Welches Programm für Color Grading verwenden?
Rede einer berühmten Person in Doku-Drama verwenden
Sachtler Stativ Füße herausgefallen. Welchen Kleber verwenden?
welches Equipment(Kamera,Objektive etc)verwenden professionelle Naturfilmer
Steadycam
Steadycam
Steadycam
Ultraviolettes oder Infrarotes Licht als seperate Lichtebene verwenden
Interviews von anderen Dokus für meine Doku verwenden?
Steadycam Beratung...
Steadycam Trick!
Steadycam transportieren
Osram VS340 & AF281 an Panasonic GH3 verwenden? Geht das?
Adobe Stock Content - in Film für Kunde verwenden? Was ist zu beachten?
Wondlan Wizard Steadycam
Steadycam Arm Brace
steadycam fuer umsonst
steadycam smoother 3000 hd mk ii

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom